Rubriken

Veranstaltungsorte

  • Am Eisernen Tor (1)
  • Bica (1)
  • Bundesdenkmalamt (1)
  • Casino Graz (1)
  • Färberplatz (1)
  • Franziskanerplatz (1)
  • FRida freD (2)
  • Glockenspielplatz (1)
  • Grazer Congress, Kammermusiksaal (1)
  • JUZ Explosiv Graz (1)
  • Karmeliterplatz (1)
  • Komödie am Kai (1)
  • Kulturzentrum bei den Minoriten (1)
  • Kulturzentrum bei den Minoriten - Minoritensaal (1)
  • Kunsthaus Graz (2)
  • Literaturhaus Graz (1)
  • Mariahilferplatz, Graz (1)
  • Mausefalle | Graz (1)
  • Mehlplatz (1)
  • Merano (1)
  • Naturkundemuseum (2)
  • Oper Graz Studiobühne (1)
  • Orpheum eXtra (Kleiner Saal) (2)
  • Paradeishof (1)
  • Schauspielhaus Graz (2)
  • Steiermärkisches Landesarchiv (1)
  • Stiftskeller St. Peter - Restaurant (1)
  • Südtiroler Platz (1)
  • Südtirolerplatz (1)
  • Theater am Ortweinplatz - TaO (1)
  • Theatercafe (1)
  • Three Monkeys (1)
  • Tummelplatz Graz (1)
  • Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel (1)
  • Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus (1)
  • WIST Moserhofgasse (1)
  • Zeppelin (1)

43 Veranstaltungen gefunden
Dienstag, Dezember 6, 2016

Three Monkeys Live Konzert - Die größten Hits der letzten 30 Jahre! 06.12.2016 20:00
Monkeys Five06.12.2016 20:00

Three Monkeys

Live Konzert - Die größten Hits der letzten 30 Jahre!

Details...
Jeden Dienstag spielt für euch die legendäre Monkeys Housband für euch!

WO?  Three Monkeys

Three Monkeys
Elisabethstraße 31
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

Telefon: 0699 23198103
E-Mail: 3M.office@three-monkeys.at
 

diesen Event bewerben

Bica Lustiges Raten beim BICA - Musikbingo. 06.12.2016 20:00
MUSIKBINGO06.12.2016 20:00

Bica

Lustiges Raten beim BICA - Musikbingo.

WO?  Bica

Bica
Mozartgasse 1
8010

Telefon: 0316 366 365
E-Mail: hannes_astner@hotmail.com
 

diesen Event bewerben

Mausefalle | Graz Party in der Mausefalle mit tollen Getränkespecials! 06.12.2016 21:00
Oh, Tannenbaum06.12.2016 21:00

Mausefalle | Graz

Party in der Mausefalle mit tollen Getränkespecials!

Details...
Lady in Red nur € 29,- die ganze Nacht!
(Exakt Vodka 0,35l & 2 Red Bull RED Edition)

Mit Adventkalender-Gutschein GRATIS EINTRITT bis 24 Uhr

WO?  Mausefalle | Graz

Mausefalle | Graz
Girardigasse 1/Opernring 5a
8010

 

diesen Event bewerben

Live-Musik am Christkindlmarkt06.12.2016 18:00

Südtiroler Platz

genießen Sie den Advent mit bester Live Musik von 18-19:00.

WO?  Südtiroler Platz

Südtiroler Platz

8020 Graz,04.Bez.:Lend

 

diesen Event bewerben

JUZ Explosiv Graz Konzert- Bands: TSU SHI MA MI RE (JAP); JULIA G. (A) 06.12.2016 19:00
TsuShiMaMiRe (J)06.12.2016 19:00

JUZ Explosiv Graz

Konzert- Bands: TSU SHI MA MI RE (JAP); JULIA G. (A)

Details...
Bands: TSU SHI MA MI RE (JAP); JULIA G. (A)
TSU SHI MA MI RE
Die vermischten Elemente aus Punk, Avantgarde, Free Jazz, Ska, Surf und diesem funky "je ne sais quoi', welche so viele japanische Girl-Bands besitzen, fassen TsuShiMaMiRe mit Yayoi (Bass), Mari (gitarre und Gesang) und Mizue (Drums) zusammen. Nachdem sie etliche Demo-Singles und ein Full-Lenght Album veröffentlicht haben, machte die Band ihr Indie Label Debut mit Audrey Kimura's Druck, kreiert um japanische Musik im Ausland zu veröffentlichen und sie auch in die Heimatorte anderer Girl-Bands zu bringen wie PETTY BOOKA, TITAN GO KING'S, LOLITA NO. 18, AND MUMMY THE PEEPSHOW. Die Band wurde im Jahre 1999 gegründet, als die Mädchen noch auf der Universität in Chiba Perfecture waren. Während sie in kleinen Clubs gespielt haben, haben TsuShiMaMiRe auch ihre Demo-Singles "Hamburger Set" (1999) und "Bloody Mohawk" (2001) veröffentlicht. Um sich in die Beliebtheit der japanischen Girl-Bands hinein zu tasten, haben die Mädchen BLEACH, NOODLES und KOKESHI DOLL auf ihrer US-Tour 2004 begleitet, eingeschlossen dem unumgänglichen Stop bei dem japanfreundlichen 'South by Southwest"-Musikfestival in Austin, Texas. TsuShiMaMiRe veröffentlichten ihr Debut-Album, Pregnant Fantasy, im Sommer 2004. Es beinhaltet einen Mix von Ausschnitten von ihren Demo-Singles und neuen Liedern, der Sound ist fest und gut ausgeführt, während sie erfrischende, verspielte, sowie bösartige Spontanität und Explosivität mit sich bringen. Obwohl japanische Punk-Bands oftmals bevorzugen, dass das Mitsingen mit eingebracht wird, das 50er Style Element in deren Liedern, scheint TsuShiMaMiRe mehr unterrichtet zu sein von Punk, Noise, Jazz und dass sich Gitarre und Bass oftmals in wilden Riff-Zwischenspielen fesseln, welches der Musik eine willkommene Weitläufigkeit verleiht und zum wiederholten Anhören einlädt. Der lyrische Kontext ist, wie man es von japanischen Girl-Bands erwartet, irgendwo zwischen einem Lied bei dem es darum geht wie sich Fischpastete anfühlt, wenn sie gekocht wird ("Camaboco") und einer imaginären Unterhaltung zwischen einem Neugeborenen und seiner Mutter ("Pregnant Fantasy"). Die Band tourte mit Pregnant Fantasy in Europa im Frühling 2005 auf ihrer "Japan Girls Nite"-Tour, die sich mit den vereinigten Staaten kreuzte und kam zurück im Oktober und November für etliche weitere, gut aufgenommene Shows. www.facebook.com/tsushimamire

JULIA G.
Ein Name. Eine Person. Ein Band. Ein Lebensmotto. Wer glaubt, dass sich hinter diesem Namen eine Frau verbirgt, der wird bei einer Liveshow sein Wunder erleben, denn hinter diesen Namen stecken Männer, die es lieben mit den Gedanken des Publikums zu spielen. Harter Rock kombiniert mit einem Hauch von Homoerotik durchbricht die Normen der Gesellschaft und hält dieser in Text und Show immer wieder einen Spiegel vor ihr Gesicht. Julia G. sprechen die Tabuthemen der Gesellschaft an, über welche im 21. Jahrhundert schon längst keine mehr sollten. Die Texte spielen mit einer direkten Zweideutigkeit, welche das Publikum unterhält und im Nachhinein für Diskussionsstoff sorgen kann. Das Hauptaugenmerk der Band ist es aber, das Publikum zu unterhalten und sie für den Zeitraum des Auftritts von ihren Sorgen und Problemen abzulenken und zu motivieren, einfach abzuschalten und den Spaß am Konzert in vollen Zügen zu erleben. Für Julia G. ist
das Publikum nicht nur das Publikum, sondern es ist ein Teil der Band und so wird es auch in die Show miteinbezogen – Seien es nun ein paar Tanzschritte, oder Ich-Hab-Keinen-Spaß-Stuhl. „Julia G. steht für Spiel, Spaß, Spannung und Schokolade!“ www.facebook.com/juliagpunkt

WO?  JUZ Explosiv Graz

JUZ Explosiv Graz
Bahnhofgürtel 55a
8020 Graz,14.Bez.:Eggenberg

Telefon: +43 (0) 676 3478024
E-Mail: office@explosiv.at
 

diesen Event bewerben

Zeppelin Es ist Zeit für Boom, Boom, Boom, Boom und a la la la la long... 06.12.2016 19:30
90s Reloaded06.12.2016 19:30

Zeppelin

Es ist Zeit für Boom, Boom, Boom, Boom und a la la la la long...

Details...
Es ist Zeit für Boom, Boom, Boom, Boom und a la la la la long, liebe Kinder der 90er!

Fragt Dr. Sommer ob ihr kommen sollt, denn es riecht nach Teen Spirit!

Zwischen 19:30-21:00 bekommt man ein Gläschen Wein als Welcome Drink. Einfach an der Bar abholen -wer nicht fragt, der bekommt auch nichts. ;)

Von 21:00 bis Open-End könnt ihr Lieder raten die NICHT aus den 90ern sind. Infos liegen bei der Veranstaltung auf.

In diesem Sinne..
HYPER HYPER, ski-ba-dop-ba-dop-bop und bis 06.12!

FREE ENTRY!

WO?  Zeppelin

Zeppelin
Heinrichstraße 15
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

Telefon: 0316 328458
 

diesen Event bewerben

Casino Graz Kabarettprogramm: So oder so 06.12.2016 19:30
Christoph Fälbl & Jürgen Vogl06.12.2016 19:30

Casino Graz

Kabarettprogramm: So oder so

Details...
"So oder so"
Das erste gemeinsame Programm von Christoph Fälbl und Jürgen Vogl ist ein Ereignis,
so oder so. Grandios albern oder bodenlos gewitzt handelt SO ODER SO von dem
immerwährenden "Sowohl als Auch", dem nervtötenden "Ja, aber"
und dem bornierten "Wenn du so, dann ich so" unserer Welt.
Aber auch von der Einzelsocke, der Registrierkasse und ihren Gravitationswellen.
Alles wird gut, aber nix ist fix. Denn selbst das Diesseits soll ja "oasch" UND "supi" sein.
Begleiten Sie Fälbl und Vogl auf ihrer tiefgründig-oberflächlichen Zeitreise
des real existierenden Widerspruches "Mensch".
Oben oder flach, Jung oder Yang, Ping oder Bäng.
Hauptsache, Fälbl hat einen Vogl.

Karten:
€ 25,- Comedy Only
€ 37,- Comedy Special inkl. Jetons im Wert von € 15,-
€ 66,- Comedy Gourmet (nur im Casino Graz) bzw. 68,- (alle übrigen VVK-Stellen)
inkl. Jetons im Wert von € 20,-, Surf & Turf Gutschein*
*Surf & Turf Gutschein: 1 Filetsteak (170g), 2 Riesengarnelen, Gemüse-/Salatgarnitur, Potato Wedges mit Sauce
Achtung: für die Einlösung des Surf & Turf Gutscheins ist eine Reservierung im Casino Restaurant erforderlich! Tel: +43 316 821380

Tickets erhalten Sie bei folgenden Verkaufsstellen:
Casino Graz: +43 316 832578 13111
Ö-Ticket: +43 316 8088200
Zentralkartenbüro: +43 316 830255

Bitte beachten Sie:
Der Eintritt ist aus gesetzlichen Gründen ohne Ausnahme nur nach erfolgter Volljährigkeit und nach Vorweis eines gültigen Lichtbildausweises möglich. Wir ersuchen Sie, unser Casino in einer dem Rahmen entsprechenden Kleidung zu besuchen, beispielsweise in Abendkleid, Sakko oder Blazer. Wir bitten Sie 30min vor der Vorstellung im Casino zu sein, um einen pünktlichen Beginn zu ermöglichen. Es gilt die Besuchs- und Spielordnung der Casinos Austria AG.

WO?  Casino Graz

Casino Graz
Landhausgasse 10
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 821380
E-Mail: service@casinos.at
 

diesen Event bewerben

Duo x206.12.2016 20:00

Kulturzentrum bei den Minoriten

Neue Musik

Details...
Ungewöhnliche Instrumentalbesetzungen im Verbund mit Elektronik sind sowohl aus interpretatorischer als auch aus kompositorischer Sicht eine gerne gewählte Option, um musikalische Erkundungen abseits bekannter Klangfarben zu unternehmen. Daher ist es kein Zufall, dass sich in dieser Konzertsaison des Kulturzentrums gleich mehrere derartige Konstellationen durch engagierte Initiative der "forschungsreisenden" Interpretinnen und Interpreten ergeben haben. Im äußerst abwechslungsreichen Programm eines langen Konzertabends präsentieren Kevin Fairbairn (Posaune) und Coleman Goepfert (Gitarre) eine höchst seltene Klangkombination, während Margarethe Maierhofer-Lischka (Kontrabass) und Peter Venus (Elektronik) – in vielen Projekten im Umkreis des Ensembles Schallfeld bewährt – nun erstmals als analog-digitales Duo agieren

Juna Winston & Coleman Goepfert
Margarethe Maierhofer-Lischka & Peter Venus

WO?  Kulturzentrum bei den Minoriten

Kulturzentrum bei den Minoriten
Mariahilferplatz 3
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: 0316 711133
E-Mail: office@kultum.at
 

diesen Event bewerben

Theatercafe \
Paul Pizzera06.12.2016 20:00

Theatercafe

"Sex, Drugs & Klei´n´Kunst"- Premiere!

Details...
Paul Pizzera, der Senkrechtstarter der österreichischen Kabarettszene, holt mit "Sex, Drugs & Klei´n´Kunst" sein zweites Eisen aus dem Feuer!

Seine Liebe ist die Bühne, seine Droge die Musik, die Kleinkunst sein Leben. "Der neue Steirerstern am Kabaretthimmel" (Kleine Zeitung) macht das, was er am besten kann: Stadionrock! Und wie? Vom Feinsten!!!

Sex, Drugs & Klein´n´Kunst ist ein stagedive (ugs.: Bauchfleck) in das Leben eines Jungen, der nie erwachsen werden will. Traumhaft einfach und einfach verträumt stolpert Paul durch die nie enden wollenden Hürden des täglichen Lebens. Sei es die Kinderarbeit im Jungscharlager oder als Unschuld vom Land in der Stadt die große Liebe zu finden. Kein first-world-problem ist ihm zu klein, um nicht daran zu scheitern. Bewaffnet mit E-Gitarre, spitzer Feder und einer Überdosis Selbstironie ist er bereit sich und sein Leben zu entwaffnen.

Alles aus Liebe und für den Rock´n´Roll lautet die Devise. Und wie immer gilt:
Alles zu geben, bis der Vorhang fällt!

Pressestimmen zu Paul Pizzera:
"Entwaffnende Inhalte. Einnehmende Bühnenpräsenz. Virtuos!" (Kleine Zeitung)
"Mit seinem bissigen, witzigen und selbstironischen Liedern rockte er das Publikum zu Standing Ovations!" (Kronen Zeitung)
"Rotzfrech. Charmant. Sympathisch. Authentisch!" (Wiener Zeitung)
"Bissig. Kritisch. Witzig. Gnadenlos!" (Kulturfokus)

WO?  Theatercafe

Theatercafe
Mandellstraße 11
8010

Telefon: 0316 825365
E-Mail: buero.hinwider@aon.at
 

diesen Event bewerben

Literaturhaus Graz Dirk Stermann liest aus - Der Junge bekommt das Gute zuletzt. 06.12.2016 19:00
Dirk Stermann im Literaturhaus Graz06.12.2016 19:00

Literaturhaus Graz

Dirk Stermann liest aus - Der Junge bekommt das Gute zuletzt.

Details...
Reihe Premiere
Dirk Stermann liest aus Der Junge bekommt das Gute zuletzt
Moderation: Zita Bereuter

Claude ist anders als andere Dreizehnjährige; da muss man gar nicht erst seine Faszination für die Geschichte der Todesstrafe in Wien erwähnen. Sein Vater lehrt Posaune am Konservatorium, die Mutter ist Ethnologin aus Leidenschaft, und das geht so weit, bis eines Tages ein echter Indio in die Wohnung zieht.
Mehr unter: http://www.literaturhaus-graz.at/veranstaltung/dirk-stermann-liest-aus-der-junge-bekommt-das-gute-zuletzt/

WO?  Literaturhaus Graz

Literaturhaus Graz
Elisabethstraße 30
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

Telefon: 0316 3808360
E-Mail: literaturhaus@uni-graz.at
 

diesen Event bewerben

Stiftskeller St. Peter - Restaurant Einmalige Kerzenlicht-Konzerte mit Opernsängern in Mozart-Kostümen
Das Mozart Dinner Concert ist in seiner Konzeption und Qualität einmalig in Salzburg.Hier treffen sich Kunst und Kulinarium - der Konzertraum wird zum prunkvollen Speisesaal undumgekehrt. Sie werden in die Mozartzeit zurückverset... 06.12.2016 19:30
Mozart Dinner Konzert06.12.2016 19:30

Stiftskeller St. Peter - Restaurant

Einmalige Kerzenlicht-Konzerte mit Opernsängern in Mozart-Kostümen
Das Mozart Dinner Concert ist in seiner Konzeption und Qualität einmalig in Salzburg.Hier treffen sich Kunst und Kulinarium - der Konzertraum wird zum prunkvollen Speisesaal undumgekehrt. Sie werden in die Mozartzeit zurückverset...

Details...

Einmalige Kerzenlicht-Konzerte mit Opernsängern in Mozart-Kostümen


Das Mozart Dinner Concert ist in seiner Konzeption und Qualität einmalig in Salzburg.
Hier treffen sich Kunst und Kulinarium - der Konzertraum wird zum prunkvollen Speisesaal und
umgekehrt. Sie werden in die Mozartzeit zurückversetzt und nehmen an einem
Abend teil, der auch anno 1790 so hätte gewesen sein können.


Genießen Sie den mit Kerzenlicht beleuchteten Barocksaal, das nach historischen Rezepten zubereitete Dinner und ein Konzert mit Künstlern in historischer Kleidung. Und natürlich die Musik des Salzburger Genies Wolfgang Amadeus Mozart! Und diese Musik ist uns das Wichtigste. Wir pflegen sie. Abend für Abend.


Die Zubereitung des dreigängigen Mozart Menü erfolgt nach originalen Rezepten des 17. und 18.
Jahrhunderts.
ES WIRD IN DEN KONZERTPAUSEN SERVIERT:
• Lemonibrüh mit Topfen-Rosmarinknödel und Sahnehaube
• Brust vom gebratenen Capaun (Gefl ügel) an Portwein-Glace mit Kartoff elgrati n und
Gemüse aus Pater Priors Garten
• Halbgefrorenes Waldhonigparfait an zweierlei Fruchtsaucen


Versetzen Sie sich in das Lebensgefühl des Mozart´schen Salzburgs, mitsamt seiner farbenfrohen
Kleidung und seinen kulinarischen Genüssen.

WO?  Stiftskeller St. Peter - Restaurant

Stiftskeller St. Peter - Restaurant
St. Peter Bezirk I/IV
5020

 

diesen Event bewerben

musikabendeGRAZ IV06.12.2016 19:30

Grazer Congress, Kammermusiksaal

Die Konzertreihe

Details...
Die Konzertreihe musikabendeGRAZ widmet ihr letztes Konzert des Jahres am 6. Dezember im Kammermusiksaal des Congress Graz Johannes Brahms und Dmitri Schostakowitsch. Zu hören sind Peter Matzka (Violine), Annemarie Ortner-Kläring (Violine), Thomas Selditz (Viola), Reinhard Latzko (Violoncello), und Christian Schmidt (Klavier).

Johannes Brahms
Klavierquartett g-moll, op.25

Dmitri Schostakowitsch
Klavierquintett g-moll, op.57

Peter Matzka Violine
Annemarie Ortner-Kläring Violine
Thomas Selditz Viola
Reinhard Latzko Violoncello
Christian Schmidt Klavier

WO?  Grazer Congress, Kammermusiksaal

Grazer Congress, Kammermusiksaal
Sparkassenplatz 1
8010

 

diesen Event bewerben

Bach an der Krippe06.12.2016 19:45

Kulturzentrum bei den Minoriten - Minoritensaal

recreation 2016/17 - recreationBAROCK

Details...
Müßiggang war Bach fremd, auch zu Weihnachten. Kaum waren die Weihnachtskantaten einstudiert, mussten schon die nächsten Konzerte im Zimmermannʼschen Kaffeehaus vorbereitet werden. Aus diesem Stoff entwickeln Eva Maria Pollerus und Stefan Gottfried ihr Adventprogramm: Doppelkonzerte für zwei Cembali von Bach, kombiniert mit seiner Weihnachtspastorale, dem Weihnachtskonzert von Locatelli, das Bach in Leipzig dirigiert hat, und einem der schönsten Vivaldikonzerte. Cembali im Glitzerglanz und stimmungsvolle Streicherklänge.

Johann Sebastian Bach: Konzert für 2 Cembali in c, BWV 1060
Konzert für 2 Cembali in C, BWV 1061
Pastorale in F, BWV 590
Pietro Locatelli: Concerto grosso in f, op. 1/8, „Weihnachtskonzert“
Antonio Vivaldi: Concerto per 4 violini e violoncello in h, op. 3/10, RV 580

Eva Maria Pollerus, Cembalo
recreationBAROCK
Leitung: Stefan Gottfried, Cembalo

WO?  Kulturzentrum bei den Minoriten - Minoritensaal

Kulturzentrum bei den Minoriten - Minoritensaal
Mariahilferplatz 3
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43 (0) 316 71 11 33
E-Mail: office@kultum.at
 

diesen Event bewerben

Oper Graz Studiobühne spannendes Musiktheater, Ermanno Wolf-Ferrari - Susannas Geheimnis 06.12.2016 20:00
OpernKurzgenuss06.12.2016 20:00

Oper Graz Studiobühne

spannendes Musiktheater, Ermanno Wolf-Ferrari - Susannas Geheimnis

Details...
Die Oper Graz ruft in Kooperation mit der Kunstuniversität Graz das neue Format „OpernKurzgenuss“ ins Leben und spielt Oper und Musiktheater an außergewöhnlich reizvollen Schauplätzen der steirischen Landeshauptstadt, die den besonderen Charme klein besetzter Werke erlebbar machen. Sänger, Dirigenten und Regisseure der Oper Graz und der Kunstuniversität Graz erobern mit spannendem Musiktheater die Stadt und wollen mit dem „OpernKurzgenuss“ auch das Interesse für eine abendfüllende Oper wecken.

Ermanno Wolf-Ferrari - „Susannas Geheimnis“
Schon kurz nach der Heirat scheint Susanna ihren Grafen Gil zu betrügen, denn die Studiobühne der Oper Graz, die beide bewohnen, riecht abends nach Zigaretten. Da der Graf den vermeintlichen Nebenbuhler nicht entdecken kann, gesteht ihm Susanna ihr Geheimnis: Sie hat aus lauter Langeweile mit dem Rauchen begonnen. Der Graf entschuldigt sich für seine grundlose Eifersucht und greift gemeinsam mit Susanna zur Zigarette.

Premiere 29. Nov 2016, Studiobühne der Oper Graz
Vorstellungen Dez: 4., 6., 11., 13.
jeweils 20 Uhr

Claudio Monteverdi - „Il combattimento di Tancredi e Clorinda“
In der Orangerie im Pfauengarten kämpfen Tancredi und Clorinda um Leben und Liebe: Der christliche Kreuzfahrer Tancredi hält die sarazenische Kriegerin Clorinda, seine Geliebte aus dem feindlichen Lager, in ihrer Rüstung für einen Mann und fordert sie zum Kampf. Tancredi versetzt Clorinda einen tödlichen Schlag und erkennt sie erst, als er ihren Helm abnimmt. Im Sterben nimmt Clorinda den christlichen Glauben an.

Premiere 11. Mär 2017, Orangerie im Burggarten
Vorstellungen Mär: 12., 14., 15., 16.
jeweils 19 Uhr

„Hotel Elefant“
Als Richard Strauss seine „Salome“ im Mai 1906 in Graz zur österreichischen Erstaufführung bringt, wohnen Strauss und seine illustren Kollegen Berg, Mahler, Schönberg, Puccini und Zemlinsky im einstigen Hotel Elefant am heutigen Südtiroler Platz. Vor dem beeindruckenden Jugendstilmosaik „Frühling“ von Leopold Forstner im Hotel Wiesler erinnert das Konzert des Opernstudios an dieses denkwürdige Ereignis.

Premiere 15. Mai 2017, Hotel Wiesler
Vorstellungen Mai: 16., 17., 21.
jeweils 20 Uhr

Gian-Carlo Menotti - „Das Telephon“
Auf der Murinsel versucht Ben, eine dringliche Angelegenheit mit seiner Freundin Lucy zu besprechen. Doch wichtiger sind ihr ihre Dauergespräche am Telefon mit ihren Freundinnen oder auch mit einem Anrufer, der sich bloß verwählt hat. Um endlich zur Sache zu kommen, muss Ben selbst zum Telefon greifen, damit er ihr seinen Heiratsantrag machen kann.

Premiere 17. Jun 2017, Murinsel
Vorstellungen Jun: 19., 21., 22., 24.
jeweils 20.30 Uhr

WO?  Oper Graz Studiobühne

Oper Graz Studiobühne
Kaiser-Josef-Platz 10
8010 Graz,06.Bez.:Jakomini

Telefon: 0316 8008
 

diesen Event bewerben

Schauspielhaus Graz Theater/Tanz 06.12.2016 20:00
Yellow Line06.12.2016 20:00

Schauspielhaus Graz

Theater/Tanz

Details...
Komödie von Charlotte Roos und Juli Zeh.
Der Libyer Asch-Schamich ist verzweifelt. Von der Frontex aus dem Mittelmeer gefischt, glauben ihm weder der Grenzbeamte noch die Menschenrechtsaktivistin, dass er gar nicht aus seiner Heimat fliehen und in Europa sein Glück suchen wollte. Andererseits klingt seine Geschichte, eine Kuh sei vom Himmel gefallen und habe sein Fischerboot versenkt, auch reichlich unwahrscheinlich. Derweil versteigert sich einige hundert Kilometer weiter nördlich die Aktionskünstlerin Helene zugunsten der Rebellen in Nordafrika selbst – zum Ärger ihres Freundes Paul. Der Webdesigner rastet wenige Tage später beim Start in den gemeinsamen Pauschalurlaub aus, als er eine gelbe Linie im Sicherheitsbereich des Flughafens übertritt und verhaftet wird. Parallel dazu stellt ein redegewandter Vertreter der Agrarindustrie ein neues, „humanes“ Herden-Management-System vor, das den Tagesablauf von Milchkühen Intelligent und vollautomatisch regelt. Schließlich geistern immer wieder Medienberichte von der Problem-Kuh Yvonne durch die Szene, die vor dem Gang zum Schlachthaus ausgerissen ist. Ob in der Wellness-Kur, beim All-inclusive-Urlaub oder im Frontex-Auffanglager, überall wird der Mensch an die Hand genommen, hinter Zäune und in ein festes Regelwerk gezwängt. Bedeutet die menschliche Sehnsucht nach Freiheit letztendlich doch nichts anderes als den Wunsch nach einem geregelten Leben, in dem man Verantwortung und eigene Entscheidungen delegieren kann? Juli Zeh und Charlotte Roos haben mit „Yellow Line“ eine so temporeiche wie böse Komödie über Freiheitssuche, Bedürfnisgemeinschaften und das Glück der Selbsteinsperrung geschaffen, in der die Grenzen zwischen Pauschalurlaub, Massenzuwanderung und Massentierhaltung verschwimmen und Grenzübertritte im Allgemeinen zum Problem werden. Dabei stehen Zehs und Roos’ Figuren immer wieder vor der Frage, ob es sinnvoll ist, vorgegebene Linien zu überschreiten und wann dabei die öffentliche Ordnung wirklich in Gefahr gerät.

WO?  Schauspielhaus Graz

Schauspielhaus Graz
Hofgasse 11
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8000
E-Mail: tickets@buehnen-graz.com
 

diesen Event bewerben

Schauspielhaus Graz ALL THAT JAZZ 06.12.2016 20:00
Swingwagon06.12.2016 20:00

Schauspielhaus Graz

ALL THAT JAZZ

Details...
Mit Studierenden der Studienrichtung Jazz der Kunstuniversität Graz.
Swingwagon @ HAUS DREI The Gypsy-Jazz-, Swing-Quintett from Graz is based on arrangements of Jazz-Standards from the 20s till the 40s and the music of Django Reinhardt. The young jazz students as well let their own compositions in this kind of style be known in their repertoire. With lightness and humour in their playing as well as great feeling and passion for swing-jazz, this band makes you feel the music swingin’, makes you happy and makes you wanna dance!

with
Ines Kolleritsch – voc, percussion, dance
Nikola Vukovic – trumpet
Matyas Papp – trombone
Tin Dzaferovic – double bass, vocals
David Dresler – drums, vocals

WO?  Schauspielhaus Graz

Schauspielhaus Graz
Hofgasse 11
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8000
E-Mail: tickets@buehnen-graz.com
 

diesen Event bewerben

Komödie am Kai Der Lachschlager von Anthony Marriott & Alistair Foot 06.12.2016 20:15
Zum Teufel mit dem Sex06.12.2016 20:15

Komödie am Kai

Der Lachschlager von Anthony Marriott & Alistair Foot

Details...
Francesca und Marcello sind gerade aus den Flitterwochen zurück und haben ihr neues Heim bezogen – die Dienstwohnung des Filialleiters der „Bank des Heiligen Geistes“. Marcello wurde nämlich vor kurzem, dank seiner Arbeit als zuverlässiger Mitarbeiter der Bank des Vatikans, zum Leiter der Filiale in einem kleinen
Vorort von Rom befördert.
Unter dem Schutz der höchsten Instanz von Moral, will er hier nun sein Nestchen bauen. Aber auch Francesca möchte etwas zum Aufbau des Familienglücks beitragen und ist auf der Suche nach einem Nebenverdienst. Im Internet hat sie auch bereits ein lukratives Angebot gefunden: der Vertrieb von Diätprodukten aus biologisch angebauten Algen. In ihrem Landkreis wäre sie die einzige Vertreterin und so bestellt sie gleich das ganze Sortiment. Doch was da geliefert wird, sind eher „Naturprodukte“ der anderen Art...
Nicht so tragisch, wäre nicht gerade Francescas Schwiegermutter zur ersten Stippvisite bei der Jungfamilie eingetroffen, noch dazu in Begleitung von Marcellos Vorgesetzten, der wiederum einen der strengsten Kontrolleure zur Prüfung in Marcellos Filiale ankündigt. So bekommen die Pakete die Brisanz von Sprengstoff und durch die "Hilfsversuche" von Marcellos Freund und Kollegen - Paolo Fauni – beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen...

Jede Menge Irrungen und Wirrungen, peinliche Verwechslungen
und dezente Frivolität...
Freche Dialoge und ein turbulentes Chaos
garantieren einen heiteren, prickelnden Theaterabend.
Schauen Sie vorbei!

mit Anna Dangel, Helene-Susanne Grohma, Bernadette Mezgolits, Victor Kautsch, Oliver Roitinger, Ralph Saml, Bruno Thost, Rafael Witak

Regie: Sissy Boran
Kostüme: Dagmar Truxa
Bühnenbild: Siegbert Zivny

Wir spielen vom 11. Oktober 2016 bis 4. Februar 2017 täglich, außer Sonntag und Montag, um 20:15

Karten unter: 01 533 24 34
oder
tickets@komoedieamkai.at

WO?  Komödie am Kai

Komödie am Kai
Franz-Josefs-Kai 29
1010 Wien,Innere Stadt

Telefon: 01 533 24 34
E-Mail: tickets@komoedieamkai.at
 

diesen Event bewerben

FRida freD Ein Mitmach-Mäuse-Abenteuer für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren! 06.12.2016 09:00
Die Tüftelmäuse06.12.2016 09:00

FRida freD

Ein Mitmach-Mäuse-Abenteuer für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren!

Details...
m Kindermuseum sind Mäuse zu Gast - die Tüftelmäuse! Sie tüfteln den ganzen Tag und haben dabei viel Spaß. Erfinde doch mit ihnen gemeinsam etwas Neues…
Tanz mit den Tüftelmäusen und mach für sie mit einer Spieluhr Musik. Bring mit dem Gokart den Mäusefilm in Gang und dreh am Mäusekarussell. Mit einer Streichelmaschine hilfst du deiner Maus beim Einschlafen. Bestimmt hast du viele Ideen und (er-)findest Lösungen für ihre Wünsche. Probier’s einfach aus, mit deiner Lieblingsmaus schaffst du das!
Eine Ausstellung des Grazer Kindermuseums FRida & freD.

WO?  FRida freD

FRida freD
Friedrichgasse 34
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8727700
E-Mail: fridaundfred@stadt.graz.at
 

diesen Event bewerben

FRida freD Kinder/Jugend 06.12.2016 09:00
Die Tüftelgenies06.12.2016 09:00

FRida freD

Kinder/Jugend

Details...
Geniale Erfindungen, spannende Tüfteleien und verrückte Geistesblitze!
Fahrrad, Trampolin, Auto, Jeans, Skateboard, Zuckerwatte – das alles musste erst erfunden werden! Von wem eigentlich? Und warum? Und welche war die erste Erfindung der Welt?
An vielen Erfindungen haben die Menschen lange getüftelt, einige Erfindungen waren ein Missgeschick, andere Zufall. Manche Tüftelgenies brauchten dringend etwas, das es noch nicht gab und hatten plötzlich einen Geistesblitz!
Welche Ideen hast du? Was möchtest du erfinden? Wie stellst du es dir vor und wie könnte es funktionieren?
Mach dich auf die Jagd nach Geistesblitzen – und werde auch du ein Tüftelgenie!
Eine Ausstellung des Grazer Kindermuseums FRida & freD.

Ideal für Kinder ab 8 Jahren.

WO?  FRida freD

FRida freD
Friedrichgasse 34
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8727700
E-Mail: fridaundfred@stadt.graz.at
 

diesen Event bewerben

Theater am Ortweinplatz - TaO Frei nach dem Buch von Christine Nöstlinger 06.12.2016 10:00
Dicke Didi, Fetter Felix06.12.2016 10:00

Theater am Ortweinplatz - TaO

Frei nach dem Buch von Christine Nöstlinger

Details...
Manchmal ist das Leben bodenlos gemein zu Didi. Denn sie wiegt so viel, dass sich fünf Kinder ans andere Ende der Wippschaukel setzen müssten, um sie hochzubringen. Doch da gibt es ja auch noch den fetten Felix..

Didi und Felix können sich anfangs eigentlich gar nicht ausstehen. Eigentlich kann sie niemand so richtig ausstehen, denn wer dick ist und nicht schnell rennen kann, ist beim Spielen nur hinderlich. Oder im Schwimmbad. Oder beim Wandertag. Aber in ihrer Not solidarisieren sich die beiden Außenseiter und werden Freunde. Doch als Felix nach wochenlanger Mumps-Auszeit, um einiges dünner, wieder in die Schule gehen darf, will er von der dicken Didi plötzlich nichts mehr wissen. Didi, die sich mittlerweile in Felix verliebt hat, rast vor Zorn. Zwischen Enttäuschung und neuem Antrieb startet sie einen Abnehmplan.

Eine Geschichte über Freundschaft, erste Liebe und die richtige Portion Mut und Schmalzbrot.
Dauer: ca. 70 Minuten

WO?  Theater am Ortweinplatz - TaO

Theater am Ortweinplatz - TaO
Ortweinplatz 1
8010

Telefon: 0316 846094
E-Mail: office@tao-graz.at
 

diesen Event bewerben

Orpheum eXtra (Kleiner Saal) Kasperl-Theater 06.12.2016 15:00
Kasperl hilft dem Nikolaus06.12.2016 15:00

Orpheum eXtra (Kleiner Saal)

Kasperl-Theater

Details...
Der Kasperl, sein Freund der Hase Weißohr und das Drachenbaby Liobäh warten sehnlichst auf den Nikolaus. Dieser läßt auch nicht lange auf sich warten, jedoch sind ihm Stab, Bischofsmütze und Talar abhanden gekommen. Kasperl und Weißohr begeben sich auf die Suche, ob sie die verschwundenen Dinge rechtzeitg finden, damit der Nikolaus die Kinder beschenken kann?

WO?  Orpheum eXtra (Kleiner Saal)

Orpheum eXtra (Kleiner Saal)
Orpheumgasse 8


 

diesen Event bewerben

Orpheum eXtra (Kleiner Saal) Kasperl-Theater 06.12.2016 16:30
Kasperl hilft dem Nikolaus06.12.2016 16:30

Orpheum eXtra (Kleiner Saal)

Kasperl-Theater

Details...
Der Kasperl, sein Freund der Hase Weißohr und das Drachenbaby Liobäh warten sehnlichst auf den Nikolaus. Dieser läßt auch nicht lange auf sich warten, jedoch sind ihm Stab, Bischofsmütze und Talar abhanden gekommen. Kasperl und Weißohr begeben sich auf die Suche, ob sie die verschwundenen Dinge rechtzeitg finden, damit der Nikolaus die Kinder beschenken kann?

WO?  Orpheum eXtra (Kleiner Saal)

Orpheum eXtra (Kleiner Saal)
Orpheumgasse 8


 

diesen Event bewerben

Tummelplatz Graz Eine bunte Gruppe von WeltenbummlerInnen, LebenskünstlerInnen und KunsthandwerkerInnen verwandelt den Tummelplatz in eine andere Welt. 06.12.2016 10:00
Buntes aus aller Welt am Tummelplatz06.12.2016 10:00

Tummelplatz Graz

Eine bunte Gruppe von WeltenbummlerInnen, LebenskünstlerInnen und KunsthandwerkerInnen verwandelt den Tummelplatz in eine andere Welt.

Details...
Seit über 20 Jahren treffen sich hier Lebenskünstler, Weltenbummler und Kunsthandwerker aus verschiedenen Nationen, um ihr farbenprächtiges Sortiment an selbstgefertigter Glaskunst, Malerei und Weihnachtsschmuck anzubieten. Außerdem erhältlich: Mitgebrachtes Kunsthandwerk von fernen Ländern aus Silber, Holz und anderen edlen Materialien, Weihrauch, Myrrhe und Räucherstäbchen für besinnliche Momente, Wolltextilien aus Peru für lange kalte Wintertage sowie Kuriositäten, die Sie bezaubern, erfreuen und in Erstaunen versetzen werden. Die bunte Vielfalt dieses Adventmarktes der besonderen Art wird an den Wochenenden auch mit interessanten Künstlerauftritten ergänzt.

WO?  Tummelplatz Graz

Tummelplatz Graz
Tummelplatz


 

diesen Event bewerben

 Advent in Graz 2016 06.12.2016 10:00
Christkindlmarkt am Hauptplatz06.12.2016 10:00

Advent in Graz 2016

Details...
Wenn es in der Vorweihnachtszeit kalt wird in Graz, dann rücken wir alle näher zusammen. So entsteht direkt vor dem Rathaus ein eigenes kleines Dorf, in dem wir uns warm und geborgen fühlen. Traditionelles Kunsthandwerk und allerlei Genüsse für Leib und Seele erfreuen die Herzen der Besucher. Der neue Pavillon mit integriertem Engelsspiel vor dem Rathaus bietet Raum für Veranstaltungen und Auftritte, das Beerenfeuer wärmt die Sinne und das Kinderkarussell ist ein Riesenspaß für die Kleinen. Jeden Sonntag ist Kindertag mit tollen Veranstaltungen.

WO?  





 

diesen Event bewerben

Franziskanerplatz Advent in Graz 2016 06.12.2016 11:00
Christkindlmarkt im Franziskanerviertel06.12.2016 11:00

Franziskanerplatz

Advent in Graz 2016

Details...
Der Altgrazer Christkindlmarkt ist der älteste der Stadt. Er widmet sich ländlichen Traditionen. So stehen Kunsthandwerk, Thüringer Christbaumschmuck, sowie Produkte aus den steirischen Genuss Regionen im Mittelpunkt. Punsch, Glühwein und Glühmost wärmen die Besucher.

Der „Altgrazer Christkindlmarkt & Kinderadvent Kleine Neutorgasse“ wird die Stadt voraussichtlich auch 2016 noch für eine Woche nach Weihnachten erhellen. Nach den Feiertagen öffnen die Kulinarik-Stände des Franziskanerviertels und der Kleinen Neutorgasse von 26. Dezember bis 31. Dezember wieder ihre Pforten.
Somit können sich Besucher und Bewohner der Stadt gleichermaßen bei ihren Spaziergängen und Stadtbummel an den Köstlichkeiten stärken, und die außerordentliche Atmosphäre des Franziskanerviertels mit der idyllischen Kulisse der Franziskanerkirche und den liebevoll dekorierten Adventständen genießen.

Die Kulinarik-Stände werden täglich von 15.00 bis 21.45 Uhr geöffnet sein und am 31. Dezember bis ins neue Jahr um 02.00 Uhr offen halten.

Achtung: die mobilen Veranstaltungsmittel (Karussell, Kinderzug,…) werden abgebaut und sind nach Weihnachten nicht mehr in Betrieb!

WO?  Franziskanerplatz

Franziskanerplatz



 

diesen Event bewerben

Mehlplatz Erlesenes Kunsthandwerk und köstliche Schmankerln! 06.12.2016 11:00
Kunsthandwerk am Mehlplatz06.12.2016 11:00

Mehlplatz

Erlesenes Kunsthandwerk und köstliche Schmankerln!

Details...
Ein Highlight am Kunsthandwerksmarkt am Mehlplatz sind sicherlich wieder die Design-Adventhütten am Mehlplatz. Tagsüber stellen sie ihr Inneres zur Schau, bei Nacht wirken sie wie leuchtende Kristalle. Geboten werden erlesenes Kunsthandwerk und köstliche Schmankerln. Jeden Samstag: Live-Musik, jeden Sonntag: Kindertag

WO?  Mehlplatz

Mehlplatz
Mehlplatz
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Färberplatz Advent in Graz 2016 06.12.2016 11:00
Kunsthandwerksmarkt am Färberplatz06.12.2016 11:00

Färberplatz

Advent in Graz 2016

Details...
Kunsthandwerk & Designprodukte. Tradition & Pop-up-Markt. Kultur & Kreativität. Idyllisch. Urban. Alternativ. Authentisch. Weihnachtlich. Der Kunst/handwerks/markt am Färberplatz verzaubert Groß & Klein mit einem besonderen Vorweihnachtserlebnis zwischen Tradition und Pop-up-Markt. 45 heimische und internationale Kunsthandwerker & Designer präsentieren in teils zeitlichem Wechsel ihre handgefertigten Unikate und Kleinserien aus Holz, Ton, Glas, Stoff, Metall, Wachs oder Leder. 2015 wurde der Kunst/handwerks/markt am Färberplatz erstmals von Art Austria mit dem österreichischen Gütesiegel für Qualität in Kunst und Handwerk ausgezeichnet. Ein stimmungsvolles Programm mit Live-Musik lädt zum Verweilen ein. Gemütliche Hütten mit kulinarischen, biologischen, regionalen Spezialitäten & winterlichen Getränken werden zu einem Ort der Begegnung und Kinder werden in die Welt der Geschichten entführt, können basteln und mitmachen. Wöchentliches Kommen lohnt sich – es gibt immer wieder Neues zu entdecken! Alle Infos zu den Handg'macht Märkten.

WO?  Färberplatz

Färberplatz
Färberplatz


 

diesen Event bewerben

Glockenspielplatz Advent in Graz 2016 06.12.2016 11:00
ADVENT AM GLOCKENSPIELPLATZ06.12.2016 11:00

Glockenspielplatz

Advent in Graz 2016

Details...
Es werden steirische Spezialitäten, hausgemachtes Kunsthandwerk sowie die Adventmarkt-Klassiker Glühwein & Punsch von heimischen Ausstellern geboten. Neben der passenden musikalischen Umrahmung werden Thementage mit tollen Aktionen die Vorbereitungszeit auf Weihnachten verkürzen.

Öffnungszeiten täglich: 11.00 - 20.00 Uhr, Gastronomie-Stände: 11.00 - 22.00 Uhr / 24.12.2015: 10.00 - 14.00 Uhr

WO?  Glockenspielplatz

Glockenspielplatz

8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Paradeishof Advent in Graz 2016 06.12.2016 12:00
Advent Paradies06.12.2016 12:00

Paradeishof

Advent in Graz 2016

Details...
Im Paradeishof – im Innenhof von Kastner & Öhler – entsteht auch heuer wieder das Advent Paradies, ein Adventmarkt mit Handwerks- und Punschständen, Live Konzerten und DJ Sets, presented by Urban Amusement

DJ Sets jeden Montag, Freitag und Samstag ab 18 Uhr presented by Urban Amusement.

„Das größte Wichteln der Stadt"
Wir stellen eine Riesen-Tanne auf und jeder kann seinen Wunschzettel (erhältlich an allen Ständen im Adventparadies) an den Baum hängen und sich seinen Wunsch erfüllen lassen.

„Der längste Adventmarkt der Stadt“
Öffnungszeiten: Mo bis Sa 12.00 bis 01.00 Uhr, Sonntags geschlossen

WO?  Paradeishof

Paradeishof
Paradeisgasse 2


 

diesen Event bewerben

Südtirolerplatz Advent in Graz 2016 06.12.2016 12:00
Christkindlmarkt am Südtiroler Platz06.12.2016 12:00

Südtirolerplatz

Advent in Graz 2016

Details...
Nach dem erfolgreichen Start im Vorjahr wird heuer wieder unter dem Motto „Weihnachten zu Hause in Graz“ der Advent am Südtiroler Platz gefeiert. Die urige Atmosphäre auf diesem kleinen aber umso feineren Christkindlmarkt und die sehr gute Qualität der Glühweine haben vom ersten Tag an das Publikum begeistert und sich schnell als Insidertipp in Graz herumgesprochen. Herzstück dieses Marktes ist die Steirerhütte, die mit einem gemütlichen und beheizten Gastbereich zum Verweilen einlädt. Mit kulinarischen Schmankerln, wie Schweinsbratwürstel und heiße Ofenkartoffel sowie heiße gebrannte Mandeln ist für das leibliche Wohl gesorgt. Heuer schmückt „Die größte bemalte Christbaumkugel“ und ein historischer Schlitten den Südtiroler Platz. Freuen Sie sich auf eine angenehme und herzliche Adventzeit!

Freuen Sie sich auf eine angenehme und herzliche Adventzeit am Südtiroler Platz!

WO?  Südtirolerplatz

Südtirolerplatz

8020 Graz,04.Bez.:Lend

 

diesen Event bewerben

Karmeliterplatz Advent in Graz 2016 06.12.2016 14:00
Kinder-Winterwelt am Karmeliterplatz06.12.2016 14:00

Karmeliterplatz

Advent in Graz 2016

Details...
Kinder-Winterwelt am Karmeliterplatz: 18.11. – 24.12.2016
Mo - Fr, 14.00 - 18.00 Uhr, Sa/So/Ftg., 10.00 - 18.00 Uhr
24.12.2016, 10.00 - 14.00 Uhr
Hier können die Kleinsten gemeinsam mit ihren Eltern basteln, malen und spielen – mit gemütlicher Leseecke, dem Kinderbackstudio und den Auftritten von Clown Jako oder dem Kasperl ist für leuchtende Kinderaugen gesorgt. Programm Kinder-Winterwelt

Eis-Café: ab 18.11.2016
Mo - Fr, 14.00 - 19.00 Uhr, Sa/So/Ftg., 10.00 - 19.00 Uhr
24.12.2016, 10.00 - 14.00 Uhr
Die Kleinsten vergnügen sich in der Kinder-Winterwelt, die Eltern wärmen sich im Eis-Café auf.

700 m² Eislaufplatz – großer Eislaufspaß: 18.11.2016 bis 29.01.2017
täglich: 09.00 - 18.00 Uhr, 24.12.2016: 09.00 - 15.00 Uhr
Der Ausrüstungsverleih hilft gerne aus. Reservierung bei Gruppen notwendig! (Schulen nach Voranmeldung auch ab 08.00 Uhr möglich!)

WO?  Karmeliterplatz

Karmeliterplatz
Karmeliterplatz
Graz Graz,01.Bez.:Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Am Eisernen Tor Advent in Graz 2016 06.12.2016 15:00
Advent-Treff am Eisernen Tor06.12.2016 15:00

Am Eisernen Tor

Advent in Graz 2016

Details...
Ganz im Dienst der Wohltätigkeit steht der Advent-Genuss am Eisernen Tor. Hier trifft man sich beim vorweihnachtlichen Bummel, um Glühwein, Glühmost, Beerenpunsch oder alkoholfrei Wärmendes – begleitet von schmackhaften Happen – mit gutem Gewissen zu genießen. Dieser Treffpunkt wird von karitativen Institutionen betrieben, sodass der Reinerlös verschiedensten Hilfsprojekten zugutekommt.

WO?  Am Eisernen Tor

Am Eisernen Tor
Am Eisernen Tor 1
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Mariahilferplatz, Graz Advent in Graz 2016 06.12.2016 15:00
Wonderlend am Mariahilferplatz06.12.2016 15:00

Mariahilferplatz, Graz

Advent in Graz 2016

Details...
In der Vorweihnachtszeit verwandelt sich der Mariahilferplatz in Wonderlend und bietet neben Riesenrad (€ 3,00 pro Person) und „Schicke-Geschenke-Stöbern“ mit alternativem musikalischem Programm in Zimmerlautstärke eine Alternative zum vorweihnachtlichen Trubel. Ein bunter, fabelhalft vielfältiger Weihnachtskitsch – gespendet von Menschen aus und rund um den Lend!

WO?  Mariahilferplatz, Graz

Mariahilferplatz, Graz
Mariahilferplatz 1


 

diesen Event bewerben

Adventmarkt - Fest der Sinne06.12.2016 15:00

Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel

Advent in Graz 2016

Details...
Der etwas andere Adventmarkt im Joanneumsviertel verwöhnt Sie mit regionalen Gaumenfreuden und Kunsthandwerk.

WO?  Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel

Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel
Kalchberggasse 2


Telefon: +43 (0) 699 1780 9500
E-Mail: joanneumsviertel@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Merano  06.12.2016 20:00
Game Day06.12.2016 20:00

Merano

Details...
Spiel dein Spiel-Nintendo, Xbox und eine große Auswahl anderer Spiele!

WO?  Merano

Merano
Elisabethstraße 37
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

Telefon: 0664 88678125
E-Mail: meranobarlounge@gmail.com
 

diesen Event bewerben

Ensemble Night06.12.2016 20:00

WIST Moserhofgasse

KUG jazz live!

WO?  WIST Moserhofgasse

WIST Moserhofgasse
Moserhofgasse 34


Telefon: 0316 8366660
E-Mail: verwaltung@wist.vc-graz.ac.at
 

diesen Event bewerben

Bundesdenkmalamt Lassen Sie sich verzaubern von der Schönheit einer vergangenen Welt! Christoph Bouvier hält Eindrücke einer Welt ohne Menschen in seinen Fotografien verlassener Orte fest. Verfallene Villen, längst geschlossene Krankenhäuser, ausrangierte Kraftwerke und andere Ruinen in ganz Europa erzählen die Geschichte ihrer Vergangenheit und blühen so ein letztes Mal auf. 06.12.2016 08:00
verlassen.schafft - Der magische Glanz der Abwesenheit06.12.2016 08:00

Bundesdenkmalamt

Lassen Sie sich verzaubern von der Schönheit einer vergangenen Welt! Christoph Bouvier hält Eindrücke einer Welt ohne Menschen in seinen Fotografien verlassener Orte fest. Verfallene Villen, längst geschlossene Krankenhäuser, ausrangierte Kraftwerke und andere Ruinen in ganz Europa erzählen die Geschichte ihrer Vergangenheit und blühen so ein letztes Mal auf.

Details...
Was kommt wenn der Mensch geht. Fotografien verlassener Orte aus ganz Europa. Vernissage: 4. November 19:30h. Geöffnet werktags von 8 bis 16 Uhr, Abends und an Wochenenden nach Vereinbarung.

WO?  Bundesdenkmalamt

Bundesdenkmalamt
Schubertstraße 73


Telefon: 0316 367256
 

diesen Event bewerben

Steiermärkisches Landesarchiv Ausstellung - Mittelalterliche tweets aus der Steiermark 06.12.2016 09:00
dichterleben06.12.2016 09:00

Steiermärkisches Landesarchiv

Ausstellung - Mittelalterliche tweets aus der Steiermark

Details...
Wie bei einem Dichterwettstreit treffen in der Ausstellung #dichterleben im Steiermärkischen Landesarchiv 5 namhafte Schriftsteller aus der mittelalterlichen Steiermark als lebensgroße Figuren aufeinander, um ihre ganz persönliche Erfolgsgeschichte zu erzählen: Ulrich von Liechtenstein, Herrand von Wildon, Hugo von Montfort, Bruder Philipp von Seitz und der Mönch Andreas Kurzmann. Im Mittelpunkt dieser abwechslungsreichen Präsentation für Alt und Jung stehen neben mittelalterlichen Exponaten jene stärksten ‚Ansagen‘ der Autoren, die modernen Twitter-Meldungen ähneln. Eine multimediale Verbindung innerhalb und außerhalb der Ausstellung macht es möglich, diese tweets aus der Vergangenheit zu empfangen, um sie mit unserer Gegenwart zu verknüpfen: Dabei ist so manche Überraschung vorprogrammiert!

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag von 09:00 bis 15:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr

WO?  Steiermärkisches Landesarchiv

Steiermärkisches Landesarchiv
Karmeliterplatz 3
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: + 43 (0) 316 8017-9810
 

diesen Event bewerben

Naturkundemuseum Ausstellung zum Thema Ausbreitung gebietsfremder Arten und Klimawandel 06.12.2016 10:00
Weltenbummler06.12.2016 10:00

Naturkundemuseum

Ausstellung zum Thema Ausbreitung gebietsfremder Arten und Klimawandel

Details...
Die Ausbreitung gebietsfremder Arten („biologische Invasionen“) hat sich in den vergangen Jahren zu einem „hot topic“ in Wissenschaft und öffentlicher Debatte entwickelt. Palmen breiten sich aus Gärten aus, Neophyten dringen in immer höhere Lagen vor, Krankheitserreger aus südlichen Ländern pochen an mitteleuropäische Türen.

Eindringlich zeigt sich das Zusammenwirken mit dem Klimawandel. Diese Ausstellung diskutiert die Gründe, Folgen und Probleme dieses Wandels. Während die Verbreitungsmuster der Organismen in historischen Zeiten von langsam wirkenden Kräften der Geologie und Evolution geprägt wurden, hat der neuzeitliche Mensch diese Vorgänge ganz enorm beschleunigt. Ausbreitungsbarrieren wie Ozeane und Gebirgszüge verlieren zunehmend ihre Bedeutung und Arten etablieren sich in weit entfernten Gebieten, die sie aus eigener Kraft nicht erreichen können.

Diese Ausstellung präsentiert die erhebliche Bandbreite des Wandels der heimischen Lebewelt:
Klassische Einführungswege und Ursprungsgebiete werden anhand von Beispielen aus unterschiedlichen Gruppen (Pflanzen, Pilze, Wirbellose und Wirbeltiere) vermittelt und die Begriffe „eingewandert“, eingeschleppt“ und „eingebürgert“ definiert. Kaleidoskopartig werden organismenspezifische Eigenschaften thematisiert, die eine rasche Ausbreitung ermöglichen, wie kurzer Lebenszyklus, rasches Wachstum oder hohe Reproduktivität.

Neue Arten werden zunehmen – ob wir wollen oder nicht. Sind sie „zu bekämpfende“ Eindringlinge oder eine gelungene Anpassung der Natur an die direkten und indirekten Wirkungen des Menschen? Beispiele zu wirtschaftlichen Auswirkungen, gesundheitlichen Folgen und naturschutzfachlichen Problemen lassen darauf schließen, dass es bei diesen Fragen auf den Einzelfall ankommt.

WO?  Naturkundemuseum

Naturkundemuseum
Kalchberggasse
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 80179100
E-Mail: joanneumsviertel@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Kunsthaus Graz Ai Weiwei,Edmund de Waal & das Kunsthaus lenken den Blick auf den Werkstoff Keramik. 06.12.2016 10:00
Geknetetes Wissen - Die Sprache der Keramik06.12.2016 10:00

Kunsthaus Graz

Ai Weiwei,Edmund de Waal & das Kunsthaus lenken den Blick auf den Werkstoff Keramik.

Details...
Die Sprache der Keramik
24.09.2016-19.02.2017 10:00-17:00

Eröffnung: 24. September 2016, 12 Uhr

Produktion Kunsthaus Graz, in Kooperation mit steirischer herbst.
Kuratiert von: Peter Pakesch

Ort: Space01

Der Künstler Ai Weiwei ist bei der Eröffnung anwesend.



Gemeinsam mit den Künstlern Ai Weiwei und Edmund de Waal lenkt das Kunsthaus den Blick auf einen Werkstoff, der lange vorwiegend dem Kunsthandwerk zugeschrieben wurde: Keramik. Zu Unrecht, denn in diesem Material steckt jahrtausendealtes Wissen und eine Geschichte der Kunst, die von Zeitgenossen immer wieder in neue Kontexte gesetzt wurde.



Einige der frühesten Kunstwerke waren Keramiken

Die europäische Neuzeit war geprägt vom unstillbaren Verlangen nach chinesischem Porzellan, für das höchste Preise gezahlt wurden. Ob Nutzgefäße oder Kunstwerke – Keramiken reisten von alters her über den ganzen Globus und verbanden Kulturen, die wenig voneinander wussten. Lange und allerorts als hohe Kunst geschätzt, hatte dieses traditionelle Medium in der Moderne einen schlechten Stand: So wurde keramisches Schaffen als Kunstgewerbe in die zweite Reihe gestellt.



Keramik im Wandel - Geknetetes Wissen im Space01 des Kunsthauses

Heute werden wir durch einen verschärften Blick auf neuere asiatische Kunst und eine weitere Öffnung der künstlerischen Praxis zunehmend mit diesem Material konfrontiert. Die Ausstellung wirft einen besonderen Blick auf den Wandel eines technologisch bedingten Mediums, das über lange Perioden bis in die Moderne unsere Vorstellungen immer wieder herausgefordert hat.



Zwei der herausragenden Künstler, die sich diesem Material intensiv widmen, Ai Weiwei und Edmund de Waal, fungieren als kuratorische und künstlerische Partner der Ausstellung. Für Geknetetes Wissen treten sie mit Peter Pakesch in einen Dialog über den Umgang mit Keramik über die Zeiten und unterschiedlichen Kulturen hinweg. Natürlich sind ihre eigenen Arbeiten – neben prominenten Referenzen und bedeutendem historischem Material – in der Ausstellung vertreten.

WO?  Kunsthaus Graz

Kunsthaus Graz
Lendkai 1
8020

Telefon: 0316 80179200
E-Mail: kunsthausgraz@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus Dauerausstellung 06.12.2016 10:00
Gegenwart der Geschichte06.12.2016 10:00

Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus

Dauerausstellung

Details...
Das Landeszeughaus gilt als die größte erhaltene, historische Waffenkammer der Welt. Es ist mit rund 32.000 Objekten Zeugnis einer konfliktreichen Zeit und sensibles Erbe, Denkmal und Museum zur Landesgeschichte, touristischer Pflichtort, restauratorische und museologische Herausforderung.

Es stellt uns heute vor die Frage, wie man dem Thema Krieg im Museum überhaupt gerecht werden kann. Wie können wir mit einer kunsthandwerklich bemerkenswerten Waffensammlung an einem hochatmosphärischen Ort ethisch vertretbar umgehen? Wie können wir verdeutlichen, dass Geschichte immer personen- und zeitgebundenes Konstrukt und häufig interessengeleitet ist? Wie können wir zur Schaffung eines historischen Orientierungswissens beitragen, wie eine ferne Zeit aufschließen, die hinsichtlich Politik und Gesellschaft, Lebensbedingungen oder Kriegstechniken weitgehend mit der uns vertrauten bricht? Wie können wir am historischen Ereignis Erkenntnisse entwickeln, die für Menschen von heute relevant sind? Welche Antworten auf diese Fragen sind möglich, wenn wir uns vergegenwärtigen, dass ein nicht unwesentlicher Teil unseres Publikums Kinder sind?

WO?  Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus

Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus
Herrengasse 16


Telefon: +43 (0) 316 8017- 9810
E-Mail: zeughaus@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Kunsthaus Graz Ausstellung- Migration von Gesten. Kuratiert von: Zasha Colah 06.12.2016 10:00
Body Luggage06.12.2016 10:00

Kunsthaus Graz

Ausstellung- Migration von Gesten. Kuratiert von: Zasha Colah

Details...
24.09.2016-08.01.2017 10:00-17:00

Eröffnung: 24. September 2016, 10 Uhr

Auftragswerk des Festivals steirischer herbst. In Kooperation mit dem Kunsthaus Graz
Kuratiert von: Zasha Colah

Ort: Space02



Shuttle Services von Wien und Linz am Sa 24/09

Die diesjährige herbst-Ausstellung beschäftigt sich mit grenzüberschreitender Migration von kulturellen Zeichen, mit Körpersprache als kulturelle Ausdrucksform – auch wenn sie das einzige Gepäck ist, das wir über die Grenzen von Raum und Zeit hinweg mit uns tragen können.



Wenn Menschen auf der Flucht alles weggenommen werden kann, wird der Körper zum Archiv, sind Erfahrungen und Erinnerungen in den Körper selbst eingeschrieben. Alles, was man erlebt hat, was man ist und was man war, ist eingeschrieben in diesem eigenen Körper, den man nicht ablegen kann. Wie manifestiert sich dieses „Material“ in Gemälden, Fotografien, Installationen, Video, Performance oder Tanz, wenn es von Künstlerinnen und Künstlern wieder hervorgeholt und bearbeitet wird?



Ausgehend von den Besonderheiten historischer Kontinuitäten hinterfragt die diesjährige herbst-Ausstellung kunsthistorische Methoden und setzt sich mit unterschiedlichen Versuchen von Verortung in einer globalen Kunstgeschichte auseinander. Warum ersetzt eine österreichische Choreografin, die vor den Nazis nach Bombay flieht, in den 1930er Jahren das Wort „Tanz“ durch „Körperbewegung“? Was veranlasst einen Künstler zur Zeit der Diktatur im Myanmar der 1990er Jahre, sich nach sechs Jahren Gefängnis mit alten Tanzformen zu beschäftigen, um daraus eine neue, bahnbrechende Performance-Kunst zu entwickeln? Warum ist eine Künstlerin der Ansicht, Körperteile in bosnischen Massengräbern seien geeignet für eine Erinnerungspolitik unabhängig von identitätsbezogenen Zuschreibungen.



Mit historischen Beispielen und zeitgenössischen Positionen zeigt „Body Luggage“, wie immaterielles Gepäck dem Körper eingeschrieben ist: Erinnerungen, Traditionen und Körpersprache – von der Grußgeste bis zu künstlerischen Ausdrucksformen – gehen auch in Extremsituationen wie Verfolgung oder Flucht nicht verloren.



Zasha Colah, aus Indien stammende Kuratorin, Kunsthistorikerin und Mitbegründerin der Clark House Initiative, thematisiert in ihrer Arbeit wiederholt Fragen des kulturellen Erbes unter prekären Bedingungen. Bevor sie 2017 die Pune Biennale co-kuratieren wird, beleuchtet sie in Graz mit von ihr eingeladenen Künstlerinnen und Künstlern das Spannungsfeld zwischen der Kunst und ihren – nicht selten extremen – gesellschaftlichen Rahmenbedingungen.



Mit Kemi Bassene (FR/SN), Padmini Chettur (IN), Jimmy Chishi (IN), Chaw Ei Thein (USA/MM), Caecilia Tripp (FR/DE), Milica Tomić, Simon Wachsmuth (DE/AT), Gernot Wieland (DE/AT), Sawangwongse Yawnghwe (CA/NL/MM), Portia Zvavahera (ZW).



Mit Arbeiten aus den Archiven Hilde Holger (GB/IN/AT), Chandralekha (IN), Shiavax Chavda (IN), Htein Lin (MM), u.a.

WO?  Kunsthaus Graz

Kunsthaus Graz
Lendkai 1
8020

Telefon: 0316 80179200
E-Mail: kunsthausgraz@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Naturkundemuseum Diese Ausstellung soll helfen, die vielfältigen Leistungen der Natur zu erkennen 06.12.2016 10:00
Natur in Menschenhand?06.12.2016 10:00

Naturkundemuseum

Diese Ausstellung soll helfen, die vielfältigen Leistungen der Natur zu erkennen

Details...
Warum sollten wir Natur schützen – und welche Natur? Wir Menschen haben es in der Hand, mit unserer Umwelt in Resonanz zu treten, die Natur zu erforschen, zu begreifen und zu verstehen. Aus diesen Erfahrungen können wir ein Leben im Gleichgewicht mit der Natur gestalten – oder auch nicht.

Diese Ausstellung soll helfen, die vielfältigen Leistungen der Natur zu erkennen. Vor allem soll sie motivieren, die Rolle des Menschen in der Natur zu reflektieren und sich mit Entscheidungsprozessen zu beschäftigen, die im gelungenen Fall zu einer zukunftsfähigen Lebensweise führen.

Anhand der Darstellung von Handlungsräumen wie den Nationalparken, Naturparken und Natura-2000-Gebieten werden Mechanismen gezeigt, wie Naturschutz wirkt und wie es durch konkretes Tun möglich ist, unsere Umwelt mitzugestalten.

WO?  Naturkundemuseum

Naturkundemuseum
Kalchberggasse
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 80179100
E-Mail: joanneumsviertel@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben



0 bis 43 von 43 Einträgen