Rubriken

Veranstaltungsorte

  • Cafe Bar Orange (1)
  • CuntRa la Kunsthure (1)
  • designHALLE Graz (3)
  • Flohmarkt Cineplexx - Puntigam (1)
  • FRida freD (2)
  • Graz Stadt (1)
  • Graz Tourismus (2)
  • Graz Tourismus Information (4)
  • Mariahilferplatz, Graz (1)
  • Messe Graz Halle A (1)
  • MUWA Museum der Wahrnehmung (1)
  • Naturkundemuseum (1)
  • Oper Graz (1)
  • Römermuseum Flavia Solva (1)
  • Ronacher (1)
  • Stiftskeller St. Peter - Restaurant (1)
  • Styria Media Center (1)
  • Thomawirt (1)
  • Tower Cafe Graz (1)
  • Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus (2)
  • Universalmuseum Joanneum - Volkskundemuseum (1)
  • Universalmuseum Joanneum, Volkskundemuseum (1)

30 Veranstaltungen gefunden
Sonntag, Mai 29, 2016

Einhorn live at CuntRa La Kunsthure29.05.2016 20:00

CuntRa la Kunsthure

Konzert

Details...
Mit einer unglaublichen Leichtigkeit bedienen sich die vier Burgenländer aus der Musikgeschichte und mischen aus Funk, HipHop, Indie und Electronic einen Sound der vor allem eines macht: Spass. Durch ihre intelligenten und pointierten Texte fragen sich die Ohren wo sie hängen bleiben: An den genialen Phrasen oder den eingängigen Synthie-Hooks? Wahrscheinlich an beidem.

Dass sich die Band erst jetzt aus dem Proberaum traut hat vor allem einen Grund: Man wollte sich erst mit einem Konzept der Öffentlichkeit stellen, das Hand und Fuss hat und hinter dem man zu 100% stehen kann.

Mit Textzeilen wie „Sie sagen du tanzt wie ein Einhorn“ oder ein an den DJ gerichtetes „Mann deine Fähigkeiten sind so low wie Moneyboy“ wird das Projekt nicht nur durch die Namensgebung für Furore sorgen und auch in unseren Nachbarländern die Radiostationen zum Airplay bewegen.

Ihre Debüt-EP "Schöner als Berlin" lässt schon mal erahnen, worauf man sich bei ihrem Album, das im Juni 2016 erscheinen wird, freuen darf.

Ende pünktlich 22.15

WO?  CuntRa la Kunsthure

CuntRa la Kunsthure
Feuerbachgasse 9
8020 Graz,05.Bez.:Gries

 

diesen Event bewerben

Graz Stadt 5 Days and 4 Nights nonstop - Info unter springfestival.at 29.05.2016 00:00
Springfestival - Electronic Art und Music29.05.2016 00:00

Graz Stadt

5 Days and 4 Nights nonstop - Info unter springfestival.at

Details...
Graz moves to the beat
of the Springfestival

Charging into its 16th year, the springfestival for electronic art & music takes place in the stunning city of Graz, Austria. Between May 25th and 29th, 2016 it takes over many iconic architectural delights, along with clubs, live spaces, outdoor locations and warehouse environments – sound-tracked by some of the world’s leading electronic live acts and DJs. Visitors from all over Europe will enjoy a 5 days 4 nights nonstop, inspiring union of music, art, design, technology and urban savoir-vivre in the heart of the UNESCO City of Design and European Capital Of Culture 2003.
The Lineup

Ben Klock
Red Bull Music Academy Stage:
James Holden live feat. Camilo Tirado
Roni Size & Krust pres. Full Cycle feat. Dynamite MC
DJ Sneak – Praslesh aka Praslea and Raresh – Recondite live
DJ Hype – Dyed Soundorom – Kenny Larkin – Stimming live
Oscar Mulero – Ed Rush – Carlo Ruetz – Stray – Douglas Greed
Mollono.Bass – Delta Heavy – Djebali – René Bourgeois – MC 2Shy
Monolink live – June Miller – The Glitz aka Andreas Henneberg
und Daniel Nitsch – RNDM – Seth Schwarz – Tijana T. – Ellen Allien
Kolinsky Konspiracy live

Austrian Apparel live – Crazy Sonic – Mann & Klamm – DJ Snare – Eric Fischer – Milou – Mabe & Minos
Anna Ullrich – Slack Hippy – Casual Clay & the shambolic – Kapellmeister – Goldberg – KayoZ
Laurens – M.A.R.S. live – Mindestens – Martin Freudentanz – Kvnsh!n – Doc Snyder – Shallen
The Nagual b2b Jacques Prell – Konn:Fused – Severin Sonnenwend – conz.tee – Citizens – Grimetime
Polytoxic – Lalinea – Ambiont – In2itive – Elektroschneider – Flexoo – MC Daxta – Mischkonsum
Capja – Dj Pete van Weed – EeZee – IllIp – The Dark Composition – Epikur – Marx.P – Cheever – Redstar
Blockoland AV Show – The Dust aka Abra aka Jyh – Anthropic – Sarah Satorii – Tornquist
Mandoiu – Solo Premium – Attila – Corné – Domino – Renoa – Je:wax – Peflex – TANZ – Demon P
Dub Antix – Simon Sampler – Sebastian Feyerabend AKOB – Markus E. Mueller – Sensaton – A:muse
Plus & Plus – Nu:Lane – Rafael Libert – L’Orange

WO?  Graz Stadt

Graz Stadt



 

diesen Event bewerben

Styria Media Center 11 Stunden – 15 Themen – 1 Kamera – und Du 29.05.2016 08:00
Photochallenge Graz, 29. Mai 201629.05.2016 08:00

Styria Media Center

11 Stunden – 15 Themen – 1 Kamera – und Du

Details...
Die Photochallenge Graz startet am 29. Mai 2016 in die zweite Runde.
Photochallenge Graz ist ein Bewerb, bei dem du innerhalb von 11 Stunden 15 vorgegebene Themen in vorgegebener Reihenfolge fotografisch umsetzen kannst.
Der Early-Bird Ticketverkauf läuft noch bis Freitag 25.3.2016. -> Schnell zugreifen und Tickets zum vergünstigten Preis sichern.

WO?  Styria Media Center

Styria Media Center
Gadollaplatz 1
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 / 8063 4810
E-Mail: jin.yan@mediaevent.at
 

diesen Event bewerben

Mariahilferplatz, Graz Über 30 steirische Winzer werden von Grazer Weinlokalen präsentiert.
Livemusik Freitag und Samstag vom Mastermind der Auseer Hardbradler, Florian Randacher mit seiner Band \
Vinalia Weinfest 201629.05.2016 11:00

Mariahilferplatz, Graz

Über 30 steirische Winzer werden von Grazer Weinlokalen präsentiert.
Livemusik Freitag und Samstag vom Mastermind der Auseer Hardbradler, Florian Randacher mit seiner Band "Sterz von Österreich.
Eintritt frei !

WO?  Mariahilferplatz, Graz

Mariahilferplatz, Graz
Mariahilferplatz 1


 

diesen Event bewerben

SELECTED designSUPERMARKET (Designmonat Graz)29.05.2016 12:00

designHALLE Graz

28. und 29.05.2016 von 12 bis 19 Uhr
Ort: designHalle, Lazarettgürtel 62, 8020 Graz

SELECTED, die größte Design-Ausstellung Österreichs im Bereich Produkt- und Interiordesign, versammelt im Designmonat Graz 2016 unter dem Titel „Walk the Line” 47 hochkarätige Arbeiten aus ganz Europa sowie Japan und den USA einen Monat lang in der designHalle Graz. Am Ende der Schau hat man die Gelegenheit, Ausstellungsstücke vor Ort beim designSUPERMARKET zu erwerben.
www.selected-design.com

WO?  designHALLE Graz

designHALLE Graz
Lazarettgürtel 62


 

diesen Event bewerben

Tower Cafe Graz Tanz Workshop 29.05.2016 17:17
TANZ mit UNS (TmU) PARTY29.05.2016 17:17

Tower Cafe Graz

Tanz Workshop

Details...
Immer der 1. Sonntag im Monat von 17:17 - 21h

WO?  Tower Cafe Graz

Tower Cafe Graz
Gürtelturmplatz 1
8010 Graz,05.Bez.:Gries

Telefon: +43 (0) 316 712538
E-Mail: towercafegraz@gmail.com
 

diesen Event bewerben

Thomawirt Live Music 29.05.2016 20:30
PP3 – Peter Pussarnig Trio29.05.2016 20:30

Thomawirt

Live Music

Details...
Peter Pussarnig – git,sitar

Andreas Maurer – b

Andjelko Stupar – dr

WO?  Thomawirt

Thomawirt
Leonhardstraße 40-42
8010

Telefon: 0316 328637
E-Mail: office@thomawirt.at
 

diesen Event bewerben

Graz Tourismus Information Stadtführung, mehrere kulinarische Stationen mit Weinbegleitung und Espresso zum Dessert 29.05.2016 10:30
Kulinarischer Rundgang29.05.2016 10:30

Graz Tourismus Information

Stadtführung, mehrere kulinarische Stationen mit Weinbegleitung und Espresso zum Dessert

Details...
Termine: 19. März – 30. Oktober 2016, jeden Samstag und Sonntag um 10.30 Uhr (Deutsch) Treffpunkt: Samstag: Halle im Parkhotel Sonntag: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz Dauer: 3 – 4 Stunden Preis: Erwachsene € 59 | keine Kinderpreise Inklusive: Stadtführung, mehrere kulinarische Stationen mit Weinbegleitung und Espresso zum Dessert

WO?  Graz Tourismus Information

Graz Tourismus Information
Herrengasse 16


Telefon: 031680750
E-Mail: info@graztourismus.at
 

diesen Event bewerben

Oper Graz Singspiel in drei Aufzügen, Text von Johann Gottlieb Stephanie d. J.

In deutscher Sprache mit Übertiteln 29.05.2016 18:00
DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL Wolfgang Amadeus Mozart29.05.2016 18:00

Oper Graz

Singspiel in drei Aufzügen, Text von Johann Gottlieb Stephanie d. J.

In deutscher Sprache mit Übertiteln

Details...
Wie viel Treue kann man von seinem Partner erwarten? Und wie viel von sich selbst? Wo beginnt Fremdgehen? In dem Moment, in dem man sich zu einem anderen hingezogen fühlt? Oder erst, wenn man sein Begehren formuliert oder gar auslebt? Auch von diesen Fragen handelt Mozarts Türkenoper „Die Entführung aus dem Serail“. Bassa Selim, der Konstanze in sein fremdes Reich entführt hat und sie auffordert, sich ihm freiwillig hinzugeben, wird zum Auslöser für eine Beziehungskrise zwischen Konstanze und Belmonte. Leichter hat es Blonde, die von des Bassas Haremswächter Osmin physisch bedrängt wird und scheinbar neben ihren Gefühlen auch ihren rechtmäßigen Liebhaber Pedrillo fest im Griff hat. Doch sind sie noch dieselben, wenn ihre Männer sie schließlich zurück entführen? Eva-Maria Hockmayr verhilft altbekannten Opernhandlungen zu überraschender Wirkung, indem sie konsequent dem subjektiven Blick einzelner Figuren auf ihre Geschichte folgt. Mit derartigen Lektüren von „Otello“ in Freiburg, „Pelleas et Melisande“ in Aachen und „Madama Butterfly“ in Weimar feierte sie große Erfolge und inszeniert nun u.a. an der Oper Frankfurt und der Staatsoper Berlin.

Vor der Premiere

So 10. Apr 2016

11 Uhr, Studiobühne



Kostprobe

Di 12. Apr 2016

18.30 Uhr

WO?  Oper Graz

Oper Graz
Kaiser-Josef-Platz 10
8010

Telefon: 0316 8000
E-Mail: oper@oper-graz.com
 

diesen Event bewerben

Ronacher Mit mehr als zwanzig internationalen Preisen ausgezeichnet und einer Oscar prämierten Verfilmung mit Madonna und Antonio Banderas, genießt das Musical EVITA von Tim Rice und Andrew Lloyd Webber seit Jahren Kultstatus. Die Show mit einigen der besten Musicalsongs aller Zeiten wie „Wein‘ nicht u... 29.05.2016 18:00
Evita29.05.2016 18:00

Ronacher

Mit mehr als zwanzig internationalen Preisen ausgezeichnet und einer Oscar prämierten Verfilmung mit Madonna und Antonio Banderas, genießt das Musical EVITA von Tim Rice und Andrew Lloyd Webber seit Jahren Kultstatus. Die Show mit einigen der besten Musicalsongs aller Zeiten wie „Wein‘ nicht u...

Details...

Mit mehr als zwanzig internationalen Preisen ausgezeichnet und einer Oscar prämierten Verfilmung mit Madonna und Antonio Banderas, genießt das Musical EVITA von Tim Rice und Andrew Lloyd Webber seit Jahren Kultstatus. Die Show mit einigen der besten Musicalsongs aller Zeiten wie „Wein‘ nicht um mich, Argentinien“, „Diese Nacht ist so sternenklar“, „Ich wäre wirklich gut für dich“ und „Du nimmst den Koffer wieder in die Hand“ erzählt die Geschichte von Eva Perón, der Ehefrau des ehemaligen Argentinischen Diktators Juan Perón von ihren Anfängen bis hin zu ihren Tagen als Nationalheldin.


Die VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN sind sehr stolz, für die Regie dieser spannenden Neuinszenierung den Star-Regisseur und -Choreographen Vincent Paterson gewonnen zu haben, der schon beim Hollywoodfilm mit Madonna in der Titelrolle für die Choreografie verantwortlich zeichnete.


Das Musical basiert auf der Biografie von Eva Perón, vom Volk liebevoll „Evita“ genannt. Die Geschichte handelt von ihrem gesellschaftlichen und politischen Aufstieg, vor dem Hintergrund der historischen Ereignisse in Argentinien zwischen 1934 und 1952. Che, ein junger Mann, führt als Erzähler und Kommentator durch die Geschichte. Die selbst aus einfachen Verhältnissen stammende Evita, bereits zu Lebzeiten von den „Descamisados“, den „Hemdlosen“, wie eine Heilige verehrt, wird von den Bürgerlichen und Intellektuellen verachtet. Ihren Weg nach ganz oben säumen etliche Liebhaber bis sie schließlich auf den Militärattaché Perón trifft. Sie unterstützt ihn tatkräftig bei seinen Aufstiegsplänen zum Präsidenten und wird selbst zur First Lady.


Eva Perón lebt glamourös ihren Traum von Luxus. Ihr Gespür und Geschick öffentlichkeitswirksam ihre Sympathie für die Armen und Unterdrückten zu demonstrieren, macht sie dennoch zur Hoffnungsträgerin und zum Idol für ein ganzes Volk. Trotzdem die sozialen und wirtschaftlichen Spannungen im Land steigen, und die Stimmen gegen sie lauter werden, verwandelt sie die drohende Niederlage in einen Triumph.

WO?  Ronacher

Ronacher
Seilerstätte 9
1010 Wien,Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Stiftskeller St. Peter - Restaurant Einmalige Kerzenlicht-Konzerte mit Opernsängern in Mozart-Kostümen
Das Mozart Dinner Concert ist in seiner Konzeption und Qualität einmalig in Salzburg.Hier treffen sich Kunst und Kulinarium - der Konzertraum wird zum prunkvollen Speisesaal undumgekehrt. Sie werden in die Mozartzeit zurückverset... 29.05.2016 19:30
Mozart Dinner Konzert29.05.2016 19:30

Stiftskeller St. Peter - Restaurant

Einmalige Kerzenlicht-Konzerte mit Opernsängern in Mozart-Kostümen
Das Mozart Dinner Concert ist in seiner Konzeption und Qualität einmalig in Salzburg.Hier treffen sich Kunst und Kulinarium - der Konzertraum wird zum prunkvollen Speisesaal undumgekehrt. Sie werden in die Mozartzeit zurückverset...

Details...

Einmalige Kerzenlicht-Konzerte mit Opernsängern in Mozart-Kostümen


Das Mozart Dinner Concert ist in seiner Konzeption und Qualität einmalig in Salzburg.
Hier treffen sich Kunst und Kulinarium - der Konzertraum wird zum prunkvollen Speisesaal und
umgekehrt. Sie werden in die Mozartzeit zurückversetzt und nehmen an einem
Abend teil, der auch anno 1790 so hätte gewesen sein können.


Genießen Sie den mit Kerzenlicht beleuchteten Barocksaal, das nach historischen Rezepten zubereitete Dinner und ein Konzert mit Künstlern in historischer Kleidung. Und natürlich die Musik des Salzburger Genies Wolfgang Amadeus Mozart! Und diese Musik ist uns das Wichtigste. Wir pflegen sie. Abend für Abend.


Die Zubereitung des dreigängigen Mozart Menü erfolgt nach originalen Rezepten des 17. und 18.
Jahrhunderts.
ES WIRD IN DEN KONZERTPAUSEN SERVIERT:
• Lemonibrüh mit Topfen-Rosmarinknödel und Sahnehaube
• Brust vom gebratenen Capaun (Gefl ügel) an Portwein-Glace mit Kartoff elgrati n und
Gemüse aus Pater Priors Garten
• Halbgefrorenes Waldhonigparfait an zweierlei Fruchtsaucen


Versetzen Sie sich in das Lebensgefühl des Mozart´schen Salzburgs, mitsamt seiner farbenfrohen
Kleidung und seinen kulinarischen Genüssen.

WO?  Stiftskeller St. Peter - Restaurant

Stiftskeller St. Peter - Restaurant
St. Peter Bezirk I/IV
5020

 

diesen Event bewerben

FRida freD Kinder/Jugend 29.05.2016 09:00
Die Tüftelgenies29.05.2016 09:00

FRida freD

Kinder/Jugend

Details...
Geniale Erfindungen, spannende Tüfteleien und verrückte Geistesblitze!
Fahrrad, Trampolin, Auto, Jeans, Skateboard, Zuckerwatte – das alles musste erst erfunden werden! Von wem eigentlich? Und warum? Und welche war die erste Erfindung der Welt?
An vielen Erfindungen haben die Menschen lange getüftelt, einige Erfindungen waren ein Missgeschick, andere Zufall. Manche Tüftelgenies brauchten dringend etwas, das es noch nicht gab und hatten plötzlich einen Geistesblitz!
Welche Ideen hast du? Was möchtest du erfinden? Wie stellst du es dir vor und wie könnte es funktionieren?
Mach dich auf die Jagd nach Geistesblitzen – und werde auch du ein Tüftelgenie!
Eine Ausstellung des Grazer Kindermuseums FRida & freD.

Ideal für Kinder ab 8 Jahren.

WO?  FRida freD

FRida freD
Friedrichgasse 34
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8727700
E-Mail: fridaundfred@stadt.graz.at
 

diesen Event bewerben

FRida freD Ein Mitmach-Mäuse-Abenteuer für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren! 29.05.2016 10:00
Die Tüftelmäuse29.05.2016 10:00

FRida freD

Ein Mitmach-Mäuse-Abenteuer für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren!

Details...
m Kindermuseum sind Mäuse zu Gast - die Tüftelmäuse! Sie tüfteln den ganzen Tag und haben dabei viel Spaß. Erfinde doch mit ihnen gemeinsam etwas Neues…
Tanz mit den Tüftelmäusen und mach für sie mit einer Spieluhr Musik. Bring mit dem Gokart den Mäusefilm in Gang und dreh am Mäusekarussell. Mit einer Streichelmaschine hilfst du deiner Maus beim Einschlafen. Bestimmt hast du viele Ideen und (er-)findest Lösungen für ihre Wünsche. Probier’s einfach aus, mit deiner Lieblingsmaus schaffst du das!
Eine Ausstellung des Grazer Kindermuseums FRida & freD.

WO?  FRida freD

FRida freD
Friedrichgasse 34
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8727700
E-Mail: fridaundfred@stadt.graz.at
 

diesen Event bewerben

Kinderrundgang in der Grazer Altstadt29.05.2016 10:15

Graz Tourismus Information

Stadtgeschichte ist langweilig? Ganz und gar nicht! ab dem Volkschulalter geeignet.

Details...
Stadtgeschichte ist langweilig? Ganz und gar nicht! Es gibt eine Menge in der Grazer Altstadt zu entdecken. Wisst ihr eigentlich, wo sich „die Höll“ befand, woher der Name der „Reichengasse“ stammt oder was das „Bäckershupfen“ war? Diesen und vielen anderen Rätseln und Geheimnissen sind die Grazer Stadtdetektive auf der Spur. Geeignet ab dem Volksschulater.
Termine: März - September | jeden Sonntag, 10.15 Uhr
Treffpunkt: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz
Dauer: ca. 2 Stunden
Preise: Erwachsene € 7,00 | Kinder (6 - 15 Jahre) € 7,00

WO?  Graz Tourismus Information

Graz Tourismus Information
Herrengasse 16


Telefon: 031680750
E-Mail: info@graztourismus.at
 

diesen Event bewerben

Flohmarkt Cineplexx - Puntigam Österreichs größter Dauerflohmarkt 29.05.2016 06:00
Flohmarkt29.05.2016 06:00

Flohmarkt Cineplexx - Puntigam

Österreichs größter Dauerflohmarkt

Details...
Flohmarkt mit öffentlichen VKM zu erreichen (GVB-Linie 5 Endstation),
Privataussteller willkommen,
Bei Regen überdachte Ausstellung
Standgebühr (bis zu 3 Laufmerter pro Platz) € 10,-
Marktfahrer, nur mit gültigem Gewerbeschein, pro Platz (bis zu 3 Laufmerter) € 15,-
Wichtig: Seit 2014 sind Neuwaren bei Flohmärkten in Graz nicht mehr zugelassen ( auch nicht mit Marktfahrerschein )

WO?  Flohmarkt Cineplexx - Puntigam

Flohmarkt Cineplexx - Puntigam
Alte Poststraße 470
8055 Graz,17.Bez.:Puntigam

Telefon: 0664 5170430
E-Mail: info@flomarkt-puntigam.com
 

diesen Event bewerben

Cafe Bar Orange mit dem besten Frühstück der Stadt! Jetzt tagsüber komplett rauchfrei! 29.05.2016 09:00
The Breakfast Club29.05.2016 09:00

Cafe Bar Orange

mit dem besten Frühstück der Stadt! Jetzt tagsüber komplett rauchfrei!

WO?  Cafe Bar Orange

Cafe Bar Orange
Elisabethstraße 30
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

Telefon: 0316 327429
E-Mail: cbo@cbo.at
 

diesen Event bewerben

Stadtrundfahrt mit dem Elektroshuttle29.05.2016 10:00

Graz Tourismus Information

40 Minuten Rundfahrt mit Audio-Erklärung und musikalischer Untermalung.

Details...
Termine: täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Stundentakt ab Schlossbergplatz, bei Bedarf alle 30 Minuten. Haltestellen: Schlossbergplatz & Freiheitsplatz, bei Bedarf auch Zwischenausstieg möglich Dauer: 40 Minuten Preise: Erwachsene € 8,00 | Kinder (4-12) € 3,50 | Familienermäßigung | Gruppenermäßigung ab 15 Personen € 6,50 Tickets: beim Fahrer erhältlich und in der Vorverkaufsstelle Graz Tourismus, Herrengasse 16 Reservierung: T +43/664/9535777, office@qs-e-power.at, www.graz-sightseeing.at
#
Buchung: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz Rechtzeitige Anmeldung ist aufgrund der großen Nachfrage unbedingt erforderlich! Tel. +43/316/8075-0 oder info@graztourismus.at Das Führungsangebot richtet sich an Individualgäste, nicht

WO?  Graz Tourismus Information

Graz Tourismus Information
Herrengasse 16


Telefon: 031680750
E-Mail: info@graztourismus.at
 

diesen Event bewerben

Graz Tourismus Stadtführung für Kinder 29.05.2016 10:15
Kinderrundgang29.05.2016 10:15

Graz Tourismus

Stadtführung für Kinder

Details...
Stadtgeschichte ist langweilig? Ganz und gar nicht! Es gibt eine Menge in der Grazer Altstadt zu entdecken. Wunderschöne Innenhöfe, geheimnisvolle Fratzengesichter, sagenumwobene Inschriften und vieles mehr.

Preis: € 7,00 Erwachsene | € 7,00 Kinder
Treffpunkt: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16

WO?  Graz Tourismus

Graz Tourismus
Herrengasse 16
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Graz Tourismus Stadtführung mit kulinarischen Stationen 29.05.2016 10:30
KULINARISCHER RUNDGANG AM SONNTAG29.05.2016 10:30

Graz Tourismus

Stadtführung mit kulinarischen Stationen

Details...
Schmankerln, Weinproben und lustige Geschichten, in jedem Fall ist das Motto: Schlemmen und Schlendern!

Preis: € 59,00 pro Person | keine Kinderpreise

Inklusive: mehrere kulinarische Stationen mit Weinbegleitung & Kaffee

Treffpunkt: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz

WO?  Graz Tourismus

Graz Tourismus
Herrengasse 16
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Graz Tourismus Information Erkunden Sie in 1,5 Stunden die Grazer Altstadt! 29.05.2016 14:30
Altstadtrundgang29.05.2016 14:30

Graz Tourismus Information

Erkunden Sie in 1,5 Stunden die Grazer Altstadt!

Details...
Der Klassiker

Graz verführt Sie - enge Gassen, imposante Bauten und moderne Architektur. Genießen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch eine der faszinierendsten Altstädte Europas, die jung, frech und innovativ zugleich ist.

Termine
1. - 28. Februar 2015, Sa. 14:30 Uhr
1. - 31. März 2015, Sa. 14:30 Uhr
1. - 30. April 2015, Sa. 14:30 Uhr
1. - 31. Mai 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 30. Juni 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 31. Juli 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 31. August 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 30. September 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 31. Oktober 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 30. November 2015, Sa. 14:30 Uhr


Jänner - April & November | Samstag, 14.30 Uhr (Deutsch & Englisch) Mai - Oktober | täglich 14.30 Uhr (Deutsch & Englisch)
In den Monaten Jänner bis Juni & November werden die Führungen zweisprachig mit 1 Guide abgehalten.

Treffpunkt: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preise: Erwachsene € 9,50 | ermäßigt* € 8,00 | Kinder (6 - 15 Jahre) € 5,00 | mit Graz 3-Tages Ticket € 5,50

Buchung: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz
Rechtzeitige Anmeldung ist aufgrund der großen Nachfrage unbedingt erforderlich! Tel. +43/316/8075-0 oder info@graztourismus.at Das Führungsangebot richtet sich an Individualgäste, nicht an Reisegruppen! Bitte beachten Sie die begrenzte Teilnehmerzahl.

(c) Foto: Graz Tourismus

WO?  Graz Tourismus Information

Graz Tourismus Information
Herrengasse 16


Telefon: 031680750
E-Mail: info@graztourismus.at
 

diesen Event bewerben

Römermuseum Flavia Solva Flavia Solva und Wagna. Zwei besondere Orte - Ausstellung 29.05.2016 09:00
Das Lager Wagna29.05.2016 09:00

Römermuseum Flavia Solva

Flavia Solva und Wagna. Zwei besondere Orte - Ausstellung

Details...
15.05.2014-31.05.2016

Eröffnung: Mittwoch, 14. Mai, 18.00 Uhr
Kurator/in: Barbara Porod, Heimo Halbrainer
Eintritt frei

Das Lager Wagna ist auch aus archäologischer Perspektive in mehrerer Hinsicht interessant: Zum einen wurden bei der Anlage des Lagers zahlreiche archäologische Funde und Befunde entdeckt – das Lager liegt teilweise im römischen Gräberfeld –, zum anderen könnten Beobachtungen zur Integration der Lagerbewohner/innen in die Gemeinde Wagna neue Perspektiven zur Akkulturation von römischer und autochthoner Bevölkerung bei der Gründung der Stadt Flavia Solva eröffnen.

Die Schau beleuchtet das Lager Wagna aus archäologischer, urbanistischer und soziologischer Perspektive.

WO?  Römermuseum Flavia Solva

Römermuseum Flavia Solva
Marburgerstraße 111
Wagn Wagna

Telefon: 0316 8017-9515
E-Mail: archaeologie@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Naturkundemuseum Eine interaktive Wissenschaftsausstellung 29.05.2016 10:00
Wirkungswechsel29.05.2016 10:00

Naturkundemuseum

Eine interaktive Wissenschaftsausstellung

Details...
Eröffnung: 01. März 2016 19:00 Uhr
Eine Ausstellung des ScienceCenter-Netzwerks
Projektleitung: Sarah Funk, Verein ScienceCenter-Netzwerk
Gestalter: Hansjörg Mikesch, szenenbild.at
Koordination: Michael C. Niki Knopp
Ort: Naturkundemuseum, 1. Obergeschoss

Spannende Hands-on-Stationen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen machen Zusammenhänge erfahrbar, die durch wechselseitige Beeinflussung entstehen. Sie laden zum kritischen und vernetzten Denken und Diskutieren ein.

In den Natur- und Sozialwissenschaften bestimmt die Analyse wechselseitiger Beziehungen zentrale Forschungsfelder – von den fundamentalen Wechselwirkungen in der Physik über die Wirkung von Spiegelneuronen in der Psychologie bis hin zu Wechselwirkungen zwischen Medikamenten in der Medizin oder dem Phänomen der Rückkoppelung in Technik und Kunst.

Interaktive Exponate laden dazu ein, spielerisch in das Thema Wechselwirkungen einzutauchen. Entwickelt von Partnerinnen und Partnern des ScienceCenter-Netzwerks, zeichnen sich die Stationen durch ihren Alltagsbezug aus. Sie sind aktiv, spielerisch und ohne Vorwissen „be-greifbar“.

Die Stationen reichen von Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und dem Körper über einen Balanceakt sowie Interferenzen bei Bild- und Tonwiedergaben bis zu Parasiten, die uns umgeben.
Wirkungswechsel richtet sich an Kinder und Jugendliche im Schulalter und ihre Lehrenden, an interessierte Erwachsene bis ins Seniorinnen- und Seniorenalter ebenso wie an Besucher/innen von kulturellen Einrichtungen. Die Ausstellung ist für alle Altersgruppen geeignet, Kindern empfehlen wir den Besuch ab der 3. Schulstufe.

Bei der Erkundung steht ein Team von Vermittlerinnen und Vermittlern zur Seite – das sind Wissenschaftsvermittler/innen, die als Rollenvorbilder dienen. Sie helfen, Hemmschwellen abzubauen, machen neugierig und regen mit ihren offenen Fragen zum Weiterdenken an.

Mit diesem innovativen Bildungsangebot möchten wir Menschen jeden Alters auf Wissenschaften neugierig machen und Begeisterung für wissenschaftliche Inhalte und Methoden wecken.

Dank der Kooperation mit "Die Industrie" können auch Bezüge zu innovativen Firmen hergestellt werden, die die in der Ausstellung gezeigten Wechselwirkungen nutzen. Die dazugehörige Broschüre können Sie in der rechten Spalte herunterladen.

WO?  Naturkundemuseum

Naturkundemuseum
Kalchberggasse
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 80179100
E-Mail: joanneumsviertel@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Messe Graz Halle A Ausstellung - Erleben Sie die Grabkammern des Pharao 29.05.2016 10:00
Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze29.05.2016 10:00

Messe Graz Halle A

Ausstellung - Erleben Sie die Grabkammern des Pharao

Details...
Erleben Sie die Grabkammern des Pharao in einer spektakulären Rekonstruktion so, wie sie im Jahr 1922 von Howard Carter entdeckt wurden.

WO?  Messe Graz Halle A

Messe Graz Halle A
Messeplatz 1
8010 Graz,06.Bez.:Jakomini

Telefon: +43 / 316 / 8088 - 0
E-Mail: office@mcg.at
 

diesen Event bewerben

Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus Dauerausstellung 29.05.2016 10:00
Gegenwart der Geschichte29.05.2016 10:00

Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus

Dauerausstellung

Details...
Das Landeszeughaus gilt als die größte erhaltene, historische Waffenkammer der Welt. Es ist mit rund 32.000 Objekten Zeugnis einer konfliktreichen Zeit und sensibles Erbe, Denkmal und Museum zur Landesgeschichte, touristischer Pflichtort, restauratorische und museologische Herausforderung.

Es stellt uns heute vor die Frage, wie man dem Thema Krieg im Museum überhaupt gerecht werden kann. Wie können wir mit einer kunsthandwerklich bemerkenswerten Waffensammlung an einem hochatmosphärischen Ort ethisch vertretbar umgehen? Wie können wir verdeutlichen, dass Geschichte immer personen- und zeitgebundenes Konstrukt und häufig interessengeleitet ist? Wie können wir zur Schaffung eines historischen Orientierungswissens beitragen, wie eine ferne Zeit aufschließen, die hinsichtlich Politik und Gesellschaft, Lebensbedingungen oder Kriegstechniken weitgehend mit der uns vertrauten bricht? Wie können wir am historischen Ereignis Erkenntnisse entwickeln, die für Menschen von heute relevant sind? Welche Antworten auf diese Fragen sind möglich, wenn wir uns vergegenwärtigen, dass ein nicht unwesentlicher Teil unseres Publikums Kinder sind?

WO?  Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus

Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus
Herrengasse 16


Telefon: +43 (0) 316 8017- 9810
E-Mail: zeughaus@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

SELECTED 2016 (Designmonat Graz)29.05.2016 12:00

designHALLE Graz

Eröffnung: 29.04.2016 um 19.30 Uhr
Ausstellung: 30.04.2016 bis 29.05.2016, Di bis So von 12 bis 19 Uhr
Ort: designHalle, Lazarettgürtel 62, 8020 Graz

SELECTED, die größte Design-Ausstellung Österreichs im Bereich Produkt- und Interiordesign, zeigt im Designmonat Graz 2016 auf mehr als 1.000 Quadratmetern in der designHalle am Lazarettgürtels zeitgenössisches Möbel- und Produktdesign von 47 Labels aus 15 Nationen. Die internationale Ausstellung findet bereits zum fünften Mal statt und ist eines der Highlights im Designmonat Graz. Neben renommierten und etablierten Designern werden auch Newcomer aus dem Bereich Interior Design präsentiert.
www.selected-design.com
Pressebilder: https://www.flickr.com/photos/80949963@N08/albums/72157666727479142

WO?  designHALLE Graz

designHALLE Graz
Lazarettgürtel 62


 

diesen Event bewerben

Awarded Design from Croatia (Designmonat Graz)29.05.2016 12:00

designHALLE Graz

Awarded Design from Croatia│ Ausstellung im Designmonat Graz 2016

Eröffnung: 29.04.2016 um 19.30 Uhr
Ausstellung: 30.04.2016 bis 29.05.2016, Di bis So von 12 bis 19 Uhr
Ort: designHalle, Lazarettgürtel 62, 8020 Graz

Kroatien hat eine junge und vitale Designszene. Eine Ausstellung in der designHalle zeigt preisgekröntes kroatisches Design aus praktisch allen Disziplinen sowie Arbeiten der kroatischen Designlegende Bogdan Budimirov.
www.designmonat.at
Pressebilder: https://www.flickr.com/photos/80949963@N08/albums/72157666328561720

WO?  designHALLE Graz

designHALLE Graz
Lazarettgürtel 62


 

diesen Event bewerben

MUWA Museum der Wahrnehmung Foto-Ausstellung 29.05.2016 13:00
MARGHERITA SPILUTTINI29.05.2016 13:00

MUWA Museum der Wahrnehmung

Foto-Ausstellung

Details...
MARGHERITA SPILUTTINI
"raumräumen"

Die international bekannte Architekturfotografin MARGHERITA SPILUTTINI hat insgesamt vier Foto-Serien des oktogonalen Gebäudes Friedrichgasse 41 angefertigt, drei davon vor dem Umbau des Tröpferlbades zum Museum der Wahrnehmung MUWA (1995). Ausgewählte Fotografien der ersten Serien wurden in der Ausstellung AUGENBAD im Rahmen des Festivals steirischer herbst 1994 vor Ort gezeigt. Anlässlich des heurigen Jubiläums "20 Jahre MUWA in der Friedrichgasse 41" hat MARGHERITA SPILUTTINI erneut eine Auswahl von Fotografien in zwei Formaten (50 x 60 cm, 120 x 150 cm) für die Ausstellung "raumräumen" zusammengestellt.

SPILUTTINIS Fotografien entwickeln eine einheitliche, raumgreifende Bildsprache,
die weit über den dokumentarischen Charakter der ursprünglichen Funktion des Hauses als Volksbad hinausführt. Menschenleer und verlassen zeigen die Fotografien Raumausschnitte mit Spuren der Nutzung. Der vorgefundene, eingefrorene Zustand evoziert unmittelbar Vorstellungen eines Ortes - entweder eben noch oder im nächsten Moment wieder von Menschen belebt. „Ein Foto ist immer auch ein Bild von Abwesenheit: ... So entsteht in jedem Betrachter ein anderes Bild von demselben Foto“, so SPILUTTINI.

Der wechselnde Blick auf Architektur, Ausstattung sowie Nutzungsspuren innerhalb eines Bildes erzeugt Spannung, kein Objekt bleibt dauerhaft im Fokus: Mauerschäden, unterschiedliche Raumhöhen, Grundriss-Segmente, sich von der Wand lösende Plakate oder auch ein hängengebliebenes Handtuch. Anschließend ermöglicht das Zusammentreffen dieser präzise dokumentierten Raumausschnitte in der vorliegenden Ausstellung eine bruchstückhafte Zusammenführung und
damit eine Raum-Vorstellung - weniger als Gesamtraum als ein sich gewissermaßen im Abschreiten, Raum für Raum, erschließendes Gebäude. Schlussendlich steht dem Vergleich dokumentierter Raumausschnitte mit der aktuellen Situation nichts mehr im Weg.

MARGHERITA SPILUTTINI thematisiert in ihren Foto-Arbeiten oftmals im Wandel
befindliche Architektur, auf Vergangenes und zugleich auf den Prozess der Veränderung verweisend. Die Abbildung von Architektur ist bei SPILUTTINI keine Inszenierung, keine Dramatisierung, kein Spektakel, vielmehr zeugen ihre Fotografien von einem analytischen, abwägenden und ordnenden Blick, von "intensiver und punktueller Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit", wie sie in einem Interview erklärt - im vorliegenden Fall mit einem Ort der Körperreinigung.

Mit ihren Aufnahmen zahlreicher privater und öffentlicher Gebäude unbekannter, wie auch gefeierter ArchitektInnen gilt MARGHERITA SPILUTTINI, deren umfangreiches Bildarchiv sich seit 2015 im Architekturzentrum Wien befindet, als gefragte Chronistin nationaler wie internationaler Architektur und als eine der international bedeutendsten VertreterInnen dieses Genres.

WO?  MUWA Museum der Wahrnehmung

MUWA Museum der Wahrnehmung
Friedrichgasse 41
8010 Graz,06.Bez.:Jakomini

Telefon: +43 (316) 81 15 99
E-Mail: muwa@muwa.at
 

diesen Event bewerben

Universalmuseum Joanneum, Volkskundemuseum Wege zum Trachtensaal 29.05.2016 14:00
Unheimlich heimisch29.05.2016 14:00

Universalmuseum Joanneum, Volkskundemuseum

Wege zum Trachtensaal

Details...
Kuratiert von: Erika Thümmel (FH Joanneum)
Kooperationspartner:
Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie der KFU Graz,
Studienrichtung Informationsdesign an der FH Joanneum Graz,
Forschungsschwerpunkt Kultur- und Deutungsgeschichte Europas der KFU Graz

Erkunden Sie den historischen Trachtensaal als vieldeutige, volkskundlich-künstlerische Raum-Installation! Folgen Sie fünf unterhaltsamen und lehrreichen Wegen und lernen Sie Alexander Silveris Figurinen von überraschenden Seiten kennen!

Ausgangspunkt ist das Konzept des Saales als „Museum im Museum“, welches kritisch und ironisch hinterfragt wird. Die Intervention geht aus einem Studienprojekt des Instituts für Volkskunde und Kulturanthropologie der KFU Graz im Forschungsschwerpunkt „Kultur- und Deutungsgeschichte Europas“ hervor. In Zusammenarbeit mit dem Volkskundemuseum Graz beforschte die Projektgruppe unter Leitung von Erika Thümmel und Katharina Eisch-Angus die ambivalente Spannung zwischen dem „Heimischen“ der Tracht und den „unheimlichen“ Anmutungen der hölzernen Skulpturen.

WO?  Universalmuseum Joanneum, Volkskundemuseum

Universalmuseum Joanneum, Volkskundemuseum
Paulustorgasse 11-13a


 

diesen Event bewerben

Universalmuseum Joanneum - Volkskundemuseum Wege zum Trachtensaal 29.05.2016 14:00
Unheimlich heimisch29.05.2016 14:00

Universalmuseum Joanneum - Volkskundemuseum

Wege zum Trachtensaal

Details...
Kuratiert von: Erika Thümmel (FH Joanneum)

Kooperationspartner:

Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie der KFU Graz,
Studienrichtung Informationsdesign an der FH Joanneum Graz,

Forschungsschwerpunkt Kultur- und Deutungsgeschichte Europas der KFU Graz

Erkunden Sie den historischen Trachtensaal als vieldeutige, volkskundlich-künstlerische Raum-Installation! Folgen Sie fünf unterhaltsamen und lehrreichen Wegen und lernen Sie Alexander Silveris Figurinen von überraschenden Seiten kennen!

Ausgangspunkt ist das Konzept des Saales als „Museum im Museum“, welches kritisch und ironisch hinterfragt wird. Die Intervention geht aus einem Studienprojekt des Instituts für Volkskunde und Kulturanthropologie der KFU Graz im Forschungsschwerpunkt „Kultur- und Deutungsgeschichte Europas“ hervor. In Zusammenarbeit mit dem Volkskundemuseum Graz beforschte die Projektgruppe unter Leitung von Erika Thümmel und Katharina Eisch-Angus die ambivalente Spannung zwischen dem „Heimischen“ der Tracht und den „unheimlichen“ Anmutungen der hölzernen Skulpturen.



Eröffnung: 15. April 2016

19 Uhr Buchpräsentation, Lounge

19.30 Uhr Eröffnung der Intervention, Trachtensaal

21 Uhr Gruselweg Spezialführung: Anmeldung erbeten: volkskunde@museum-joanneum.at



Besuchen Sie auch unser Aktionswochenende "Offene Werkstatt Trachtensaal" vom 20.-22. Mai 2016.

WO?  Universalmuseum Joanneum - Volkskundemuseum

Universalmuseum Joanneum - Volkskundemuseum
Paulustorgasse 11-13a
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: +43 (0) 316 8017-9810
E-Mail: volkskunde@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus Vom Zeughaus und seinem Zeug… 29.05.2016 15:00
Zeughaus für Groß und Klein29.05.2016 15:00

Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus

Vom Zeughaus und seinem Zeug…

Details...
Anmeldung: T +43/316-8017 9810 oder info-zh@museum-joanneum.at


Treffpunkt: Sammelpunkt, Landeszeughaus

Kosten: 4,50 €/Kind, gratis mit der Familien-Joanneumskarte



Das Landeszeughaus ist ein ganz besonderer Ort, an dem man über ganz viele Dinge reden neues Sachen ausprobieren und Interessantes erfahren kann. Insbesondere über das Zeug im Zeughaus.

WO?  Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus

Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus
Herrengasse 16


Telefon: +43 (0) 316 8017- 9810
E-Mail: zeughaus@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben



0 bis 30 von 30 Einträgen