Rubriken

Veranstaltungsorte

  • Artelier Contemporary (1)
  • Babenbergerhof (1)
  • Casino Graz (2)
  • Condor (1)
  • dramagraz (1)
  • FRida freD (2)
  • generalmusikdirektion (1)
  • Graz Tourismus (1)
  • GrazMuseum (1)
  • Humboldtkeller (1)
  • John-Ogilviehaus (1)
  • Komödie am Kai (1)
  • Kristallwerk (1)
  • Kulturhauskeller (1)
  • Kulturzentrum bei den Minoriten - ImCubus (1)
  • Mausefalle (1)
  • Merano (1)
  • MUMUTH - Haus für Musik und Musiktheater der Kunstuni Graz (1)
  • Naturkundemuseum (1)
  • Orpheum (1)
  • Orpheum Extra (1)
  • Postgarage 2nd floor (1)
  • Revolution (1)
  • Rox Bar&Grill Graz (1)
  • Schauspielhaus - Ebene 3 (1)
  • Schauspielhaus Graz (1)
  • Schauspielhaus Haus 2 (Probebühne) (1)
  • Seasons (1)
  • Steiermärkisches Landesarchiv (1)
  • Steirerpub Graz (1)
  • Theater am Ortweinplatz - TaO (1)

33 Veranstaltungen gefunden
Mittwoch, April 26, 2017

Seasons das ultimative Trinkspiel 26.04.2017 20:00
Beer Pong26.04.2017 20:00

Seasons

das ultimative Trinkspiel

WO?  Seasons

Seasons
Karmeliterplatz 8
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Condor Salsa, Samba, Cha-Cha oder Latin-Standards 26.04.2017 21:00
Salsa Night mit Montevideo & Friends26.04.2017 21:00

Condor

Salsa, Samba, Cha-Cha oder Latin-Standards

Details...
Liebe Gäste!

Es ist wieder soweit:
Mittwochs geht's heiß her bei uns im Condor. Egal, ob Salsa, Samba, Cha-Cha oder Latin-Standards, Montevideo & Friends, die Band, die so vielfältig ist, wie es Anlässe für Live-Musik gibt, hat alle Rythmen im Blut.

Für diejenigen, die unsere grandiose Band noch nicht kennen sollten, gibt's hier einen kleinen Vorgeschmack von MONTEVIDEO & FRIENDS:
https://www.youtube.com/watch?v=OOnpQ8zX24M

Das Condor-Team freut sich auf Euren Besuch!

PS: Wie immer darf natürlich fleißig getanzt werden, also vergesst eure Tanzschuhe nicht ;-)

WO?  Condor

Condor
Karmeliterplatz 1
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 836360
 

diesen Event bewerben

Kulturhauskeller die Karaokeshow im Kultus 26.04.2017 21:00
Karaoke Star26.04.2017 21:00

Kulturhauskeller

die Karaokeshow im Kultus

WO?  Kulturhauskeller

Kulturhauskeller
Elisabethstraße 30
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

E-Mail: kulturhauskeller@gmail.com
 

diesen Event bewerben

Mausefalle gratis Discofoxtanzkurs von 21 bis 22h + Spritzeraktion bis 24h 26.04.2017 21:00
Graz im Tanzfieber und der spritzige Mittwoch26.04.2017 21:00

Mausefalle

gratis Discofoxtanzkurs von 21 bis 22h + Spritzeraktion bis 24h

WO?  Mausefalle

Mausefalle
Girardigasse 1/Opernring 5a
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Merano mit DJ Leo Rath 26.04.2017 21:00
‎Studentenclub‬26.04.2017 21:00

Merano

mit DJ Leo Rath

WO?  Merano

Merano
Elisabethstraße 37
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

Telefon: 0664 88678125
E-Mail: meranobarlounge@gmail.com
 

diesen Event bewerben

Revolution Trinken bis der/die Erste die Toilette besucht:-)! 26.04.2017 22:00
Pinkel Party26.04.2017 22:00

Revolution

Trinken bis der/die Erste die Toilette besucht:-)!

Details...
Wir freuen uns jetzt schon Euch heute wieder ab 21:00 Uhr willkommen zu heissen. Ab 22:00 Uhr starten wir dann mit unserer einzigartigen PINKEL PARTY.
Noch ein paar kurze Eckdaten :

•Um 00:00 Uhr verlosen wir eine Flasche Vodka unter all unseren Gästen.

•Nach unserer Party kostet die Flasche Vodka, die ganze Nacht, nur 40€.

•Wir haben zwischen 00:00-04:00 Uhr auch eine Late Night Küche für Euch.

Bis dann Freunde!!

WO?  Revolution

Revolution
Beethovenstraße 9a


E-Mail: info@revolution-bar.com
 

diesen Event bewerben

Casino Graz \
Casino Comedy Club - Gernot Haas26.04.2017 19:30

Casino Graz

"!!!Zusatz:Vorstellungen!!!"

Details...
Seit mittlerweile neun Jahren zählt der Casino Comedy Club - ebenso wie Spielautomaten, Roulette- und Black Jack Tische - zum fixen Inventar des Casino Graz.
"!!!Zusatz:Vorstellungen!!!"

Der Schauspieler und Comedian Gernot Haas präsentiert mit „!!! ZUSATZ:VORSTELLUNGEN !!!“ eine Show der Extraklasse voll meisterhafter Verwandlungskunst, überraschender Wendungen und umwerfender Komik. Das Konzept ist so einfach wie genial: Jeden Abend bewerben sich 10 von insgesamt mehr als 40 Figuren in „!!! ZUSATZ:VORSTELLUNGEN !!!“ für einen Part im neuen Programm. Damit wird jeder Abend zu einem einmaligen Erlebnis. Mit dabei ist jedes Mal auch ein echter Überraschungs-Stargast.

„!!! ZUSATZ:VORSTELLUNGEN !!!“ ist ein Programm wie kein anderes. Im wahrsten Sinne des Wortes. Einnahmeempfehlung: am besten so oft wie möglich und kurz hintereinander, um eine langanhaltende Wirkung zu erzielen.

Karten:
€ 25,- Comedy Only
€ 37,- Comedy Special inkl. Jetons im Wert von € 15,-
€ 66,- Comedy Gourmet (nur im Casino Graz) bzw. 68,- (alle übrigen VVK-Stellen)
inkl. Jetons im Wert von € 20,-, Surf & Turf Gutschein*
*Surf & Turf Gutschein: 1 Filetsteak (170g), 2 Riesengarnelen, Gemüse-/Salatgarnitur, Potato Wedges mit Sauce
Achtung: für die Einlösung des Surf & Turf Gutscheins ist eine Reservierung im Casino Restaurant erforderlich! Tel: +43 316 821380

Tickets erhalten Sie bei folgenden Verkaufsstellen:
Casino Graz: +43 316 832578 13111
Ö-Ticket: +43 316 8088200
dieEintrittskarte: +43 316 833948
Zentralkartenbüro: +43 316 830255

Bitte beachten Sie:
Eintritt ins Casino ab dem vollendeten 18. Lebensjahr im Rahmen der Besuchs- und Spielordnung der Casinos Austria AG. Amtlicher Lichtbildausweis erforderlich. Wir ersuchen Sie, unser Casino in einer dem Rahmen entsprechenden Kleidung zu besuchen, beispielsweise in Abendkleid, Sakko oder Blazer. Wir bitten Sie 30min vor der Vorstellung im Casino zu sein, um einen pünktlichen Beginn zu ermöglichen. Es gilt die Besuchs- und Spielordnung der Casinos Austria AG.

WO?  Casino Graz

Casino Graz
Landhausgasse 10
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 821380
E-Mail: service@casinos.at
 

diesen Event bewerben

Jorge Diego Vázquez Salvagno26.04.2017 20:00

Kulturzentrum bei den Minoriten - ImCubus

Im Portrait

Details...
Jorge Diego Vázquez ist Stipendiat des Styria-Artist-in-Residence-Programms des Landes Steiermark 2017. Die Sparte Neue Musik bei den Minoriten blickt auf das vielfältige Schaffen des argentinischen Komponisten und Dirigenten im Rahmen eines Portrait-Konzerts.

WO?  Kulturzentrum bei den Minoriten - ImCubus

Kulturzentrum bei den Minoriten - ImCubus
Mariahilferplatz 3 /I
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43 (0) 316 711133
E-Mail: office@kultum.at
 

diesen Event bewerben

Orpheum Extra „PLAYGROUND\
KUG JAZZ LIVE! @ORPHEUM26.04.2017 20:00

Orpheum Extra

„PLAYGROUND" D/A/CH (Contemporary Accoustic Jazz)

Details...
Musik zwischen Freiraum und Verdichtung, Puls und Atem!
Diese neue internationale Women-Formation vereint Virtuosität, Spielfreude und Spontanität. Abwechslungsreiche, farbige Eigenkompositionen und ein intelligentes, dynamisches Interplay prägen den Bandsound.
Die Stücke der 4 Musikerinnen ergänzen sich hierbei aufs Beste: eine impressionistische, farbenreiche Harmonik mit Tendenz zu dunkleren Schattierungen, verschlungene filigrane Melodien, luftige ungerade Rhythmen und sperrige Grooves- mal ästhetisch, mal quirlig oder archaisch-der reichhaltige musikalische Spielplatz wird von der Band lustvoll ausgelotet, die Spielideen in grossen Spannungsbögen weiter gesponnen. Jenseits von Klischees entsteht so ein intelligentes kollektives Interplay mit Raum für kontrastreiche Solopassagen- eine Musik, die den Zuhörenden in den Sog des kreativen Augenblicks hineinzieht !

WO?  Orpheum Extra

Orpheum Extra
Orpheumgasse 8
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43/316/8008-9000
E-Mail: grazer@spielstaetten.at
 

diesen Event bewerben

Orpheum ERTAPPT! KÖRPERSPRACHE: ECHT MÄNNLICH. RICHTIG WEIBLICH. 26.04.2017 20:00
STEFAN VERRA26.04.2017 20:00

Orpheum

ERTAPPT! KÖRPERSPRACHE: ECHT MÄNNLICH. RICHTIG WEIBLICH.

Details...
ERTAPPT! Wir Menschen sind blitzschnell im Aussenden und Lesen von Körpersprachesignalen. Während wir unseren eigenen Worten noch ergriffen lauschen, hat der Körper des Anderen schon lange gesprochen. Wer dabei die unterschiedlichen Signale von Mann und Frau lesen kann ist klar im Vorteil. Ob im Job, im privaten Umfeld oder beim Flirten - die Körpersprache bestimmt unseren Alltag weit mehr als wir denken.

Wie sieht sie aus, die Mimik der Sympathie, die Körperhaltung des Selbstbewusstseins? Was kann dabei jeder vom anderen Geschlecht lernen ohne die eigene Persönlichkeit zu verlieren?
In seinem Live-Programm „ERTAPPT! KÖRPERSPRACHE: Echt männlich. Richtig weiblich." demonstriert der Körpersprecher welche amourösen Geheimzeichen uns im Alltag beeinflussen und welche Tücken das Flirtverhalten parat hält. Was der breitbeinige Türsteher-Stand und das vermeintlich unschuldige Spielen mit dem Haar mit uns macht. Welche Körperteile beim Turteln bis zum 4-fachen anwachsen und sie dabei garantiert in die falsche Richtung denken. Denn das Lebewesen Mensch hat keine Balzzeit - Balzzeit ist immer!

Stefan Verra jedenfalls kennt sie alle, die nonverbalen Codes von Mann und Frau.
Wissenschaftlich verpackt, mit einer großen Schleife aus Humor und Selbstironie serviert er uns die ungeschminkte Wahrheit als geballte Großoffensive auf die Lachmuskeln. Stefan Verra bleibt nichts verborgen - denn in seinem neuen Live-Programm heißt es: „ERTAPPT! KÖRPERSPRACHE: Echt männlich. Richtig weiblich."

WO?  Orpheum

Orpheum
Orpheumgasse 8
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: 0316 80089000
E-Mail: grazer@spielstaetten.at
 

diesen Event bewerben

Postgarage 2nd floor Live Konzerte - pay as you wish! 26.04.2017 20:30
Spotting: The Informal Thief26.04.2017 20:30

Postgarage 2nd floor

Live Konzerte - pay as you wish!

Details...
Line Up:
Info:

THE INFORMAL THIEF
"I got no empathy for my current, and no repentence for my past" -
The Informal Thief / to heal a widdow
Mit diesen kalten Worten endet das erste Album des jungen Tirolers dessen Stimme eher auf einen an Leberzirrhose leidenden Cowboy schließen lässt, doch gerade diese individuelle Stimme gepaart mit den minimalistischen Gitarrenklängen macht dessen Musik so prägnant. Die meist mit schwerer Melancholie getränkten Texte lassen einen archaischen Hauch der Natur verspüren wie eine kühle brise im Wald welche die Sehnsucht des in Wien lebenden Musikers nach der Gelassenheit seiner Heimat wiederspiegelt. Angefangen von klassischem Folk, über Country/ Bluegrass bishin zu eher modernen FolkRock, ist das Repertoir des ungezwungenen Diebes nicht gerade schnell ausgeschöpft. Die Konzerte sind besonders von einer elektrisierenden Spannung zwischen Publikum und Künstler geprägt, die gerade durch die faszinierende simplizität der ein Mann Performance hervorgerufen wird, denn in einer Welt von Hektik und Übermaß kann weniger auch mehr sein.

Beeinflusst von Größen wie Bob Dylan oder The Tallest Man on Earth beschloss Lukas Klestil vor rund Eineinhalb Jahren mit dem Pseudonym The Informal Thief ein eigenes Musikprojekt zu starten und fand schnell zu einem unverwechselbarem Stil, nachdem der junge Singer/ Songwriter einiges an Bühnen-erfahrung sammelte kam Anfang 2015 der Entschluss das erste Studioalbum aufzunehmen welches im Herbst 2015 über das Innsbrucker Label Tuco Music veröffentlicht wurde.

Im Herbst 2016, kam eine neue Single heraus namens ‚Seasons‘, diese dient als Ankündigung der einerseits lauteren Seite von Lukas, der mittlerweile wenn möglich mit voller Band- Unterstützung spielt, und andererseits auch dient als Teaser der für Frühjahr 2017 angekündigten EP namens ‚Despair Of Desire‘, mit der auch eine Europa-Tour auf die Beine gestellt wurde.

WO?  Postgarage 2nd floor

Postgarage 2nd floor
Dreihackengasse 42
8020

Telefon: 0699 11606604
E-Mail: office@postgarage.at
 

diesen Event bewerben

Steirerpub Graz zeig was deine Stimme drauf hat. 26.04.2017 21:00
Live Karaoke mit Erich u. Fabian26.04.2017 21:00

Steirerpub Graz

zeig was deine Stimme drauf hat.

WO?  Steirerpub Graz

Steirerpub Graz
Abraham-a-Santa-Clara-Gasse 3
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0664 6430919
E-Mail: steirer-pub@gmx.at
 

diesen Event bewerben

generalmusikdirektion  26.04.2017 19:00
Big Band Cross & Big Band Cross Allstars26.04.2017 19:00

generalmusikdirektion

Details...
Big Band Cross & Big Band Cross Allstars
AbsolventInnen des BG/BRG/MG Dreihackengasse Graz
20-Jähriges Jubiläumskonzert

Leitung: Bertram Egger

Special Guests:
Stefanie Egger (Voc)
Miriam Kulmer (Voc)
Ulrike Tropper-Hernach (Voc)
Heinrich von Kalnein (Sax)


Infos
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr


Tickets
Sitzplatzkarte VVK: 25 €
Stehplatzkarte VVK: 12 €
Kartenvorverkauf: E-Mail schule@3hacken.at / Tel. 050248012 / Abendkassa

WO?  generalmusikdirektion

generalmusikdirektion
Grieskai 74a


E-Mail: office@generalmusikdirektion.at
 

diesen Event bewerben

Schauspielhaus Graz Von Heiner Müller / Georg Büchner 26.04.2017 19:30
Der Auftrag : Dantons Tod26.04.2017 19:30

Schauspielhaus Graz

Von Heiner Müller / Georg Büchner

Details...
Aufklärung, Menschenrechte, Demokratie, Nationalstaatlichkeit: Die Französische Revolution ist eines der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der Neuzeit, dessen Folgen wir bis heute spüren und ausagieren. Zwei bedeutende deutsche Dramatiker haben zwei berühmte Stücke darüber geschrieben. 1834 stellt Georg Büchner die beiden Revolutionshelden Danton und Robespierre einander gegenüber und formuliert damit die Frage, welcher Weg der richtige sei, um revolutionäre Ideen in einen Alltag zu überführen. 1980 schildert der große ostdeutsche Dramatiker Heiner Müller, wie drei Republikaner auf verlorenem Posten, weit weg von der Heimat Frankreich, versuchen, den Geist der Revolution nach Jamaica zu bringen und dort die Sklaverei zu beenden. Als sich jedoch herausstellt, dass zu Hause längst ein anderer an der Macht ist, Napoleon, suchen die im Stich gelassenen Männer den Ausweg im Verrat, im Tod, in der Depression. Geschichte als Metapher auf die Gegenwart: Die beiden hochpolitischen Autoren suchten in der Vergangenheit Spuren ihrer Gegenwart. Büchner, der im Vormärz die politische Lage seines Heimatlandes analysierte, schrieb mit 22 Jahren sein erstes Drama, „Dantons Tod“. Heiner Müllers Herangehensweise 150 Jahre nach Büchner ist eine gänzlich andere. Der sprachmächtige Geschichtsmetaphoriker leistet im „Auftrag“ poetische Trauerarbeit und zeigt das Scheitern einer Utopie. Und heute? Büchners berühmte Frage: „Was ist das, was in uns hurt, lügt, stiehlt und mordet?“ bleibt bestehen, insbesondere angesichts der Situation in den Ländern nach dem Arabischen Frühling, die auch die Kraft und Überzeugungskraft unseres demokratischen Modells infrage stellen. „Puppen sind wir, von unbekannten Gewalten am Draht gezogen; nichts, nichts wir selbst!“, heißt es im „Danton“. Der Regisseur Jan-Christoph Gockel, der die vergangene Spielzeit mit „Merlin“ eröffnete, wird dieses Zitat zum Ausgangspunkt nehmen und, wiederum zusammen mit dem Puppenbauer und -spieler Michael Pietsch, Büchner und Müller zusammendenken.

Georg Büchner, geboren 1813 in Hessen, gestorben 1837 in Zürich, war Schriftsteller, Mediziner, Naturwissenschaftler und Revolutionär. Trotz seines schmalen Werkes – er starb bereits im Alter von 23 Jahren an einer Vergiftung – gilt er als einer der bedeutendsten Literaten des Vormärz..
Der ostdeutsche Autor Heiner Müller (1929-1995) gilt als einer der wichtigsten deutschsprachigen Dramatiker* innen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und erlangte auch als Lyriker, Prosa-Autor und Essayist, Interviewpartner sowie Regisseur, Dramaturg, Intendant und Präsident der Akademie der Künste Berlin (Ost) Bedeutung.

REGIE: Jan-Christoph Gockel
BÜHNE: Julia Kurzweg
KOSTÜME: Sophie du Vinage
PUPPENBAU: Michael Pietsch
MUSIK: Komi Mizrajim Togbonou
DRAMATURGIE: Elisabeth Geyer

WO?  Schauspielhaus Graz

Schauspielhaus Graz
Hofgasse 11
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8000
E-Mail: tickets@buehnen-graz.com
 

diesen Event bewerben

!Zusammenspiel!26.04.2017 19:30

MUMUTH - Haus für Musik und Musiktheater der Kunstuni Graz

KUG Abos 2016/17 - Hauptabonnement – 9. Veranstaltung
Kammermusik

Details...
Zusammenspiel! PLUS – als Summe unseres obersten Mottos und des Schwerpunkts Musikvermittlung. Lassen Sie sich überraschen!

WO?  MUMUTH - Haus für Musik und Musiktheater der Kunstuni Graz

MUMUTH - Haus für Musik und Musiktheater der Kunstuni Graz
Lichtenfelsgasse 14
8010 Graz,02.Bez.:Sankt Leonhard

Telefon: +43 (0) 316 389 1330
E-Mail: info@kug.ac.at
 

diesen Event bewerben

Schauspielhaus Haus 2 (Probebühne) Von Philipp Löhle 26.04.2017 20:00
Du (Norma)26.04.2017 20:00

Schauspielhaus Haus 2 (Probebühne)

Von Philipp Löhle

Details...
Norma, die als kleines Kind noch gerne mit den Jungs gespielt hat (und diese mit ihr), muss irgendwann mit Ernüchterung feststellen, dass Gleichberechtigung auf dem Spielplatz aufhört, als die Jungs feststellen, dass sie „anders“ ist: Als Mädchen darf sie nicht mehr mitspielen. Im Teenageralter kämpft sie mit ihrem sich verändernden Körpergefühl und den Erwartungen an das Frau-Sein und -Werden. Ihre Kindheit nimmt mit einem Schlag ein Ende, als sie auf der Geburtstagsparty ihres Bruders unter Drogeneinfluss Opfer einer Massenvergewaltigung wird. Obendrein wird sie dafür in der Schule gemobbt. Auch das Wegziehen und Studieren bringen keinen Neustart, sondern nur belanglose Liebschaften, übermäßigen Drogenkonsum und einen Verkehrsunfall mit sich. Ungewollt schwanger wird ihr sogleich die Vormundschaft vom Jugendamt entzogen und die Verwirrungen in ihrem Kopf werden stetig mehr. Nach einer versuchten und gescheiterten Entführung steht sie vor einer großen Entscheidung: Wie soll es weitergehen? Geht ihr Leben nun ab- oder aufwärts oder endet es? Reichlich dramatisch klingt die Geschichte von Norma, der das Schicksal eine Prüfung nach der anderen beschert. Oder ist es der Autor? Denn das Stück ist auch eine hintersinnige dramatische Spielerei zu einem ernsten Thema. Neben den dialogischen Passagen stehen nämlich lange Prosatexte, vorgeblich sind es Regieanweisungen, die „je nach Finanzlage des jeweiligen Theaters umgesetzt oder auch nur erzählt werden können“. Mit dem typischen Witz von Philipp Löhle werden darin Situationen geschildert, in denen sich die leidgeprüfte Protagonistin wehren und bewähren muss – bis sie schließlich die Prosastimme adressiert und in einen Dialog mit ihrem unsichtbaren Schöpfer tritt. Die drastische Zuspitzung des Schicksals der Theaterfigur Norma ist, wie ein Blick auf die aktuellen Statistiken der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte zeigt, dennoch bittere Realität: Jede dritte Frau in der EU ist körperlicher oder sexueller Gewalt ausgesetzt. Philipp Löhle fühlt dem Lauf der Zeit also wieder einmal auf den Zahn und fragt: Kann es einen bewussten Ausstieg aus einem vorgegeben Leben geben, kann eine Revolte gegen die uns umgebenden Gewaltstrukturen erfolgreich sein, und sei es nur, indem eine Figur es schafft, hinter den Text zu schauen, der ihr vorgegeben wird?

Regie Dominic Friedel Bühne Frank Holldack Kostüme Karoline Bierner Dramaturgie Jennifer Weiss

mit Pascal Goffin, Benedikt Greiner, Sarah Sophia Meyer, Clemens Maria Riegler

WO?  Schauspielhaus Haus 2 (Probebühne)

Schauspielhaus Haus 2 (Probebühne)
Hofgasse 11
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: +43 (0) 316 80 08
 

diesen Event bewerben

dramagraz Ein fesselndes Theaterstück über die Hollywood Diva und Mobilfunkerfinderin aus Österreich. 26.04.2017 20:00
Das Leben der Hedy Lamarr26.04.2017 20:00

dramagraz

Ein fesselndes Theaterstück über die Hollywood Diva und Mobilfunkerfinderin aus Österreich.

Details...
Sie war die schönste Frau des 20. Jahrhunderts.
Sie war die erste Nackte der Filmgeschichte.
Sie war die Hollywood – Diva der 1940er Jahre
Sie war die Erfinderin der Mobilfunkkommunikation.
Sie war Österreicherin.

„Die Welt ist mir was schuldig!“ empört sich die Diva lautstark, als sie völlig verarmt 1991 wiederholt bei einem Kaufhausdiebstahl ertappt wird...diese Begebenheit bildet den Ausgangspunkt für das Stück, das spannende Einblicke sowohl in das schillernde Leben der Hedy Lamarr gewährt, als auch hinter die Kulissen Hollywoods und der Politik der 30er und 40er Jahre blicken läßt. Hedy Lamarr hat durch die Erfindung des „Frequenzsprungverfahrens“ zusammen mit dem Musiker George Antheil die Sozial- und Kommunikationsgeschichte der Menschheit verändert . Ihre Erfindung dient als Grundlage aller moderner mobiler, militärisch wie zivil genutzter Kommunikation. Alexander Mitterer verdichtet ihr Leben zwischen Skandal, Genie, Sex & Kriminalität auf faszinierend fesselnde 90 Minuten.

Regie: Alexander Mitterer
Bühne: Klaudia Reichenbacher
Mit: Anja Clementi, Klaudia Reichenbacher, Diana Paul, Alex Linse, Stefan Bischoff,
am Klavier: Patrick Lutz


In Zusammenarbeit mit der Theater(OFF)ensive Salzburg.

WO?  dramagraz

dramagraz
Schützgasse 16


Telefon: 0316 262242
E-Mail: dramagraz@mur.at
 

diesen Event bewerben

Komödie am Kai Wiederaufnahme unseres Comedy Hits! 
Schauen Sie sich das an! 26.04.2017 20:15
Mannsbilder26.04.2017 20:15

Komödie am Kai

Wiederaufnahme unseres Comedy Hits!
Schauen Sie sich das an!

Details...
Mit ihnen ist es manchmal schwierig, ohne sie geht jedoch gar nichts - MANNSBILDER - in allen Facetten, wie es sie gibt...
In Doppelconférencen à la Farkas & Walbrunn zeigen wir Ihnen auf humorvolle Weise die Begegnung zweier völlig unterschiedlicher „Exemplare“, die zwar durch Ihre eigenwillige Art und Weise das „Weibchen“ ganz schön nerven, aber dafür IHRE Lachmuskeln stark strapazieren.
Ganz unter dem Motto: SELTEN SO GELACHT!!!
Lassen Sie sich von uns verführen – auf einen spritzigen und aberwitzigen Abend voll hintergründiger und pfiffiger Wortspielereien mit zwei "Mannsbildern", die Ihr Herz im Nu erobern werden.

Vom 15. April bis 6. Mai 2017
täglich, außer Sonntag und Montag um 20:15h

mit Bernadette Mezgolits, Michael Duregger und Peter Kuderna

IDEE & REGIE: SISSY BORAN & ANDREA ECKSTEIN
Bühnenbild: Siegbert Zivny
Kostüme: Barbara Langbein

Karten unter:
01 533 2434
tickets@komoedieamkai.at
www.komoedieamkai.at

WO?  Komödie am Kai

Komödie am Kai
Franz-Josefs-Kai 29
1010 Wien,Innere Stadt

Telefon: 01 533 24 34
E-Mail: tickets@komoedieamkai.at
 

diesen Event bewerben

Schauspielhaus - Ebene 3 Von Thomas Bernhard. 26.04.2017 20:30
Einfach kompliziert26.04.2017 20:30

Schauspielhaus - Ebene 3

Von Thomas Bernhard.

Details...
Ein Tag im Leben eines alternden Schauspielers: Es ist Morgen, es wird Mittag und schlussendlich Abend. In drei Szenen räsoniert ein einsamer, greiser Mime im Ruhestand über Mäusegift und Einkaufslisten, Kindheitserinnerungen und Schopenhauer, seine Karriere am Theater und seine verstorbene Ehefrau, und ab und zu setzt er sich jene Krone aufs Haupt, die er als Shakespeares Richard III. einst getragen hat und die ihm das Theater zu seinem 70. Geburtstag vermachte. Doch auch das ist mittlerweile schon mehr als zehn Jahre her und kaum noch verlässt er seine Wohnung. Der einzige Mensch, der noch Zutritt zu ihm hat, ist ein kleines Mädchen, das ihm zweimal die Woche Milch bringt. Sie ist nebst der Zeitung, die er noch abonniert, sein einzig verbliebener Kontakt zur Außenwelt, auf den er, auch wenn er keine Milch mag und diese stets wegschüttet, nicht verzichten will.

Thomas Bernhard hat „Einfach kompliziert“ für Bernhard Minetti geschrieben und ihm zu seinem 80. Geburtstag gewidmet. Er zeigt darin den Kampf eines alten, kranken Bühnenkünstlers gegen den Zerfall seiner Existenz. In diesem letzten Aufbäumen, hin- und hergerissen zwischen Genialität und Größenwahn, Versagensangst und Isolation, bleibt er stets auf sich selbst zurückgeworfen und gefangen in einer tiefgreifenden Konfrontation mit sich selbst.

Kammerschauspieler Gerhard Balluch wird in die Rolle des namenlosen alten Schauspielers schlüpfen und sich in typisch Bernhardscher Manier in Fragen über das Theater, über die Menschen, über das Leben und vor allem über sich selbst verstricken. Einfach kompliziert eben.

Regie Elena Bakirova Dramaturgie Jennifer Weiss

Mit Gerhard Balluch

WO?  Schauspielhaus - Ebene 3

Schauspielhaus - Ebene 3
Hofgasse 11
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

FRida freD die Mitmach-Ausstellung für Kinder von 3 bis 7 Jahren! 26.04.2017 09:00
Zirkus FRidanella & freDissimo26.04.2017 09:00

FRida freD

die Mitmach-Ausstellung für Kinder von 3 bis 7 Jahren!

Details...
Hereinspaziert in die Mitmach-Ausstellung für Kinder von 3 bis 7 Jahren!

Warst du schon einmal in einem Zirkus? Im Grazer Kindermuseum hat der Zirkus FRidanella & freDissimo sein Zelt aufgeschlagen! Dort bist du der Star in der Manege!
Wie tanzt man auf einem Seil, wer ist der lustigste Clown? Welche Zaubertricks funktionieren wirklich und wie leben Zirkusfamilien, die mit ihrem Zirkus mal hier und mal dort zu Gast sind?

Bestimmt kannst auch du etwas ganz besonders gut – mit welchem Kunststück möchtest du auftreten? Manege frei und Applaus, Applaus!

Eine Ausstellung des Grazer Kindermuseums FRida & freD.

WO?  FRida freD

FRida freD
Friedrichgasse 34
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8727700
E-Mail: fridaundfred@stadt.graz.at
 

diesen Event bewerben

FRida freD Eine Ausstellung über die „zusammenen“ Momente
Was Familie alles sein kann 26.04.2017 09:00
Meine Familie26.04.2017 09:00

FRida freD

Eine Ausstellung über die „zusammenen“ Momente
Was Familie alles sein kann

Details...
Familien sind ständig beschäftigt, beruflich und privat. Jeder Mensch hat eine davon. Bei manchen ist sie immer vor Ort, bei vielen aber ganz weit weg. Bei manchen ist sie klein, bei anderen wieder riesengroß. Sie kann laut oder leise sein, chaotisch oder ordentlich. Einfach etwas, worauf man stolz ist. Meistens mag man sie sehr, aber hin und wieder gibt es Streit und es fliegen die Fetzen. Dann ist sie anstrengend und man wünscht sich, dass man von Zeit zu Zeit etwas weniger Familie oder zwischendurch auch mal eine andere hätte.

Was wir unter Familie verstehen und wen wir dazuzählen ist nur auf den ersten Blick nicht besonders kompliziert:
Wir verstehen Familie als Ort, wo Menschen zusammen halten und Verantwortung für sich und andere übernehmen. Sie basiert auf Vertrauen und Verlässlichkeit - man kümmert sich einfach umeinander. Wirft man einen zweiten Blick auf das Thema wird es gleich etwas komplexer, denn eine einzige gültige Vorstellung davon, was Familie ist, gibt es nicht mehr.

Wie viele Menschen braucht eine Familie? Ist eine Familie erst mit Kindern eine „richtige Familie“. Braucht es dazu eine Hochzeit? Sind Familie die Menschen, die den gleichen Namen tragen, die die gleiche Adresse haben? Zählen auch die Verwandten dazu? Sind Familie die Menschen, die wir am liebsten haben? Die, mit denen wir die meiste Zeit verbringen? Die, die uns am besten kennen, also vielleicht auch enge Freunde?

Das Familienbild hat sich gewandelt, ist beweglicher, vielschichtiger, aber auch zerbrechlicher geworden. Familie ist immer ein Abenteuer, Familie ist lebendig, stark und zugleich auch verletzbar.

WO?  FRida freD

FRida freD
Friedrichgasse 34
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8727700
E-Mail: fridaundfred@stadt.graz.at
 

diesen Event bewerben

Aktionstage zur Politischen Bildung in der Steiermark26.04.2017 10:00

GrazMuseum

Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen

Details...
Politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz
Die Dauerausstellung „360 GRAZ“ thematisiert mit zahlreichen Sammlungsobjekten unterschiedliche Aspekte der Grazer Stadtgeschichte. Im Rahmen der Aktionstage politische Bildung nehmen wir in speziellen Themenführungen die politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Fokus. In diskursiver Weise betrachten wir mit den Schüler/-innen Museumsobjekte, die mit deutschnationaler Gesinnung im ausgehenden 19. Jahrhundert, mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, mit bürgerkriegsähnlichen Situationen im Graz der Zwischenkriegszeit oder dem Nationalsozialismus in Zusammenhang stehen. Die Themenführung ist im Aktionszeitraum innerhalb der Öffnungszeiten zum Wunschtermin buchbar.

WO?  GrazMuseum

GrazMuseum
Sackstraße 18
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8727600
E-Mail: grazmuseum@stadt.graz.at
 

diesen Event bewerben

Kristallwerk frei nach Jens Thiele. 26.04.2017 10:00
Jo im roten Kleid26.04.2017 10:00

Kristallwerk

frei nach Jens Thiele.

Details...
Bist du das auf dem Bild“, fragt der Junge. „Ja, das bin ich als Kind. Wenn du willst, kann ich dir etwas aus meiner Kindheit erzählen!“ „Langweilig“. “O.k. dann erzähl ich dir, was ich tun würde wenn ich heute ein Junge wäre.“
Also erzählt ihm der Mann, wie er sich heimlich ein Kleid anziehen und im Spiegel bewundern würde, wie er sich einen Film ausdenken würde, in dem er die Hauptrolle spielt: einen Jungen namens Jo, der auch ein rotes Kleid trägt und deshalb verfolgt, gehetzt und gehänselt, aber auch geliebt wird. Das Kleid. Weit und üppig kann man sich darin verlieren, darin verstecken, es kann jedoch auch einengen, die Freiheit einschränken und einen beinahe erwürgen. Kein Kleidungsstück ist so behaftet mit Zuschreibungen zu Geschlecht und Identität. Zwei Schauspieler, ein Kleid und viele Vorstellungen von Weiblichkeit und Männlichkeit. Was passiert eigentlich wenn man sich den gängigen Geschlechterrollen nicht anpasst. Wovor hab ich eigentlich Angst? Und warum? Eine Stück das Mut machen soll, sich nicht von gesellschaftlichen Konventionen einschnüren zu lassen und sein Leben selbstbestimmt zu leben.

Team:
Regie: Natascha Grasser
Regieassistenz: Carmen Schabler
Schauspiel/Tanz: Felix Krauss, Kyler Breed
Ausstattung: Lisa Horvath
Ausstattungsassistenz: Aeneas Bernhardt
Choreographie: Gregor Krammer
Video-, Sound- und Lichtdesign: Nina Ortner

Dialog zum Thema
25.04.2017, 19:00 Uhr
Genderkompetenz und Gendermainstreaming - eine Herausforderung für die Schule der Zukunft
mit dem Autor Jens Thiele

WO?  Kristallwerk

Kristallwerk
Viktor-Franz-Straße 9
8051 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43 (0) 316 72 02 16
E-Mail: office@dasanderetheater.at
 

diesen Event bewerben

Theater am Ortweinplatz - TaO nach der Buchvorlage von Ian McEwan. 26.04.2017 19:00
Zementgarten26.04.2017 19:00

Theater am Ortweinplatz - TaO

nach der Buchvorlage von Ian McEwan.

Details...
Ein schreckliches Gedankenspiel wird Wirklichkeit. Der Vater ist tot, die Mutter stirbt und wird, damit keiner was merkt, im Keller einzementiert. Die vier Geschwister bleiben ohne Eltern im Haus zurück, fern von der Stadt, irgendwo am Rand eines aussterbenden Stadtteils in England. Was wäre, wenn wir ohne Erziehungsberechtigte, ohne Gesetzgeber, aber auch ohne liebevolle Eltern überleben müssten? Es ist ein drückend heißer Sommer und aus Sorge in ein Heim gebracht und voneinander getrennt zu werden, halten die Geschwister den Schein, hier wohne eine intakte Familie, aufrecht. Es ist, als ob die Natur gnadenlos Einzug hält, grausam und zärtlich beginnt sich eine neue Ordnung anzubahnen. Grenzen werden verletzt, Identitäten befragt, Tabus gebrochen; das alles in der chaotischen Atmosphäre des Erwachsenwerdens. Wie lange hält dieser Zustand? Ein Sommer zwischen Tragödie und Komödie. Wie vernünftig können wir sein? Was sind die Konsequenzen? Wir werfen den Blick in eine Welt, die sich mit der Frage: „Was wäre, wenn…?“ bis zum Exzess beschäftigt.

Regie: Helmut Köpping
Regieassistenz & Produktionsleitung: Anna-Katerina Frizberg
Es spielen: Valentin Marsoner, Sebastian Schmid, Anna Weber, Gabriel Zinganel, Erna Zuhric
Bühne & Ausstattung: Heike Barnard
Licht & Technik: Nina Ortner
Alter: 16+
Dauer: ca. 70 Min
Foto: Clemens Nestroy

WO?  Theater am Ortweinplatz - TaO

Theater am Ortweinplatz - TaO
Ortweinplatz 1
8010

Telefon: 0316 846094
E-Mail: office@tao-graz.at
 

diesen Event bewerben

Casino Graz Bei der Ladies Night* warten im Casino Graz tolle Specials auf Sie. Denn schon beim Eintritt heißt es „Ladies First“! 26.04.2017 10:00
Ladies Night26.04.2017 10:00

Casino Graz

Bei der Ladies Night* warten im Casino Graz tolle Specials auf Sie. Denn schon beim Eintritt heißt es „Ladies First“!

Details...
Für nur 27 Euro erhalten Sie Begrüßungsjetons im Wert von 30 Euro und Ihr Gewinnticket für die Verlosung des Tagespreises.

Mitspielen ist ganz einfach:

Kommen Sie ins Casino Graz und werfen Sie die Gewinnkarte für den Tagespreis in die Gewinnbox und gewinnen Sie mit etwas Glück eine Romeo & Julia Geschenkbox von jollydays.

*Angebot gilt natürlich auch für Herren

Eintritt ins Casino ab dem vollendeten 18. Lebensjahr im Rahmen der Besuchs- und Spielordnung der Casinos Austria AG. Amtlicher Lichtbildausweis erforderlich

WO?  Casino Graz

Casino Graz
Landhausgasse 10
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 821380
E-Mail: service@casinos.at
 

diesen Event bewerben

Graz Tourismus entdecken Sie Graz- Treffpunkt: Graz Tourismus Information 26.04.2017 14:30
Altstadt-Rundgang26.04.2017 14:30

Graz Tourismus

entdecken Sie Graz- Treffpunkt: Graz Tourismus Information

Details...
Graz verführt Sie - enge Gassen, imposante Bauten und moderne Architektur. Genießen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch eine der faszinierendsten Altstädte Europas, die jung, frech und innovativ zugleich ist.

Zweisprachige Führung - deutsch/englisch.

Treffpunkt: Graz Tourismus Information

Preise: Erwachsene € 10,50 | ermäßigt (Studenten, Pensionisten, Behinderte) € 9,00 | Kinder (6 - 15 Jahre) € 6,00 | mit Graz 3-Tages-Ticket € 6,50

WO?  Graz Tourismus

Graz Tourismus
Herrengasse 16
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

John-Ogilviehaus mit Dr. Johannes M. Huber MBA, Gründer von Alphalauf 26.04.2017 15:00
Alphalauf-Seminar26.04.2017 15:00

John-Ogilviehaus

mit Dr. Johannes M. Huber MBA, Gründer von Alphalauf

Details...
Alphalauf-Seminar
mit Dr. Johannes M. Huber MBA, Gründer von Alphalauf


http://khg.graz-seckau.at/bildungkultur?d=alpha-lauf-seminar


Alphalauf ist eine spezielle gesundheitsfördernde und erholungssteigernde Form der Bewegung, in der moderater Ausdauerlauf und körperliche Meditation kombiniert werden. Der Alphalauf bedient sich der Mittel und Methoden des körperlichen Trainings sowie der Entspannungstechniken im Rahmen von Stressabbau und Stressbewältigung.

WO?  John-Ogilviehaus

John-Ogilviehaus
Zinzendorfgasse 3
Graz Graz,03.Bez.:Geidorf

 

diesen Event bewerben

Rox Bar&Grill Graz Live Karaoke ab 22.00 Uhr 26.04.2017 17:00
Karaoke Night26.04.2017 17:00

Rox Bar&Grill Graz

Live Karaoke ab 22.00 Uhr

Details...
Grill, Steaks & more ab 17.00 Uhr

AKTION: -50% auf die RIPPERL

Vor Feiertagen kein Karaoke

Die beste Musik der Stadt!

WO?  Rox Bar&Grill Graz

Rox Bar&Grill Graz
Joanneumring 5
8010

 

diesen Event bewerben

Humboldtkeller In lockerer Atmosphäre gemeinsam Musik machen. 26.04.2017 20:00
Liedermacherstammtisch im Humboldtkeller26.04.2017 20:00

Humboldtkeller

In lockerer Atmosphäre gemeinsam Musik machen.

Details...
Treffpunkt für Musiker und Sänger jeden letzten Mittwoch im Monat.


(c) des Fotos / der Abbildung liegt beim Veranstalter

WO?  Humboldtkeller

Humboldtkeller
Humboldtstraße 3


Telefon: 0316 682253
E-Mail: info@humboldtkeller.at
 

diesen Event bewerben

Babenbergerhof Jazzabend mit Gratis Verhackertem für hungrige Studentinnen und Studenten! 26.04.2017 21:00
Jazz-Stammtisch im Babenbergerhof26.04.2017 21:00

Babenbergerhof

Jazzabend mit Gratis Verhackertem für hungrige Studentinnen und Studenten!

Details...
änger- und Musikantenstammtisch - Jazz-Stammtisch.

Info-Telefon: +43 (0) 316 908635

www.steirisches-volksliedwerk.at

Termine
29. April 2015, 21:00 Uhr
6., 13., 20., 27. Mai 2015, 21:00 Uhr

Jeden Mittwoch/Monat

Eintritt frei!

WO?  Babenbergerhof

Babenbergerhof
Babenbergerstraße 39
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43 (316) 71 13 18
E-Mail: info@anniwirtin.at
 

diesen Event bewerben

Steiermärkisches Landesarchiv Ausstellung - Mittelalterliche tweets aus der Steiermark 26.04.2017 09:00
dichterleben26.04.2017 09:00

Steiermärkisches Landesarchiv

Ausstellung - Mittelalterliche tweets aus der Steiermark

Details...
Wie bei einem Dichterwettstreit treffen in der Ausstellung #dichterleben im Steiermärkischen Landesarchiv 5 namhafte Schriftsteller aus der mittelalterlichen Steiermark als lebensgroße Figuren aufeinander, um ihre ganz persönliche Erfolgsgeschichte zu erzählen: Ulrich von Liechtenstein, Herrand von Wildon, Hugo von Montfort, Bruder Philipp von Seitz und der Mönch Andreas Kurzmann. Im Mittelpunkt dieser abwechslungsreichen Präsentation für Alt und Jung stehen neben mittelalterlichen Exponaten jene stärksten ‚Ansagen‘ der Autoren, die modernen Twitter-Meldungen ähneln. Eine multimediale Verbindung innerhalb und außerhalb der Ausstellung macht es möglich, diese tweets aus der Vergangenheit zu empfangen, um sie mit unserer Gegenwart zu verknüpfen: Dabei ist so manche Überraschung vorprogrammiert!

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag von 09:00 bis 15:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr

WO?  Steiermärkisches Landesarchiv

Steiermärkisches Landesarchiv
Karmeliterplatz 3
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: + 43 (0) 316 8017-9810
 

diesen Event bewerben

Naturkundemuseum Diese Ausstellung soll helfen, die vielfältigen Leistungen der Natur zu erkennen 26.04.2017 10:00
Natur in Menschenhand?26.04.2017 10:00

Naturkundemuseum

Diese Ausstellung soll helfen, die vielfältigen Leistungen der Natur zu erkennen

Details...
Warum sollten wir Natur schützen – und welche Natur? Wir Menschen haben es in der Hand, mit unserer Umwelt in Resonanz zu treten, die Natur zu erforschen, zu begreifen und zu verstehen. Aus diesen Erfahrungen können wir ein Leben im Gleichgewicht mit der Natur gestalten – oder auch nicht.

Diese Ausstellung soll helfen, die vielfältigen Leistungen der Natur zu erkennen. Vor allem soll sie motivieren, die Rolle des Menschen in der Natur zu reflektieren und sich mit Entscheidungsprozessen zu beschäftigen, die im gelungenen Fall zu einer zukunftsfähigen Lebensweise führen.

Anhand der Darstellung von Handlungsräumen wie den Nationalparken, Naturparken und Natura-2000-Gebieten werden Mechanismen gezeigt, wie Naturschutz wirkt und wie es durch konkretes Tun möglich ist, unsere Umwelt mitzugestalten.

WO?  Naturkundemuseum

Naturkundemuseum
Kalchberggasse
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 80179100
E-Mail: joanneumsviertel@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Land der Berge26.04.2017 14:00

Artelier Contemporary

Ausstellungen - Markus Huemer / Erwin Wurm

WO?  Artelier Contemporary

Artelier Contemporary
Griesgasse 3
Graz Graz,05.Bez.:Gries

Telefon: 0316 834411
 

diesen Event bewerben



0 bis 33 von 33 Einträgen