Event eintragen Betrieb eintragen
GUIDER

Veranstaltungen

Deine Suchergebnisse
Deine Suchergebnisse
9061 Veranstaltungen
Event-Bild
Musical
Broadway Nights
Sa. 25.9.2021
19:30
Simm City Festsaal Zentrum Simmering
Event-Bild
Rock & Pop Jazz & BluesSonstiges
Norbert Schneider & Band
"So wie's is" ist der Name des neuen Albums und Programms von Norbert Schneider. Mit "So wie’s is" widmet sich der zweifache Amadeus-Award-Gewinner Norbert Schneider, nach seinem aufsehenerregenden ...
Sa. 25.9.2021
19:30
"So wie's is" ist der Name des neuen Albums und Programms von Norbert Schneider. Mit "So wie’s is" widmet sich der zweifache Amadeus-Award-Gewinner Norbert Schneider, nach seinem aufsehenerregenden und mit GOLD ausgezeichneten Album "Neuaufnahme - eine Hommage an Georg Danzer", wieder ganz dem eigenen musikalischen Schaffen. "So wie’s is" - das sind 13 Songs, die allesamt aus eigener Feder stammen. Selbst geschrieben, gesungen, aufgenommen und produziert. 13 neue Lieder im Wiener Dialekt gehalten und sich die Freiheit nehmend, die Genrevielfalt zu feiern, ohne dabei als undefinierbares "von-allem-a-bissl-was" daherzukommen. Neben der brandneuen Nummern, bietet "So wie’s is" einen Streifzug durch Einflüsse und Stile, die Norbert Schneider im Laufe seiner über 20-jährigen Bühnenkarriere tangiert hat. Und natürlich darf das ein oder andere Lieblingslied aus den vergangenen Alben nicht fehlen.

Erleben auch Sie ein Konzerterlebnis, das Ihnen in Erinnerung bleiben wird. Überzeugen Sie sich selbst von der musikalischen Vielfalt und Qualität, die Norbert Schneider und seine fulminante Band an den Tag legen.
Event-Bild
Volksmusik & Schlager
Die Amigos - Das große OÖ-Abschlusskonzert
DIE AMIGOS – das letzte Konzert in Freistadt! DIE AMIGOS geben ihr letztes großes Konzert in Freistadt in der NEUEN Messehalle 2 – wenn das nicht ein Muss für alle Schlagerfans ist! Bernd...
Sa. 25.9.2021
19:30
DIE AMIGOS – das letzte Konzert in Freistadt!

DIE AMIGOS geben ihr letztes großes Konzert in Freistadt in der NEUEN Messehalle 2 – wenn das nicht ein Muss für alle Schlagerfans ist! Bernd und Karl-Heinz Ulrich - zwei Brüder, die ihr Leben der Musik verschrieben haben, sind seit 50 Jahren die Amigos sind derzeit das Maß aller Dinge im internationalen Schlagergeschäft. Mit Ihrer aktuellen Show sorgen sie für grenzenlose Begeisterung im gesamten deutschsprachigen Europa! Erleben Sie die absoluten Schlager-Könige live bei ihrem letzten großen Konzert in Freistadt am Samstag, den 07. November 2020 in der NEUEN Messehalle 2 in Freistadt!

Erfolg hat einen Namen - Die Amigos als Schlager-Komponisten und echte Live-Musiker stehen für Kontinuität und Ehrlichkeit im schnelllebigen Musikgeschäft. Mittlerweile dürfen sich die Amigos über mehrere Millionen verkaufte Tonträger und über diverse Gold-und Platin-Auszeichnungen aus Deutschland und aus Österreich freuen. Mit Ihrem vor kurzem erschienenen Album „Wie ein Feuerwerk“ haben sie im Nu die Charts im gesamten Deutschsprachigen Raum erobert und nach kürzester Zeit Gold- und Platinstatus in Österreich erreicht!

Mit Ihrer aktuellen Show werden die Amigos auch Ihr Herz erobern - mit Musik voller Zärtlichkeit und Sehnsucht nach der großen Liebe. Sie holen Ihnen die Sterne vom Himmel - lassen auch Sie sich von dieser Musik entführen und sichern Sie sich Ihre Eintrittskarten für dieses einmalige Konzerterlebnis am besten heute noch!
Event-Bild
Klassische Konzerte
Die Wiener Sängerknaben
Sa. 25.9.2021
19:30
Event-Bild
Musical
CATS
Die Vereinigten Bühnen Wien zeigen das weltberühmte Musical in einer neuen Version der Originalproduktion in deutscher Sprache im Ronacher. Ein weltweites Phänomen Unmittelbar nach der Ur...
Sa. 25.9.2021
19:30
Die Vereinigten Bühnen Wien zeigen das weltberühmte Musical in einer neuen Version der Originalproduktion in deutscher Sprache im Ronacher.

Ein weltweites Phänomen
Unmittelbar nach der Uraufführung in London trat CATS einen Siegeszug rund um den gesamten Globus an, der so beispiellos war, dass er die gesamte Musicalwelt revolutionierte. Das legendäre Stück wurde mit allen wichtigen Theaterpreisen, u.a. sieben „Tony® Awards“ - darunter als „Bestes Musical“ - sowie drei „Olivier Awards“, drei „Drama Desk Awards“, einem „Evening Standard Award“ u.v.m. ausgezeichnet.

Über 73 Millionen BesucherInnen – und die Erfolgsgeschichte geht weiter
Weltweit haben bisher über 73 Millionen Menschen in 30 Ländern und 16 Sprachen dieses außergewöhnlich faszinierende Musical gesehen. Die deutschsprachige Erstaufführung fand damals direkt nach London und New York in Wien statt und lief sieben Jahre lang ohne Unterbrechung. Und der Erfolg reißt nicht ab: Erst kürzlich begeisterten Neuproduktionen von CATS in London und New York das Publikum. Die lang erwartete Hollywood-Verfilmung feierte im Dezember 2019 Premiere.

Tanz, Magie, Mystik und Grammy-prämierte Musik
Atemberaubender Tanz, legendäre Kostüme, ein magisches Bühnenbild, Grammy-prämierte und mitreißende Musik machen CATS zu einem unvergesslichen Erlebnis. Natürlich erwartet das Publikum auch der berührende Welt-Hit „Memory“ („Erinnerung“), der mittlerweile von insgesamt mehr als 150 weltbekannten Künstlerinnen und Künstlern (u.a. Barbra Streisand und Celine Dion) gesungen wurde. Ein magischer Theaterabend für die gesamte Familie.
Event-Bild
Kabarett
Gery Seidl - HOCHTiEF
Hoch und Tief - lasst uns surfen auf den Wellen des Lebens! Nun, wer möchte nicht pathetisch werden, in der Welt der „Besten aller Zeiten“... Bleibt auch die Suppe dünn, wir löffeln sie b...
Sa. 25.9.2021
19:30
Steinhalle Lannach
Hoch und Tief - lasst uns surfen auf den Wellen des Lebens!
Nun, wer möchte nicht pathetisch werden, in der Welt der „Besten aller Zeiten“...
Bleibt auch die Suppe dünn, wir löffeln sie brav. Tagein. Tagaus.
Steckt doch in jedem von uns ein tapferer kleiner Don Quijote, der mit dem Rasierbecken am Kopf mutig die Alltagsarena betritt.
Nur sind unsere Windmühlen längst digitalisiert, sprechen mit uns in 0 und 1.
Und abends, wenn wir erschöpft in die Federn sinken, kauen wir nach dem Gutenachtgebet noch die ToDo-Listen für den nächsten Tag durch. Nie is nix.
Doch Hoch und Tief ist immer nur der Blickwinkel, denn bei allem Laufen zählen am Ende des Lebens nur die Momente, in denen wir glücklich sind.
So danke ich für mein halbvolles Glas.
Prost.
Event-Bild
Kabarett
Tricky Niki - NIKIpedia - Wenn das die Omi wüsste
NIKIpedia - Wenn das die Omi wüsste... Es passieren schon komische Dinge in dieser Welt: Da gibt es einen Vampir, der kein Blut sehen kann. Eine Ausbildung zum Jedi geht mächtig daneben. Ein ...
Sa. 25.9.2021
19:30
NIKIpedia - Wenn das die Omi wüsste...

Es passieren schon komische Dinge in dieser Welt: Da gibt es einen Vampir, der kein Blut sehen kann. Eine Ausbildung zum Jedi geht mächtig daneben. Ein heißblütiger Drache fängt plötzlich selbst Feuer. Topflappen sorgen für ein kleines Wunder. Und was hat das alles mit Nikis Omi zu tun? Ja, es ist schon eine wundersame Welt voller Mysterien und schräger Pointen, in die Multitalent TRICKY NIKI das Publikum diesmal mitnimmt: Seine eigene!

Der zumindest dort weltbekannte Entertainer bietet in seinem vierten Solo-Programm NIKIpedia erneut einen irrwitzigen Unterhaltungs-Mix aus Bauchreden, Stand-up-Comedy und Zauberkunst auf höchstem Niveau. Eine bezaubernde Show für die Sinne, ein bewegendes Erlebnis für das Zwerchfell, empfohlen von international führenden Vampiren, Drachen und Omis. "Comedy aus dem Bauch heraus!" - oder einfach nur TRICKY NIKI.

Regie: Bernhard Murg
Fotos: Felicitas Matern
Event-Bild
Theater
Der Tatortreiniger
Grimmepreis, Deutscher Comedypreis Es ist die Entdeckung der letzten Jahre! Als der NDR die erste Staffel des "Tatortreinigers" produzierte, erhielten die Folgen im Weihnachtsnachtprogramm e...
Sa. 25.9.2021
19:30
Grimmepreis, Deutscher Comedypreis
Es ist die Entdeckung der letzten Jahre!

Als der NDR die erste Staffel des "Tatortreinigers" produzierte, erhielten die Folgen im Weihnachtsnachtprogramm einen so entlegenen Sendeplatz, dass sich so gut wie keine Zuschauerresonanz einstellen wollte. Man konnte den Eindruck gewinnen, der NDR hatte selbst nicht ganz begriffen, was für ein Juwel der Unterhaltung da gelungen war.

Als die Serie 2012 für den Grimme-Preis nominiert wurde, nahm die Geschichte des Hypes um die schrägen Geschichten und skurrilen Kriminalfälle unaufhaltsam ihren Lauf. Der Tatortreiniger entwickelte sich zum Kult. Nachdem die letzte Staffel abgedreht ist, erlaubt die Autorin Mizzi Meyer die Adaption der Comedy-Serie für die Bühne. Das passt ganz hervorragend, nicht nur, weil die Folgen kammerspielartig konzipiert sind – sondern auch, weil Mizzi Meyer alias Ingrid Lausund selbst ursprünglich Dramatikerin ist und sich auf pointierten Witz, geschliffene Dialoge, überraschende Wendungen und starke Figuren brillant versteht.

Da im Tatortreiniger "Psychodrama und Komödie nah beieinander" liegen (Süddeutsche Zeitung), das Ganze letztlich "ein von seinen Schauspielern getragenes Kammerspiel" (Hamburger Abendblatt) ist, eignet sich der Stoff hervorragend dazu, auf der Bühne seine komödiantisch-tiefsinnige Wirkung zu entfalten.

"Ingrid Lausund hat für die Kammerspiel-Reihe Der Tatortreiniger die schärfsten, deutschsprachigen Dialoge geschrieben. Sie können einem das Hirn umkehren und die Denkwelt auf den Kopf stellen." (Elmar Krekeler, Welt)

Inhalt:
Wenn alle anderen weg sind, der Mörder, die Kriminalbeamten, die Spurensicherung, schlägt seine Stunde! Dann kommt »Schotty«. Dann wird das entfernt, was keiner mehr braucht und was keiner sehen will. Die Reste der Verbrechen. Mit Bürsten, Schrubbern, Seife, Schwämmen und chemischen Substanzen betritt er die Tatorte und putzt. Vor allem braucht er aber Empathie und Geistesgegenwärtigkeit. Denn er begegnet völlig fremden Menschen. Alle befinden sich in emotionalen Ausnahmezuständen. Sie wollen reden, alles mal grundsätzlich klären. »Schotty« wird zur alltagsphilosophischen Projektionsfläche, muss erläutern, trösten und die Dinge wieder in Ordnung bringen. Den grundsympathischen Schotty kann dabei nichts aus der Ruhe bringen, er macht seinen Job und zeigt dabei, wenn es sein muss, klare Kante. Denn Schotty ist nicht unbedingt gebildet, dafür aber überaus intelligent und meinungsstark. "Dreck ist nur Materie am falschen Platz", ist eine seiner pragmatischen Weisheiten.
Schon bald wurde Der Tatortreiniger zu einem Kulturereignis und diese grandiosen Einakter avancierten nun an manchen Theatern zu einem Kunstjuwel und zwar sowohl für die Kreativen, als vor allem auch für die ZuschauerInnen - insbesondere dem jungen Publikum.

"Der Tatortreiniger ist nichts für Freunde des derben Schenkelklopfers. Nein, dafür ist Saubermacher Schotte zu gescheit, sind die Dialoge zu makaber. Vor allem verleiht er dem Tod etwas zutiefst Humoristisches, weil bei ihm dann doch immer das Leben mehr zählt als dessen tragisches Ende." (Der Standard)

"TATORTREINIGER beweist, dass die Bühne der ideale Ort für dessen subtil-philosophische Komik ist." (FAZ)

Regie: Giora Seeliger
Live Musik: Klaus Eibensteiner
Event-Bild
Circus Louis Knie
Sa. 25.9.2021
19:30
Circus Louis Knie - Wien
Event-Bild
Sonstiges
Die Hollerstauden
Sa. 25.9.2021
19:30
Event-Bild
Kindertheater
Kalaschnikow - Mon Amour
14+ PREMIERE Kalaschnikow – mon amour Dschungel Wien Uraufführung Ko-kreatives Tanztheater, 60 Min. Männerwelt(en) Warum tätowiert sich ein Jugendlicher eine Kala...
Sa. 25.9.2021
19:30
Dschungel Wien
14+
PREMIERE
Kalaschnikow – mon amour
Dschungel Wien

Uraufführung
Ko-kreatives Tanztheater, 60 Min.

Männerwelt(en)

Warum tätowiert sich ein Jugendlicher eine Kalaschnikow auf seinen Unterarm? Ist es ein Ausdruck von Gewalttätigkeit? Von Männlichkeit? Oder ist er ein Kriegsverehrer? Hier beginnt die Geschichte. Die Kalaschnikow ist zu einem Symbol des Unabhängigkeitskampfes auf der ganzen Welt geworden. Es geht um das Gefühl von Freiheit und Selbstbestimmtheit. Für Jugendliche, die zwischen zwei Welten mit unterschiedlichen Werten und Kulturen aufwachsen, ist es nicht einfach, ihren Platz zu finden. Die Suche nach einer eigenen Identität ist von Familie, Religion und Traditionen geprägt. In ihrem Wunsch nach Eigenständigkeit prallen sie auf eine Gesellschaft, die sich schwer damit tut, sie zu akzeptieren.
Gemeinsam mit jungen afghanischen und irakischen Männern untersuchen wir, unter welchen Bedingungen Männlichkeit sozial konstruiert wird. Manche fordern eine dominante männliche Position ein und stützen sich dabei auf Kultur und Tradition. Für andere – gerade auch Menschen mit Fluchterfahrung – kann die aktuelle Lebenssituation einen Raum für neue Möglichkeiten und Freiheiten sowie das Ausloten vielschichtiger Männlichkeitsbilder bieten. Welche Träume, Ängste und Lebensentwürfe haben sie? Ein sehr persönliches Stück über Tabuthemen wie Politik, Sexualität und Religion und die Zerrissenheit von jungen Männern, die selbst gegen patriarchalische Strukturen und Erwartungshaltungen kämpfen.

Konzept, Choreografie: Corinne Eckenstein
Projektleitung: Jennifer Vogtmann
Bühne: Hawy Abdel Rahman
Kostüme: Abdulkareem Aladhami
Musik: Karrar Al Saedi
Video: Osama Rasheed
Regieassistenz: Sophie Freimüller
Mit: Ali Reza Askari, Sayyed Javid Hakim, Ahmad Hazara, Iliya Hosseini, Jasir Karimi, Morteza Mohammadi
Event-Bild
Theater
Zum Teufel mit dem Sex - Friesacher Theaterherbst 2021
Zum Teufel mit dem Sex Komödie von Anthony Marriott und Alistair Foot; Regie Michael Eybl Nachdem wir den Theaterherbst im Vorjahr leider vorzeitig abbrechen mussten, nimmt das Bühnenchaos mit ...
Sa. 25.9.2021
19:30
Zum Teufel mit dem Sex Komödie von Anthony Marriott und Alistair Foot; Regie Michael Eybl Nachdem wir den Theaterherbst im Vorjahr leider vorzeitig abbrechen mussten, nimmt das Bühnenchaos mit dem Stück „Zum Teufel mit dem Sex“ heuer seinen zweiten Anlauf. Und das mit fulminanter Lachgarantie! Francesca und Marcello sind frisch verheiratet und freuen sich darauf, ihr eigenes Heim einzurichten. Da passt es auch sehr gut, dass Marcello zum Filialleiter der „Bank des Heiligen Geistes“ befördert wurde. Auch Francesca möchte etwas zum Familieneinkommen beisteuern. Vertreterin von „Naturprodukten“ wäre da genau das Richtige. Doch die Produkte entpuppen sich als Porno-Videos und haufenweise Sexspielzeug. Nun kommen viele Pakete dieser Art bei den beiden an, da Francesca gleich das ganze Sortiment bestellt hat. Zu allem Überfluss steht auf einmal auch noch die Schwiegermutter im Haus und will einziehen. Marcello bekommt Besuch von seinem Chef und das Chaos nimmt seinen Lauf.
Event-Bild
Theater
Die Niere
"Doktor Adler sagt, ich brauche eine neue Niere." Mit dieser Ankündigung konfrontiert die Pilates-Trainerin Kathrin eines Abends ihren Mann Arnold. Dieser zögert, seiner Frau seine Niere anzubieten....
Sa. 25.9.2021
19:30
Kammerspiele (Haus der Musik Innsbruck)
"Doktor Adler sagt, ich brauche eine neue Niere." Mit dieser Ankündigung konfrontiert die Pilates-Trainerin Kathrin eines Abends ihren Mann Arnold. Dieser zögert, seiner Frau seine Niere anzubieten. Kathrin ist sofort überzeugt: Arnold liebt sie nicht aufrichtig. Von da an geht es für Arnold nur noch bergab.

Das alles an einem Abend, an dem eigentlich mit Freunden gefeiert hätte werden sollen: Arnolds Diamond-Tower in Paris wurde bewilligt, ein großer Erfolg für den Architekten! Ein doch etwas phallisches Symbol, findet Diana, eine Apothekerin mit Geheimnissen und Freundin des Ehepaares. Genauso wie Götz, Dianas Ehemann. Sofort, ohne mit der Wimper zu zucken, sagt er Kathrin seine Niere zu. Jetzt steht Arnold erst recht dumm da. Und aus der Liebesprobe wird schnell auch eine Freundschaftsprobe.

Was Frank-Walter Steinmeier für seine Frau tat, ist eben keine Kleinigkeit. Die Nachrichten über die Nierenspende des deutschen Bundespräsidenten an seine Frau brachte den Autor Stefan Vögel auf die Idee, diese überaus rasante Komödie über Lebendorganspende zu schreiben. "Ohne zu viel zu verraten: Es wird von Anfang an falsch gespielt. […] Stefan Vögel hat ein intelligentes und amüsantes ‚well made play‘ zu diesem Thema geschrieben", lobt Die Presse 2019. Und auch in Innsbruck weiß man spätestens seit Altweiberfrühling, das 2014 mit Julia Gschnitzer in den Kammerspielen Premiere feierte, dass der Vorarlberger ein Meister seines Faches ist.

Selbst wenn du sie dir eigenhändig mit einem Taschenmesser aus dem Rücken schneiden würdest – ich will deine Niere nicht.
Kathrin

Mitwirkende:
Thorsten Danner , Regie
Helfried Lauckner , Bühne & Kostüm
Antje Weiser (Kathrin)
Johannes Gabl (Arnold, Architekt, ihr Mann)
Ulrike Lasta (Diana, Apothekerin)
Jan-Hinnerk Arnke (Götz, Dianas Mann)
Event-Bild
Atemberaubende Spielfreude
Sa. 25.9.2021
19:30
Haydnsaal (Schloss Esterházy)
Event-Bild
Jazz & Blues
David Soyza Quartett
Sa. 25.9.2021
19:30
Theater am Saumarkt
Event-Bild
Klassische Konzerte
Die Rückkehr der Teufelsgeiger - Sandor & Adam Javorkai
UNGARISCHER BLITZSCHLAG „Das Spiel der gebürtigen Ungarn als temperamentvoll zu bezeichnen, wäre eine glatte Untertreibung. Es gleicht vielmehr einem Blitzeinschlag“ berichtet das „Darm...
Sa. 25.9.2021
19:30
UNGARISCHER BLITZSCHLAG

„Das Spiel der gebürtigen Ungarn als temperamentvoll zu bezeichnen, wäre eine glatte Untertreibung. Es gleicht vielmehr einem Blitzeinschlag“ berichtet das „Darmstädter Echo“ enthusiastisch.
Vor 20 Jahren war die ungarischen Brüder als junge Studenten zum ersten Mal zu Besuch in Kirchstetten. Seither wurden viele Preise gewonnen, viele weltweite Tourneen bestritten, viele Konzerte gespielt. Nun kehren sie wieder „heim“ in den Maulpertsch-Saal, im Gepäck jede Menge beeindruckende Leichtigkeit, faszinierende Virtuosität. Vielleicht gibt auch schon die nächste Generation – ein „Mini-Teufelsgeiger“ – eine Kostprobe seines Könnens.

Dass Sándor und Ádám Jávorkai gelten als „eines der aufregendsten Musikduos“ und werden als „swingende Teufelsgeiger“ gehandelt. „Kammermusik: gehört – erzählt“ – bei den moderierten Konzerten erfahren Sie Geschichten, witziges, neues und interessantes über die Komponisten, ihre Werke und über die Entstehungszeit.

Programm:
Werke von Vivaldi, Albinoni, Paganini, Sarasate, Wieniawsky, Piazzolla, Michael Jackson…

Musiker:
Sándor Jávorkai – Violine; Ádám Jávorkai - Cello
Event-Bild
Klassische Konzerte
Exsultate - La Chanson d'Eve - Psalm 95
Exsultate – La Chanson d’Éve – Psalm 95 Mozart – Fauré – Mendelssohn, diese drei Komponisten versprechen ein wunderschönes musikalisches Erlebnis in einer der schönsten Kirchen Wiens,...
Sa. 25.9.2021
19:30
Exsultate – La Chanson d’Éve – Psalm 95
Mozart – Fauré – Mendelssohn, diese drei Komponisten versprechen ein wunderschönes musikalisches Erlebnis in einer der schönsten Kirchen Wiens, der Mariahilferkirche.

Dieses Jahr hören Sie die Werke „Exsultate“ von Mozart, „La Chanson d’Ève“ von G. Fauré und das Duett „Denn in deiner Hand ist, was die Erde“ aus dem Psalm 95 von Felix Mendelssohn in der Mariahilferkirche.

Exsultate von W. A. Mozart:
Mozart komponierte das Werk während seiner letzten Italienreise im Januar 1773 in Mailand. Neben dem originalen, marianischen Text existiert eine Salzburger Fassung aus dem Jahr 1779, in der Alternativtexte zum Trinitatisfest und für Weihnachten vorgesehen sind.

La Chanson d’Éve von G. Fauré :
La chanson d'Ève, op. 95, ist ein Liederzyklus von Gabriel Fauré, bestehend aus zehn Mélodies für Gesang und Klavier. Er wurde 1906-10 komponiert und basiert auf der Gedichtsammlung von Charles van Lerberghe.
Darin wird beschrieben wie Ève nach ihrer Erschaffung das Paradies in schillerndsten Melodien beschreibt. Am Ende wirft der drohende Tod seine Schatten wie ein Echo des Kommenden aufs Paradies.

Psalm 95 – F. Mendelssohn :
Felix Mendelssohn Bartholdy vertonte Psalm 95 im Jahr 1838. Psalm 95 thematisiert das segensreiche Handeln Gottes an den Menschen, daraus das Duett Nr. 3 für zwei Soprane „Denn in seiner Hand ist, was die Erde“.


Es singen und spielen:
Salpi Lemke, Barbara Marie-Louise Pavelka, Rié Capek-Suzuki
A Lyrical Singers Life - Kulturverein
Event-Bild
Theater
Nussschale - Bloody Crown - Season II
Besetzung: Nina C. Gabriel, Flavio Schily, Jens Ole Schmieder, Martin Schwanda, Petra Staduan, Isabella Wolf Ian McEwans Roman „Nussschale“ ist die denkbar kühnste Fortschreibung der Haml...
Sa. 25.9.2021
19:30
Kasematten Wiener Neustadt
Besetzung: Nina C. Gabriel, Flavio Schily, Jens Ole Schmieder, Martin Schwanda, Petra Staduan, Isabella Wolf

Ian McEwans Roman „Nussschale“ ist die denkbar kühnste Fortschreibung der Hamlet-Geschichte: Der raffinierte Kunstgriff des Autors liegt darin, dass dieser Neo-Hamlet ungeboren ist, aber dennoch in seiner „Nussschale“ alles mitbekommt. Er verfügt somit über die Freiheit eines utopischen Zeitgenossen, die Gesellschaft und das Verhalten seiner Mitmenschen zu durchschauen und mit Zorn, Kritik und Humor zu verfolgen.

Neben dem Reiz eines ungewöhnlichen szenischen Settings erwartet das Publikum eine mit schwarzem britischem Humor erzählte Kriminalgeschichte, eine ironische Bestandsaufnahme der Gegenwart und ein berührender Apell für das Recht auf Leben.
Event-Bild
Theater
Reset - Alles auf Anfang
Reset – Alles auf Anfang! Eine Komödie von Roman Frankl & Michael Niavarani mit Michael Niavarani, Katharina Dorian, Jennifer Frankl, Matthias Mamedof, Julian Loidl, Bernhard Murg & Gerhard K...
Sa. 25.9.2021
19:30
Reset – Alles auf Anfang!
Eine Komödie von Roman Frankl & Michael Niavarani
mit Michael Niavarani, Katharina Dorian, Jennifer Frankl, Matthias Mamedof, Julian Loidl, Bernhard Murg & Gerhard Kasal

Regie: Michael Niavarani & Oliver Rosskopf

Was würden Sie lieber verlieren? Ihr Gedächtnis oder Ihre Frau? Ihren besten Freund oder Ihre Geliebte? Ihr ganzes Vermögen oder Ihre Arbeit? Ihre Vergangenheit oder Ihre Zukunft?

Sie wachen nach einem Autounfall auf und haben Ihr Gedächtnis verloren. Alles ist weg. Die Kindheit, die erste Liebe, die Hochzeit, die Hobbys, der beste Freund und ein Koffer voller Geld. Lost Memory: Die Festplatte ist leer und kann neu formatiert werden, die Frage ist nur von wem? Von Ihrer Frau? Von Ihrer Geliebten? Von Ihrem besten Freund? Und Sie können sich wirklich an gar nichts mehr erinnern?

Gar nichts??

Nicht einmal daran, dass Sie Ihr Gedächtnis verloren haben?

Manchmal kommt man durch die Möglichkeit, ganz von vorne anfangen zu können, direkt zum Schluss, und dann fängt alles wieder von vorne an.

Wenn Ihnen diese Erklärung zu kryptisch ist, dann kommen Sie ab 12. Juli 2021 ins Theater im Park.
Event-Bild
Theater
Freiraumtheater Wals
„Ratsch“ und „Tratsch“ heißen die zwei skurrilen Gestalten, die es schaffen, die Gedanken eines ganzen Dorfes zu lenken. Was bisher ein harmloser „Dorfratsch“ war, wird zu einem handfeste...
Sa. 25.9.2021
19:30
„Ratsch“ und „Tratsch“ heißen die zwei skurrilen Gestalten, die es schaffen, die Gedanken eines ganzen Dorfes zu lenken. Was bisher ein harmloser „Dorfratsch“ war, wird zu einem handfesten Zwist. Die Damen des Dorfes sind in ihrem Element und wunderbare „Helfer“ der beiden. „A bisserl Neid, a bisserl Gier ist unser Lebenselixier …“, das Opfer ist der Erbhoferbauer, der trotz seiner Beliebtheit immer mehr ins Abseits gerät. Aus Vermutungen werden Verdächtigungen, ja sogar handfeste Beschuldigungen und das obwohl keiner die Wahrheit kennt. Aber … „ein ganzes Dorf kann sich doch nicht irren …“??!!

Komödie in drei Akten von Peter Landstorfer
Vertrieb: Wilhelm Köhler Verlag München
Regie und Bearbeitung: Daniela Meschtscherjakov