GUIDER

Veranstaltungen

Sherlock Holmes: Der Hund von Baskerville
Sa. 6.3.2021
15:00
Theater an der Luegallee
Luegallee 4/Eingang Burggrafenstraße, 40545 Düsseldorf-oberkassel
Event-Bild
Wenn ich groß bin will ich fraulenzen
6+ Wenn ich groß bin, will ich frau*lenzen Dschungel Wien Wiederaufnahme Schauspiel, 50 Min. Johanna kommt aus der Schule in die leere Wohnung – wie immer. Sie ist ein Schlü...
Sa. 6.3.2021
16:00
Dschungel Wien
Museumsplatz 1, 1070 Wien
6+
Wenn ich groß bin, will ich frau*lenzen
Dschungel Wien

Wiederaufnahme
Schauspiel, 50 Min.

Johanna kommt aus der Schule in die leere Wohnung – wie immer. Sie ist ein Schlüsselkind. Sie ist es gewohnt, selbständig zu sein. Aber eigentlich ist sie erst acht, spielt mit ihrer Puppe und fürchtet sich ein wenig vor einer unbekannten Anruferin. Doch da sind auch die beiden Königinnen, die sispeln und gansern, zündeln die rastkete und schnaufeln ins fall. Doch die Königin der Macht will diese beiden Frau*lenzerinnen aus dem Weg räumen.
Johanna erspielt sich eine eigene Welt, eine Märchenwelt, steht brenzlige Situationen durch, wächst über sich hinaus und ist schließlich selbst Königin. Der Nachmittag vergeht im Fluge.

Kinder verarbeiten schwierige Situationen oft mit Hilfe von Rollenspielen und Phantasiefiguren, in die sie schlüpfen. Wir folgen Johanna durch ihren ereignisreichen Nachmittag, an dessen Ende sie feststellt: »Wenn ich groß bin, will ich frau*lenzen«! Was ist »frau*lenzen«? So genau weiß das niemand, sicher aber ist: »Frau*lenzen« macht Spaß, ist spannend, neu, hat mit Königinnen zu tun, klingt witzig und fühlt sich unheimlich gut an.

Am SO 29.11. findet von 16:00 bis 18:00 ein Workshop zur Vorstellung statt.

»[…] Golda und Bertram [entwickeln] ein charmantes Spiel miteinander. Immer wieder verschwinden sie hinter der Kastenwand und lassen ›von Geisterhand‹ neue zauberhafte Bilder entstehen. Quakende Frösche und zig goldene Kugeln, die über den Bühnenboden kullern. Kasteninnenräume, in denen mal jemand sitzt und dann wieder nicht. Wahrlich märchenhaft!« (Junge Kritik)

»Es blitzt und kracht, die Kastentüren rollen die Augen, klappen auf und zu, an allen Ecken leuchtet es grün und orange. Der Märchenzauber funktioniert noch immer, und manche der jungen Zuschauer*innen sind gebannt vom Spiel im Spiel […]« (Tanzschrift)

Autorin: Lilly Axster
Regie: Verena Koch
Bühne, Kostüme: Bianca Fladerer
Bühnenbau: Vincent Hendus
Bierstadt Nr. 1 - Dortmund mit Geschmack
Sa. 6.3.2021
16:00
Dortmunder U
Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
Triolino | gestimmt und saitenverkehrt
Sa. 6.3.2021
16:00
Oper Graz
Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz
Marko Simsa - Mozart für Kinder
Sa. 6.3.2021
16:00
Konzerthaus
Mießtaler Straße 8, 9020 Klagenfurt
Nachtwächtertour Bochum
Sa. 6.3.2021
17:30
Platz am Kuhhirten
Bongardstraße 29, 44787 Bochum
GOP. variete-theater BONN - Le Club
Sa. 6.3.2021
18:00
GOP Variete Bonn
Karl-Carstens-Str. 1, 53113 Bonn
Event-Bild
Quatsch Comedy Club - Die Live Show - Mod.: Frank Fischer
Quatsch Comedy Club - Die Live Show
Sa. 6.3.2021
19:00
QUATSCH Comedy Club im Friedrichstadt-Palast
Friedrichstraße 107, 10117 Berlin
Quatsch Comedy Club - Die Live Show
Event-Bild
I am from Austria: Die Größten Hits aus 50 Jahren Austropop
I am from Austria – Europas größte Austro-Pop-Show Wenn jubelnde Zuschauer von den Sitzen aufspringen und STS’ „Fürstenfeld“ mitsingen, bei Ambros’ „Skifoan“ die Arme in den Himm...
Sa. 6.3.2021
19:00
Kufstein Stadtsaal, Hotel Andreas Hofer
Georg-Pirmoser-Str. 8, 6330 Kufstein
I am from Austria – Europas größte Austro-Pop-Show
Wenn jubelnde Zuschauer von den Sitzen aufspringen und STS’ „Fürstenfeld“ mitsingen, bei Ambros’ „Skifoan“ die Arme in den Himmel recken oder bei Fendrichs „Macho Macho“ jede Zeile auswendig kennen, dann sind sie wohl gerade in einem der ausverkauften Konzerte von „I am from Austria“, der größten Austro-Pop-Show Europas.

Bei diesem mitreißenden Konzert feiert der österreichische Pop sein fulminantes Comeback: Als eine große Party mit einer „Überdosis G’fühl“, das dank aufwändigster Technik auch in der letzten Reihe noch zu spüren ist. Mit viel Humor, Spielfreude und Authentizität zünden die Musiker von „I am from Austria“ ein Hitfeuerwerk auf der Bühne, das 50 Jahre lang international Geschichte geschrieben hat und einmal mehr zeigt, welche brillanten Songschreiber und Künstler der Austro-Pop in all den Jahren hervorgebracht hat. „Da bin i her, da ghör i hin! – I am from Austria!“

Die so spaßtreibende wie berührende musikalische Reise führt durch das unerschöpfliche Hitrepertoire des Austro-Pops mit Klassikern wie „Großvater“ von STS, „Weiße Pferde“ von Georg Danzer oder „Weilst a Herz hast wia a Bergwerk“ von Rainhard Fendrich. Die leiseren Songs jenseits der Chartbreaker sorgen dabei regelmäßig für Gänsehaut, u.a. Karl Preyers „Romeo und Julia“, Ostbahnkurtis „Feuer“, Hubert von Goiserns „Weit weit weg“ oder „Flying High“ von Opus. Das Publikum liebt diese Show vor allem auch wegen der durchdachten Mischung ausgewählter Meilensteine der österreichischen Musikgeschichte! Und weil es den Abend sprengen würde, sie alle zu spielen, wurden einige dieser Hits in klug arrangierte Medleys gepackt.
Nachtwächtertour durch Dortmund - Leben im Mittelalter in der freien Reichsstadt
Sa. 6.3.2021
19:00
Adlerturm
Ostwall 51a, 44135 Dortmund
Event-Bild
Candlelight Ficus
Ficus is back. Mit neuer Platte, neuem Sound und frisch polierten Schuhen meldet sich die junge Grazer Band Candlelight Ficus zurück und mischt das Musikgeschehen in der steirischen Hauptstadt...
Sa. 6.3.2021
19:00
ppc
Neubaugasse 6, 8020 Graz
Ficus is back.

Mit neuer Platte, neuem Sound und frisch polierten Schuhen meldet sich die junge Grazer Band Candlelight Ficus zurück und mischt das Musikgeschehen in der steirischen Hauptstadt auf. An den vollen Erfolg der ersten Releaseshow im Frühjahr 2018 will man anknüpfen und das PPC erneut zum Schwitzen bringen. Ein stilistischer Mix aus Funk, 80ies, Africa-Pop und Gospel wird zusammen mit ganz viel guter Laune in ein modernes Popmusik-Gewand gepackt und auch wenn es am 28.03.2020 noch winterlich kalt sein wird, eines ist sicher: Am Ende des Abends gehen wir alle mit einem Stück Sommer im Herzen nach Hause.
Event-Bild
Michael Großschädl - Junge, lern doch einfach mal Deutsch!
Michael Großschädl Junge, lern doch einfach mal Deutsch! Für den gebürtigen Grazer (Michael Großschädl) vereinen sich im Schmelztiegel Kabarett jene Zutaten, die zu einem sehr erfolgve...
Sa. 6.3.2021
19:00
Kabarett Niedermair
Lenaugasse 1A, 1080 Wien
Michael Großschädl
Junge, lern doch einfach mal Deutsch!

Für den gebürtigen Grazer (Michael Großschädl) vereinen sich im Schmelztiegel Kabarett jene Zutaten, die zu einem sehr erfolgversprechenden Kleinkunst-Debüt passen: In seinen selbst geschriebenen Liedern findet sich ein erfrischendes Zusammenspiel aus kindlicher Neugier gepaart mit scharfen Beobachtungen und feinen Ideen, gegossen in intelligente und witzige Texte und serviert mit einem abwechselnd frechen und sympathischen Grinsen. Dargeboten wird dieses musikalisch-humorvolle Menü mit herrlicher Gesangsstimme und mitreißendem Spiel am Klavier, garniert durch nuancenreiche Darstellung, brillant-spaßige Imitationen und einnehmende Bühnenpräsenz.

Auf einer Bühne treffen sich ein Mann und ein Klavier.
Er ist Schauspieler.
Geboren und aufgewachsen in Graz, arbeitet er seit Beendigung seines Studiums aber fast ausschließlich in Deutschland.
Und nun kommt er heim. Und kann viel erzählen.
Über seine Erlebnisse in der Ferne, über die Unterschiede der Menschen und Länder, die schon bei der gemeinsamen Sprache beginnen, über das Leben auf und abseits der Bühne und über sich selbst mittendrin.
Zusammen mit seinen 88 schwarzen und weißen Freunden entspinnt sich daraus eine humorvolle Unterhaltung.
In seinem ersten Programm präsentiert der Kleinkunstvogel-Finalist Michael Großschädl mit eigenen Liedern Geschichten aus seinem Leben.
Event-Bild
Irish Heartbeat
Hey – Let´s Celebrate St. Patrick´s Day! Mit Gráinne Holland Trio, Fourth Moon und The Outside Track Die Iren haben bekanntlich ein großes Herz. Ein Herz voll von Geselligkeit, Witz un...
Sa. 6.3.2021
19:00
Kulturhaus Torgau
Rosa-Luxemburg-Platz 16, 04860 Torgau
Hey – Let´s Celebrate St. Patrick´s Day!
Mit Gráinne Holland Trio, Fourth Moon und The Outside Track

Die Iren haben bekanntlich ein großes Herz. Ein Herz voll von Geselligkeit, Witz und Leidenschaft. All das sind ausgezeichnete Voraussetzungen, um ein Land zu sein, das immer wieder beeindruckende Geschichtenerzähler, Tänzer, Sänger und Musiker hervorbringt. Der Herzschlag der irischen Nation erhöht sich immer deutlich rund um die tollen Tage, wenn der St. Patrick’s Day gefeiert wird. Am irischen Nationalfeiertag hat irische Kultur Hochkonjunktur. Insbesondere Irish Folk lässt die Herzen der Iren höherschlagen. Aber nicht nur die der Iren…

„Irish Heartbeat“ ist eine Tour, die die Hand am Puls der irischen Musikszene hat. Es bringt seit 31 Jahren sowohl ihre traditionellen als auch innovativen Elemente auf Tour. Insbesondere rund um den St. Patrick’s Day steigt das Zusammengehörigkeitsgefühl der Iren und ihrer Freunde – egal wo sie sein mögen – ganz besonders stark an. Man spürt die unsichtbaren Bande, wie sie nur Kultur über den Erdball spannen kann. Zu einem authentischen St. Patrick’s Day Feeling gehört aber nicht nur tolle Musik, sondern auch eine typisch dekorierte Halle, irische Speisen und Getränke.

Gráinne Holland Trio
Liedermacher sind dazu da, Gefühle in Worte fassen. So ist es auch dem Dubliner Songpoet Damien Dempsey gegangen, als er zum ersten Mal Gráinne Holland singen hörte. Er war so angetan, dass er sie mit einer Schwalbe verglich, die an einem Sommerabend schwerelos durch die Lüfte gleitet. Was für ein schönes Bild! In der Tat lotet Gráinnes Stimme dreidimensional die Höhen und Tiefen zwischen Himmel und Erde aus und sie macht dies mit einer frappierenden Natürlichkeit und Präsenz. Gráinnes Charisma hat aber auch beim Feuilleton der FAZ einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. „Der Höhepunkt des Konzerts ist die Sängerin Gráinne Holland. In der Begleitung von Flöte, Gitarre und auch Bodhran entfaltet sie ihre wunderbare Stimme: Silber in der Höhe und Gold in den tiefen Registern. […] Aus Gráinne Holland könnte man wahrscheinlich einen Popstar machen. Sie müsste dann aber vielleicht englisch singen.“ Und hier sind wir schon am Pudels Kern. Gráinne singt nämlich auf Gälisch, was für eine Sängerin aus dem urbanen Belfast eher ungewöhnlich ist. Gráinne hat inzwischen drei Alben aufgenommen. Eines schöner als das andere. So wurde z.B. die zweite CD „Gaelré“ für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert und die Weltmusikzeitung der FOLKER hat diese CD in der Januarausgabe 2016 als „DIE BESONDERE“ aus der Flut der Weltmusikveröffentlichungen hervorgehoben. Dann gönnte sich Gráinne eine Babypause und ist inzwischen glückliche Mutter. In dieser kreativen Auszeit hat sie angefangen, eigene Texte und Melodien zu schreiben. Das neue Album „Corcra“ besteht aus ausschließlich eigenen Liedern. Die irische Tradition schwingt im Hintergrund immer noch etwas mit. Gráinne Holland ist eine beeindruckende Persönlichkeit und Stimme. Sie muss im gleichen Atemzug genannt werden, wenn man an die besten Frauenstimmen denkt, die auf Gälisch singen. Au gepasst! Hier kommt „Ireland’s new Gaelic voice.“

Fourth Moon
Diese Band stellt keltische Tradition in einem völlig neuen Licht dar. Sie legen die guten alten Instrumentals unter ein Mikroskop, identifizieren die Takte mit dem stärksten Ohrwurm Potential und nehmen sie als Keimzellen für eigene Stücke. Diese jagen sie durch einen „Loop“ an Wiederholungen. Jede neue Schleife bekommt eine kleine Innovation mit auf den Weg. Diese „Loops“ entfalten eine magische Wirkung, deren Ohrwurmcharakter sich niemand entziehen kann. Im Gegensatz zu einem echten Traditional, das nach klaren Gesetzen abläuft, kann man bei denKompositionen von FOURTH MOON nicht vorhersagen, wohin die Reise geht. Dieser Sound ist so spannend wie eine Reise auf den Mond. Da kann man nur sagen: Expect the unexpected!“ Doch damit hat das Quintett noch lange nicht alle Karten auf den Tisch gelegt. Die Dynamik zwischen laut und leise baut eine Spannung auf, die die Zuschauer so einfängt, dass sie diese regelrecht körperlich spüren und den Augenblick der Auflösung herbeisehnen. Wenn sich diese Spannung endlich entlädt, fliegt das Publikum wie ein Pfeil mitten ins musikalische Glück. Der Komponist Philip Glas gilt als Urvater der „minimal music“. FOURTH MOON können für sich in Anspruch nehmen mit die Ersten zu sein, die diese raffinierte Kompositions- Technik mit der keltischen Tradition verbunden haben. In ihrem Sound-Laboratorium gibt es keine Einteilung in Melodie führende und begleitende Instrumente. Wer lange genug in der Endlosschleife kreiste, bekommt auch ein Solo, das er darüberlegen darf. Die Kompositionen sind somit äußerst vielschichtig und mit viel Tiefgang. Man kann sich an dem Debüt Album „Ellipsis“ nicht satthören, weil es bei jedem Hören etwas Neues zu entdecken gibt. Dieses Album ist ein „Muss“, das in keiner Folkoder Weltmusik Sammlung fehlen darf. Expect the unexpected Celtic!“

The Outside Track
An dieser Gruppe kommt man nicht vorbei, wenn man die erfrischenden und kreativen Interpreten keltischer Musik aufzählen will: Überschäumende Spiellaune, beeindruckende Virtuosität, Stepptanzeinlagen, eigenwillige Arrangements und eine Sängerin mit einmaliger Stimme. So innovativ wie das Quintett traditionelle keltische Themen bearbeitet, verleiht es ihnen förmlich Flügel.
Die Musikerinnen pumpen die althergebrachten Melodien mit Energie, Frische und guter Laune auf, so dass diese den Zustand der Schwerelosigkeit erreichen und einfach abheben. Diese beflügelte Musik begeistert live nicht nur die Zuschauer, sondern bringt auch gestandene Journalisten ins Schwärmen: „…Irische Mystik pur…“ (Uli Olshausen, Feuilleton der FAZ). „Among the top groups in the world. Traditional, creative and brilliant” (LiveIreland.com). Elf lange Jahre ist es her, dass das Ensemble das letzte Mal beim Irish Heartbeat aufgespielt hat. Seitdem hat sich The Outside Track zu einer der bedeutendsten Bands der Gegenwart entwickelt und entsprechend froh ist das Festivalteam, sie wieder einladen zu können. In der Band sind drei keltische Nationen vertreten: Irland, Schottland und Kanada. Entsprechend vielfältig ist der Klang.
Die vier jungen Frauen und ein „Alibi Mann“ haben einen transatlantischen bzw. pan-keltischen Sound geschaffen, der eine Brücke über keltische Traditionen schlägt. Übertrieben? Wohl nicht, denn sonst wäre die Band bei den Live Ireland Music Awards kaum als beste Gruppe und das Album „Flash Company“ mit dem Preis der dt. Schallplattenkritik in der Sparte Folk ausgezeichnet worden!
Succopuss + Elsa Tootsie and the Mini Band
Sa. 6.3.2021
19:00
Arena Wien
Baumgasse 80, 1030 Wien
Event-Bild
Romy Schneider
Tanzstück von Enrique Gasa Valga. Libretto von Enrique Gasa Valga und Albert Serradó. CHOREOGRAFIE & REGIE Enrique Gasa Valga BÜHNE Helfried Lauckner KOSTÜME Birgit Edelbauer-Heis...
Sa. 6.3.2021
19:00
Großes Haus (Tiroler Landestheater)
Rennweg 2, 6020 Innsbruck
Tanzstück von Enrique Gasa Valga. Libretto von Enrique Gasa Valga und Albert Serradó.

CHOREOGRAFIE & REGIE Enrique Gasa Valga
BÜHNE Helfried Lauckner
KOSTÜME Birgit Edelbauer-Heiss
VIDEO Albert Serradó

Inhalt
Sie war nicht nur eine großartige Schauspielerin, sondern – wenn auch ungewollt – eine öffentliche Frau. Ihr Ruhm begann in jungen Jahren als Darstellerin der Sissi. Weil sie sich durch diese Rolle und auch durch das strenge Regiment ihrer Mutter eingeengt fühlte, floh sie nach Frankreich und erfand sich dort schauspielerisch neu. Die Liebesaffäre mit Alain Delon füllte dabei die Schlagzeilen der Klatschpresse, ebenso ihr Suizidversuch nach der Trennung von Delon. Nach einer kurzen beruflichen Auszeit avancierte sie in den 70er- und frühen 80er-Jahren mit Filmen wie Swimmingpool, Die Dinge des Lebens, Trio Infernal und Die Spaziergängerin von Sans-Souci zur Grand Dame des französischen Films. Und in Viscontis Film über Ludwig II. zeigte sie eine gänzlich andere, reifere Interpretation der Kaiserin Elisabeth von Österreich. Ihr privates Leben blieb dagegen von Unglücken überschattet: Ihr Mann nahm sich 1979 das Leben, der gemeinsame Sohn starb zwei Jahre später durch einen tragischen Unfall. Von diesen Schicksalsschlägen erholte sie sich nie, und bis heute ist ungeklärt, ob ihr Tod 1982 durch Herzversagen oder durch Suizid eintrat.

Dieses facetten- und ereignisreiche Leben einer vielseitigen Künstlerin dient Enrique Gasa Valga als Vorlage für sein neues Tanzstück. Nach Georg Trakl, Beethoven lautlos und Mayerling widmet er sich mit Romy Schneider ein viertes Mal einer großen österreichischen Biografie.


Ich kann nichts im Leben – aber alles auf der Leinwand.

Romy Schneider
Event-Bild
Mörder Dinner - Mord in 5 Gängen - The Show Must Go On
Krimis lesen kann jeder. Bei uns sind Sie mittendrin! Wählen Sie Ihren perfekten "Mord"! Mord in 5 Gängen Lassen Sie sich in eine spannende und humorvolle Welt voller Verbrechen und ge...
Sa. 6.3.2021
19:30
Restaurant zum Roten Hahn
Teufelhoferstraße 26, 3100 St. pölten
Krimis lesen kann jeder. Bei uns sind Sie mittendrin! Wählen Sie Ihren perfekten "Mord"!

Mord in 5 Gängen

Lassen Sie sich in eine spannende und humorvolle Welt voller Verbrechen und geheimen Intrigen entführen und genießen Sie ein exquisites 5-Gänge-Gala-Dinner, während „gemordet“, gerätselt und verdächtigt wird. (Getränke sind nicht inkludiert)

Schaffen Sie es, den Fall zu lösen? Oder werden Sie etwa selbst zum Verdächtigen? Schließlich könnte es jeder gewesen sein,… auch Sie!

MordDELUXE!

Es sind alle Getränke außer Sekt, Sprituosen und Cocktails inkludiert!

Eine Auswahl der schönsten Locations Österreichs werden zum Tatort!

Wir entführen Sie in einen humorvollen und spannenden Krimiabend mit einem einzigartigen All-Inclusive-Paket!

Genießen Sie ein exquisites 3-Gänge-Gala-Dinner inklusive aller Getränke und dem traumhaften Ambiente unserer Deluxe-Tatorte! Natürlich ist auch der eine oder andere „Mord“ inkludiert!

MORDgoesMUSIC

EIN ABEND, AN DEM NICHTS IST, WIE ES SCHEINT!

Sie singen, sie spielen, sie morden! Dieser Abend ist todsicher einzigartig, denn es erwartet Sie eine spannende, humorvolle und interaktive Show, begleitet von Live-Gesang und einem exquisiten Gala-Dinner.

Schaffen Sie es, Licht in die finsteren Machenschaften und gemeinen Intrigen zu bringen oder sind Sie etwa doch tiefer in die Vorfälle verwickelt als Sie zugeben? Schließlich könnte es jeder gewesen sein... auch Sie!

MordEXTREME!

An diesem Abend stehen Sie im Rampenlicht!

"MordEXTREME!" öffnet Ihnen die Türen in ein spannendes und interaktives Theaterabenteuer. Die Gäste der Veranstaltung können Rollen übernehmen und verkörpern diese dann den gesamten Abend über. Vom Anfang bis zum mörderischen Ende.

Bei der Buchung einer "MordEXTREME!" Veranstaltung werden Sie aufgefordert anzugeben, wie viele Personen bei der Show mitspielen möchten. NICHT JEDER Gast erhält auch tatsächlich eine Rolle. Es steht nur eine begrenzte Anzahl an "Gastrollen" zur Verfügung. Diese werden zufällig und direkt beim Empfang am Veranstaltungstag vergeben.

Keine Sorge! Sie MÜSSEN NICHT MITSPIELEN!

Wenn Sie angegeben haben, dass Sie nicht mitspielen wollen, erhalten Sie von uns auch keine Rolle und können den Abend als "normaler" Gast genießen und miträtseln.
Event-Bild
Gery Seidl - HOCHTiEF
Hoch und Tief - lasst uns surfen auf den Wellen des Lebens! Nun, wer möchte nicht pathetisch werden, in der Welt der „Besten aller Zeiten“... Bleibt auch die Suppe dünn, wir löffeln sie b...
Sa. 6.3.2021
19:30
GLOBE WIEN - MARX HALLE
Karl Farkas Gasse 19, 1030 Wien
Hoch und Tief - lasst uns surfen auf den Wellen des Lebens!
Nun, wer möchte nicht pathetisch werden, in der Welt der „Besten aller Zeiten“...
Bleibt auch die Suppe dünn, wir löffeln sie brav. Tagein. Tagaus.
Steckt doch in jedem von uns ein tapferer kleiner Don Quijote, der mit dem Rasierbecken am Kopf mutig die Alltagsarena betritt.
Nur sind unsere Windmühlen längst digitalisiert, sprechen mit uns in 0 und 1.
Und abends, wenn wir erschöpft in die Federn sinken, kauen wir nach dem Gutenachtgebet noch die ToDo-Listen für den nächsten Tag durch. Nie is nix.
Doch Hoch und Tief ist immer nur der Blickwinkel, denn bei allem Laufen zählen am Ende des Lebens nur die Momente, in denen wir glücklich sind.
So danke ich für mein halbvolles Glas.
Prost.
Event-Bild
Werner Schmidbauer-"bei mir" - Solo-Tour 2019/20 Wien Premiere
"Nach 35 Jahren Liedermacherei und nach 22 Jahren im Duo mit Martin Kälberer ist es mir mittlerweile ein großes und drängendes Bedürfnis, mit meinen Liedern auch mal alleine auf der Bühne zu steh...
Sa. 6.3.2021
19:30
STADTSAAL
Mariahilfer Straße 81, 1060 Wien
"Nach 35 Jahren Liedermacherei und nach 22 Jahren im Duo mit Martin Kälberer ist es mir mittlerweile ein großes und drängendes Bedürfnis, mit meinen Liedern auch mal alleine auf der Bühne zu stehen. Ich möchte die Songs einfach mal pur, also nur mit Gitarre und Stimme, erklingen lassen, mich als Sänger mit meiner Gitarre auf die Bühne stellen und die Intimität und Essenz meiner Lieder ungeschützt durch andere Sounds und Arrangements gemeinsam mit dem Publikum erleben. Die Ruhe und die Erlebnisse auf den langen Reisen in meinem „freien Jahr“ haben mich wieder zu mir selbst gebracht. Ich bin „bei mir“ angekommen… und will damit aber auch wieder viel näher „bei euch“ sein, bei meinem Publikum... und wir werden zusammen hören, grooven, lachen, weinen und die Momente im Süden unserer Herzen genießen!"
Event-Bild
Helfried singt!
Nach etlichen Jahren hat Helfried, die bezaubernd altmodische Kunstfigur des österreichischen Komikers Christian Hölbling, wieder ein neues Bühnenprogramm – und was für eines: Helfried tut sich ...
Sa. 6.3.2021
19:30
Konzerthaus
Mießtaler Straße 8, 9020 Klagenfurt
Nach etlichen Jahren hat Helfried, die bezaubernd altmodische Kunstfigur des österreichischen Komikers Christian Hölbling, wieder ein neues Bühnenprogramm – und was für eines: Helfried tut sich mit dem zwölfköpfigen Orchester Thomas Reymond zusammen und begibt sich auf eine nostalgische Reise durch fünf Jahrzehnte Unterhaltungsmusik, mit viel Augenzwinkern und gesungen in fünf Sprachen. Wenn Helfried „Ich bin so leidenschaftlich“ intoniert, werden Erinnerungen an Heinz Rühmann wach. Aber auch Peter Alexander, das französische Chanson, der 60er Jahre-Italo-Schlager und Harry Belafonte werden humor- und liebevoll gewürdigt. Dass der vielfach international ausgezeichnete Helfried singen kann, wusste man bereits. Nun aber trumpft er richtig groß auf!
Event-Bild
Fat Nick
Sa. 6.3.2021
19:30
Flex
Donaukanal/Augartenbrücke, 1010 Wien