Rubriken

Veranstaltungsorte

  • 1EURO BAR (1)
  • Attemsgarten (1)
  • Cafe Bar Orange (1)
  • Dom im Berg (1)
  • Forum Stadtpark (1)
  • FRida&freD - Das Grazer Kindermuseum (2)
  • Graz (1)
  • Graz Tourismus Information (2)
  • GrazMuseum (1)
  • Landhaus Graz (1)
  • Orpheum Graz (1)
  • Römermuseum Flavia Solva (1)
  • Schloss Schönbrunn - Orangerie (1)
  • Schloss Trautenfels (1)
  • Tower Cafe Graz (1)
  • Univeralmuseum Joanneum - Museum im Palais (Palais Herberstein) (1)
  • Universalmuseum Joanneum - Kunsthaus Graz (3)
  • Universalmuseum Joanneum - Neue Galerie Graz - Joanneumsviertel (1)
  • Volksoper Wien (1)
  • Wiener Kursalon im Stadtpark (1)

24 Veranstaltungen gefunden
Montag, Mai 25, 2015

Cafe Bar Orange Jeder rote Cocktail um den ½ Preis - die ganze Nacht lang! 25.05.2015 19:00
Bloody Monday25.05.2015 19:00

Cafe Bar Orange

Jeder rote Cocktail um den ½ Preis - die ganze Nacht lang!

Details...
Vom Cosmopolitan bis zum Erdbeerdaiquiri!

WO?  Cafe Bar Orange

Cafe Bar Orange
Elisabethstraße 30
8010

Telefon: 0316 327429
E-Mail: cbo@cbo.at
 

diesen Event bewerben

1EURO BAR ACHTUNG VORANKÜNDIGUNG FÜR 27 MAI !! Hurra und schon ist das erste Jahr Geschichte und wir feiern mit einer Bier Bar ab 12 Uhr und einer HAPPY HOUR PARTY die ganze Nacht. Mehr Infos Mitte Mai 25.05.2015 19:59
HURRA WIR SIND 3 !25.05.2015 19:59

1EURO BAR

ACHTUNG VORANKÜNDIGUNG FÜR 27 MAI !! Hurra und schon ist das erste Jahr Geschichte und wir feiern mit einer Bier Bar ab 12 Uhr und einer HAPPY HOUR PARTY die ganze Nacht. Mehr Infos Mitte Mai

WO?  1EURO BAR

1EURO BAR
Halbärthgasse 14
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

Telefon: 0316 349322
E-Mail: office@bierfactory.at
 

diesen Event bewerben

Landhaus Graz Architektursommer 2015 25.05.2015 00:00
Michael Schuster. Es gibt auch Spiegel, in denen man erkennen kann, was einem fehlt25.05.2015 00:00

Landhaus Graz

Architektursommer 2015

Details...
Spiegel und Leuchtschrift nach einem Zitat von Friedrich Hebbel, Landhaus
Ausgelöst durch Bewegungsmelder erschienen zwei komplementärfarbige Schriftzüge auf einem Spiegel im Eingang zum Landhaus. Michael Schuster wählte dazu ein Zitat von Friedrich Hebbel, mit dem er ein unendliches Spektrum der Wahrnehmungs-, Bewusstseins- und Verantwortungsreflexion öffnet.

Eröffnung mit Michael Schuster, Landtagspräsident Franz Majcen, Landesrat Christian Buchmann, Elisabeth Fiedler

Irritierend, gleichzeitig erhellend erschließt uns Michael Schuster über dieses Zitat, nach Friedrich Hebbel, individuelle, aber auch allgemeine und öffentliche Begegnungen. Ausgelöst durch Bewegungsmelder erscheinen zwei komplementärfarbig verlaufende Schriftzüge sukzessive auf einem, tiefe Schichten reflektierenden Spiegel im Eingang zum Landhaus. Ausgewiesen als parlamentarisches und demokratisches Bekenntnis bildet dieses Haus die Basis für Schusters Satzwahl, mit der er ein unendliches Spektrum der Wahrnehmungs-, Bewusstseins- und Verantwortungsreflexion öffnet.

Elisabeth Fiedler

Brisantes Licht
Elektrisches Licht wurde im 20. Jahrhundert auch zum Gegenstand und Material der Kunst – und mittlerweile zu einem ökologischen Dilemma, etwa in Form der „Lichtverschmutzung“. Der Einsatz von Licht im Außenraum entwickelt sich zu einer komplexen und brisanten Problemstellung. Diese Ausstellung im Grazer Stadtraum greift das breite Spektrum des Faszinosums Licht auf – begleitet von einer internationalen Tagung, in der kulturgeschichtliche, architektonische, ökologische, medizinische und künstlerische Fragestellungen rund um das Licht diskutiert werden.

Kuratiert von Peter Pakesch, Elisabeth Fiedler und Dirck Möllmann

Termine
1. - 31. Mai 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 30. Juni 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 31. Juli 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 31. August 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 30. September 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr

ORT: Landhaus, Durchgang Herrengasse, Graz
Veranstaltung findet im Freien statt

Eintritt frei!

WO?  Landhaus Graz

Landhaus Graz
Herrengasse 16
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8772228
 

diesen Event bewerben

Orpheum Graz Soundportal 25.05.2015 17:00
GANG TOUR 201525.05.2015 17:00

Orpheum Graz

Soundportal

Details...
EUR 26,90 Freie Platzwahl Obergeschoss

WO?  Orpheum Graz

Orpheum Graz
Orpheumgasse 8
8020

Telefon: 0316 80089000
E-Mail: grazer@spielstaetten.at
 

diesen Event bewerben

Dom im Berg grazERZÄHLT 2015 25.05.2015 19:30
Fabelland des Eises25.05.2015 19:30

Dom im Berg

grazERZÄHLT 2015

Details...
Folke Tegetthoff & sein Trio Gemärch.
In einer Multimedia-Inszenierung und gemeinsam mit dem Trio Gemärch erzählt Folke von der Entdeckung des Franz-Josef-Landes und von einem der großen Wunder der Menschheit: Wie 24 Männer, drei Jahre lang im Eis eingeschlossen, diese unmenschlichen Qualen überlebten. Wie war das möglich? Erzählkunst vom Feinsten…

ERZÄHLER
Folke Tegetthoff (Österreich) – Erzähler

MUSIKER
Trio Gemärch (Österreich)

Info-Website: www.graz-storytellingfestival.at
Termine
25. Mai 2015, 19:30 Uhr

WO?  Dom im Berg

Dom im Berg
Schlossbergplatz
8010

Telefon: 0316 8008-9000
E-Mail: office@spielstaetten.at
 

diesen Event bewerben

Tower Cafe Graz SALSA PARTY - Tanzworkshops - Tanzanimation 25.05.2015 20:00
Noche Cubana Salsa Party mit Carlitos25.05.2015 20:00

Tower Cafe Graz

SALSA PARTY - Tanzworkshops - Tanzanimation

Details...
Dj Gast: Andrej de Cuba aus Maribor
Terrasse
Rauchfreie Räume


Welcome - Dobrodošli - Willkommen - Bienvenidos

Termine
25. Mai 2015, 20:00 Uhr

Carlitos 06764400427, carlitosgraz@live.at

(c) des Fotos / der Abbildung liegt beim Veranstalter

WO?  Tower Cafe Graz

Tower Cafe Graz
Gürtelturmplatz 1
8010 Graz,05.Bez.:Gries

Telefon: +43 (0) 316 712538
E-Mail: towercafegraz@gmail.com
 

diesen Event bewerben

Forum Stadtpark Zu Gast im FORUM | Konzert 25.05.2015 20:30
Lime Crush (AT) | Alte Sau (D)25.05.2015 20:30

Forum Stadtpark

Zu Gast im FORUM | Konzert

Details...
Erstmals in Graz das neueste, vermutlich auch tanzbarste Projekt des Hamburger Ur-Punks Jens Rachut, der mehr Bands mit ausgesprochen und ausnahmslos tollen Namen initiierte als heute gängige Aufmerksamkeitsspannen noch zu lassen sich zu merken. Von Angeschissen, Blumen am Arsch der Hölle, Dackelblut, Oma Hans, über Kommando Sonne-milch etc. nun also zu: Alte Sau. 2014 gegründet, verschmelzen hierin die von Rebecca Oehms gespielte Heimorgel, das effektive Schlagzeug Raoul Doré´s mit Rachuts eigensinnigen, trotzig- poetischen Sprechgesang zu einem unwiderstehlichen hypnotischen Sog. An diesem Abend präsentieren sie das aktuelle selbstbetitelte und auf dem Major Label erschienene, allerorts nachhaltig faszinierende Debütalbum.

de.wikipedia.org/wiki/Alte_Sau

Zuvor die schnellen, flinken Lime Crush aus Wien, um die sich auch in anderen lauten D.I.Y.-Zusammenhängen verdient machenden Jasmin Rilke (Aivery ) Andi Dvorák (fettkakao), Nicoletta Hernandez (Mopedrock!!) und Veronika Eberhart (Plaided, Tirana). Im instrumentellen Rotationsprinzip fliegen ihnen diese schönen Feuerwerke als kleine Hits zu, selbst das Nachrichtenmagazin Profil kommt nicht umhin ihr 7“ – Debut ( fettkakao #38)- als „gut gelaunten, vorlauten, tanzbaren Garagenrock mit Kunstunifärbung von vier der umtriebigsten und klügsten Punkrock-AktivistInnen Wiens„ zu bezeichnen.

fettkakao.bandcamp.com/album/lime-crush


Anschließend DJ-Set von guy the guy und Turbo (Wilhelm show me the Major Label)!

WO?  Forum Stadtpark

Forum Stadtpark
Stadtpark 1
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 827734
E-Mail: info@forumstadtpark.at
 

diesen Event bewerben

Volksoper Wien Johann Strauß' Meisterwerk ist einer der tragenden Bausteine des Repertoires der Wiener Volksoper. Erleben Sie die turbulente Geschichte um den Herrn von Eisenstein und seine Gattin Rosalinde, ausgelöst durch die inszenierte Rache einer Fledermaus, in einer Neueinstudierung von Heinz Zednik.
Mit e... 25.05.2015 19:00
Die Fledermaus25.05.2015 19:00

Volksoper Wien

Johann Strauß' Meisterwerk ist einer der tragenden Bausteine des Repertoires der Wiener Volksoper. Erleben Sie die turbulente Geschichte um den Herrn von Eisenstein und seine Gattin Rosalinde, ausgelöst durch die inszenierte Rache einer Fledermaus, in einer Neueinstudierung von Heinz Zednik.
Mit e...

Details...

Johann Strauß' Meisterwerk ist einer der tragenden Bausteine des Repertoires der Wiener Volksoper. Erleben Sie die turbulente Geschichte um den Herrn von Eisenstein und seine Gattin Rosalinde, ausgelöst durch die inszenierte Rache einer Fledermaus, in einer Neueinstudierung von Heinz Zednik.


Mit englischen Übertiteln




Wir weisen darauf hin, dass sich das Programm und Besetzung ändern kann und oeticket keine Haftung dafür übernimmt! 
Besetzungsänderungen nach Einstellung der Daten sind jederzeit möglich und berechtigen nicht zur Rückgabe der Karten.

WO?  Volksoper Wien

Volksoper Wien
Währingerstrasse 78
1090 Wien,Neubau

 

diesen Event bewerben

Wiener Kursalon im Stadtpark Dort, wo Johann Strauss einst selbst als Konzertmeister sein Orchester von der Violine aus führte, sind auch heute wieder täglich die Herzstücke der klassischen Musik Wiens zu hören. Das Salonorchester Alt Wien, einer der bekanntesten Interpreten der klassischen Wiener Musik präsentiert einen A... 25.05.2015 20:15
Strauss & Mozart Konzerte25.05.2015 20:15

Wiener Kursalon im Stadtpark

Dort, wo Johann Strauss einst selbst als Konzertmeister sein Orchester von der Violine aus führte, sind auch heute wieder täglich die Herzstücke der klassischen Musik Wiens zu hören. Das Salonorchester Alt Wien, einer der bekanntesten Interpreten der klassischen Wiener Musik präsentiert einen A...

Details...

Dort, wo Johann Strauss einst selbst als Konzertmeister sein Orchester von der Violine aus führte, sind auch heute wieder täglich die Herzstücke der klassischen Musik Wiens zu hören. Das Salonorchester Alt Wien, einer der bekanntesten Interpreten der klassischen Wiener Musik präsentiert einen Abend voll Wiener Charme mit schwungvollen Walzerklängen, Polkas, Arien und Duetten, sowie Operetten- und Klavierkonzertmelodien. Begleitet von exzellenten Opernstimmen und unseren bezaubernden Ballettsolisten offenbart sich Ihnen die Wiener Klassik als lebendiges Feuerwerk für alle Sinne.

WO?  Wiener Kursalon im Stadtpark

Wiener Kursalon im Stadtpark
Johannesgasse 33
1010 Wien,Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Schloss Schönbrunn - Orangerie In der revitalisierten Orangerie Schönbrunn, wo einst Mozart höchstpersönlich musizierte, erwartet Sie das Schloss Schönbrunn Orchester Vienna zu einem bezaubernden Schlosskonzert mit ausgewählten Werken von Mozart und Strauß, begleitet von Tanz und Gesang.
Seit 1997 haben sich die Schönbrunn... 25.05.2015 20:30
Schloss Schönbrunn Konzerte25.05.2015 20:30

Schloss Schönbrunn - Orangerie

In der revitalisierten Orangerie Schönbrunn, wo einst Mozart höchstpersönlich musizierte, erwartet Sie das Schloss Schönbrunn Orchester Vienna zu einem bezaubernden Schlosskonzert mit ausgewählten Werken von Mozart und Strauß, begleitet von Tanz und Gesang.
Seit 1997 haben sich die Schönbrunn...

Details...

In der revitalisierten Orangerie Schönbrunn, wo einst Mozart höchstpersönlich musizierte, erwartet Sie das Schloss Schönbrunn Orchester Vienna zu einem bezaubernden Schlosskonzert mit ausgewählten Werken von Mozart und Strauß, begleitet von Tanz und Gesang.


Seit 1997 haben sich die Schönbrunner Schlosskonzerte als fixer Bestandteil des Wiener Kultur- und Musiklebens etabliert. In der traditionsreichen Orangerie Schönbrunn in Wien präsentieren das Schönbrunner Schlossorchester und das Schönbrunner Kammerensemble mit einem täglich wechselnden Konzertprogramm die schönsten Melodien von Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauss.


Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauss


Im ersten Teil des Konzerts genießen Sie einige der schönsten Ouvertüren, Arien und Duette von Wolfgang Amadeus Mozarts Konzerten und Opern, wie zum Beispiel „Le Nozze di Figaro“, „Die Zauberflöte“ und „Don Giovanni“.


Die beliebtesten Operettenarien, Walzer und Polkas des Walzerkönigs Johann Strauss - von „Die Fledermaus“ und „Der Zigeunerbaron“ bis zum „Donauwalzer“ und dem „Radetzkymarsch“ - erfreuen Sie im zweiten Teil des Konzerts.


Durch den Konzertabend begleiten Sie zwei Opernsänger, eine Sopranistin und ein Bariton, und ein charmantes Ballettpaar in historischen Kostümen.

WO?  Schloss Schönbrunn - Orangerie

Schloss Schönbrunn - Orangerie
Schönbrunner Schlossstrasse 47
1130 Wien,Hietzing

 

diesen Event bewerben

FRida&freD - Das Grazer Kindermuseum Eine luftig-leichte Mitmach-Ausstellung! 25.05.2015 09:00
LA LE LUFTSCHLOSS25.05.2015 09:00

FRida&freD - Das Grazer Kindermuseum

Eine luftig-leichte Mitmach-Ausstellung!

Details...
Ideal für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren!

Wirbelwinde aufgepasst, es liegt was in der Luft…
Luft kann viel, aber kann man daraus auch ein Schloss bauen? Überzeug dich selbst davon und hol tief Luft! Findest du dich im Luftlabyrinth zurecht und kannst du Bälle wie von Zauberhand schweben lassen? Du entdeckst Fantastisches in den Wolken und bläst so viele Kerzen auf einer Torte aus wie noch nie. Wie sieht dein Gesicht aus, wenn du in einen Sturm gerätst und kannst du Luft auch sehen oder hören? Komm ins FRida & freD-Luftschloss, hier starrst du keine Löcher in die Luft, sondern sorgst für frischen Wind und machst Luftsprünge!

Eine Ausstellung des Grazer Kindermuseums FRida & freD mit Objekten aus dem Science Center Phaeno Wolfsburg.

Thematische Schwerpunkte der Ausstellung
• Luft ist immer und überall
• Luft hat Kraft
• Luft bewegen
• Luft formbar machen
• Luft hörbar machen
• Luft sichtbar machen
• Luft im und am eigenen Körper spüren
• sich in der Luft bewegen
• Luftwesen und Luftlebewesen

WO?  FRida&freD - Das Grazer Kindermuseum

FRida&freD - Das Grazer Kindermuseum
Friedrichgasse 34
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8727700
E-Mail: fridaundfred@stadt.graz.at
 

diesen Event bewerben

FRida&freD - Das Grazer Kindermuseum Eine interaktive Ausstellung zum Erforschen des weltweiten Klimas für Kinder ab 8 Jahren! 25.05.2015 09:00
Klimaversum25.05.2015 09:00

FRida&freD - Das Grazer Kindermuseum

Eine interaktive Ausstellung zum Erforschen des weltweiten Klimas für Kinder ab 8 Jahren!

Details...
Möchtest du wissen, wer das Wetter macht? Woher das Klima kommt? Und warum es sich wandelt? Nutze die einmalige Gelegenheit und besuche als Reporterin oder Reporter das geheime Labor eines Forschungsduos. Sie haben jeden Winkel der Erde besucht um herauszufinden, was es mit dem Klima auf sich hat und alles ins Klimaversum gebracht.

Du durchstöberst das riesige Sammelsurium, immer auf der Jagd nach einer spannenden Reportage für deine Klimazeitung: Wie gehen Tiere und Pflanzen mit extremer Hitze oder Kälte um – ist das dein Titelblatt? Beeinflusst das Klima die Menschen – mach ein Interview! Wie funktioniert das Wetter überhaupt – gestalte einen Wetterbericht! Kennst du die Gründe für den Klimawandel und was er bereits bewirkt hat – mach eine Schlagzeile daraus!
Du findest heraus, was auch du für den Klimaschutz tun kannst und trägst etwas dazu bei.

Eine Ausstellung des Grazer Kindermuseums FRida & freD.

Thematische Schwerpunkte der Ausstellung
• Klimageschichte: Blick zurück zur Entstehung unseres Planeten
• Klimazonen: Vielfalt aufzeigen
• Klimawandel: Ursachen – Auswirkungen - Lösungsansätze
• Experimente: Klima- und Wetterphänomene
• Soziologische Aspekte: Alltag an Orten mit extremen klimatischen Bedingungen
• Regionaler Zugang: Steiermark im Klimawandel

WO?  FRida&freD - Das Grazer Kindermuseum

FRida&freD - Das Grazer Kindermuseum
Friedrichgasse 34
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8727700
E-Mail: fridaundfred@stadt.graz.at
 

diesen Event bewerben

Graz 34 Grazer Shops laden zu einem Designparcours 25.05.2015 09:00
Design in the City25.05.2015 09:00

Graz

34 Grazer Shops laden zu einem Designparcours

Details...
Designmonat 2015
34 Grazer Shops gestalten eigene Schwerpunkte zum Designmonat Graz und laden zu einem Designparcours – eigener Stadtplan inklusive. Am 2. Mai 2015 wird das Event „Design in the City“ eröffnet, bis zum 31. Mai 2015 laden die einzelnen Shops zu den jeweiligen Öffnungszeiten ein, ihre Schwerpunkte zu besichtigen. Auch eigene Events werden in den einzelnen Shops angeboten.

Shopname - Adresse - Öffnungszeiten
Ardea Luh
Tummelplatz 3, 8010 Graz
Mo 9.00-13.00h, Di-Fr 9.00-13.00+15.00-18.00h
AVL
Hans List Platz 1, 8020 Graz
Mo - Fr 09 - 17.00
Blumenpyramiden Baumgartner &Zaunteam Graz
Friedhofgasse 51, 8020 Graz
Mo-Fr 8.00-18.30h, Sa 8.00-16.00h
Bright Hairdressers
Enge Gasse 3, 8010 Graz
Mo 10.00-15.00h, Di+Mi 10.00-19.00h, Sa 10.00-16.00h
Carina Harbisch Fashionstore
Hans-Sachs-Gasse 8,8010 Graz
Mo-Sa 10.00-19.00h
Fair Trade Shop Graz
Tummelplatz 9, 8010 Graz
Mo-Fr 10.00-18.30h, Sa 10.00-16.00h
Friseur Wolfgang Weiss
Tummelplatz 2, 8010 Graz
Mo 10.00-18.00h, Di-Fr 9.00-18.00h, Sa 8.00-13.00h
Atelier GAMERITH Licht und Möbel
Jakoministrasse 16,8010 Graz
Do-Fr 10.00-17.00h
GANGL INTERIEUR in der Buchdruckerei
Kaiserfeldg.19,8010 Graz
Mo-Fr 10.00-18.30h, Sa 10.00-14.00h
GANGL INTERIEUR in der Buchdruckerei
Kaiserfeldg.19,8010 Graz
Mo-Fr 10.00-18.30h, Sa 10.00-14.00h
Garderobe Secondhand Markenmode
Frauengasse 3, 8010 Graz
Mo-Fr 10.00-13.00h + 14.00-18.00h, Sa 10.00-14.00h
Gebhart Blazek
Leonhardstr.12, 8010 Graz
Di - Fr 11 - 18.30h, Sa 10.00-13.00h
In Optik
Kaiser Josef Platz 5, 8010 Graz
Mo-Fr 8.30-18.00h, Sa 8.30-14.00h
Kastner & Öhler
Sackstr.7, 8010 Graz
Mo-Fr 9.30-19.00h, Sa 9.30-18.00h
J.K.Klammerth
Herreng.7-9, 8010 Graz
Mo-Fr 9.30-18.00h, Sa 9.30-17.00h
Kunsthaus Graz Shop
Lendkai 1, 8020 Graz
Di-So 10.00-18.00h
Les editions Artfabriek
Glacisstr.7, 8010 Graz
Mo-Fr 10.00-19.00h
Les editions Artfabriek
Glacisstr.7, 8010 Graz
Mo-Fr 10.00-19.00h
Glacisstr.7, 8010 Graz
Mo-Fr 10.00-19.00h
Les editions Artfabriek
Glacisstr.7, 8010 Graz
Mo-Fr 10.00-19.00h
Ligne Roset Graz
Lazarettg.39-41, 8020 Graz
Mo-Fr 9.00-18.00h, Sa 9.00-16.00h
Mariopalli Einrichtungs GmbH
Kaiserfeldg.21,8010 Graz
Di-Fr 13.00-18.00h, Sa 10.00-16.00h
Martin Auer
Dietrichsteinplatz 13, 8010
Mau Shi-Austrian and Asian fusion kitchen
Herrengasse 7 ,8010 Graz
Mo-Sa 11.30-24.00h, So 11.00-20.00h
milli lux
Mandellstr.4,8010 Graz
Di-Sa 9.00-13.00h
MuR-Modernes&Raritäten
Enge Gasse 3, 8010 Graz
Mo-Fr 10.00-13.00h + 14.00-18.00h, Sa 10.00-15.00h
Scandinavian Design House/Hästens Store Graz
Stubenbergg.2,8010 Graz
Mo-Fr 10.00-18.00h, Sa 10.00-17.00h
Schauraum MP09
Liebenauer Tangente 4/6, 8041 Graz
Mo-Fr 9.00-18.00h, Sa 9.00-13.00h
Schediwy
Sporgasse 6,8020 Graz
Mo-Fr 9.00-18.00h, Sa 10.00-17.00h
Schullin & Söhne
Herrengasse 3
immer
Stiefelkönig
Herrengasse 26
Mo-Fr 9.30-19.00h, Sa 9.30-18.00h
SUN/SET/STAR
Reitschulg.27,8010 Graz
Mo-Fr 10.00-18.00h, Sa 10.00-17.00h
SUN/SET/STAR
Reitschulg.27,8010 Graz
Mo-Fr 10.00-18.00h, Sa 10.00-17.00h
SPÄTAUF Möbel, Design&Handwerk Graz
Kärtner Str.257,8054 Graz
Mo-Fr 9.00-18.00h, Sa 9.00-16.00h
Taiga
Südtiroler Platz 12,8020 Graz
Mo-Fr 10.00-18.00h, Sa 10.00-17.00h
TASH LIVING
Glacisstr.65,8010 Graz
Mo-Fr 9.30-18.30, Sa 9.30-14.00h
Teppichgalerie Geba
Hans Sachs Gasse 3, 8010 Graz
Mo-Fr 9.00-18.30h, Sa 9.00-18.00h
The Secret Room
Jungferng.1,8010 Graz
Mo-Fr 10.00-19.00h, Sa 10.00-17.00h
Zumtobel
Grabenstr.23, 8010 Graz
Mo-Do 7.30-12.00h + 12.30-16.30h,Fr 7.30-12.00 h

Info-Website: www.designmonat.at
Termine
2. - 31. Mai 2015, *verschiedene Beginnzeiten* Zu den Öffnungszeiten der teilnehmenden Shops!
Veranstaltungsort
Verschiedene Orte
Graz

WO?  Graz

Graz



 

diesen Event bewerben

Graz Tourismus Information Die Mur und Erzherzog Johann, führen Sie an besondere Plätze unserer Stadt. 25.05.2015 10:00
Audiovisueller Guide25.05.2015 10:00

Graz Tourismus Information

Die Mur und Erzherzog Johann, führen Sie an besondere Plätze unserer Stadt.

Details...
Erkunden Sie mit einem audio-visuellen Stadtführer Graz! Zwei außergewöhnliche Begleiter, die Mur und Erzherzog Johann, führen Sie an besondere Plätze unserer Stadt. Zu dem elektronischen Stadtführer erhalten Sie einen Plan mit der vorgeschlagenen Route, die Sie zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten von Graz führt. Sie können die Tour auch nach ihren eigenen Interessen gestalten und einzelne Kapitel entspannt in einem Café genießen. Der informativ-vergnügliche Stadtrundgang umfasst 32 Stationen und ist auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Spanisch zu erleben.

Termine:

1. - 31. März 2015, Mo. - So. 10:00 - 17:00 Uhr
1. - 30. April 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 31. Mai 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 30. Juni 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 31. Juli 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 31. August 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 30. September 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 31. Oktober 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 30. November 2015, Mo. - So. 10:00 - 17:00 Uhr
1. - 23. Dezember 2015, Mo. - So. 10:00 - 17:00 Uhr
27. - 31. Dezember 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr

Verleihstelle:
Graz Tourismus Information, Herrengasse 16 täglich (ausgenommen 1. Jänner, Faschingsdienstag 17. Februar 2015, 25. Dezember, 26. Dezember)
während unserer Öffnungszeiten: Jänner - März & November | Mo - So/Ft: 10.00 - 17.00 Uhr April - Oktober & Dezember | Mo - So/Ft: 10.00 - 18.00 Uhr Preise je nach Ausleihdauer: bis 2 Stunden: € 7,50 bis 4 Stunden: € 8,50 bis 8 Stunden: € 12,50 Nachnutzungsstunde: € 1,00 pro Stunde Vorlage eines Lichtbildausweises oder Kaution nötig (Reisepass, Führerschein oder 100 € Kaution).


Graz Tourismus Information
Herrengasse 16, 8010 Graz
Tel: +43 (316) 8075-0
Fax: +43 (316) 8075-15
email: info@graztourismus.at
www.graztourismus.at

WO?  Graz Tourismus Information

Graz Tourismus Information
Herrengasse 16


Telefon: 031680750
E-Mail: info@graztourismus.at
 

diesen Event bewerben

Universalmuseum Joanneum - Kunsthaus Graz Entdecken Sie Graz einmal „oben ohne“! Aus dieser Perspektive tun sich andere Welten auf! 25.05.2015 11:00
Cabriobusfahrt25.05.2015 11:00

Universalmuseum Joanneum - Kunsthaus Graz

Entdecken Sie Graz einmal „oben ohne“! Aus dieser Perspektive tun sich andere Welten auf!

Details...
Termine
1. - 31. Mai 2015, Mo. - Fr., So. 11:00 Uhr
1. - 30. Juni 2015, Mo. - Fr., So. 11:00 Uhr
1. - 31. Juli 2015, Mo. - Fr., So. 11:00 Uhr
1. - 31. August 2015, Mo. - Fr., So. 11:00 Uhr
1. - 30. September 2015, Mo. - Fr., So. 11:00 Uhr


Termine: Mai – September, Montag - Freitag & Sonntag 11.00 Uhr

Treffpunkt: Cabriobus Haltestelle Kunsthaus Graz, Lendkai 1 Dauer: 1,5 Stunden

Preise: Erwachsene € 17,00 | Kinder (bis 15. Geburtstag) € 8,50 | mit Graz-3-Tages-Ticket € 16,00 bzw. € 8,00 Inklusive: Fahrt mit dem Cabriobus | Fremdenführer (Deutsch & Englisch)

(c) des Fotos / der Abbildung liegt beim Veranstalter

WO?  Universalmuseum Joanneum - Kunsthaus Graz

Universalmuseum Joanneum - Kunsthaus Graz
Lendkai 1
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43 (316) 8017 9200
E-Mail: kunsthausgraz@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Graz Tourismus Information Erkunden Sie in 1,5 Stunden die Grazer Altstadt! 25.05.2015 14:30
Altstadtrundgang25.05.2015 14:30

Graz Tourismus Information

Erkunden Sie in 1,5 Stunden die Grazer Altstadt!

Details...
Der Klassiker

Graz verführt Sie - enge Gassen, imposante Bauten und moderne Architektur. Genießen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch eine der faszinierendsten Altstädte Europas, die jung, frech und innovativ zugleich ist.

Termine
1. - 28. Februar 2015, Sa. 14:30 Uhr
1. - 31. März 2015, Sa. 14:30 Uhr
1. - 30. April 2015, Sa. 14:30 Uhr
1. - 31. Mai 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 30. Juni 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 31. Juli 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 31. August 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 30. September 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 31. Oktober 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 30. November 2015, Sa. 14:30 Uhr


Jänner - April & November | Samstag, 14.30 Uhr (Deutsch & Englisch) Mai - Oktober | täglich 14.30 Uhr (Deutsch & Englisch)
In den Monaten Jänner bis Juni & November werden die Führungen zweisprachig mit 1 Guide abgehalten.

Treffpunkt: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preise: Erwachsene € 9,50 | ermäßigt* € 8,00 | Kinder (6 - 15 Jahre) € 5,00 | mit Graz 3-Tages Ticket € 5,50

Buchung: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz
Rechtzeitige Anmeldung ist aufgrund der großen Nachfrage unbedingt erforderlich! Tel. +43/316/8075-0 oder info@graztourismus.at Das Führungsangebot richtet sich an Individualgäste, nicht an Reisegruppen! Bitte beachten Sie die begrenzte Teilnehmerzahl.

(c) Foto: Graz Tourismus

WO?  Graz Tourismus Information

Graz Tourismus Information
Herrengasse 16


Telefon: 031680750
E-Mail: info@graztourismus.at
 

diesen Event bewerben

Römermuseum Flavia Solva Flavia Solva und Wagna. Zwei besondere Orte - Ausstellung 25.05.2015 09:00
Das Lager Wagna25.05.2015 09:00

Römermuseum Flavia Solva

Flavia Solva und Wagna. Zwei besondere Orte - Ausstellung

Details...
15.05.2014-31.05.2016

Eröffnung: Mittwoch, 14. Mai, 18.00 Uhr
Kurator/in: Barbara Porod, Heimo Halbrainer
Eintritt frei

Das Lager Wagna ist auch aus archäologischer Perspektive in mehrerer Hinsicht interessant: Zum einen wurden bei der Anlage des Lagers zahlreiche archäologische Funde und Befunde entdeckt – das Lager liegt teilweise im römischen Gräberfeld –, zum anderen könnten Beobachtungen zur Integration der Lagerbewohner/innen in die Gemeinde Wagna neue Perspektiven zur Akkulturation von römischer und autochthoner Bevölkerung bei der Gründung der Stadt Flavia Solva eröffnen.

Die Schau beleuchtet das Lager Wagna aus archäologischer, urbanistischer und soziologischer Perspektive.

WO?  Römermuseum Flavia Solva

Römermuseum Flavia Solva
Marburgerstraße 111
Wagn Wagna

Telefon: 0316 8017-9515
E-Mail: archaeologie@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Universalmuseum Joanneum - Kunsthaus Graz Landschaft – Bild – Wirklichkeit 25.05.2015 10:00
HyperAmerika25.05.2015 10:00

Universalmuseum Joanneum - Kunsthaus Graz

Landschaft – Bild – Wirklichkeit

Details...
10.04.-30.08.2015 10:00-17:00

Eröffnung: 09.04.2015, 19 Uhr
Kuratiert von: Peter Pakesch und Katia Huemer

Ort: Space01

Die Ausstellung HyperAmerika. Landschaft – Bild – Wirklichkeit richtet den Blick auf den Begriff der amerikanischen Landschaft in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und veranschaulicht, wie in der Malerei des Hyperrealismus eine romantische amerikanische Tradition der Darstellung von Land zu einer Art von Verherrlichung findet, die für die Geschichte und die Entwicklung eines Landschaftsbegriffs höchst signifikant ist.


Mit dieser Ausstellung verfolgt das Kunsthaus Graz die Hypothese, dass sich in Amerika seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts ein ganz eigener Umgang mit dem Land entwickelt hat, der sich vom europäischen Landschaftsbegriff stark unterscheidet. Er erhielt im Zuge der Manifest Destiny – der „vorgesehenen Bestimmung“ der Nation – einen anderen ideologischen Umschwung als in Europa und wurde für die Propagierung der Eroberung eines „einzigartigen und gelobten Landes“ verwendet. Amerika wurde noch einmal als ideale Welt dargestellt, als großes zivilisatorisches Projekt – eine Entwicklung, die in der Malerei, in der Fotografie und im Film der 1960er- und 1970er-Jahre ein intensives Ende findet, um dann in neue Formen des Umgangs mit Landschaft umzuschlagen.


In der Ausstellung HyperAmerika werden Gemälde amerikanischer Hyperrealisten den Fotografien einiger „New Topographics“ und damit verwandter Positionen gegenübergestellt, um die Unterschiede und Gemeinsamkeiten dieser beiden sich parallel entwickelnden Strömungen festzumachen. Gleichsam als Referenz auf diese Kapitel der Kunstgeschichte und als weiteres Bindeglied zwischen Malerei und Fotografie fließen Positionen ein, die diese Entwicklungen begleiteten oder ihnen vorangingen. Ed Ruscha, dessen Œuvre sowohl für die Malerei als auch für die Fotografie bahnbrechend war, schlägt eine weitere Brücke – zumal seine Arbeit Every Building On The Sunset Strip, 1966, in beiden „Landschafts“-Ausstellungen im Kunsthaus Graz zu sehen ist.


Mit Arbeiten von Robert Adams, John Baeder, Lewis Baltz, Robert Cottingham, Rackstraw Downes, Don Eddy, William Eggleston, Richard Estes, Walker Evans, Lee Friedlander, Ralph Goings, Richard McLean, Ed Ruscha, John Salt, Ben Schonzeit, Art Sinsabaugh, Stephen Shore, Joel Sternfeld.

WO?  Universalmuseum Joanneum - Kunsthaus Graz

Universalmuseum Joanneum - Kunsthaus Graz
Lendkai 1
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43 (316) 8017 9200
E-Mail: kunsthausgraz@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Schloss Trautenfels Eine Geschichte in 100 Positionen - Ausstellung 25.05.2015 10:00
Wald und Mensch25.05.2015 10:00

Schloss Trautenfels

Eine Geschichte in 100 Positionen - Ausstellung

Details...
Eröffnung: 12.04.2014, 11 Uhr
Laufzeit: 12.04.–31.10.2014 sowie 28.03.–31.10.2015
Kuratorin: Katharina Krenn, unter Mitarbeit von Wolfgang Otte und Ingomar Fritz
Gestaltung: Werner Schrempf, die ORGANISATION

Die geologische und geschichtliche Entwicklung des Waldes sowie dessen Nutzung durch die Menschen bilden die zentralen Themen der Ausstellung.

Ausgehend von den erdgeschichtlichen Epochen entspinnt die Ausstellung ein dichtes Netz von Erzählungen rund um den Wald: Sie skizziert dessen Funktionen und führt den Einfluss des Menschen vor Augen, sie gibt eine Vorstellung von der Energie des Waldes und von dessen Nutzung durch den Menschen – und sie erzählt auch über den Mythos des natürlichen, wilden, unwandelbaren und den Horizont begrenzenden Waldes.

Spezifische Themen aus den Bereichen Kultur, Natur und Kunst vermitteln das Thema Wald im regionalen, nationalen und internationalen Kontext. Auf diese Weise werden vergangene, gegenwärtige und zukünftige Zeithorizonte anhand von anschaulichen Beispielen erfahrbar gemacht.

WO?  Schloss Trautenfels

Schloss Trautenfels
Trautenfels 1
8951 Pürgg

Telefon: 03682 22233
E-Mail: trautenfels@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Attemsgarten Architektursommer 2015 25.05.2015 10:00
urbaner wassergarten / urban subsistence – deine nahrungsoase25.05.2015 10:00

Attemsgarten

Architektursommer 2015

Details...
Ein Projekt über die Produktion von Nahrungsmitteln in nachhaltiger Weise

Zielorientierung ist der Entwurf und die Konstruktion eines Bauwerkes im urbanen Raum in Symbiose aus Architektur, Aquakultur und Hydrokultur. Architektur: die minimale Umhüllung des erforderlichen Raumes für die angestrebte Polykultur; Aquakultur: Kultivierung aquatischer Tiere; Hydrokultur: Kultivierung von Pflanzen im Wasser

Aquaponik – eine Verbindung aus Fischzucht in Aquakultur und Anbau von Nahrungspflanzen – ist eine geniale Möglichkeit auch innerstädtisch und auf kleinstem Raum einen Teil seiner Lebensgrundlagen selbst erwirtschaften zu können. Sie dient zum einen dem Ressourcenersparnis von Düngemittel und Wasser, und bietet zum anderen die Möglichkeit zu mehr Autonomie in der Nahrungsmittelbeschaffung. Sie ist besonders für den urbanen Raum interessant, wo die Effizienz von Raumnutzung und Ertrag aus Eigenanbau in der immer breiter werdenden alternativen Lebensweise eine zunehmende Rolle spielt.

Von 01.05. bis 31.10.
Informationen im Haus der Architektur

WO?  Attemsgarten

Attemsgarten
Attemsgasse 25
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

 

diesen Event bewerben

Univeralmuseum Joanneum - Museum im Palais (Palais Herberstein) Dauerausstellung 25.05.2015 10:00
Adeliges Leben in der Steiermark25.05.2015 10:00

Univeralmuseum Joanneum - Museum im Palais (Palais Herberstein)

Dauerausstellung

Details...
Seit Mai 2011 ist die Kulturhistorische Sammlung des Universalmuseums Joanneum im Palais Herberstein wieder öffentlich zugänglich. Dieses im Kern aus dem 16. Jahrhundert stammende, im 18. Jahrhundert unter Landeshauptmann Johann Leopold von Herberstein tiefgreifend umgestaltete Bauwerk zählt zu den bedeutendsten Grazer Adelspalais. Es weist im 2. Obergeschoss noch zu großen Teilen seine originale Rokoko-Ausstattung auf, die auf den Stukkateur Johann Heinrich Formentini zurückgeht. Die hintereinander angeordneten, in einem Zug zu durchschreitenden Räume bilden eine sog. „Enfilade“, zu den bedeutendsten ihrer Art in Österreich zählt und mit ihrer Weiß-Gold-Fassung den Einfluss der Wiener Hofkunst im übrigen Habsburgerreich widerspiegelt. Zentrum ist der eindrucksvolle Spiegelsaal. Zusammen mit den angrenzenden Räumen bildet er ein authentisches Ensemble und ist 2011 in den Rundgang der neuen Dauerausstellung integriert worden, die dem Leitbegriff „Statussymbole“ folgt.



Die neue Dauerausstellung im 2. Obergeschoss kann aus Platzgründen nur einen kleinen Teil des Gesamtbestandes vorstellen. Die derzeitige Auswahl konzentriert sich auf wesentliche Stationen und Themen der Landes- und Kulturgeschichte zwischen Spätmittelalter und Rokoko. Im Zentrum stehen die kostbarsten Objekte der Sammlung wie der steirische Herzogshut (um 1400), der Prunkwagen Friedrichs III. (um 1450), der „Landschadenbundbecher“ (1570) sowie die Säulensonnenuhr von Hieronymus Lauterbach (1576). Das Konzept basiert auf den Leitbegriffen weltliche und geistliche Macht, adeliger Lebensstil und höfische Bildung.

WO?  Univeralmuseum Joanneum - Museum im Palais (Palais Herberstein)

Univeralmuseum Joanneum - Museum im Palais (Palais Herberstein)
Sackstraße 16


 

diesen Event bewerben

Universalmuseum Joanneum - Neue Galerie Graz - Joanneumsviertel Dauerausstellung 25.05.2015 10:00
Vom Biedermeier bis zur Gegenwart25.05.2015 10:00

Universalmuseum Joanneum - Neue Galerie Graz - Joanneumsviertel

Dauerausstellung

Details...
Kuratiert von: Peter Peer

Neue Galerie Graz, Erd- und Obergeschoss

Zwei Jahrhunderte bildender Kunst im Überblick: Die Dauerausstellung der Neuen Galerie Graz zeigt ausgesuchte Werke aus der Sammlung, die chronologisch im Jahr 1800 ansetzt.



Zu sehen ist eine dichte Werkauswahl, die Entwicklungen und Tendenzen der bildenden Kunst vom Biedermeier bis zur Gegenwart Revue passieren lässt. Der Bogen spannt sich von der systematischen Erfassung der Wirklichkeit im 19. Jahrhundert über die Beschäftigung mit künstlerischen Problemstellungen zur Jahrhundertwende und im frühen 20. Jahrhundert bis hin zu Phänomenen wie Op Art und Konzeptkunst. Dabei wird deutlich, dass die Auseinandersetzung des Menschen mit seinem Selbst und seiner Lebenswelt eine fortwährende Quelle der Kunst darstellt.

WO?  Universalmuseum Joanneum - Neue Galerie Graz - Joanneumsviertel

Universalmuseum Joanneum - Neue Galerie Graz - Joanneumsviertel
Kalchberggasse 2
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: +43 (0) 316 8017-9322
E-Mail: joanneumsviertel@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Universalmuseum Joanneum - Kunsthaus Graz Filmische Ausblicke auf ein unbestimmtes Morgen 25.05.2015 10:00
Landschaft in Bewegung25.05.2015 10:00

Universalmuseum Joanneum - Kunsthaus Graz

Filmische Ausblicke auf ein unbestimmtes Morgen

Details...
13.03.-26.10.2015 10:00-17:00

Eröffnung: 12.03.2015, 19 Uhr

In Kooperation mit Camera Austria, Diagonale 2015 und dem Österreichischen Filmmuseum.
Kuratiert von: Peter Pakesch und Katrin Bucher Trantow

Ort: Space02

Landschaft findet statt. Sie ist nach Lucius Bruckhardt nicht die bloße Erscheinung der Umwelt, sondern ein Gebilde, das wir erst mithilfe unseres Bildgedächtnisses wahrnehmen. Der Architekt und Spaziergangswissenschaftler verweist dabei auf eine Landschaftswahrnehmung, die in Bildabfolgen verständlich wird – der filmische und in der Zeit liegende Blick hält jenen Abstand zur Landschaft, der für ihre Wahrnehmung nötig ist.



Tatsächlich können wir uns heute kaum noch vorstellen, ohne das „Auge“ der Kamera auf die Landschaft zu schauen. Allein der Blick aus dem All auf unseren Planeten, der mit der ersten Aufnahme der Weltkugel vom Mond aus unser Bewusstsein prägte, veränderte den Umgang mit Landschaft nachhaltig: Aus dieser Perspektive nehmen wir die Erde als eine Landschaft wahr, die vom Menschen als Territorium erfasst, gezähmt und angeeignet wird. Ihre definitive Endlichkeit und die dauernde Veränderung der Ressourcen, z. B. der landschaftlichen Nutzflächen, werden uns mithilfe der Kamera tagtäglich radikal vor Augen geführt.



Die Ausstellung Landschaft in Bewegung zeigt am Beispiel von wegweisenden Arbeiten ab den 1960er-Jahren, dass Landschaft ein Begriff ist, der im menschlichen Bewusstsein einem laufenden Wandel unterliegt. Der Film spielt dabei eine wesentliche Rolle – als Voraussetzung für das Erfassen einer Realität von Landschaft, aber auch als eine Art Katalysator, der diese Wahrnehmungsprozesse wesentlich beeinflusst.

Mit Werken von Darren Almond, Rosa Barba, James Benning, Ursula Biemann, Lucius Burckhardt, Leo Calice und Gerhard Treml, Center for Land Use Interpretation, Tacita Dean, Marine Hugonnier, Mathias Kessler, Markus Jeschaunig, Armin Linke, Lukas Marxt, David Nez, Walter Niedermayr, Qiu Anxiong, Ed Ruscha, Klaus Schafler, Allan Sekula, Robert Smithson, Shi Guorui, Michael Snow, Guido van der Werve.

WO?  Universalmuseum Joanneum - Kunsthaus Graz

Universalmuseum Joanneum - Kunsthaus Graz
Lendkai 1
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43 (316) 8017 9200
E-Mail: kunsthausgraz@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

GrazMuseum Architektursommer 2015 25.05.2015 10:00
Utopolis25.05.2015 10:00

GrazMuseum

Architektursommer 2015

Details...
Die Stadt meiner Träume

Die Stadt, in der wir wohnen, ist ständig in Bewegung: Menschen, Räder, Trams, Autos, Vögel, Wasser, Hunde bahnen sich ihren Weg, Blätter und Plastiksackerl wirbeln im Wind. Wie wäre es, wenn wir noch mehr in Bewegung setzen? – Ausgehend von Constants Idee eines „New Babylon“ lädt das GrazMuseum bis Ende August dazu ein, gemeinsam eine Stadt der Träume zu gestalten. Bastelmaterialien sind vorhanden.

Der Künstler Constant entwickelte zwischen 1956 und 1974 die Stadtutopie „New Babylon“ – eine Stadt, in deren Zentrum der spielerische Mensch steht. Seine Intention war es, kulturelle Muster und Gewohnheiten durch räumliche Verwirrung auszulöschen – stets aufs Neue befinden sich die Bewohner/-innen in einem anderen Verhältnis zu ihrer Umgebung, sind sie in einem Setting, das sich für alle aufgrund der Aktionen des Einzelnen neu generiert. Bei freiem Eintritt bietet sich im Rahmen der Ausstellung „Sommer Spiele“ die Möglichkeit, die Grenzen urbaner Erfahrungen neu abzutasten.

Datum
Von 06.05. bis 31.08.
Mi–Mo 10–17 Uhr, Dienstags geschlossen

Kategorie
Installation, Experiment

WO?  GrazMuseum

GrazMuseum
Sackstraße 18
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: +43 676 95 16 840
E-Mail: anmeldung@iris.or.at
 

diesen Event bewerben



0 bis 24 von 24 Einträgen