GUIDER Ihre Events & Gastro-Betriebe

Veranstaltungen

Event-Bild
Klassische Konzerte
Klimt Quartett Wien - Kammermusik
Anna Lindenbaum, Violine Marie Auner, Violine Clara Schwaiger, Viola Thomas-Michael Auner, Violoncello Programm: Das in Wien basierte Klimt Quartett formierte sich nach zahlreic...
Do. 15.4.2021
18:00
Schloss Hunyadi
Schloßgasse 6, 2344 Maria enzersdorf
Anna Lindenbaum, Violine
Marie Auner, Violine
Clara Schwaiger, Viola
Thomas-Michael Auner, Violoncello

Programm:

Das in Wien basierte Klimt Quartett formierte sich nach zahlreichen gemeinsamen Konzerterfahrungen der vier Musiker. Die Vielseitigkeit des Wiener Musiklebens haben alle Mitglieder des Quartetts beeinflusst, sodass sie seit ihrer Gründung darum bemüht sind, dem sogenannten ,,Wiener Klang" nachzuspüren. Sie fokussieren ihr Repertoire insbesondere auf die Werke der Wiener Klassik und möchten dabei ihre Zuhörer mit frischen und unprätentiösen Interpretationen begeistern, bei denen sie besonders großen Wert auf die einfache Verständlichkeit anspruchsvoller Meisterwerke legen möchten.
Die Künstler präsentieren bei diesem Konzeft Werke von Antonin Dvorak, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven.

Programmänderungen vorbehalten!

Über die Künstler

Anna Lindenbaum
absolvierte ihre Studien an der Universität Mozarteum Salzburg sowie an der Musikhochschule Hamburg. Als Gründungsmitglied des Ensemble NAMES fokussiert sie sich auf die Aufführung zeitgenössischer Musik sowie interdisziplinärer Projekte. Ihre rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland führte sie zu Festivals wie dem Kammermusikfestival Lockenhaus, Salzburger Festspiele, Wiener Festwochen, Wien Modern, Soundframefestival, Ruhrtriennale, Beethovenfest Bonn, Münchner Opernfestspiele, Styriarte u.a., sowie Mitwirkung in Orchestern wie der Camerata Salzburg, Klangforum Wien, OENM Salzburg, Mozarteumorchester, Spira Mirabilis u.a. Sie lebt als freischaffende Musikerin in Wien.

Marie Auner
Bereits in jungen Jahren bei vielen Wettbewerben in ihrem Heimatland Tschechien erfolgreich. Studium am Konservatorium Brünn bei Prof. Pavel Suk, Konzertfach- und Musikpädagogikstudium an der HfM Saarbrücken bei Prof. Joshua Epstein, bzw. bei Prof. Dr. Michael Dartsch.
Neben Meisterkursen hat Marie Auner auch Erfahrungen in verschiedensten Ensembles gesammelt und Preise gewonnen (u,a. war sie zwei Jahre Stimmführerin der 2. Geigen im Mährischen Kammerorchester - großer Preis beim Concerto Bohemia 2009, Trio Benvenuto - Preis der Casino Gesellschaft 20L2, Stipendiatin des Richard-WagnerVerbandes, Bruch-Quartett - 2. Preis beim Gieseking-Wettbewerb 2O14).
Sie spielte mehrere Rundfunkaufnahmen, (Deutschlandradio Kultur, Saarländischer Rundfunk, Tschechischer Rundfunk), und hatte Auftritte im Brahms-Saal des Wiener Musikvereins, sowie im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses.
Sie wirkte außerdem bei Opernprojekten der Sommerakademie der Wiener Philharmoniker mit und ist seit 2014 festes Mitglied des Classic Ensemble Vienna (Streichquartett), welches sich vorwiegend auf die Musik der Wiener Klassik konzentriert.

Clara Schwaiger
wurde in Salzburg geboren und war seit dem B. Lebensjahr außerordentliche Studentin im Vorbereitungslehrgang am Mozarteum Salzburg. Zuerst mit Geigenunterricht bei Erika Lösch und ab 2OO4 mit Violaunterricht bei Peter Langgartner, bei dem sie 2009 ihr ordentliches Studium für Viola Konzertfach begann. 2010 wechselte sie in die Klasse von Prof. Thomas Selditz an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Dort schloss sie ihr Studium 2OL6 mit Auszeichnung ab. In den darauf folgenden 2 Jahren war sie als Assistentin in der Klasse von Thomas Selditz tätig und seit Oktober 2018 führt sie ihre eigene Violaklasse an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
Clara Schwaiger trat bereits mit namhaften Künstlern wie Franz Bartolomey, Elisabeth Kulman, Christian Altenburger, Ernst Kovacic, Christoph Schiller und Reinhard Latzko kammermusikalisch auf und substituiert regelmäßig in renommierten Orchestern wie den Wiener Philharmonikern, der Wiener Staatsoper und den Wiener Symphonikern.

Thomas-Michael Auner
Erster Cellounterricht im Alter von 4 Jahren, 2006 Studium bei Stefan Kropfitsch in Wien an der MDW, 2010-2015 bei Gustav Rivinius an der HfM Saarbrücken, Masterprüfung mit Auszeichnung, weitere Studien bei Natalia Gutman an der MUK Wien. Thomas-Michael Auner ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und Stiftungen, wie z.B. Cellowettbewerb Liezen, Förderpreisträger der Mozartgemeinde Wien, Mendelssohn-Wettbewerb Berlin, Strauss-Wettbewerb München, u.ä., solistische Auftritte mit Orchestern wie Stuttgarter Kammerorchester, Sinfonietta Baden, Radiosinfonieorchester Tirana, Neue Streicher Wien, u.a.
Seit 2018 ist er im Orchester der Wiener Staatsoper/Wiener Philharmoniker angestellt. Im Herbst 2015 Debüt-CD bei Gramola, seit Frühjahr 2O17 Dozent für Violoncello am Wiener Prayner-Konservatorium.

Event-Bild
Theater
Gar nicht leise - Märchenreise
„Der Kinder- und Jugendtheaterclub Schwechat präsentiert: GAR NICHT LEISE - MÄRCHENREISE Zwei Freunde entdecken am Dachboden eine alte verstaubte Truhe. Sie öffnen vorsichtig den Deckel...
Do. 15.4.2021
18:00
Theater Forum Schwechat
Ehrenbrunngasse 24, 2320 Schwechat
„Der Kinder- und Jugendtheaterclub Schwechat präsentiert:
GAR NICHT LEISE - MÄRCHENREISE

Zwei Freunde entdecken am Dachboden eine alte verstaubte Truhe. Sie öffnen vorsichtig den Deckel und finden verschiedene Hüte und Perücken, Kostüme von Zwergen und ganz unten ein geheimnisvolles dickes Buch. Was ist das? Ein Märchenbuch? Die Kinder schlagen es auf und beginnen darin zu lesen. Doch was geschieht nun? Die Figuren aus den Märchen tauchen plötzlich auf und erzählen ihre eigenen Geschichten. Da erscheint die Hexe mit Hänsel und Gretel, Schneewittchen mit ihren 7 Zwergen, Hase und Igel starten ihren Wettlauf, Pinocchio erscheint und Alice im Wunderland diskutiert mit einer Raupe. Die Kinder mit dem Märchenbuch sind begeistert und fasziniert. Sie schauen, welche Kostüme in der Truhe sind und gesellen sich zu den Märchenfiguren. Eine gar nicht leise Märchenreise...
Event-Bild
Kabarett
Wolfgang Krebs - Vergelt´s Gott!
Do. 15.4.2021
19:30
Die Bachschmiede
Jakob Lechner Weg, 5071 Wals bei salzburg
Event-Bild
Kabarett
Andreas Vitasek - Austrophobia
Das neue Programm von Andreas Vitásek ist der Versuch einer Selbstheilung vom bipolaren Verhältnis des geborenen Österreichers Vitásek zu seinem Mutterland. Als Schlüsselkind der ersten Ge...
Do. 15.4.2021
19:30
STADTSAAL
Mariahilfer Straße 81, 1060 Wien
Das neue Programm von Andreas Vitásek ist der Versuch einer Selbstheilung vom bipolaren Verhältnis des geborenen Österreichers Vitásek zu seinem Mutterland.

Als Schlüsselkind der ersten Generation der Nachkriegszeit sucht Vitásek nach den Gründen seiner ambivalenten Beziehung. Ist es das persönliche Problem eines hysterischen Autisten oder ist die Hassliebe ein dem Österreicher wesenseigener Zug? Haben wir zu viele Leichen im Keller und was passiert, wenn diese als Zombies und Wiedergänger durch unsere Weingärten marschieren? Notreisende vergangener Zeiten kennen keine Grenzen. Die Geschichte ist im Fluss, mal sehen, wo sie mündet. Ach ja, lustig soll es auch werden, wahnsinnig lustig.
Event-Bild
Rock & Pop
Insieme
INSIEME mit dem Erfolgsprogramm „UNA NOTTE ITALIANA - DIE ITALIENISCHE NACHT“ ITALO POP NON STOP „Italienurlaub pur“ – so lautete die Lobeshymne in der „Krone Bunt“ und auch...
Do. 15.4.2021
19:30
Theater Akzent
Theresianumgasse 18, 1040 Wien
INSIEME
mit dem Erfolgsprogramm
„UNA NOTTE ITALIANA - DIE ITALIENISCHE NACHT“

ITALO POP NON STOP „Italienurlaub pur“ – so lautete die Lobeshymne in der „Krone Bunt“ und auch das Urteil der begeisterten Premieren-Besucher des Wiener Metropol! Erinnerungen an laue Nächte, kühlen Prosecco oder einfach nur Vorfreude auf die nächsten Tage an der Oberen Adria…

Die Gruppe INSIEME geht nun mit dem Programm „Italienische Nacht“, ein italienischer Konzertabend und echter Publikumshit, auf Tournee, vier grossartige Stimmen

MONIKA BALLWEIN
CHRISTIAN DEIX
ERIK ARNO
RENE VELAZQUEZ-DIAZ

plus fünf tolle Musiker und viel Humor. Die perfekte Mischung für einen unterhaltsamen Abend.

Top Hits – Top Stimmung
Über 100 ausverkaufte Vorstellungen, mehr als 40.000 Besucher, – das zeichnete die überaus erfolgreiche Musicalproduktion des Wiener Metropol, „Ti Amo“ aus, die bereits mehrfach Wiederaufnahme feierte. Nach „Ti Amo“ folgte der nächste logische Schritt: Die Hauptakteure des Musicals haben sich als Band "Insieme" zusammengetan und zaubern nun mit Hits wie „Ti amo“, „Azzuro“ oder „Ciao amici ciao“ im Handumdrehen Italien-Feeling. Der musikalische Bogen spannt sich von Glanz-Arien wie „Nessun Dorma“ bis zur Rap-Fassung von „Tu Vuò Fà L’americano". Italo- Oldies wie „Volare“ dürfen da ebenso wenig fehlen wie „Adesso Tu“, „Laura Non C’è“ und „Vivo Per Lei“. Jeder Song ein Hit, das Publikum ist von der ersten Minute dabei - Top-Stimmung vorprogrammiert!

Das Ensemble
Kern des Ensembles bildet das Sänger-Quartett: Christian Deix, Monika Ballwein und René Velazquez und Erik Arno. Dass Erik Arno trotz seines nordischen Vornamens einen italienischen Vater hat, ist nicht zu übersehen. Er sieht so aus, wie man sich einen jungen Italiener im günstigeren Fall vorstellt. Mit Ausnahme seiner blauen Augen. Die hat er von seiner Mutter. Und die ist aus Wien.
Aus Mexiko kam René Velazquez Diaz. Der Opernsänger, der in seiner Heimat das jüngste Ensemblemitglied des Nationaltheaters „Bellas Artes“ war, ist in Wien zum Metropol-„Ti Amo“- Team gestoßen, um hier, so wie Erik, für längere Zeit vor Anker zugehen. Der Dritte im Bunde ist Christian Deix, Kennern der heimischen Musikszene noch als Sänger der Gruppe „Espresso“ in Erinnerung. Zur Vervollständigung des Quartetts kommt mit Monika Ballwein, bekannt als „vocal coach“ von ORF „Starmania“ sowie aus Sendungen wie „Helden von Morgen“ oder „Die große Chance“, noch eine weibliche Stimme dazu. Begleitet werden die vier Italo-Sänger von der „Haus & Hofband“ des Wiener Metropol, der Max Hagler Band, die auch mit österreichischen Musikern und Showstars wie Sandra Pires, Andy Lee Lang, Alfons Haider u.a. unterwegs ist.
Eine italienische Nacht mit neuen Songs und dem Besten, was die italienische Musik zu bieten hat.
Event-Bild
Kabarett
Alex Kristan - Jetlag für Anfänger
Lachen ohne Ende, wenn Alex Kristan und ein bunter Reigen an Stars (Niki Lauda, Herbert Prohaska, Andi Herzog, Toni Polster uvm.) perfekt imitiert auf Urlaub gehen. Die Identifizierung mit den teils c...
Do. 15.4.2021
19:30
Haus der Musik
Großer Wörth 7, 3484 Grafenwörth
Lachen ohne Ende, wenn Alex Kristan und ein bunter Reigen an Stars (Niki Lauda, Herbert Prohaska, Andi Herzog, Toni Polster uvm.) perfekt imitiert auf Urlaub gehen. Die Identifizierung mit den teils chaotischen Urlaubs-Situationen ist fast hundertprozentig!
Event-Bild
Kabarett
Gery Seidl - HOCHTiEF
Hoch und Tief - lasst uns surfen auf den Wellen des Lebens! Nun, wer möchte nicht pathetisch werden, in der Welt der „Besten aller Zeiten“... Bleibt auch die Suppe dünn, wir löffeln sie b...
Do. 15.4.2021
19:30
Pielachtalhalle
Raiffeisengasse 9, 3200 Ober-grafendorf
Hoch und Tief - lasst uns surfen auf den Wellen des Lebens!
Nun, wer möchte nicht pathetisch werden, in der Welt der „Besten aller Zeiten“...
Bleibt auch die Suppe dünn, wir löffeln sie brav. Tagein. Tagaus.
Steckt doch in jedem von uns ein tapferer kleiner Don Quijote, der mit dem Rasierbecken am Kopf mutig die Alltagsarena betritt.
Nur sind unsere Windmühlen längst digitalisiert, sprechen mit uns in 0 und 1.
Und abends, wenn wir erschöpft in die Federn sinken, kauen wir nach dem Gutenachtgebet noch die ToDo-Listen für den nächsten Tag durch. Nie is nix.
Doch Hoch und Tief ist immer nur der Blickwinkel, denn bei allem Laufen zählen am Ende des Lebens nur die Momente, in denen wir glücklich sind.
So danke ich für mein halbvolles Glas.
Prost.
Event-Bild
Kabarett
Otto Schenk - Das Allerbeste zum 90. Geburtstag
Am 12. Juni 2020 feiert der Doyen der österreichischen Schauspieler, der große Humorist und Komödiant Otto Schenk seinen 90. Geburtstag. Ein Anlass für den ORF und die Printmedien ihn und sein Wer...
Do. 15.4.2021
19:30
Festsaal (Congress Casino Baden)
Kaiser Franz Ring 1, 2500 Baden
Am 12. Juni 2020 feiert der Doyen der österreichischen Schauspieler, der große Humorist und Komödiant Otto Schenk seinen 90. Geburtstag. Ein Anlass für den ORF und die Printmedien ihn und sein Werk entsprechend zu würdigen.
„Ich habe den Humor immer sehr ernst genommen“ sagt der Meister der Lesekunst, der seit einem halben Jahrhundert die Säle zwischen Neusiedler- und Bodensee restlos ausverkauft.
Seine Programmzusammenstellung garantiert humorvoll Literarisches und Komödiantisches auf höchstem künstlerischen Niveau, allgemein verständlich und Lachmuskeln strapazierend.
Seine Lesestücke werden ergänzt und bereichert durch Ausschnitte aus seinen unvergesslichen Filmen und TV Produktionen, die Jahrzehnte überdauert haben, ohne an Qualität einzubüßen. Dabei gibt es auch ein Wiedersehen mit vielen begnadeten Komödianten und Bühnenpartnern, die Otto Schenks Weg begleitet haben.
Ein Programm, das ein Leben auf der Bühne umfasst, und das Beste daraus präsentiert.
Event-Bild
Kabarett
Eva Maria Marold - Alle Jahre Wieder
Do. 15.4.2021
19:30
Stadtsaal
Hainfelderstraße 38a, 2560 Berndorf
Event-Bild
Kabarett
Lukas Resetarits - Das Letzte
DAS LETZTE ist nur der Titel des neuen Stücks vom alten Gaukler. Meist folgt darauf in der Tourneebranche „Das Allerletzte“, gefolgt von „Das Allerallerletzte“ „Das Aberjetztwirklich......
Do. 15.4.2021
19:30
KulturRaum TRENK.S
Kulturplatz 1, 4614 Marchtrenk
DAS LETZTE ist nur der Titel des neuen Stücks vom alten Gaukler.
Meist folgt darauf in der Tourneebranche „Das Allerletzte“, gefolgt von „Das Allerallerletzte“ „Das Aberjetztwirklich...“ bis zum Nachruf...
Soweit wollen wir es noch nicht kommen lassen, weida geht’s, trotz Corona! Weils NICHT WURSCHT ist!! Auch diesmal wird es wieder um Alles gehen: Letzte Dinge, Worte, Taten. Aussterbende Tiere wie Eisbär, Wiesengrasmücke, oder die getüpfelte Hirschziegenantilope, ein dreifach Wesen!
Aber auch um nicht Unterbietbares in Politik, Medien und Internet.
Superlative im Negativen - bizarr, absurd oder einfach lächerlich blöd:
Fake News, Message Control, dumme Lügen bis sich die Balken biegen, ob bei Pressekonferenzen von Regierung und Ministerien, oder in den „News“ des Stadtverschmutzungsboulevards...
Kann ja auch lustig sein ...

Das 28. Solostück von Lukas Resetarits.
Autoren: Kathrin Resetarits Lukas Resetarits
Mitarbeit: Katrin Werzinger, Fritz Schindlecker, Alfred Kampel
Event-Bild
Kindertheater
I-Object
Do. 15.4.2021
19:30
Dschungel Wien
Museumsplatz 1, 1070 Wien
Event-Bild
Theater
Wer hat Angst vor Virginia Woolf?
Schauspiel von Edward Albee. Deutsch von Martin und Alissa Walser. Regie: Stefan Maurer Bühne & Kostüme: Luis Graninger Dramaturgie: Axel Gade Inhalt Gegen zwei Uh...
Do. 15.4.2021
19:30
Großes Haus (Tiroler Landestheater)
Rennweg 2, 6020 Innsbruck
Schauspiel von Edward Albee. Deutsch von Martin und Alissa Walser.

Regie: Stefan Maurer
Bühne & Kostüme: Luis Graninger
Dramaturgie: Axel Gade

Inhalt

Gegen zwei Uhr morgens kommen Martha und George – sie ist Hausfrau, er Geschichtsprofessor – stark angeheitert von einer Universitätsfeier nach Hause. Zu Georges Unwillen hat Martha zu dieser späten Stunde noch den neuen, wesentlich jüngeren Biologieprofessor Nick und dessen Frau eingeladen. Es fließen Unmengen Alkohol, die Stimmung steigt – auch durch Herumalbern wie Marthas Vorschlag, das Kinderlied „Wer hat Angst vorm bösen Wolf?“ zu variieren. Doch allmählich kippt die Stimmung, aus harmlosen Witzen werden Sticheleien und handfeste Vorwürfe, aus Komplimenten heiße Flirts und ein Beinahe-Seitensprung von Nick und Martha. Besonders intensiv streiten Martha und George miteinander, und das Reizthema scheint der gemeinsame Sohn zu sein, den beide immer wieder ins Gespräch bringen. Bis sich herausstellt, dass dieser Sohn nur eine Fiktion ist – und diese Fiktion der einzige Kitt, der beide noch zusammenhält.

Albees Absicht, Dramen zu schreiben, die „so tief unter die Haut gehen, dass es fast unerträglich ist“, findet hier ihre konsequente Umsetzung. Die Umgangssprache der lebensnah gezeichneten Figuren und die beklemmende Atmosphäre dieses Psychodramas zeichnen den modernen Klassiker aus. Weltberühmt wurde das Werk durch die Verfilmung mit Richard Burton und Elisabeth Taylor – bei denen bekanntlich auch im privaten Leben heftig die Fetzen flogen.

Wirklichkeit oder Illusion, George. Spielt das für dich … überhaupt eine Rolle?

Martha
Event-Bild
Rock & Pop
26. Internationaler Musiksommer 2021 - The Schick Sisters
Do. 15.4.2021
19:30
ATRIUM Bad Schallerbach Europasaal
Promenade 2, 4701 Bad schallerbach
Event-Bild
Kabarett
Stermann & Grissemann - Gags, Gags, Gags!
Das Stermann & Grissemann-Universum aus feiner Beschimpfung, Sinnsabotage und Selbstdemontage, Nonsense, bizarrer Parodie, Persiflage und Polemik erlaubt sich eine neue, nicht geahnte Ausdehnung. Gewo...
Do. 15.4.2021
20:00
Stadtsaal Schwaz - SZentrum
Andreas-Hofer-Strasse 10, 6130 Schwaz
Das Stermann & Grissemann-Universum aus feiner Beschimpfung, Sinnsabotage und Selbstdemontage, Nonsense, bizarrer Parodie, Persiflage und Polemik erlaubt sich eine neue, nicht geahnte Ausdehnung. Gewohnt erstklassig flitzen die beiden, die „eigentlich zu gut für’s Fernsehen“ (John Cleese) sind, durch den selbst gesteckten Gag-Slalom.

Beide, auch der Deutsche (Stermann), verirren sich aber nie ins kabarettistisch Ressentimentale oder langweilen mit öden sozialdemokratischen Pointen. Keine Sekunde mit Stermann und Grissemann ist Zeitverschwendung. „Gags, Gags, Gags!“

"Ein Höhepunkt mitteleuropäischer Humorartistik" (Sir Peter Ustinov, noch zu Lebzeiten)

"Das Schlechteste nicht" (Jon Stewart)

"Wer?" (Bundeskanzler Christian Kern)
Event-Bild
Adi Hirschal & Wolfgang Böck - Best of Strizzis
Die bekannten Schauspieler Adi Hirschal und Wolfgang Böck heften sich auf die Spuren der Zusammenhänge zwischen dem traditionelle Volkslied, dem „Wienerlied“ und der landläufigen „Popkultur...
Do. 15.4.2021
20:00
Metropol
Hernalser Hauptstrasse 55, 1170 Wien
Die bekannten Schauspieler Adi Hirschal und Wolfgang Böck heften sich auf die Spuren der Zusammenhänge zwischen dem traditionelle Volkslied, dem „Wienerlied“ und der landläufigen „Popkultur“. Wo sind ihre Lieder einzuordnen? Nicht in der Akademie, sondern vielmehr in den hunderten Bühnenstunden, welche die beiden Interpreten in den letzten über 20 Jahren gemeinsam hinter sich gebracht haben. Wie es ihrem Selbstverständnis entspricht, entwickeln die zwei „Hawara“ als Geschichtenerzähler Theorien, wie das „dur-ige“ Volkslied zum „moll-igen Wienerlied“ geworden ist und gehen mit ihrem Samtorchester musikalisch an die Grenzen der Bearbeitungsmöglichkeit, ohne dabei die Unterhaltung aus den Augen zu verlieren. Wir laden Sie ein zu einer spannenden Wanderung durchs Land der Stilrichtungen. Vorsicht : Rutschgefahr! Trotzdem: Genießen Sie eine kräftigen Portion Leben. Mahlzeit!
Event-Bild
Kabarett
Alf Poier - Humor im Hemd
Die Leute sagen oft "ich versteh´ die Welt nicht mehr!" – Mir geht es umgekehrt – die Welt versteht mich nicht mehr. Spinn´ ich oder spinnt die Welt? Was lässt sich angesichts der digitalen Dik...
Do. 15.4.2021
20:00
Mostviertelhalle Haag
Sportplatzstraße 4, 3350 Haag
Die Leute sagen oft "ich versteh´ die Welt nicht mehr!" – Mir geht es umgekehrt – die Welt versteht mich nicht mehr. Spinn´ ich oder spinnt die Welt? Was lässt sich angesichts der digitalen Diktatur und der Auslöschung des Hausverstandes bloß noch sagen? Kann die Kunst uns retten, oder muss ich die Kunst retten? Wohin soll man flüchten? In die geistige Euthanasie, in das Absurde, zurück in die Tradition oder doch lieber in die Karibik? Und was hat eine Thunfischdose mit der letzten Erkenntnis zu tun? Am Ende der Show weiß man vielleicht mehr – oder noch besser – vielleicht gar nix mehr!
Event-Bild
Rock & Pop
Johannes Oerding
Er ist aus der deutschsprachigen Musiklandschaft schlicht nicht mehr wegzudenken! Alle seiner bisherigen fünf Alben sind Edelmetall-prämiert und seine Konzerte finden in stetig größeren Halle...
Do. 15.4.2021
20:00
Planet.tt Bank Austria Halle Gasometer
Guglgasse 8, 1110 Wien
Er ist aus der deutschsprachigen Musiklandschaft schlicht nicht mehr wegzudenken!
Alle seiner bisherigen fünf Alben sind Edelmetall-prämiert und seine Konzerte finden in stetig größeren Hallen statt.

Mit seiner im März veröffentlichten neuen Single ›An Guten Tagen‹ hat Johannes Oerding gerade einen Vorgeschmack auf sein neues Album gegeben, das im November erscheinen wird. Im Mai 2019 zündet er die nächste Stufe seiner Karriere: Gemeinsam mit sechs weiteren Musikerinnen und Musikern wird er im preisgekrönten TV-Format ›Sing Meinen Song‹ für sieben Wochen im deutschen Fernsehen präsent sein und die Songs von Kolleginnen und Kollegen wie Jeanette Biedermann oder Milow auf seine ganz persönliche Weise interpretieren. Gleichzeitig werden Johannes Oerdings Hits wie ›Kreise‹, ›Alles Brennt‹ oder ›Leuchtschrift‹ von seinen Mitstreitern in noch nie gehörten Versionen performt.

Doch trotz aller Freude über die TV-Show-Teilnahme ist klar, dass Johannes Oerding nichts mehr liebt, als live auf der Bühne zu stehen und zusammen mit seiner perfekt eingespielten Band sein Publikum mitzureißen.

Mit komplett neuer Liveshow und Bühnenproduktion wird Johannes Oerding von März bis Mai 2020 in insgesamt 27 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen sein, bevor die Tour ihr großes Finale am 02. Mai in der Hamburger Barclaycard Arena findet.
Event-Bild
Klassische Konzerte
6. Symphoniekonzert
Konzerteinführung um 19.15 Uhr im Foyer Dirigent & Violine Aleksey Igudesman Harfe Magdalena Hoffmann CONCERTANTE Pjotr Iljitsch Tschaikowski „Slawischer Marsch“ ...
Do. 15.4.2021
20:00
Saal Tirol (Congress Innsbruck)
Rennweg 3, 6020 Innsbruck
Konzerteinführung um 19.15 Uhr im Foyer

Dirigent & Violine
Aleksey Igudesman
Harfe
Magdalena Hoffmann

CONCERTANTE

Pjotr Iljitsch Tschaikowski
„Slawischer Marsch“ b-Moll op. 31

Aleksey Igudesman
Konzert für Harfe und Orchester
(Auftragswerk des TSOI)

Louis Spohr
Concertante Nr. 2 e-Moll für Violine, Harfe und Orchester

Dass Aleksey Igudesman ein wahres Multitalent ist, ist einmal mehr bewiesen, wenn der humorvolle wie erfolgreiche Musiker an einem Abend als Violinsolist, Komponist und Dirigent auftritt. Im Auftrag des TSOI hat er ein Solokonzert für Harfe und Orchester geschrieben, das ­Magdalena Hoffmann – ehemalige Harfenistin des TSOI und mittlerweile Mitglied im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks – aus der Taufe heben wird.
Gemeinsam widmen sich die beiden außerdem einer Concertante von Louis Spohr, einem der bedeutendsten romantischen Komponisten und Violinvirtuosen seiner Zeit. Schon früh hatte dieser seine Liebe zur Harfe entdeckt. Als Jugendlicher nahm er Harfenunterricht, als junger Mann lernte er am Hof die Harfenvirtuosin Dorette Scheidler kennen, die er später heiratete und mit der er gerne musizierte.
Eröffnen wird Aleksey Igudesman den Konzertabend mit dem Slawischen Marsch seines Landsmannes Pjotr I. Tschaikowski, in dem dieser auf slawische Volkslieder Bezug nimmt. Einst für ein Benefiz-Konzert zugunsten der Opfer des serbisch-türkischen Krieges komponiert, löste das Werk bei der Uraufführung laut Tschaikowski einen „Sturm patriotischer Begeisterung“ aus.
Event-Bild
Kabarett
Walter Kammerhofer - Offline - Altenschläger Fest
Kammerhofer OFFLINE Ist Walter wirklich ein Bankräuber? Mitnichten. Die Schwiegertochter ist schuld. Also eigentlich sind es die Motten. 2 Löcher und schon steckt er mitten drin in ei...
Do. 15.4.2021
20:00
Altenschläger Fest
Thurnerschlag 2, 4184 Helfenberg
Kammerhofer OFFLINE

Ist Walter wirklich ein Bankräuber? Mitnichten. Die Schwiegertochter ist schuld. Also eigentlich sind es die Motten.

2 Löcher und schon steckt er mitten drin in einem Geiseldrama. Die größte Geisel ist aber die Technik. Diese versagt und Walter verzagt. Er startet das Notprogramm und verurteilt sie alle: Alexa, Siri und Clemens, seinen „Tonmeister“, der verzweifelt versucht wieder ONLINE zu sein.

Es ist ein einziger Krimi, ein Kampf Mensch gegen Maschine. Macht gegen Mafia. Wird Walters Leben enden wie es begonnen hat … in einer Zelle?

Eines ist nach diesem Abend gewiss. Walter Kammerhofer ist im digitalen Zeitalter eine glatte „NULL“, im echten Leben und vor allem auf der Bühne die unumstrittene „EINS“.
Event-Bild
Kabarett
Science Busters
SCIENCE BUSTERS - GLOBAL WARMING PARTY  Warum der Klimawandel eine Partybremse ist und was der Mensch dagegen machen kann  House Warming Party kann jeder. Aber bei Global Warming Party...
Do. 15.4.2021
20:00
POSTHOF - Großer Saal
Posthofstrasse 43, 4020 Linz
SCIENCE BUSTERS - GLOBAL WARMING PARTY 

Warum der Klimawandel eine Partybremse ist und was der Mensch dagegen machen kann 

House Warming Party kann jeder. Aber bei Global Warming Party müssen alle Menschen  mithelfen. Und tun das leider auch seit knapp 200 Jahren. Bereits im Jahr 2007 hat deshalb  der Klimawandel den Friedensnobelpreis gewonnen. Aber erst mehr als 10 Jahre später  erkennen wir Menschen, dass er keinen Gefangenen macht, wenn man ihn lässt.  Zumindest die, die überleben wollen. Die Klimawandelleugner düsen weiterhin mit Vollgas  in den Sonnenuntergang. 

MC Martin Puntigam (Kabarettist, Univ.-Lekt. Uni Graz), Dr. Florian Freistetter (Astronom &  Science Blogger) und der Molekularbiologe Martin Moder, PhD, erklären: 

- Bekommt man Sonnenflecken auch schon bei 40° wieder raus? 
- Kann ich meine Katze als Geigerzähler verwenden? 
- Und wohin soll man auswandern, wenn auf der Erde der Klimawandel doch gewinnt? 

Mit Live-Atmosphäre!