GUIDER Ihre Events & Gastro-Betriebe

Veranstaltungen

Event-Bild
Klassische Konzerte
Virtuosität und Fantasie
Am 16. Dezember 1770 wurde der Komponist und Pianist Ludwig van Beethoven geboren. Das Jahr 2020, in dem sich sein Geburtstag zum 250. Mal jährt, ist daher an vielen Kulturstätten diesem musikalisch...
Sa. 17.4.2021
19:30
Haydnsaal (Schloss Esterházy)
Esterházyplatz 1, 7000 Eisenstadt
Am 16. Dezember 1770 wurde der Komponist und Pianist Ludwig van Beethoven geboren. Das Jahr 2020, in dem sich sein Geburtstag zum 250. Mal jährt, ist daher an vielen Kulturstätten diesem musikalischen Ausnahmekünstler gewidmet – so auch im Schloss Esterházy: Im Rahmen der Konzertreihe classic.Esterhazy stehen neben den Werken Joseph Haydns auch die berühmtesten Sinfonien und Konzerte des Meisters der Wiener Klassik auf dem Programm.

Ludwig van Beethoven nahm einst bei Joseph Haydn Kompositionsunterricht, wobei das Verhältnis zwischen dem berühmten Lehrer und jahrzehntelangem Hofkapellmeister der Familie Esterházy und seinem eigenwilligen Schüler nicht friktionsfrei blieb. Beethoven hätte sogar einmal gesagt, er „habe nie etwas von Haydn gelernt“. Dem widerspricht allerdings der unüberhörbare Einfluss, den Haydn auf Beethovens Sinfonien und Kammermusik ausgeübt hat.

Freude, schöner Götterfunken

Den fulminanten Auftakt zur Konzertreihe macht am 18. Jänner ein Abend mit Joseph Haydns Missa „Rorate coeli desuper“ und dem Te Deum sowie Beethovens weltberühmter 9. Sinfonie, in deren letztem Satz sich die offizielle Europa-Hymne findet: die „Ode an die Freude“. Der erste Gastdirigent, der italienische Barock-Spezialist Enrico Onofri, leitet die Haydn Philharmonie, den Wiener Kammerchor, sowie ein perfektes Ensemble ausgesuchter SolistInnen.

Weitere Beethoven-Highlights im Jahresverlauf

Freunde Ludwig van Beethovens kommen im Laufe des Jahres noch mehrmals auf ihre Rechnung: Im Rahmen der Matinee zum Muttertag gibt es Beethovens Violinkonzert D-Dur, op. 61, sowie im Anschluss den großen Jubel seiner 7. Sinfonie zu hören. Die Pastorale, Beethovens 6. Sinfonie, steht dann unter dem Titel „Beethoven und die Natur“ Anfang Juni am Programm, und bei den beliebten Picknick-Konzerten Mitte August gibt es dann noch die Leonoren-Ouvertüre aus Beethovens einziger Oper, Fidelio, zu hören.

Große internationale Künstlerinnen und Künstler

Internationale musikalische Stars geben sich im Schloss Esterházy schon lange mehrmals pro Jahr die Ehre, so auch in der kommenden Saison: Die im Vorjahr begründete Tradition „Ostern mit Haydn“, bei der am Abend vor dem Palmsonntag Joseph Haydns Passion „Die sieben letzte Worte unseres Erlösers am Kreuz“ in unterschiedlichsten Fassungen zu hören ist, steht nächstes Jahr unter der Leitung des lettischen Ausnahmeviolonisten Gidon Kremer und der Kremerata Baltica. Die französische Dirigentin Ariane Matiakh und die Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker haben für ihr Gastspiel das Konzert „Esterházy à Paris“ gewählt. Nicolas Altstaedt wird im Oktober als Solist ein Cellokonzert von Haydn geben und die traditionelle pannonische Weihnachtsgala steht ganz im Zeichen von Ferry Janoska und seinem Ensemble.
Event-Bild
Rock & Pop
Conny & die Sonntagsfahrer
In einer wundervollen Musikrevue voller Nostalgie geht es zurück in die Zeit des deutschen Wirtschaftswunders. Die Sängerin Conny und die Musiker Peter und Alexander sind gerade auf dem Weg...
Sa. 17.4.2021
19:30
Die Bachschmiede
Jakob Lechner Weg, 5071 Wals bei salzburg
In einer wundervollen Musikrevue voller Nostalgie geht es zurück in die Zeit des deutschen Wirtschaftswunders.

Die Sängerin Conny und die Musiker Peter und Alexander sind gerade auf dem Weg nach San Remo, wo sie einen Fernsehauftritt in einer Schlagerrevue im „Palasthotel“ haben. Freddy, der sich mittels Zeitreise-App auf seinem Handy plötzlich in den 50er Jahren wiederfindet, schließt sich den Dreien an und schon beginnt die herrliche (Zeit-)Reise.

Mit einigen liebevoll ausgewählten Originalrequisiten sind Sie hautnah dabei, wenn die vier die Italienreise antreten, dort die „Zwei kleinen Italiener“, den „Itsy Bitsy Tennie Weenie Honululu Strand Bikini“ oder die „Mandolinen im Mondschein“ besingen und bestaunen, oder „Vom Stadtpark die Laternen“ ausgehen. Natürlich darf auch die Liebe in diesem Musiktheater nicht zu kurz kommen, die wie so oft zu einem Happy End führt.

Mit „Komm ein bisschen mit…“ begeistern CONNY UND DIE SONNTAGSFAHRER ein Publikum quer durch alle Altersschichten. Authentisch, voller Spielfreude und mit viel Liebe zum Original.
Das ist kein Konzert - es ist ein Theater, ein Musical oder eine Revue - und irgendwie alles zusammen - zum Lachen, Mitsingen, Erinnern, …
Event-Bild
Volksmusik & Schlager
Waldviertler Schlagerfestival
Sa. 17.4.2021
19:30
Stadthalle Zwettl
Gymnasiumstraße 1, 3910 Zwettl
Event-Bild
Rock & Pop
Ina Regen
Die Liedermacherin geht mit ihrer fantastischen Live-Band und den Songs ihres zweiten Albums "ROT" wieder auf Österreich-Tour, diese musste leider vom Herbst 2020 auf Frühjahr 2021 verschoben werden...
Sa. 17.4.2021
19:30
K.U.L.T.
Brunnfeldstraße 2, 5322 Hof bei salzburg
Die Liedermacherin geht mit ihrer fantastischen Live-Band und den Songs ihres zweiten Albums "ROT" wieder auf Österreich-Tour, diese musste leider vom Herbst 2020 auf Frühjahr 2021 verschoben werden, doch die Vorfreude steigt umso mehr.

INA REGEN ist ein Phänomen. Ihre Karriere liest sich wie ein Märchen und doch ist die charismatische Oberösterreicherin am Boden und vor allem sich selbst treu geblieben. Mit "Wie a Kind" hat sie im Herbst 2017 ihre zauberhafte Debütsingle auf YouTube hochgeladen und sich damit augenblicklich einen Fixplatz in der österreichischen Musiklandschaft gesichert. Ihr Debütalbum "Klee" stieg im Herbst 2018 auf Platz 1 der Album-Charts ein und wurde schließlich mit dem Amadeus Austrian Music Award für "Album des Jahres" ausgezeichnet. In der Zwischenzeit hat die vielseitige Künstlerin sowohl mit Conchita Wurst als auch mit Helene Fischer gejodelt, Gregor Meyle auf seiner "Hätt' auch anders kommen können" – Tour in Deutschland und Österreich unterstützt oder mit André Heller oder Josh. im Duett gesungen.

Die Tickets für ihre "Klee" Tour waren rasch vergriffen und das begeisterte Publikum hat stets bekommen, was INA REGEN von Anfang an versprochen hat: "Momentaufnahmen eines Lebens zwischen Trenzen und Tånzen" (Oberösterreichisch für Weinen und Tanzen). Dabei ist der Liedermacherin eines in ihrer Musik und ihren Konzerten besonders wichtig: "Es geht mir nicht darum, Lösungen oder Rezepte für die Höhen und Tiefen des Lebens zu verteilen, sondern eher mein eigenes Sein und Werden so ehrlich wie ich kann, mitzuteilen, damit wir alle spüren können, dass wir mit unseren Herausforderungen, Gefühlen und Glücksmomenten nicht alleine sind."

Mit ihrer fantastischen Live-Band und den Songs ihres zweiten Albums "ROT", das im September erscheinen wird, geht die Liedermacherin im Herbst wieder auf Österreich-Tour. Sie zeigt sich kraftvoller und selbstbewusster, aber kein bisschen weniger einfühlsam oder sensibel. "Natürlich sind die Erfahrungen und Herausforderungen der letzten Jahre nicht spurlos an mir vorübergegangen. Wie denn auch. Aber wäre es nicht traurig, wenn mich das Leben, so wie es kommt und geht, nicht beeindrucken würde? Woraus sollte ich denn sonst neue Musik machen?" Einen Vorgeschmack auf diese spannende Mischung aus ‚vertraut’ und ‚neu’ hat sie uns mit ihrer im März erschienenen Single "Leuchten", in der sie eben diese immerwährende Kraft der Veränderung besingt, bereits gegeben. Auf die neuen Geschichten und Gedanken einer jungen Frau, die es wie kaum eine andere versteht, ihr Publikum in ihrem Mensch-Sein zu berühren, darf man also gespannt sein.
Rock & Pop
We Blame The Empire + guests
Sa. 17.4.2021
19:30
Arena Wien
Baumgasse 80, 1030 Wien
Event-Bild
Kabarett
Nikolaus Nagl – Nikorrekt Kein Kampf
Sa. 17.4.2021
19:30
arena365
Sportplatzweg 39, 6365 Kirchberg i.t.
Event-Bild
Kabarett
Die Comedy Hirten - 100% - Die Comeback-Show
100 % - die Comeback-Show der Comedy Hirten Von 0 auf 100 sind wir schnell. Zum ersten Mal ging alles schnell von 100 auf 0. Die Comedy Hirten sind zurück aus dem Home-Offi ce. Und z...
Sa. 17.4.2021
19:30
Studio 44
Rennweg 44, 1030 Wien
100 % - die Comeback-Show der Comedy Hirten

Von 0 auf 100 sind wir schnell. Zum ersten Mal ging alles schnell von 100 auf 0.

Die Comedy Hirten sind zurück aus dem Home-Offi ce. Und zwar dort, wo sie am besten sind. Live! Auf der Bühne! Mit vielen Gesichtern, aber ohne Maske. Mit neuen Parodien, aber auch mit allen Lieblingsfi guren, die den Fans der Comedy Hirten seit Jahren eine Freude bereiten.

Lassen Sie sich nicht vom Corona-Virus anstecken, sondern von der Energie der Comedy Hirten und gehen Sie zu 100% aufgeladen wieder nach Hause. Peter Moizi, Rolf Lehmann, Herbert Haider und Christi an Schwab freuen sich auf den gemeinsamen Neustart mit ihrem Publikum. Die Comedy Hirten vertrauen auf die „Herdenloyalität“ und schon bald wird jeder jemanden kennen, der sich die Comeback Show der Comedy Hirten anschauen kommt.
Event-Bild
Vorträge
STADT:KULTUR - Mehr Öko braucht das Land
Mehr Öko braucht das Land: Während der Großteil der Menschen vor 100 Jahren noch an Infektionskrankheiten starb, liegt der Grund der Todesfälle heute in Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Kreb...
Sa. 17.4.2021
19:30
at the Park Hotel
Kaiser Franz Ring 5, 2500 Baden
Mehr Öko braucht das Land: Während der Großteil der Menschen vor 100 Jahren noch an Infektionskrankheiten starb, liegt der Grund der Todesfälle heute in Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Bronchialleiden u.v.m.. Dennoch bleiben Warnungen vor den gesundheitlichen Folgen des Klimawandels, industrieller Landwirtschaft und der heutigen Konsumgesellschaft ungehört. Doch wie sind die unmittelbaren Zusammenhänge zwischen der sukzessiven Zerstörung der Natur und den zunehmenden chronischen Erkrankungen zu erklären? Ist ein ökologisches Leben tatsächlich der Garant für ein vorwiegend gesundes Leben? Welche Tipps zum Start in ein biologischeres Leben, fernab von Konsum und Epidemien gibt es und wie lassen sich Strukturen einer Selbstversorgung neu etablieren? Es diskutieren: Univ. Prof. DDr. Martin Grassberger, Biologe und Facharzt für Gerichtsmedizin Dipl.Ing. Andrea Heistinger, Agrarwissenschafterin, Autorin und Organisationsberaterin
Event-Bild
Kindertheater
I-Object
Sa. 17.4.2021
19:30
Dschungel Wien
Museumsplatz 1, 1070 Wien
Event-Bild
Theater
Reigen
Auf ein Match folgt das nächste: Zehn Menschen treffen aufeinander, sich suchende und verfehlende, miteinander, und doch getrennt voneinander lebende. Und so verschieden sie erscheinen, sind sie doc...
Sa. 17.4.2021
19:30
Stadttheater Klagenfurt
Theaterplatz 4, 9020 Klagenfurt
Auf ein Match folgt das nächste: Zehn Menschen treffen aufeinander, sich suchende und verfehlende, miteinander, und doch getrennt voneinander lebende. Und so verschieden sie erscheinen, sind sie doch einander gleich, wie der Kaiser und der Bettler vor dem Tod in den mittelalterlichen Totentänzen – vereint bloß in ihrer Gier nach dem schnellen Kick, der eine Flucht aus der Leere des Daseins verspricht. Fast allen kommt angstvoll die Frage „Liebst du mich?“ über die Lippen – ein Verlangen nach Versicherung, das doch so fadenscheinig ist wie die Auskünfte, die man einander gibt. Any wipe can change your life?

Erstaunlich, wie Schnitzlers Meisterwerk der Moderne das Prinzip Tinder, Parship und Co. vorwegnimmt – Zentralorgane der Wiederholbarkeit des Unwieder- holbaren im 21. Jahrhundert. Das Stück, geschrieben schon 1896/97, kurz nach der Liebelei, uraufgeführt 1920 in Berlin und danach 60 Jahre gesperrt, überführt die große Unordnung zwischen Menschen, das gestörte Gleichgewicht von Liebe und Sex, in ein szenisches Rondo ohne soziale Anklage, das nichts von seiner Kühnheit und Schärfe, seinem Witz, seiner genauen Diagnose der Störungen in der zwischenmenschlichen Kommunikation eingebüßt hat.

„Was ist Liebe?“ ist die zentrale Frage, ohne dass sie formuliert wird. Die – ebenso unausgesprochene – Antwort ist desillusionierend: Die „Wahrheit“, die in der einen Szene gesagt wird, entpuppt sich in der nächsten schon als Lüge. Das im Dialog, in den Körpern Verheißene gibt es nur als Erwartung. Die Gedankenstriche, die Kopulation, in die die Sprache jedes Mal aufs Neue abstürzt, weisen auf die große Vergeblichkeit hin.

Mit Reigen debütiert am Stadttheater Klagenfurt der mehrfach ausgezeichnete serbische Regisseur Miloš Lolić, der u. a. in Wien, München, Basel und Frankfurt inszenierte.
Event-Bild
Sonstiges
Philipp Hochmair - Amerika von Franz Kafka
Sa. 17.4.2021
19:30
Kulturzentrum ALFA Steyrermühl
Museumsplatz 1, 4662 Laakirchen
Event-Bild
Rock & Pop Hard 'n' Heavy
Stahlzeit
Sa. 17.4.2021
20:00
Music Hall
Grabenweg 74, 6020 Innsbruck
Event-Bild
Klassische Konzerte
Classic Ensemble Vienna
Eine genussvolle Zeitreise durch die Geschichte der Klassik. Das Classic Ensemble Vienna bezaubert mit Interpretationen von Mozart, Beethoven, Bach & Co.!
Sa. 17.4.2021
20:00
Peterskirche
Petersplatz, 1010 Wien
Eine genussvolle Zeitreise durch die Geschichte der Klassik. Das Classic Ensemble Vienna bezaubert mit Interpretationen von Mozart, Beethoven, Bach & Co.!
Event-Bild
Theater
Pension Schöller
Regie: Gerald Pichowetz Mit Michaela Khom, Lotte Loebenstein, Elisabeth Osterberger, Stephanie-Christin Schneider, Dagmar Truxa, Angelika Zoidl, Peter Lodynski, Franz Mifkovic, Robert Notsch, Rudi ...
Sa. 17.4.2021
20:00
Gloria Theater Floridsdorf
Prager Strasse 9, 1210 Wien
Regie: Gerald Pichowetz
Mit Michaela Khom, Lotte Loebenstein, Elisabeth Osterberger, Stephanie-Christin Schneider, Dagmar Truxa, Angelika Zoidl, Peter Lodynski, Franz Mifkovic, Robert Notsch, Rudi Pfister, Gerald Pichowetz, Werner Schönfelder, Andreas Steppan und Benjamin Turecek

Sebastian Reisinger, ein Bierbrauereibesitzer aus dem Waldviertel, hat ein Problem: Er möchte unbedingt einen Titel haben, wie die Freunde an seinem Stammtisch.
Um dieses Ziel zu erreichen, hat er finanziell sogar den Bau einer Nervenklinik gesponsert. Nun will Reisinger aber auch Studien machen, etwas Außergewöhnliches erleben. Sein größter Wunsch ist es, eine Irrenanstalt von Innen zu sehen.
Darum bittet er seinen in der Stadt lebenden Neffen, ihm einen solchen Besuch zu arrangieren. Um ihm dieses sonderbare Anliegen erfüllen zu können, greift der Neffe mit seinem Freund zu einer List.
Die beiden ermöglichen dem Onkel einen Besuch an einem Gesellschaftsabend in einer ganz gewöhnlichen Pension. Und hier fängt die Geschichte eigentlich erst an.
In dieser ganz gewöhnlichen Pension verkehren ganz gewöhnliche Menschen, die zwar alle einen kleinen Spleen haben, aber sonst völlig normal sind, mit ganz normalen Gebrechen, Lüsten und Launen.
Event-Bild
Rock & Pop
Rainhard Fendrich
Starkregen Rainhard Fendrich & Band Rainhard Fendrich ist wieder da! Drei Jahre sind seit dem letzten Studioalbum von Rainhard Fendrich vergangen. Mit seiner neuen Single „Burn Out“ lief...
Sa. 17.4.2021
20:00
Stadthalle Graz
Messeplatz 1, 8010 Graz
Starkregen
Rainhard Fendrich & Band

Rainhard Fendrich ist wieder da! Drei Jahre sind seit dem letzten Studioalbum von Rainhard Fendrich vergangen. Mit seiner neuen Single „Burn Out“ liefert die österreichische Musiklegende schon jetzt einen ersten Vorgeschmack auf sein neues Album „Starkregen“, das am 20. September erscheint. Fans dürfen sich auch auf eine Tour im deutschsprachigen Raum freuen. Ab Mai 2020 wird der österreichische Singer-Songwriter endlich wieder mit seiner hervorragenden Band live zu erleben sein.

In den 80er-/90er-Jahren war er europaweit mit „Macho, Macho“ an der Spitze der Hitparaden, schrieb bis heute unsterbliche Gassenhauer wie „Es lebe der Sport“, „Weus’d a Herz hast wia a Bergwerk“ oder die heimliche österreichische Nationalhymne „I`m from Austria“. Der Wiener ist der geborene Entertainer, ob als Moderator verschiedener TV-Shows, als Schauspieler oder als Sänger auf der Bühne – seinem spitzbübischen Charme und der Stimme mit der kleinen Prise Wiener Dialekt kann man sich nur schwer entziehen. Aber warum auch, wenn man so herrlich eintauchen kann in seine inzwischen wirklich beachtliche Sammlung aus Songklassikern, die es nicht umsonst auf die Musicalbühne in Wien in dem unglaublich erfolgreichen „I`m from Austria – Das Musical mit den Hits von Rainhard Fendrich“ geschafft haben. Mal humorvoll, oft ironisch, gerne melancholisch, manchmal nachdenklich, aber immer authentisch, voller Leidenschaft und vor allem mit Haltung.

So setzt Rainhard Fendrich mit seinem neuen Album „Starkregen“ auch konsequent fort, was er mit dem Vorgänger-Album „SCHWARZODERWEISS“ 2016 begonnen hat: die musikalische Reflexion des Zeitgeschehens, tiefgründig und sehr intensiv.

In der Themenvielfalt auf „Starkregen“ spiegelt sich Fendrichs unnachahmliche Beobachtungsgabe wider. Mit dem ihm eigenen Sarkasmus charakterisiert er die „Volkskrankheiten“ unserer Zeit und ihre stereotypen Erscheinungsformen: Da ist zum Beispiel der Workaholic, der daran erinnert werden muss, dass es „ein Leben vor dem Tod“ gibt, um nicht mit „Burn Out“ auf dem Therapeutenstuhl zu enden. Dann wären da der „Social Media Zombie“, der in der realen Welt nicht mehr zur Kommunikation fähig ist, die allgegenwärtigen populistischen Schreihälse („Heiße Luft“) oder auch der erfolgsverwöhnte Geschäftsmann, dem sein Gewissen abhanden gekommen ist („Der Rest von deim Gewissen“). „Am schlimmsten aber sind die, die sich für gar nichts interessieren“, so Fendrich. Denn wer nur „Hinterm Tellerrand“ lebt und sich über nichts Gedanken macht, trägt auch nichts zur Gesellschaft bei. Was aber wird aus unserer Welt, wenn wir nicht nachhaltig handeln („Die Welt“), und wenn Machthaber wie „der gelbe Pudel von der Sonnenbank“ oder der „kleine Dicke aus Pjöngjang“ am längeren Hebel sitzen („Sag ma net es gibt kan Teufel“)?

Inmitten der kritischen Zeitdiagnose überzeugt Fendrich auf dem Album aber auch durch seine emotionalen Balladen. „Nur die Liebe“ oder das retrospektive „Mein Leben“ werden ohne Zweifel ein Lichtermeer entfachen, wenn Rainhard Fendrich auf der Bühne st. Man merkt, er ist an einem Punkt angelangt, an dem es ihm auch wichtig ist, Bilanz zu ziehen. 65 Jahre wird er im Februar – 40 Jahre steht er bereits auf der Bühne.

Ab dem Frühjahr 2021 ist Rainhard Fendrich mit seinem neuen Album und seiner großartigen Band unterwegs, um bei eindrucksvollen Konzerten mit neuen und alten Hits gemeinsam mit seinen Fans und Freunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu feiern.
Event-Bild
Volksmusik & Schlager
Poxrucker Sisters
Pop trifft Dialekt. Heimat erweitert Horizont. Moderne beflügelt Tradition. Deaf’s a bissl mehr sei? Sicher! Die Poxrucker Sisters sind 2021 endlich wieder mit ihrer Band live zu erleben. Mi...
Sa. 17.4.2021
20:00
Messehalle Freistadt
Am Stieranger 10, 4240 Freistadt
Pop trifft Dialekt. Heimat erweitert Horizont. Moderne beflügelt Tradition.

Deaf’s a bissl mehr sei? Sicher! Die Poxrucker Sisters sind 2021 endlich wieder mit ihrer Band live zu erleben. Mit ihrem neuen Album „Horizont", das im Jahr 2021 erscheinen wird, lassen sich die Singer-Songwriterinnen aus dem ober-österreichischen Mühlviertel von ihren Wurzeln und vom Leben inspirieren. Mit der Single „Bis zum Mond“ präsentierten sie im Sommer 2020 bereits einen Vorboten auf ihr neues Album und lassen die Vorfreude steigen: Auf ihre neuen Songs und größten Hits im Rahmen ihrer „Horizont“-Tour.
Event-Bild
Klassische Konzerte
Mozart, Haydn, Schubert & Beethoven Wiener Klassik in der St. Anna Kirche Classic
Programm Schubert, Haydn & Beethoven Franz Schubert (1797-1828): D87 Op. 125 N. 1 Joseph Haydn (1732-1809): Op. 77 N.1 Ludwig van Beethoven (1770-1827): Op. 18 N. 4 6.,13.,20.,27. Feber
Sa. 17.4.2021
20:00
Kirche St. Anna
Annagasse 3B, 1010 Wien
Programm Schubert, Haydn & Beethoven
Franz Schubert (1797-1828): D87 Op. 125 N. 1
Joseph Haydn (1732-1809): Op. 77 N.1
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Op. 18 N. 4
6.,13.,20.,27. Feber
6.,13.,20., 27. März

Programm Haydn & Schubert
Joseph Haydn (1732-1809) op. 76 N.5
Franz Schubert (1797-1828) "Der Tod und das Mädchen"
2.,9.,16.,23. Feber
2.,9.,16.,23. März

Programm Mozart, Mendelssohn & Beethoven
W.A. Mozart (1756-1791)KV 465 „Dissonanzen“
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)Op. 81 „Capriccio“
Ludwig van Beethoven (1770-1827) op. 18 N.1
4.,11.,18.,25. Feber
4.,11.,18.,25. März

Programm Haydn, Schubert & Beethoven
Joseph Haydn (1732-1809) op. 74 N.3 „Reiter”
Franz Schubert (1797-1828) Quartettsatz
Ludwig van Beethoven (1770-1827) op. 18 N.6
7.,14.,21.,28. Feber
7.,14.,21.,28. März
Event-Bild
Kabarett
Tricky Niki - NIKIpedia - Wenn das die Omi wüsste
NIKIpedia - Wenn das die Omi wüsste... Es passieren schon komische Dinge in dieser Welt: Da gibt es einen Vampir, der kein Blut sehen kann. Eine Ausbildung zum Jedi geht mächtig daneben. Ein ...
Sa. 17.4.2021
20:00
Event- und Kulturcenter Bettfedernfabrik
Kulturstraße 1, 2522 Oberwaltersdorf
NIKIpedia - Wenn das die Omi wüsste...

Es passieren schon komische Dinge in dieser Welt: Da gibt es einen Vampir, der kein Blut sehen kann. Eine Ausbildung zum Jedi geht mächtig daneben. Ein heißblütiger Drache fängt plötzlich selbst Feuer. Topflappen sorgen für ein kleines Wunder. Und was hat das alles mit Nikis Omi zu tun? Ja, es ist schon eine wundersame Welt voller Mysterien und schräger Pointen, in die Multitalent TRICKY NIKI das Publikum diesmal mitnimmt: Seine eigene!

Der zumindest dort weltbekannte Entertainer bietet in seinem vierten Solo-Programm NIKIpedia erneut einen irrwitzigen Unterhaltungs-Mix aus Bauchreden, Stand-up-Comedy und Zauberkunst auf höchstem Niveau. Eine bezaubernde Show für die Sinne, ein bewegendes Erlebnis für das Zwerchfell, empfohlen von international führenden Vampiren, Drachen und Omis. "Comedy aus dem Bauch heraus!" - oder einfach nur TRICKY NIKI.

Regie: Bernhard Murg
Fotos: Felicitas Matern
Event-Bild
Rock & Pop
Reinhold Bilgeri
70 - AND STILL ROCKING – TOUR 2020 BILGERI - DIE RAUKEHLE DER NATION Österreichs Rockprofessor Reinhold Bilgeri, Bestseller Autor („Der Atem des Himmels“) und erfolgreicher Filmre...
Sa. 17.4.2021
20:00
Kultur im Zentrum
8724 Spielberg, marktpassage 1
70 - AND STILL ROCKING – TOUR 2020

BILGERI - DIE RAUKEHLE DER NATION

Österreichs Rockprofessor Reinhold Bilgeri, Bestseller Autor („Der Atem des Himmels“) und erfolgreicher Filmregisseur ist mit 25 Top Hits, über 3 Millionen verkauften Tonträgern weltweit und seiner wilden Bühnenshow noch immer ein internationales Aushängeschild der Österreichischen Popmusik.
Seinen 70 er feiert er nicht auf der Couch sondern LIVE ON STAGE !!! Er war und ist für Hunderttausende Österreicher ein Stück Soundtrack ihres Lebens, über vier Jahrzehnte in den Charts - fegt er nach wie vor wie ein Derwisch über die Rockbühnen der Welt, und knallt die größen Hits seiner Karriere , von „Video Life“ bis „ Desperado“, von „Some Girls are Ladies“, „Missing you“ und „Love is free“ bis zu „Oho Vorarlberg“ mit einer Energie ins Publikum, als wären sie von heute.. Garniert wird das Hit- Programm mit den ewigen Songs seiner Idole – von Stevie Wonder bis Joe Cocker , von James Brown bis Lenny Kravitz.- Stoff genug und Bilgeri`s Raukehle in Hochform.

Eine Rockshow der EXTRAKLASSE! In Wien handelt es sich tatsächlich um das „GEBURTSTAGS-Konzert“ - am 26. März wird Reinhold Bilgeri 70 Jahre alt!
Event-Bild
Klassische Konzerte
BartolomeyBittmann
Musikalische Engstirnigkeit und Traditionsverliebtheit zählen nicht unbedingt zu den Eigenschaften, die dieses kongeniale Wiener Streicherduo auszeichnet. Matthias Bartolomey und Klemens Bittmann hab...
Sa. 17.4.2021
20:00
POSTHOF - Mittlerer Saal
Posthofstrasse 43, 4020 Linz
Musikalische Engstirnigkeit und Traditionsverliebtheit zählen nicht unbedingt zu den Eigenschaften, die dieses kongeniale Wiener Streicherduo auszeichnet. Matthias Bartolomey und Klemens Bittmann haben ihre eigenen Vorstellungen, sie zeichnen sich ihren ganz eigenen musikalischen Weg, und dieser führt weit weg von allem Gewöhnlichen.

Vor einigen Jahren mit dem Ziel angetreten, ein zeitgenössisches Repertoire für ihr klassisches Instrumentarium zu entwickeln, haben sich die beiden darangemacht, ihren eigenen musikalischen Kosmos zu erschaffen. Schon die ersten beiden Veröffentlichungen "Meridian" (2013) und "Neubau" (2015) wussten mit ihrem innovativen Ansatz, ihrem Ideenreichtum und ihrer vielschichtigen und eigenständigen Note mehr als nur zu überzeugen. Mit ihrem jüngsten, dritten Album "Dynamo" sind BartolomeyBittmann nun endgültig in ihrem ganz eigenen Klang angekommen.

Die Nummern des 2012 gegründeten Duos entwickeln einen ungemein abwechslungsreichen Ton, einen, der etwas Magisches und Lyrisches entfaltet, farbenreiche Bilder in die Gedanken pflanzt und immer wieder andere Akzente zu setzen weiß. In einem Moment wird man durch die Schönheit und Sanftheit des Klanges erfasst, in einem anderen raubt einem die Kraft des Dargebotenen in wunderbarer Weise den Atem, wiederum an anderer Stelle versetzt einen die immense Verspieltheit schlicht und einfach in Staunen.

Hier wird gefeiert, getanzt, sich in schönster Weise der Melancholie hingegeben, es wird gegroovt, das Geheimnisvolle erkundet und geträumt. Es ist ein wahres Vergnügen, sich durch die Stücke dieses Zweiergespanns zu hören. Die beiden Musiker treffen auf faszinierende Weise genau den Ton, der ohne Umwege die Seele durchflutet und von der ersten Sekunde an die Einladung ausspricht, sich voll und ganz von der musikalischen Darbietung und deren warmen Klangfarben verzaubern zu lassen.

Besetzung: Matthias Bartolomey: cello, Klemens Bittmann: violin, mandola
Aktuelles Album: "Dynamo" (2019), Act