Viel Freude mit den besten Events und der besten Gastronomie
GUIDER wir lieben Events & Gastronomie

Veranstaltungen

8831 Veranstaltungen
Event-Bild
Film
Cruella
Citypark Autokino 2021
Fr. 23.7.2021
21:30
Citypark Autokino 2021
Im Citypark Graz wird es heuer zum vierten Mal ein Autokino auf dem Parkdeck geben. Ablauf Die Filme beginnen jeweils um 21 Uhr (im Juli wegen dem höheren Sonnenstand erst um 21:30 Uhr). Einlass ist eine Stunde vor Filmbeginn auf Parkdeck B, Ebene 4. Der Ton wird über das Autoradio mittels eigener Frequenz eingespielt. Das Autokino findet auch bei Schlechtwetter statt (Ausgenommen sind Gewitter und Sturm).
Event-Bild
Tourismus
Altstadt-Rundgang
Fr. 23.7.2021
14:30
Innenstadt Graz
Event-Bild
Tourismus
Altstadt-Rundgang
Stadtführung durch die Grazer Altstadt
Fr. 23.7.2021
14:30
Sa. 24.7.2021
14:30
So. 25.7.2021
14:30
Mo. 26.7.2021
14:30
Di. 27.7.2021
14:30
Mi. 28.7.2021
14:30
Do. 29.7.2021
14:30
Fr. 30.7.2021
14:30
Sa. 31.7.2021
14:30
So. 1.8.2021
14:30
Mo. 2.8.2021
14:30
Di. 3.8.2021
14:30
Mi. 4.8.2021
14:30
Do. 5.8.2021
14:30
Fr. 6.8.2021
14:30
Sa. 7.8.2021
14:30
So. 8.8.2021
14:30
Mo. 9.8.2021
14:30
Di. 10.8.2021
14:30
Mi. 11.8.2021
14:30
Do. 12.8.2021
14:30
Fr. 13.8.2021
14:30
Sa. 14.8.2021
14:30
So. 15.8.2021
14:30
Mo. 16.8.2021
14:30
Di. 17.8.2021
14:30
Mi. 18.8.2021
14:30
Do. 19.8.2021
14:30
Fr. 20.8.2021
14:30
Sa. 21.8.2021
14:30
So. 22.8.2021
14:30
Mo. 23.8.2021
14:30
Di. 24.8.2021
14:30
Mi. 25.8.2021
14:30
Do. 26.8.2021
14:30
Fr. 27.8.2021
14:30
Sa. 28.8.2021
14:30
So. 29.8.2021
14:30
Mo. 30.8.2021
14:30
Di. 31.8.2021
14:30
Mi. 1.9.2021
14:30
Do. 2.9.2021
14:30
Fr. 3.9.2021
14:30
Sa. 4.9.2021
14:30
So. 5.9.2021
14:30
Mo. 6.9.2021
14:30
Di. 7.9.2021
14:30
Mi. 8.9.2021
14:30
Do. 9.9.2021
14:30
Fr. 10.9.2021
14:30
Sa. 11.9.2021
14:30
So. 12.9.2021
14:30
Mo. 13.9.2021
14:30
Di. 14.9.2021
14:30
Mi. 15.9.2021
14:30
Do. 16.9.2021
14:30
Fr. 17.9.2021
14:30
Sa. 18.9.2021
14:30
So. 19.9.2021
14:30
Mo. 20.9.2021
14:30
Di. 21.9.2021
14:30
Mi. 22.9.2021
14:30
Do. 23.9.2021
14:30
Fr. 24.9.2021
14:30
Sa. 25.9.2021
14:30
So. 26.9.2021
14:30
Mo. 27.9.2021
14:30
Di. 28.9.2021
14:30
Mi. 29.9.2021
14:30
Do. 30.9.2021
14:30
Fr. 1.10.2021
14:30
Sa. 2.10.2021
14:30
So. 3.10.2021
14:30
Mo. 4.10.2021
14:30
Di. 5.10.2021
14:30
Mi. 6.10.2021
14:30
Do. 7.10.2021
14:30
Fr. 8.10.2021
14:30
Sa. 9.10.2021
14:30
So. 10.10.2021
14:30
Mo. 11.10.2021
14:30
Di. 12.10.2021
14:30
Mi. 13.10.2021
14:30
Do. 14.10.2021
14:30
Fr. 15.10.2021
14:30
Sa. 16.10.2021
14:30
So. 17.10.2021
14:30
Mo. 18.10.2021
14:30
Di. 19.10.2021
14:30
Mi. 20.10.2021
14:30
Do. 21.10.2021
14:30
Fr. 22.10.2021
14:30
Sa. 23.10.2021
14:30
So. 24.10.2021
14:30
Mo. 25.10.2021
14:30
Di. 26.10.2021
14:30
Mi. 27.10.2021
14:30
Do. 28.10.2021
14:30
Fr. 29.10.2021
14:30
Sa. 30.10.2021
14:30
So. 31.10.2021
14:30
Mo. 1.11.2021
14:30
Di. 2.11.2021
14:30
Mi. 3.11.2021
14:30
Do. 4.11.2021
14:30
Fr. 5.11.2021
14:30
Sa. 6.11.2021
14:30
So. 7.11.2021
14:30
Mo. 8.11.2021
14:30
Di. 9.11.2021
14:30
Mi. 10.11.2021
14:30
Do. 11.11.2021
14:30
Fr. 12.11.2021
14:30
Sa. 13.11.2021
14:30
So. 14.11.2021
14:30
Mo. 15.11.2021
14:30
Di. 16.11.2021
14:30
Mi. 17.11.2021
14:30
Do. 18.11.2021
14:30
Fr. 19.11.2021
14:30
Sa. 20.11.2021
14:30
So. 21.11.2021
14:30
Mo. 22.11.2021
14:30
Di. 23.11.2021
14:30
Mi. 24.11.2021
14:30
Do. 25.11.2021
14:30
Fr. 26.11.2021
14:30
Sa. 27.11.2021
14:30
So. 28.11.2021
14:30
Mo. 29.11.2021
14:30
Di. 30.11.2021
14:30
Mi. 1.12.2021
14:30
Do. 2.12.2021
14:30
Fr. 3.12.2021
14:30
Sa. 4.12.2021
14:30
So. 5.12.2021
14:30
Mo. 6.12.2021
14:30
Di. 7.12.2021
14:30
Mi. 8.12.2021
14:30
Do. 9.12.2021
14:30
Fr. 10.12.2021
14:30
Sa. 11.12.2021
14:30
So. 12.12.2021
14:30
Mo. 13.12.2021
14:30
Di. 14.12.2021
14:30
Mi. 15.12.2021
14:30
Do. 16.12.2021
14:30
Fr. 17.12.2021
14:30
Sa. 18.12.2021
14:30
So. 19.12.2021
14:30
Mo. 20.12.2021
14:30
Di. 21.12.2021
14:30
Mi. 22.12.2021
14:30
Do. 23.12.2021
14:30
Fr. 24.12.2021
14:30
Sa. 25.12.2021
14:30
So. 26.12.2021
14:30
Mo. 27.12.2021
14:30
Di. 28.12.2021
14:30
Mi. 29.12.2021
14:30
Do. 30.12.2021
14:30
Stadtführung durch die Grazer Altstadt
Graz verführt Sie - enge Gassen, imposante Bauten und moderne Architektur. Genießen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch eine der faszinierendsten Altstädte Europas, die jung, frech und innovativ zugleich ist. In den Monaten Jänner bis Juni und im November & Dezember werden die Führungen zweisprachig mit einem Guide abgehalten. Die Stadtführung findet bei jedem Wetter statt. In den Monaten Jänner bis Juni und November & Dezember ist eine Anmeldung bis 13.30 Uhr unbedingt erforderlich!
Event-Bild
Electronic & Dance
Dark Matter - Summer Session
Drum'n'Bass // Neurofunk
Fr. 23.7.2021
22:00
Drum'n'Bass // Neurofunk
Dark.Matter - Bringing you the dark side of Drum'n'Bass and Hardcore GENRES: Drum'n'Bass // Neurofunk // Crossbreed // Hardcore LINEUP: ►The HYM (Dark.Matter/Therapy Sessions Austria) https://soundcloud.com/the_hym ►Specture (Dark.Matter/Therapy Sessions Austria) https://soundcloud.com/specture1 ►Thermatical (The Sixth Circle) https://soundcloud.com/user-691843082 ►d:enigma (Greynote/Vale) https://soundcloud.com/denigmayo ►Volain (independent) https://soundcloud.com/volaindnb VENUE: Der Klub Halbärthgasse 14 A-8010 Graz https://www.facebook.com/derKlubGraz Sacrifice: 7€ bis 5€ Show us some ♥ - Invite your friends and share this event! Follow us here: www.facebook.com/darkmattergraz/ www.instagram.com/darkmatterevents/ www.soundcloud.com/darkmatterevents/ www.twitter.com/darkmattergraz www.darkmatterevents.at/
Event-Bild
Museen & Ausstellungen
Steve McCurry - Colours - 12:00-20:00
„colours“ by Steve McCurry Messe Congress Graz - Halle A - Eingang Fröhlichgasse 35 - 8010 Graz 18. Juni bis 19. September 2021 Öffnungszeiten: Mi., Sa. - So. 10 bis 18 Uhr, Do. &...
Fr. 23.7.2021
12:00
„colours“ by Steve McCurry

Messe Congress Graz - Halle A - Eingang Fröhlichgasse 35 - 8010 Graz
18. Juni bis 19. September 2021
Öffnungszeiten: Mi., Sa. - So. 10 bis 18 Uhr, Do. &  Fr., 12 bis 20 Uhr

Der Künstler

Es gibt großartige Naturfotografen und es gibt Spezialisten für Porträts von Menschen. Und dann gibt es Steve McCurry. Seine Bilder wurden über Magazine und das Web zu Ikonen der Gegenwart. Inmitten einer traumhaft schönen – manchmal aber auch alptraumhaft schrecklichen – Kulisse werden Männer, Frauen und Kinder in den Mittelpunkt gestellt, deren Blick uns nicht mehr los lässt. McCurry legt großen Wert darauf, nichts zu inszenieren. Vielmehr kondensiert er seine Eindrücke, die Farben, die Landschaft, aber auch das Schicksal der Porträtierten in einem Bild.

Der 1950 in Pennsylvania geborene Fotograf ist gelernter Filmemacher und Theaterwissenschafter. Diese Ausbildung wird komplettiert durch ein großes Talent für den idealen Augenblick, in dem man den Auslöser betätigt. Geduld spielt dabei eine entscheidende Rolle; gelernt hat Steve McCurry das bei seinen ersten Freelance-Projekten in Indien. Um in die Top-Liga von Reportagefotografen vorzudringen, braucht es allerdings auch eine gehörige Portion Abenteuerlust und Wagemut.

Als Einheimischer verkleidet überquerte er einst die Grenze von Pakistan nach Afghanistan, kurz bevor die russischen Soldaten einmarschierten. Seine Bilder dieses Konflikts wurden weltbekannt. Ob beim Krieg zwischen Iran und Irak oder an den Brennpunkten in Beirut und Kambodscha, der Amerikaner war mit seiner Kamera stets vor Ort. Er wurde „Magazine Photographer of the Year “und gewann gleich vier erste Preise beim World Press Photo Contest. McCurrys berühmtestes Bild ist „Afghan Girl“, aufgenommen in einem Flüchtlingslager in Pakistan. Das Porträt von Sharbat Gula war 1985 auf dem Cover des National Geographic zu sehen und wurde seither unter anderem von Amnesty International vielfach verwendet. Es ist das weltweit am öftesten publizierte Foto einer Privatperson. Seit 1986 ist McCurry Magnum-Fotograf, was für ihn auch bedeutet, auf die Authentizität der Bilder und die Würde der Menschen zu achten.

Am 10. 9. 2001 kehrte der Fotograf von einer China-Reise nach New York zurück. Tags darauf saß er in seinem Büro in Lower Manhattan, als er vom Angriff auf die Twin Towers hörte. McCurry packte die Kamera, lief auf das Dach des Bürogebäudes und fotografierte die vor seinen Augen entstehende Katastrophe. Später schlich er sich auf das Gelände und fotografierte die Überreste der Hochhäuser, den Staub, die Zerstörung.

Die Ausstellung

Mit Superlativen soll man vorsichtig sein, aber diese Ausstellung wird hierzulande eines der am meisten beachteten Kulturereignisse in den kommenden Monaten werden, da sie für den Restart des Kunst- und Kulturbereiches den idealen Raum bietet, in dem reale Begegnungen in einem spannenden und sicheren Ambiente stattfinden. Nicht nur die Bilder von McCurry werden die Besucher fesseln, auch die Präsentation der Bilder spielt eine zusätzliche Rolle.

Insgesamt stehen für die Ausstellung 2.200 m2 zur Verfügung. Die Bildformate sind zwischen 2 x 3 m und 4 x 6 m, alleine die Bildflächen aller 133 Arbeiten betragen insgesamt 1.116m2 und jedes einzelne dieser farbintensiven Bilder ist hinterleuchtet!

Der Start in der Messehalle A wird leider ohne die Anwesenheit des Künstlers über die Bühne gehen. Steve McCurry wird bei erster Gelegenheit nach Europa kommen, um seine bisher weltweit umfangreichste Schau in Graz zu besuchen und er wird bei dieser Gelegenheit für Interviews gerne zur Verfügung stehen. Exklusivtermine für die Presse werden wir zeitgerecht kommunizieren, bis dahin sind Interviews per Telefon/Zoom/Mail möglich. Die entsprechenden Pressebilder dürfen nur in Zusammenhang mit Steve McCurry und dieser Ausstellung publiziert werden.

Alle ausgestellten Bilder können in verschiedenen Formaten und Präsentationsmöglichkeiten erworben werden.
Event-Bild
Museen & Ausstellungen
Steve McCurry
Die Fotolegende stellt 126 Arbeiten aus
Fr. 23.7.2021
12:00
Do. 29.7.2021
12:00
Fr. 30.7.2021
12:00
Die Fotolegende stellt 126 Arbeiten aus
"Colours". Die Fotolegende Steve McCurry stellt 126 Arbeiten in Graz aus. Es gibt großartige Naturfotografen und es gibt Spezialisten für Porträts von Menschen. Und dann gibt es Steve McCurry. Er ist seit mehr als 40 Jahren einer der bekanntesten zeitgenössischen Fotografen. Er wurde in einem Vorort von Philadelphia, in Pennsylvania geboren und studierte Film an der Pennsylvania State University, bevor er für eine lokale Zeitung zu arbeiten begann. Nach einigen freiberuflichen Jahren unternahm McCurry seine erste von vielen Reisen nach Indien. Mit kaum mehr als einer Tasche mit Kleidung und einer anderen mit Filmen bereiste er den Subkontinent und erkundete das Land mit seiner Kamera. Nach mehreren Monaten überquerte er die Grenze nach Pakistan. Dort traf er auf Flüchtlinge aus Afghanistan, die ihn über die Grenze in ihr Land schmuggelten, gerade als die russische Invasion das Land für alle westlichen Journalisten sperrte. Er tauchte in einheimischer Kleidung, mit Vollbart und wettergegerbten Gesichtszügen wieder auf, nachdem er wochenlang bei den Mudschaheddin untergebracht war. So brachte McCurry der Welt die ersten Bilder vom Konflikt in Afghanistan und gab dem Thema auf jedem Titel ein menschliches Gesicht. Seitdem hat McCurry auf allen sieben Kontinenten und in unzähligen Ländern atemberaubende Bilder hervorgebracht. Seine Arbeit umspannt Konflikte, verschwindende Kulturen, alte Traditionen und zeitgenössische Kultur gleichermaßen – und bewahrt doch immer das menschliche Element, das sein berühmtes Bild des afghanischen Mädchens zu einem so kraftvollen Bild machte. Wie Steve zu sagen pflegt: „Ich interessiere mich für Menschen, dafür, wie verschieden sie sind, aber auch, wie gleich sie sind. Wir kleiden uns unterschiedlich, sprechen verschiedene Sprachen und haben vielleicht eine andere Religion. Im Grunde sind wir eine Menschheit, eine Einheit. Dieser Unterschied fasziniert mich wirklich.“ McCurry sucht den unbeobachteten Moment und versucht sich in diese Person hineinzuversetzen, oder im weiteren Sinn, ihr Leben mit der menschlichen Erfahrung als Ganzes in Beziehung zu bringen. Er verdichtet seine Eindrücke, die Farben, die Landschaft und auch das Schicksal dieser Porträtierten in einem Bild. Mit Superlativen soll man vorsichtig sein, aber die Ausstellung „colors“ wird hierzulande eines der am meisten beachteten Kulturereignisse in den kommenden Monaten werden. Nicht nur die Bilder von McCurry werden die Besucher fesseln, auch die Präsentation der Bilder spielt eine zusätzliche Rolle. Insgesamt stehen für die Ausstellung 2.200 m² zur Verfügung. Die Bildformate sind zwischen 2 x 3 m und 4 x 6 m, alleine die Bildflächen aller 133 Arbeiten betragen insgesamt 1.116 m² und jedes einzelne dieser farbintensiven Bilder ist hinterleuchtet! Messe Graz • Halle A • Eingang A2 • Fröhlichgasse 35 • 8010 Graz Durch die Hallengröße sind die notwendigen Abstände gegeben, ein Leitsystem und ein Covid-19 Präventionskonzept sorgen für einen idealen Raum realer Begegnungen in einem spannenden und sicheren Ambiente.
Event-Bild
Führungen
Cabriobusfahrt
Ticktet: Graz Tourismus oder beim Fahrer
Fr. 23.7.2021
11:00
Fr. 30.7.2021
11:00
Fr. 6.8.2021
11:00
Fr. 13.8.2021
11:00
Fr. 20.8.2021
11:00
Fr. 27.8.2021
11:00
Fr. 3.9.2021
11:00
Fr. 10.9.2021
11:00
Fr. 17.9.2021
11:00
Fr. 24.9.2021
11:00
Sa. 24.7.2021
11:00
Sa. 31.7.2021
11:00
Sa. 7.8.2021
11:00
Sa. 14.8.2021
11:00
Sa. 21.8.2021
11:00
Sa. 28.8.2021
11:00
Sa. 4.9.2021
11:00
Sa. 11.9.2021
11:00
Sa. 18.9.2021
11:00
Sa. 25.9.2021
11:00
So. 25.7.2021
11:00
So. 1.8.2021
11:00
So. 8.8.2021
11:00
So. 15.8.2021
11:00
So. 22.8.2021
11:00
So. 29.8.2021
11:00
So. 5.9.2021
11:00
So. 12.9.2021
11:00
So. 19.9.2021
11:00
So. 26.9.2021
11:00
Sa. 24.7.2021
13:00
Sa. 31.7.2021
13:00
Sa. 7.8.2021
13:00
Sa. 14.8.2021
13:00
Sa. 21.8.2021
13:00
Sa. 28.8.2021
13:00
Sa. 4.9.2021
13:00
Sa. 11.9.2021
13:00
Sa. 18.9.2021
13:00
Sa. 25.9.2021
13:00
Ticktet: Graz Tourismus oder beim Fahrer
Während Sie die Atmosphäre einer Cabriofahrt genießen, wird Ihnen Wissenswertes über die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten vermittelt. Aus dieser Perspektive tun sich andere Welten auf! Juli bis September 2021: jeweils Freitag um 11.00 Uhr, Samstag um 11.00 und 13.00 Uhr, Sonntag und Feiertag um 11.00 Uhr Preise: Erw. € 19,50 | Kinder (bis. 15 Geburtstag) € 9,90 | mit Graz-72-Stunden-Ticket € 18,50 bzw. € 9,50 Dauer: 1,5 Stunden Treffpunkt: Kunsthaus Graz, Lendkai 1 Inklusive: Fahrt mit dem Cabriobus | Guide (Deutsch & Englisch) Tickets: beim Fahrer erhältlich , T +43/316/887-4222 und in der Vorverkaufsstelle Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, T +43/316/8075-0 Reservierung unbedingt erforderlich! Begrenzte Teilnehmerzahl! Bitte beachten Sie die FFP2-Maskenpflicht!
Event-Bild
Tourismus
Training 10:00 - 11:00
Das Training bietet Ihnen einen Einblick in die Ausbildungsarbeit der Bereiter mit ihren Lipizzanern. Sie sehen sowohl das Training der oft noch grauen Junghengste, als auch der bereits ausgebildeten ...
Fr. 23.7.2021
10:00
Spanische Hofreitschule Wien
Das Training bietet Ihnen einen Einblick in die Ausbildungsarbeit der Bereiter mit ihren Lipizzanern. Sie sehen sowohl das Training der oft noch grauen Junghengste, als auch der bereits ausgebildeten Schulhengste – der "weißen Stars" – im kaiserlichen Ambiente der barocken Winterreitschule, untermalt von klassischer Wiener Musik.

Das Gymnastizieren der Pferde beinhaltet Lockerungsübungen, die Verfeinerung und Perfektionierung von Lektionen, sowie die gezielte Stärkung der Muskulatur. Die berühmten Schulsprünge, die im Rahmen der Vorführungen präsentiert werden, sind nur manchmal während des Trainings zu sehen, um die Tiere zu schonen. Jeder Hengst wird seinem individuellem Ausbildungsniveau entsprechend bis hin zu Lektionen der Hohen Schule trainiert.
Event-Bild
Museen & Ausstellungen
Jennifer Mattes
Bars von Atlantis - Koop mit Diagonale
Fr. 23.7.2021
10:00
Sa. 24.7.2021
10:00
So. 25.7.2021
10:00
Mi. 28.7.2021
10:00
Do. 29.7.2021
10:00
Fr. 30.7.2021
10:00
Bars von Atlantis - Koop mit Diagonale
"Bars von Atlantis". In Kooperation mit Diagonale'21. Kuratiert von: Katrin Bucher Trantow. Ab 20. Februar widmen wir uns in der neuen Ausstellung Anton Sigl – Der wackere Kanonier vom Schlossberg im offenen und frei zugänglichen Bereich des Erdgeschosses dem ehemaligen Kanonier am Grazer Hausberg. In einer lebendigen Geschichtserzählung tritt Anton Sigl darin als Gestalt eines sprechenden Bildes (Animation eines Ölporträts) und als Protagonist einer Graphic Novel aus. Anton Sigl, der wackere Kanonier Das Graz Museum holt einen Mann vor den Vorhang, der in der Schloßberg-Festung tapfer die Stellung gegen die Franzosen hielt und darüber ein Manuskript verfasste. Der Kanonier und Feuerwächter Anton Sigl schuf 1809 und 1850 zwei Modelle des Schlossbergs Die Schau über Anton Sigl (1776-1863), der Kanonier war Zeitzeuge der Belagerung durch die Franzosen und hat mit seinem Bericht über "Erbauung, Zerstörung und Verschönerung" des Schloßbergs und den beiden Modellen wichtige Artefakte geschaffen. Im frei zugänglichen Bereich des Erdgeschoßes, wo bereits das große Schloßbergmodell von Anton Sigl zu sehen ist, widmet das Graz Museum Anton Sigl ab 20. Februar (täglich von 11 bis 18 Uhr) eine Ausstellung. Darin tritt der Kanonier in Gestalt eines sprechenden Ölbildes und als Protagonist einer Graphic Novel auf. Entwickelt von Annette Rainer und Martina Zerovnik und illustriert von Stefanie Hödlmoser.
Event-Bild
Flohmärkte
Flohmarkt Puntigam
der größte Dauerflohmarkt von Österreich
Sa. 24.7.2021
06:00
Sa. 31.7.2021
06:00
Sa. 7.8.2021
06:00
Sa. 14.8.2021
06:00
Sa. 21.8.2021
06:00
Sa. 28.8.2021
06:00
Sa. 4.9.2021
06:00
Sa. 11.9.2021
06:00
Sa. 18.9.2021
06:00
Sa. 25.9.2021
06:00
Sa. 2.10.2021
06:00
Sa. 9.10.2021
06:00
Sa. 16.10.2021
06:00
Sa. 23.10.2021
06:00
Sa. 30.10.2021
06:00
Sa. 6.11.2021
06:00
Sa. 13.11.2021
06:00
Sa. 20.11.2021
06:00
Sa. 27.11.2021
06:00
So. 25.7.2021
06:00
So. 1.8.2021
06:00
So. 8.8.2021
06:00
So. 15.8.2021
06:00
So. 22.8.2021
06:00
So. 29.8.2021
06:00
So. 5.9.2021
06:00
So. 12.9.2021
06:00
So. 19.9.2021
06:00
So. 26.9.2021
06:00
So. 3.10.2021
06:00
So. 10.10.2021
06:00
So. 17.10.2021
06:00
So. 24.10.2021
06:00
So. 31.10.2021
06:00
So. 7.11.2021
06:00
So. 14.11.2021
06:00
So. 21.11.2021
06:00
So. 28.11.2021
06:00
der größte Dauerflohmarkt von Österreich
Er findet bei jeder Witterung wöchentlich am Sa und So von 06.00 - 13.00 Uhr statt.
Videos
Event-Bild
Theater
Der Froschkönig - Ein Märchen der Gebrüder Grimm
DER FROSCHKÖNIG Ein Märchen der Brüder Grimm Inszenierung: Viktoria Steiner und Susanne Zöllinger (SteinÖllinger) Die jüngste Königstochter vertreibt ihre Zeit am liebsten an e...
Sa. 24.7.2021
10:00
Stadttheater Leoben
DER FROSCHKÖNIG
Ein Märchen der Brüder Grimm

Inszenierung: Viktoria Steiner und Susanne Zöllinger (SteinÖllinger)

Die jüngste Königstochter vertreibt ihre Zeit am liebsten an einem Brunnen, wo sie mit ihrer goldenen Kugel spielt. Einmal fällt die Kugel versehentlich in den Brunnen. Als sie den Verlust ihres Spielzeugs weinend beklagt, taucht ein Frosch aus dem Brunnen. Er bietet der Königstochter an, die Kugel aus dem Brunnen zu holen. Dazu muss sie ihm allerdings versprechen, dass er von ihrem Teller essen und mit in ihrem Bett schlafen darf. Die Königstochter geht davon aus ihr Versprechen nicht einlösen zu müssen. So nimmt sie die Hilfe des Frosches an und bekommt ihre Kugel wieder.
Event-Bild
Museen & Ausstellungen
Steve McCurry - Colours - 10:00-19:00
„colours“ by Steve McCurry Messe Congress Graz - Halle A - Eingang Fröhlichgasse 35 - 8010 Graz 18. Juni bis 19. September 2021 Öffnungszeiten: Mi., Sa. - So. 10 bis 18 Uhr, Do. &...
Sa. 24.7.2021
10:00
„colours“ by Steve McCurry

Messe Congress Graz - Halle A - Eingang Fröhlichgasse 35 - 8010 Graz
18. Juni bis 19. September 2021
Öffnungszeiten: Mi., Sa. - So. 10 bis 18 Uhr, Do. &  Fr., 12 bis 20 Uhr

Der Künstler

Es gibt großartige Naturfotografen und es gibt Spezialisten für Porträts von Menschen. Und dann gibt es Steve McCurry. Seine Bilder wurden über Magazine und das Web zu Ikonen der Gegenwart. Inmitten einer traumhaft schönen – manchmal aber auch alptraumhaft schrecklichen – Kulisse werden Männer, Frauen und Kinder in den Mittelpunkt gestellt, deren Blick uns nicht mehr los lässt. McCurry legt großen Wert darauf, nichts zu inszenieren. Vielmehr kondensiert er seine Eindrücke, die Farben, die Landschaft, aber auch das Schicksal der Porträtierten in einem Bild.

Der 1950 in Pennsylvania geborene Fotograf ist gelernter Filmemacher und Theaterwissenschafter. Diese Ausbildung wird komplettiert durch ein großes Talent für den idealen Augenblick, in dem man den Auslöser betätigt. Geduld spielt dabei eine entscheidende Rolle; gelernt hat Steve McCurry das bei seinen ersten Freelance-Projekten in Indien. Um in die Top-Liga von Reportagefotografen vorzudringen, braucht es allerdings auch eine gehörige Portion Abenteuerlust und Wagemut.

Als Einheimischer verkleidet überquerte er einst die Grenze von Pakistan nach Afghanistan, kurz bevor die russischen Soldaten einmarschierten. Seine Bilder dieses Konflikts wurden weltbekannt. Ob beim Krieg zwischen Iran und Irak oder an den Brennpunkten in Beirut und Kambodscha, der Amerikaner war mit seiner Kamera stets vor Ort. Er wurde „Magazine Photographer of the Year “und gewann gleich vier erste Preise beim World Press Photo Contest. McCurrys berühmtestes Bild ist „Afghan Girl“, aufgenommen in einem Flüchtlingslager in Pakistan. Das Porträt von Sharbat Gula war 1985 auf dem Cover des National Geographic zu sehen und wurde seither unter anderem von Amnesty International vielfach verwendet. Es ist das weltweit am öftesten publizierte Foto einer Privatperson. Seit 1986 ist McCurry Magnum-Fotograf, was für ihn auch bedeutet, auf die Authentizität der Bilder und die Würde der Menschen zu achten.

Am 10. 9. 2001 kehrte der Fotograf von einer China-Reise nach New York zurück. Tags darauf saß er in seinem Büro in Lower Manhattan, als er vom Angriff auf die Twin Towers hörte. McCurry packte die Kamera, lief auf das Dach des Bürogebäudes und fotografierte die vor seinen Augen entstehende Katastrophe. Später schlich er sich auf das Gelände und fotografierte die Überreste der Hochhäuser, den Staub, die Zerstörung.

Die Ausstellung

Mit Superlativen soll man vorsichtig sein, aber diese Ausstellung wird hierzulande eines der am meisten beachteten Kulturereignisse in den kommenden Monaten werden, da sie für den Restart des Kunst- und Kulturbereiches den idealen Raum bietet, in dem reale Begegnungen in einem spannenden und sicheren Ambiente stattfinden. Nicht nur die Bilder von McCurry werden die Besucher fesseln, auch die Präsentation der Bilder spielt eine zusätzliche Rolle.

Insgesamt stehen für die Ausstellung 2.200 m2 zur Verfügung. Die Bildformate sind zwischen 2 x 3 m und 4 x 6 m, alleine die Bildflächen aller 133 Arbeiten betragen insgesamt 1.116m2 und jedes einzelne dieser farbintensiven Bilder ist hinterleuchtet!

Der Start in der Messehalle A wird leider ohne die Anwesenheit des Künstlers über die Bühne gehen. Steve McCurry wird bei erster Gelegenheit nach Europa kommen, um seine bisher weltweit umfangreichste Schau in Graz zu besuchen und er wird bei dieser Gelegenheit für Interviews gerne zur Verfügung stehen. Exklusivtermine für die Presse werden wir zeitgerecht kommunizieren, bis dahin sind Interviews per Telefon/Zoom/Mail möglich. Die entsprechenden Pressebilder dürfen nur in Zusammenhang mit Steve McCurry und dieser Ausstellung publiziert werden.

Alle ausgestellten Bilder können in verschiedenen Formaten und Präsentationsmöglichkeiten erworben werden.
Tourismus
Kulinarischer Rundgang
Sa. 24.7.2021
10:30
Innenstadt Graz
Event-Bild
Kulinarik
Kulinarischer Rundgang am Samstag
Buchung & Information: Graz Tourismus
Sa. 24.7.2021
10:30
Sa. 31.7.2021
10:30
Sa. 7.8.2021
10:30
Sa. 14.8.2021
10:30
Sa. 21.8.2021
10:30
Sa. 28.8.2021
10:30
Sa. 4.9.2021
10:30
Sa. 11.9.2021
10:30
Sa. 18.9.2021
10:30
Sa. 25.9.2021
10:30
Sa. 2.10.2021
10:30
Sa. 9.10.2021
10:30
Sa. 16.10.2021
10:30
Sa. 23.10.2021
10:30
Sa. 30.10.2021
10:30
Sa. 6.11.2021
10:30
Buchung & Information: Graz Tourismus
Es erwarten Sie viele interessante Informationen rund ums Kochen und Genießen, über die Herkunft der Produkte, Geschichtliches und Wissenswertes - all das ergänzt mit Kostproben aus Küche und Keller. Beginn: jeden Samstag, 10.30 Uhr Treffpunkt: Genießerei am Markt Der Rundgang findet bei jedem Wetter statt! Dauer: 3 - 4 Stunden Preise: Erwachsene € 73,00 | keine Kinderpreise Inklusive: Mehrere kulinarische Stationen mit Weinbegleitung, Espresso zum Dessert (Genießerei am Markt, Ferl's Weinstube, Landhauskeller & Dreizehn by Gauster) Buchung & Information: Graz Tourismus Information, T +43/316/8075-0 Eine rechtzeitige Anmeldung ist unbedingt erforderlich!
Event-Bild
Führungen
Lust-Wandeln
musikal. Stadtspaziergang - Styriarte
Sa. 24.7.2021
10:30
musikal. Stadtspaziergang - Styriarte
Ein musikalischer Stadtspaziergang voll Sinnlichkeit und Leidenschaft Stadtrundgang mit den GrazGuides. Graz kann es bieten. Auf lustvollen Wegen, abseits der ausgetretenen Pfade, führen Sie die GrazGuides zu Quellen von Sinnlichkeit und Leidenschaft. Landlust mitten in der Stadt, Liebeslust mit Leiden, Lebenslust durch Sport, durch Gaumenfreuden – und natürlich durch die Macht der Musik. (Aus)führende: GrazGuides Die Führungen finden an den fünf Styriarte-Samstagen statt: 26. Juni / 3. Juli / 10. Juli / 17. Juli / 24. Juli 2021 Beginn: 10.30 oder 11 Uhr Dauer: ca. 2 Stunden Preis: EUR 24 (Die Führungen sind in deutscher Sprache) Liebe, Lust und Leid liegen nahe beieinander in der Geschichte von der schönen Psyche und ihrem Geliebten Amor. Johann Joseph Fux’ Barockoper „Psiche“ gibt der styriarte 2021 die Richtung vor: Die Lust in allen Spielarten wird zum Motto der Festspiele. Es wird empfohlen in diesem Festivalsommer, die Karten im Webshop (www.styriarte.com) oder per Telefon (0316) 825 000 zu kaufen. Das geht schnell und kontaktlos.
Event-Bild
Kulinarik
Kulinarischer Rundgang am Samstag
Buchung & Information: Graz Tourismus
Sa. 24.7.2021
10:30
Sa. 31.7.2021
10:30
Sa. 7.8.2021
10:30
Sa. 14.8.2021
10:30
Sa. 21.8.2021
10:30
Sa. 28.8.2021
10:30
Sa. 4.9.2021
10:30
Sa. 11.9.2021
10:30
Sa. 18.9.2021
10:30
Sa. 25.9.2021
10:30
Sa. 2.10.2021
10:30
Sa. 9.10.2021
10:30
Sa. 16.10.2021
10:30
Sa. 23.10.2021
10:30
Sa. 30.10.2021
10:30
Sa. 6.11.2021
10:30
Buchung & Information: Graz Tourismus
Es erwarten Sie viele interessante Informationen rund ums Kochen und Genießen, über die Herkunft der Produkte, Geschichtliches und Wissenswertes - all das ergänzt mit Kostproben aus Küche und Keller. Beginn: jeden Samstag, 10.30 Uhr Treffpunkt: Genießerei am Markt Der Rundgang findet bei jedem Wetter statt! Dauer: 3 - 4 Stunden Preise: Erwachsene € 73,00 | keine Kinderpreise Inklusive: Mehrere kulinarische Stationen mit Weinbegleitung, Espresso zum Dessert (Genießerei am Markt, Ferl's Weinstube, Landhauskeller & Dreizehn by Gauster) Buchung & Information: Graz Tourismus Information, T +43/316/8075-0 Eine rechtzeitige Anmeldung ist unbedingt erforderlich!
Event-Bild
Kabarett
Florian Klenk & Florian Scheuba - Sag du, Florian
SAG DU, FLORIAN … Florian Klenk & Florian Scheuba – ein Talk Der Investigativ-Journalist und der Investigativ-Kabarettist in einem gemeinsamen Gespräch über die politische Realität un...
Sa. 24.7.2021
11:00
SAG DU, FLORIAN …
Florian Klenk & Florian Scheuba – ein Talk

Der Investigativ-Journalist und der Investigativ-Kabarettist in einem gemeinsamen Gespräch über die politische Realität unseres Landes. Scheuba und Klenk lassen pointiert die größten Korruptionsskandale der letzten Jahre Revue passieren, entdecken dabei überraschende Verbindungen, absurde Zusammenhänge und merkwürdige Zufälle. Und zeigen auf, warum man hierzulande oftmals mit einem Geständnis am Besten davonkommt.

FLORIAN KLENK, Chefredakteur der Wiener Stadtzeitung Falter, wurde bereits mehrfach für seine journalistische Aufdeckungsarbeit ausgezeichnet. Bekannt ist er für seinen investigativen Journalismus zum Thema Menschenrechtsverletzungen, Korruption, Menschenhandel und Missstände im Justiz- und Polizeiapparat.

FLORIAN SCHEUBA ist mehrfach preisgekrönt und seit vielen Jahren als Kabarettist, Autor und Schauspieler bekannter und erfolgreicher Satiriker. In der Form des investigativen Kabaretts beschäftigt er sich in seinen Programmen, Kolumnen und Büchern seit Jahren mit der österreichischen Gesellschaft, Politik und Realität.
Tourismus
Schlossberg-Rundgang
Sa. 24.7.2021
11:00
Grazer Schlossberg
Event-Bild
Klassische Konzerte
Lipizzaner Special - 24.07.21
AUS DER VIELZAHL VON LEKTIONEN der Hohen Schule, weltweit bekannt als "das Ballett der Weißen Pferde", werden im neuen Programmformat jeweils drei der faszinierendsten Übungen der Klassischen Reitku...
Sa. 24.7.2021
11:00
Spanische Hofreitschule Wien
AUS DER VIELZAHL VON LEKTIONEN der Hohen Schule, weltweit bekannt als "das Ballett der Weißen Pferde", werden im neuen Programmformat jeweils drei der faszinierendsten Übungen der Klassischen Reitkunst präsentiert. Neben den "Schulen über der Erde", zu denen die berühmte "Levade" oder die spektakuläre "Kapriole" gehören, werden alternierend die "Arbeit an der Hand", "Am Langen Zügel", das Lipizzaner-Solo, "Alle Gänge und Touren der Hohen Schule" oder die "Schulquadrille" gezeigt.
Mit den kurzweiligen Erläuterungen zwischen den Lektionen mit Musik dauert das neue Programm knappe 45 Minuten.
Event-Bild
Klassische Konzerte
Christopher Hinterhuber - Klassik im Burghof 2021
Sa. 24.7.2021
11:00