Rubriken

Veranstaltungsorte

  • ASSL Möbel (1)
  • Cafe Bar Orange (1)
  • Cafe Immervoll (2)
  • Casineum im Casino Velden (1)
  • Champions (1)
  • Cineplexx Graz (1)
  • fum Film und Medien Akademie (1)
  • Graz Tourismus Information (2)
  • Hotel Nova Park Graz (1)
  • Interspar Graz Nord (1)
  • Kabarett Niedermair (1)
  • Kärntnerstraße 228 (1)
  • Kulturzentrum bei den Minoriten - ImCubus (1)
  • Kulturzentrum bei den Minoriten - Kleiner Minoritensaal (1)
  • Kunsthistorisches Museum Wien (1)
  • Landhaushof Graz (1)
  • Lipizzanergestüt Piber (1)
  • Museum im Palais (Palais Herberstein) (1)
  • Oper Graz (1)
  • Orpheum Extra (3)
  • Peterskirche (1)
  • Raimund Theater (1)
  • Römermuseum Flavia Solva (1)
  • Ronacher (1)
  • Salzburg Museum (1)
  • Schloss Schönbrunn - Orangerie (1)
  • Shopping Center West Graz (1)
  • Spanische Hofreitschule Wien (1)
  • Theater Lechthaler - Belic (2)
  • Thomawirt (1)
  • Toni Mörwald Palazzo (1)
  • Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel Naturkundemuseum (1)
  • Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus (1)
  • Volksoper Wien (1)
  • Wiener Kursalon im Stadtpark (1)
  • Wiener Staatsoper (1)
  • Wiener Stadthalle / Halle F (1)
  • Winterpalais Wien (1)
  • XXXLutz Parkplatz, Lieboch (1)

44 Veranstaltungen gefunden
Sonntag, März 1, 2015

Theater Lechthaler - Belic Für eine Handvoll Wunder!- Die dritte Show. 01.03.2015 14:00
Magic Sunday01.03.2015 14:00

Theater Lechthaler - Belic

Für eine Handvoll Wunder!- Die dritte Show.

Details...
Eigentlich ist in der Welt des Magic-Sunday-Teams alles in Ordnung, bis es plötzlich kurzerhand von einem Unbekannten zu einem obskuren Zauberwettbewerb angemeldet wird. Die Zeit zur Vorbereitung fehlt, doch ein Nichtantreten wäre für die fünf jungen Zauberkünstler finanziell nicht zu verkraften.

Mit einer Handvoll Wunder im Gepäck fahren Hannes Koch, Martin Kosch, Lukas Lipp, Paul Sommersguter und Philipp Tawfik ihrer wohl größten Herausforderung entgegen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und nichts ist mehr so, wie es einmal war...

Termine:
1. Februar 2015, 14:00 Uhr, 19:00 Uhr
1. März 2015, 14:00 Uhr, 19:00 Uhr
5. April 2015, 14:00 Uhr, 19:00 Uhr
3. Mai 2015, 14:00 Uhr, 19:00 Uhr
7. Juni 2015, 14:00 Uhr, 19:00 Uhr#

Karten:
Zentralkartenbüro
theater lechthaler-belic 0316 / 68 03 15
Kartenverkauf Abendkassa

Veranstaltungsort:
Theater Lechthaler - Belic
8020 Graz, Herrgottwiesgasse 4
Tel: +43 (0) 316 680315
email: lechthaler-belic@aon.at
www.le-be.at

WO?  Theater Lechthaler - Belic

Theater Lechthaler - Belic
Herrgottwiesgasse 4
8020

Telefon: 0316 680315 & 0650 2541499
E-Mail: lebeticket@ymail.com
 

diesen Event bewerben

Kulturzentrum bei den Minoriten - Kleiner Minoritensaal Theater Mariahilf 01.03.2015 16:00
Königinnen von Frankreich (Thornton Wilder) & Frühere Verhältnisse (Johann Nestroy)01.03.2015 16:00

Kulturzentrum bei den Minoriten - Kleiner Minoritensaal

Theater Mariahilf

Details...
Jedermann und Buhlschaft – ausgewiesene Experten für Geld und andere Werte im Leben – führen unter dem Motto "Geld regiert die Welt" durch diesen außergewöhnlichen und höchst unterhaltsamen Theater-Abend. Der erste Teil des Abends versetzt uns im heiteren Einakter „Königinnen von Frankreich“ nach New Orleans in die Anwaltskanzlei von Monsieur Cahusac. Als Vertreter einer Historischen Gesellschaft in Paris strebt er danach, die legitimen Nachfahren des echten französischen Thronerben ausfindig zu machen. Königin werden ist mit seiner Hilfe nicht schwer – doch Königin sein fordert umso mehr… Im zweiten Teil lernen wir in der Nestroy-Komödie „Frühere Verhältnisse“ die Personalprobleme des Ehepaars Scheitermann kennen. Für Hausknecht und Köchin muss dringend Ersatz gefunden werden – doch die Bewerber um die offenen Stellen bringen ungeahnte Unruhe ins Haus…

Es spielen:
Klaudia Gollner, Peter Gollner, Karin Huditz, Petra Kelz, Sarah Kugler, Lara Meier, Walther Nagler, Ursula Perscha, Bernhard Schmidt, Jörg Zazworka
Regie: Ulrike Zazworka, Walther Nagler
Musik: Gudrun Topf

www.theatermariahilf.at

Termine
1. März 2015, 16:00 Uhr
4., 6., 7. März 2015, 19:30 Uhr

Weitere Informationen
Kartenreservierung: www.theatermariahilf.at/ oder Telefon: 0699 / 113 09 414

(c) des Fotos / der Abbildung liegt beim Veranstalter

Veranstaltungsort
Kulturzentrum bei den Minoriten - Kleiner Minoritensaal
Mariahilferplatz 3, 8020 Graz
Tel: +43 (316) 71 11 33
Fax: +43 (0) 316 804 118 750
email: office@kultum.at
www.kultum.at

WO?  Kulturzentrum bei den Minoriten - Kleiner Minoritensaal

Kulturzentrum bei den Minoriten - Kleiner Minoritensaal
Mariahilferplatz 3
8020

Telefon: +43 (316) 71 11 33
E-Mail: office@kultum.at
 

diesen Event bewerben

Champions Zocken bis der Arzt kommt 01.03.2015 18:00
Championsleagueturnier auf PS401.03.2015 18:00

Champions

Zocken bis der Arzt kommt

Details...
Wir spielen die Championsleague Sonntags auf der PS4

WO?  Champions

Champions
Stempfergasse 6
Graz Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316-840008
E-Mail: office@championsbar.at
 

diesen Event bewerben

Theater Lechthaler - Belic Für eine Handvoll Wunder!- Die dritte Show. 01.03.2015 19:00
Magic Sunday01.03.2015 19:00

Theater Lechthaler - Belic

Für eine Handvoll Wunder!- Die dritte Show.

Details...
Eigentlich ist in der Welt des Magic-Sunday-Teams alles in Ordnung, bis es plötzlich kurzerhand von einem Unbekannten zu einem obskuren Zauberwettbewerb angemeldet wird. Die Zeit zur Vorbereitung fehlt, doch ein Nichtantreten wäre für die fünf jungen Zauberkünstler finanziell nicht zu verkraften.

Mit einer Handvoll Wunder im Gepäck fahren Hannes Koch, Martin Kosch, Lukas Lipp, Paul Sommersguter und Philipp Tawfik ihrer wohl größten Herausforderung entgegen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und nichts ist mehr so, wie es einmal war...

Termine:
1. Februar 2015, 14:00 Uhr, 19:00 Uhr
1. März 2015, 14:00 Uhr, 19:00 Uhr
5. April 2015, 14:00 Uhr, 19:00 Uhr
3. Mai 2015, 14:00 Uhr, 19:00 Uhr
7. Juni 2015, 14:00 Uhr, 19:00 Uhr#

Karten:
Zentralkartenbüro
theater lechthaler-belic 0316 / 68 03 15
Kartenverkauf Abendkassa

Veranstaltungsort:
Theater Lechthaler - Belic
8020 Graz, Herrgottwiesgasse 4
Tel: +43 (0) 316 680315
email: lechthaler-belic@aon.at
www.le-be.at

WO?  Theater Lechthaler - Belic

Theater Lechthaler - Belic
Herrgottwiesgasse 4
8020

Telefon: 0316 680315 & 0650 2541499
E-Mail: lebeticket@ymail.com
 

diesen Event bewerben

Kabarett Niedermair Paul Pizzera, der Senkrechtstarter der österreichischen Kabarettszene, holt mit „Sex, Drugs & Klei‘n‘Kunst“ sein zweites Eisen aus dem Feuer! Seine Liebe ist die Bühne, seine Droge die Musik, die Kleinkunst sein Leben.
Paul Pizzera01.03.2015 19:30

Kabarett Niedermair

Paul Pizzera, der Senkrechtstarter der österreichischen Kabarettszene, holt mit „Sex, Drugs & Klei‘n‘Kunst“ sein zweites Eisen aus dem Feuer! Seine Liebe ist die Bühne, seine Droge die Musik, die Kleinkunst sein Leben. "Der neue Steirerstern am Kabaretthimmel" (Kleine Zeitung) macht d...

Details...

Paul Pizzera, der Senkrechtstarter der österreichischen Kabarettszene, holt mit „Sex, Drugs & Klei‘n‘Kunst“ sein zweites Eisen aus dem Feuer! 
Seine Liebe ist die Bühne, seine Droge die Musik, die Kleinkunst sein Leben. "Der neue Steirerstern am Kabaretthimmel" (Kleine Zeitung) macht das, was er am besten kann: Stadionrock! Und wie? Vom Feinsten!!! 
Sex, Drugs & Klein’n’Kunst ist ein stagedive (ugs.: Bauchfleck) in das Leben eines Jungen, der nie erwachsen werden will. Traumhaft einfach und einfach verträumt stolpert Paul durch die nie enden wollenden Hürden des täglichen Lebens. Sei es die Kinderarbeit im Jungscharlager oder als Unschuld vom Land in der Stadt die große Liebe zu finden. Kein first-world-problem ist ihm zu klein, um nicht daran zu scheitern. Bewaffnet mit E-Gitarre, spitzer Feder und einer Überdosis Selbstironie ist er bereit sich und sein Leben zu entwaffnen. 
Alles aus Liebe und für den Rock‘n‘Roll lautet die Devise. Und wie immer gilt: 
Alles zu geben, bis der Vorhang fällt! 


Pressestimmen zu Paul Pizzera: 
“Entwaffnende Inhalte. Einnehmende Bühnenpr.senz. Virtuos!” 
(Kleine Zeitung) 
“Mit seinem bissigen, witzigen und selbstironischen Liedern rockte 
er das Publikum zu Standing Ovations!” (Kronen Zeitung) 
“Rotzfrech. Charmant. Sympathisch. Authentisch!”(Mathias Ziegler, 
Wiener Zeitung) 
“Bissig. Kritisch. Witzig. Gnadenlos!” (Margot Fink, Kulturfokus)

WO?  Kabarett Niedermair

Kabarett Niedermair
Lenaugasse 1A
1080 Wien,Josefstadt

 

diesen Event bewerben

Thomawirt Live Music! 01.03.2015 20:30
Stun Circus01.03.2015 20:30

Thomawirt

Live Music!

Details...
Catharina Schwarz – voc

Marco Besel – voc

Martin Schreiber – git

Rene Steiner – dr

WO?  Thomawirt

Thomawirt
Leonhardstraße 40-42
8010

Telefon: 0316 328637
E-Mail: office@thomawirt.at
 

diesen Event bewerben

Wiener Staatsoper Don Carlo (ital.)Giuseppe VerdiWenn sich Liebe und hohe Politik vermischen, können letztlich nur menschliche Katastrophen entstehen. In Giuseppe Verdis auf Friedrich Schiller basierenden Oper werden die seelischen Tiefen und Untiefen der Handelnden auf meisterhafte Weise musikalisch wiedergegeben.... 01.03.2015 00:00
Don Carlo01.03.2015 00:00

Wiener Staatsoper

Don Carlo (ital.)Giuseppe VerdiWenn sich Liebe und hohe Politik vermischen, können letztlich nur menschliche Katastrophen entstehen. In Giuseppe Verdis auf Friedrich Schiller basierenden Oper werden die seelischen Tiefen und Untiefen der Handelnden auf meisterhafte Weise musikalisch wiedergegeben....

Details...

Don Carlo (ital.)
Giuseppe Verdi
Wenn sich Liebe und hohe Politik vermischen, können letztlich nur menschliche Katastrophen entstehen. In Giuseppe Verdis auf Friedrich Schiller basierenden Oper werden die seelischen Tiefen und Untiefen der Handelnden auf meisterhafte Weise musikalisch wiedergegeben.


Wir weisen darauf hin, dass sich das Programm und die Besetzung kurzfristig ändern können und wir keine Haftung dafür übernehmen.
Besetzungsänderungen nach Einstellung der Daten sind jederzeit möglich und berechtigen nicht zur Rückgabe der Karten. Die Beginnzeit der Aufführung wird ein Monat vor dem Spieltermin unter 0043 1 96096 bekannt gegeben.


 


 

WO?  Wiener Staatsoper

Wiener Staatsoper
Opernring 2
1010 Wien,Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Winterpalais Wien Ausstellung 01.03.2015 10:00
Martin van Meytens der Jüngere01.03.2015 10:00

Winterpalais Wien

Ausstellung

Details...
Das Belvedere präsentiert im Herbst 2014 mit Martin van Meytens d. J. (1695-1770) einen der bedeutendsten europäischen Maler des Barock. Meytens zählte zu den bevorzugten Porträtisten des österreichischen Kaiserhauses unter Maria Theresia und dokumentierte in eindrücklicher Weise einflussreiche Persönlichkeiten jener Zeit. Holländischer Abstammung, in Schweden geboren, entwickelte der Maler während diverser Studienaufenthalte in Frankreich, England und Italien seinen spezifischen, von verschiedenen europäischen Vorbildern beeinflussten Stil, den er später auch zahlreichen Schülern erfolgreich vermittelte. Zunächst zum Miniaturmaler ausgebildet, perfektionierte Meytens über die Jahre die Monumentalmalerei, wobei er dem Porträtfach – mit wenigen Ausnahmen in anderen figürlichen Genres – stets treu blieb.

Die Ausstellung im Winterpalais stellt Martin van Meytens d. J. anhand seiner bedeutendsten Werke vor, wobei zwei- und mehrfigurige Bildnisse im Vordergrund stehen. Ein weiterer Schwerpunkt der Schau liegt auf Abbildungen großer Persönlichkeiten des geistigen, künstlerischen und politischen Lebens seiner Zeit (u. a. Franz Christoph von Scheyb, Pietro Metastasio oder Daniele Antonio Bertoli), die ein beredtes Zeugnis der damaligen Eliten sind. Darüber hinaus wird auf das Schaffen seiner wichtigsten Schüler, darunter etwa Joseph Hickel, eingegangen. Diese folgende Künstlergeneration repräsentiert den Übergang von dem bei Meytens erlernten Typus des barocken Repräsentationsporträts hin zu einem wesentlich nüchterneren, dem Zeitalter des Josephinismus und der Aufklärung verpflichteten Stil.

WO?  Winterpalais Wien

Winterpalais Wien
Himmelpfortgasse 8


Telefon: +43 1 79557134
E-Mail: public@belvedere.at
 

diesen Event bewerben

Lipizzanergestüt Piber Lipizzaner halten keine Winterschlaf! 01.03.2015 11:00
Wintersaison01.03.2015 11:00

Lipizzanergestüt Piber

Lipizzaner halten keine Winterschlaf!

Details...
Von 01. November 2014 bis 27. März 2015 sind unsere Stalltüren für Sie täglich um 11:00 und 14:00 Uhr im Rahmen einer Gestütsführung geöffnet.

WO?  Lipizzanergestüt Piber

Lipizzanergestüt Piber



 

diesen Event bewerben

Spanische Hofreitschule Wien Die Vorführungen, die die berühmten weißen Lipizzanerhengste und ihre Bereiter in der von Josef Emanuel Fischer von Erlach 1729-1735 errichteten barocken Winterreitschule präsentieren, zählen zu den schönsten Eindrücken für Pferdefreunde und sind lebendiges Beispiel europäischer Kulturpfleg... 01.03.2015 11:00
Vorführungen 201501.03.2015 11:00

Spanische Hofreitschule Wien

Die Vorführungen, die die berühmten weißen Lipizzanerhengste und ihre Bereiter in der von Josef Emanuel Fischer von Erlach 1729-1735 errichteten barocken Winterreitschule präsentieren, zählen zu den schönsten Eindrücken für Pferdefreunde und sind lebendiges Beispiel europäischer Kulturpfleg...

Details...

Die Vorführungen, die die berühmten weißen Lipizzanerhengste und ihre Bereiter in der von Josef Emanuel Fischer von Erlach 1729-1735 errichteten barocken Winterreitschule präsentieren, zählen zu den schönsten Eindrücken für Pferdefreunde und sind lebendiges Beispiel europäischer Kulturpflege.


Im Rahmen dieser Vorführungen erlebt der Besucher die spektakuläre Perfektion der „Hohen Schule der klassischen Reitkunst“, mit Pas de Deux Arbeit an der Hand und am langen Zügel sowie die „Große Schulquadrille“, die mit acht Hengsten geritten wird.
Lektionen wie Levade, Courbette und Kapriole bilden mit den „Schulen über der Erde“ den absoluten Höhepunkt.


 


Kindern unter 3 Jahren ist der Zutritt leider nicht gestattet.

WO?  Spanische Hofreitschule Wien

Spanische Hofreitschule Wien
Michaelerplatz 1
1010 Wien,Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Wiener Stadthalle / Halle F WE WILL ROCK YOUEndlich zurück: eines der erfolgreichsten Musicals Wiens!
Über 16 Millionen Zuschauer weltweit machen WE WILL ROCK YOU zu einem der größten Musicals aller Zeiten. In Wien zählt das bombastische Spektakel nach sieben Jahren noch immer zu den erfolgreichsten Musicals überhaupt. N... 01.03.2015 14:00
We Will Rock You01.03.2015 14:00

Wiener Stadthalle / Halle F

WE WILL ROCK YOUEndlich zurück: eines der erfolgreichsten Musicals Wiens!
Über 16 Millionen Zuschauer weltweit machen WE WILL ROCK YOU zu einem der größten Musicals aller Zeiten. In Wien zählt das bombastische Spektakel nach sieben Jahren noch immer zu den erfolgreichsten Musicals überhaupt. N...

Details...

WE WILL ROCK YOU
Endlich zurück: eines der erfolgreichsten Musicals Wiens!


Über 16 Millionen Zuschauer weltweit machen WE WILL ROCK YOU zu einem der größten Musicals aller Zeiten. In Wien zählt das bombastische Spektakel nach sieben Jahren noch immer zu den erfolgreichsten Musicals überhaupt. Nun hat das Warten endlich ein Ende: Das Original Musical von Queen und Ben Elton kehrt zurück! Und kein Zweifel, in der aktualisierten Version, mit seinem fulminanten Rock-Sound und den unsterblichen Songs von QUEEN wird WE WILL ROCK YOU das Publikum bis zum letzten Zuschauer elektrisieren! Denn WE WILL ROCK YOU ist mächtiger als ein Konzert, mitreißender als ein Musical und spannender als Theater: WE WILL ROCK YOU ist alles zusammen und noch viel mehr!

Der kraftvolle Treibstoff dieses unvergesslichen Spektakels ist die ewige Leidenschaft für bewegende Balladen, mächtige Hymnen und mitreißenden Rock. Und die wird im Publikum genauso geteilt wie auf der Bühne: 21 QUEEN-Hits, von „We Will Rock You“ über „We Are The Champions“ bis zu „Bohemian Rhapsody“ – gespielt von einer waschechten Rockband unter der Oberaufsicht der Rocklegenden Brian May und Roger Taylor persönlich – verleihen WE WILL ROCK YOU seinen unvergleichlich bombastischen Klang. Und nicht nur das. Die legendären Songs entfesseln eine fantastische, packende und witzige Story voller ironischer Seitenhiebe.

WE WILL ROCK YOU ist mehr als nur ein Titel – es ist ein Versprechen: WE WILL ROCK YOU!

Sprache: Dialoge auf Deutsch, Songs größtenteils auf Englisch

WO?  Wiener Stadthalle / Halle F

Wiener Stadthalle / Halle F
Dr. Roland Rainer Platz, Eingang Märzpark
1150 Wien,Rudolfsheim-Fünfhaus

 

diesen Event bewerben

Oper Graz Szenen einer Ehe in einem morbiden Brügge... 01.03.2015 15:00
Die tote Stadt01.03.2015 15:00

Oper Graz

Szenen einer Ehe in einem morbiden Brügge...

Details...
Szenen einer Ehe in einem morbiden Brügge: Paul kann Marie nicht vergessen, die er wie eine Heilige verehrt, und doch begehrt er Marietta, die lockend Vulgäre. Zwischen beiden steht Brigitta, Pauls Stütze im Alltag und seine letztlich treuste Gefährtin, sowie sein von katholischer Moral geprägtes Gewissen. Was eigentlich nur als Traum zu denken ist, wird in dieser Konstellation Wirklichkeit: gelebte Lust, Eifersucht und Mord...
Georges Rodenbachs symbolistisch-dekadenter Roman "Bruges-la-Morte" ("Das tote Brügge") von 1892 bot mit seiner am Zeitgeist orientierten Mischung aus Erotik und Todessehnsucht, der Frage nach dem Verhältnis von Ähnlichkeit zu echter Identität, Realität zu Traum eine Erfolg versprechende Vorlage für Korngolds 1920 am selben Abend in Köln und Hamburg uraufgeführte Oper. Aus der üppigen, trotz enormer Anforderung von Sanglichkeit und Melodienreichtum geprägten Partitur blieben Hits wie "Glück, das mir verblieb" oder "Mein Sehnen, mein Wähnen" bis heute unvergessen. Den für die Inszenierung von Traumbildern bekannten Regisseur Johannes Erath fordert die in der "Toten Stadt" schon vom Werk selbst als Traum apostrophierte Handlung zu besonderer Phantasie heraus. Er lässt sich dabei von den Prinzipien des Films und der Ästhetik des Hollywood-Kinos inspirieren, um uns die Frauen in Pauls Leben als Hinterfragung heutiger Bilder des Begehren in größtmöglicher Sinnlichkeit erfahrbar zu machen.
BESETZUNG:
Musikalische Leitung: Dirk Kaftan

Marietta | Die Erscheinung Mariens: Marion Ammann • Gal James
Brigitta: Xiaoyi Xu • Dshamilja Kaiser
Juliette: Tatjana Miyus
Lucienne: Anna Brull • Xiaoyi Xu
Paul: Johannes Chum • Zoltán NYÁRI
Frank | Fritz: Ivan Oreščanin
Victorin: Taylan Reinhard
Graf Albert: Manuel von Senden

WO?  Oper Graz

Oper Graz
Kaiser-Josef-Platz 10
8010

Telefon: 0316 8000
E-Mail: oper@oper-graz.com
 

diesen Event bewerben

Ronacher MARY POPPINS verzaubert das Wiener Ronacher!  Das Musical, basierend auf dem Buch von P.L. Travers und einem der beliebtesten Disney-Filme aller Zeiten, mit der wunderbaren Geschichte um die Familie Banks und ihr zauberhaftes Kindermädchen, wird im Oktober 2014 seine Premiere im Ronacher feiern.... 01.03.2015 16:00
Mary Poppins01.03.2015 16:00

Ronacher

MARY POPPINS verzaubert das Wiener Ronacher! Das Musical, basierend auf dem Buch von P.L. Travers und einem der beliebtesten Disney-Filme aller Zeiten, mit der wunderbaren Geschichte um die Familie Banks und ihr zauberhaftes Kindermädchen, wird im Oktober 2014 seine Premiere im Ronacher feiern....

Details...

MARY POPPINS verzaubert das Wiener Ronacher!

Das Musical, basierend auf dem Buch von P.L. Travers und einem der beliebtesten Disney-Filme aller Zeiten, mit der wunderbaren Geschichte um die Familie Banks und ihr zauberhaftes Kindermädchen, wird im Oktober 2014 seine Premiere im Ronacher feiern.

Das Stück, das 2004 im Londoner Prince Edward Theatre seine Uraufführung erlebte, ist mit sieben Produktionen auf drei Kontinenten, höchsterfolgreichen Tour-Produktionen durch Großbritannien, Amerika, Australien und Asien und mehr als 11,5 Millionen Besuchern weltweit einer der größten Musicalerfolge der jüngsten Zeit.

Es wurde mit insgesamt 44 der wichtigsten Theaterpreise ausgezeichnet, unter anderem dem Tony®-Award, Olivier-Award und Helpmann-Award. Schon der Originalfilm aus dem Jahre 1964 konnte sich über größte Popularität und, neben anderen Auszeichnungen, über fünf Oscars freuen.

Das Musical, das bereits über sechs Jahre erfolgreich am Broadway zu sehen war, wurde in London von Disney Theatrical Group und dem legendären Musicalproduzenten Cameron Mackintosh produziert. Mackintosh hat die Show auch mitkreiert. Das Buch stammt von Oscar-Preisträger Julian Fellowes, die Originalmusik und Liedtexte vom Film („Ein Löffelchen voll Zucker“, „Supercalifragilisticexpialigetisch“ u.v.m.) von Richard M. Sherman & Robert B. Sherman, die neuen Songs, zusätzliche Musik & Liedtexte vom Olivier-Award-Gewinner-Team George Stiles und Anthony Drewe.

Das international renommierte und mehrfach ausgezeichnete Kreativteam um „Mary Poppins“ wird angeführt von Theater- und Filmregisseur Richard Eyre (Regie), Co-Regie und Choreographie übernahm Matthew Bourne, die Co-Choreographie Stephen Mear. Von Bob Crowley stammen Kostüm- & Bühnenbilddesign, das Lichtdesign von Natasha Katz, das Sounddesgin von Paul Groothuis, die Orchestrierung von William David Brohn.


Die Cast wird noch vor dem Sommer präsentiert!

WO?  Ronacher

Ronacher
Seilerstätte 9
1010 Wien,Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Raimund Theater MAMMA MIA! ist eine charmante, herzerwärmende Musical-Komödie voller Esprit und aufregender Musik und ist eines der erfolgreichsten Musicals der Welt. 23 der größten Hits von ABBA - darunter
Mamma Mia01.03.2015 18:00

Raimund Theater

MAMMA MIA! ist eine charmante, herzerwärmende Musical-Komödie voller Esprit und aufregender Musik und ist eines der erfolgreichsten Musicals der Welt. 23 der größten Hits von ABBA - darunter "Dancing Queen", "The Winner Takes It All", "Knowing Me, Kowing You" und "Mamma Mia" - werden in eine bew...

Details...

MAMMA MIA! ist eine charmante, herzerwärmende Musical-Komödie voller Esprit und aufregender Musik und ist eines der erfolgreichsten Musicals der Welt. 23 der größten Hits von ABBA - darunter "Dancing Queen", "The Winner Takes It All", "Knowing Me, Kowing You" und "Mamma Mia" - werden in eine bewegende und zugleich urkomische Geschichte verwoben und sorgen so für einen fröhlichen Musicalabend für die gesamte Familie.

Eine Mutter. Eine Tochter. 3 mögliche Väter – und ein Musicalabend, den Sie niemals vergessen werden. Die sonnige, amüsante Handlung der Autorin Catherine Johnson spielt auf einem griechischen Inselparadies. Am Vorabend ihrer Hochzeit bringt die Suche einer Tochter nach der Identität ihres leiblichen Vaters plötzlich drei Männer aus der Vergangenheit ihrer Mutter zurück auf die Insel, die sie zuletzt vor 20 Jahren besuchten.

Die Magie der zeitlosen ABBA-Songs schreibt diese bezaubernde Geschichte über Liebe, Lachen und Freundschaft und für die Zuschauer wird der Theaterabend zu einem berührenden und aufregenden Erlebnis.


Mit über 54 Millionen Besuchern gilt dieses Musical heute als eines der erfolgreichsten überhaupt. Allein in Deutschland sahen bereits über fünf Millionen Zuschauer die charmante Musical-Komödie mit den Hits von ABBA. MAMMA MIA! war insgesamt bisher in 325 Städten in über 40 verschiedenen Produktionen zu sehen. Nach London, Toronto, Melbourne, San Francisco, Los Angeles und New York, fand 2002 die weltweit erste nicht-englischsprachige Produktion in Hamburg statt, bei der Intendant Christian Struppeck bereits die Leitung der künstlerischen Produktion inne hatte. Die deutschen Songtexte stammen von Michael Kunze, Ruth Deny hat die Dialoge übersetzt.

WO?  Raimund Theater

Raimund Theater
Wallgasse 18-20
1060 Wien,Mariahilf

 

diesen Event bewerben

Peterskirche Die Krypta der barocken Peterskirche, einer der schönsten und geschichtsträchtigsten Kirchen im Herzen von Wien, ist der akustische Schauplatz für ein ganz besonderes Konzerterlebnis. Erleben Sie die Klaviersonaten von Wolfgang Amadeus Mozart im historisch stimmungsvollen Ambiente gespielt auf e... 01.03.2015 18:00
Mozart Klaviersonaten01.03.2015 18:00

Peterskirche

Die Krypta der barocken Peterskirche, einer der schönsten und geschichtsträchtigsten Kirchen im Herzen von Wien, ist der akustische Schauplatz für ein ganz besonderes Konzerterlebnis. Erleben Sie die Klaviersonaten von Wolfgang Amadeus Mozart im historisch stimmungsvollen Ambiente gespielt auf e...

Details...

Die Krypta der barocken Peterskirche, einer der schönsten und geschichtsträchtigsten Kirchen im Herzen von Wien, ist der akustische Schauplatz für ein ganz besonderes Konzerterlebnis. Erleben Sie die Klaviersonaten von Wolfgang Amadeus Mozart im historisch stimmungsvollen Ambiente gespielt auf einem neuen Steinway Konzertflügel.

WO?  Peterskirche

Peterskirche
Petersplatz
1010

 

diesen Event bewerben

Toni Mörwald Palazzo Ab November 2014 geht es mit erstklassiger Unterhaltung und exquisiten Gaumenfreuden im einzigartigen Ambiente des Spiegelpalastes weiter. Freuen Sie sich auf unvergessliche Stunden, in denen meisterhafte Kochkunst auf preisgekrönte Akrobatik trifft, erlesene Köstlichkeiten mit herzerfrischendem... 01.03.2015 18:00
Toni Mörwald PALAZZO01.03.2015 18:00

Toni Mörwald Palazzo

Ab November 2014 geht es mit erstklassiger Unterhaltung und exquisiten Gaumenfreuden im einzigartigen Ambiente des Spiegelpalastes weiter. Freuen Sie sich auf unvergessliche Stunden, in denen meisterhafte Kochkunst auf preisgekrönte Akrobatik trifft, erlesene Köstlichkeiten mit herzerfrischendem...

Details...

Ab November 2014 geht es mit erstklassiger Unterhaltung und exquisiten Gaumenfreuden im einzigartigen Ambiente des Spiegelpalastes weiter. 

Freuen Sie sich auf unvergessliche Stunden, in denen meisterhafte Kochkunst auf preisgekrönte Akrobatik trifft, erlesene Köstlichkeiten mit herzerfrischendem Humor garniert werden und Momenten genießerischen Schwelgens spannungsgeladene Drahtseilakte folgen.

Erleben Sie ganz besondere Augenblicke, die selbst verwöhnte Sinne so schnell nicht mehr vergessen werden.

WO?  Toni Mörwald Palazzo

Toni Mörwald Palazzo
Kaiserwiese / Prater 90
1020

 

diesen Event bewerben

Volksoper Wien Als Regisseur von Donizettis Komödie aus dem Jahr 1827 über Sitten und Unsitten am Theater gibt Startenor Rolando Villazon sein Volksoperndebüt; als Bühnenbildner kehrt Friedrich Despalmes („Der Vetter aus Dingsda“, „Die spinnen, die Römer!“), als Kostümbildnerin Susanne Hubrich („Sw... 01.03.2015 19:00
Viva la Mamma01.03.2015 19:00

Volksoper Wien

Als Regisseur von Donizettis Komödie aus dem Jahr 1827 über Sitten und Unsitten am Theater gibt Startenor Rolando Villazon sein Volksoperndebüt; als Bühnenbildner kehrt Friedrich Despalmes („Der Vetter aus Dingsda“, „Die spinnen, die Römer!“), als Kostümbildnerin Susanne Hubrich („Sw...

Details...

Als Regisseur von Donizettis Komödie aus dem Jahr 1827 über Sitten und Unsitten am Theater gibt Startenor Rolando Villazon sein Volksoperndebüt; als Bühnenbildner kehrt Friedrich Despalmes („Der Vetter aus Dingsda“, „Die spinnen, die Römer!“), als Kostümbildnerin Susanne Hubrich („Sweeney Todd“) an die Volksoper zurück. In der schillernden Basspartie der Mamma wird Erz-komödiant Martin Winkler zu erleben sein.

In deutscher und italienischer Sprache




Wir weisen darauf hin, dass sich das Programm und Besetzung ändern kann und oeticket keine Haftung dafür übernimmt! 
Besetzungsänderungen nach Einstellung der Daten sind jederzeit möglich und berechtigen nicht zur Rückgabe der Karten.

WO?  Volksoper Wien

Volksoper Wien
Währingerstrasse 78
1090 Wien,Neubau

 

diesen Event bewerben

Wiener Kursalon im Stadtpark Dort, wo Johann Strauss einst selbst als Konzertmeister sein Orchester von der Violine aus führte, sind auch heute wieder täglich die Herzstücke der klassischen Musik Wiens zu hören. Das Salonorchester Alt Wien, einer der bekanntesten Interpreten der klassischen Wiener Musik präsentiert einen A... 01.03.2015 20:15
Strauss & Mozart Konzerte01.03.2015 20:15

Wiener Kursalon im Stadtpark

Dort, wo Johann Strauss einst selbst als Konzertmeister sein Orchester von der Violine aus führte, sind auch heute wieder täglich die Herzstücke der klassischen Musik Wiens zu hören. Das Salonorchester Alt Wien, einer der bekanntesten Interpreten der klassischen Wiener Musik präsentiert einen A...

Details...

Dort, wo Johann Strauss einst selbst als Konzertmeister sein Orchester von der Violine aus führte, sind auch heute wieder täglich die Herzstücke der klassischen Musik Wiens zu hören. Das Salonorchester Alt Wien, einer der bekanntesten Interpreten der klassischen Wiener Musik präsentiert einen Abend voll Wiener Charme mit schwungvollen Walzerklängen, Polkas, Arien und Duetten, sowie Operetten- und Klavierkonzertmelodien. Begleitet von exzellenten Opernstimmen und unseren bezaubernden Ballettsolisten offenbart sich Ihnen die Wiener Klassik als lebendiges Feuerwerk für alle Sinne.

WO?  Wiener Kursalon im Stadtpark

Wiener Kursalon im Stadtpark
Johannesgasse 33
1010 Wien,Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Schloss Schönbrunn - Orangerie In der revitalisierten Orangerie Schönbrunn, wo einst Mozart höchstpersönlich musizierte, erwartet Sie das Schloss Schönbrunn Orchester Vienna zu einem bezaubernden Schlosskonzert mit ausgewählten Werken von Mozart und Strauß, begleitet von Tanz und Gesang.
Seit 1997 haben sich die Schönbrunn... 01.03.2015 20:30
Schloss Schönbrunn Konzerte01.03.2015 20:30

Schloss Schönbrunn - Orangerie

In der revitalisierten Orangerie Schönbrunn, wo einst Mozart höchstpersönlich musizierte, erwartet Sie das Schloss Schönbrunn Orchester Vienna zu einem bezaubernden Schlosskonzert mit ausgewählten Werken von Mozart und Strauß, begleitet von Tanz und Gesang.
Seit 1997 haben sich die Schönbrunn...

Details...

In der revitalisierten Orangerie Schönbrunn, wo einst Mozart höchstpersönlich musizierte, erwartet Sie das Schloss Schönbrunn Orchester Vienna zu einem bezaubernden Schlosskonzert mit ausgewählten Werken von Mozart und Strauß, begleitet von Tanz und Gesang.


Seit 1997 haben sich die Schönbrunner Schlosskonzerte als fixer Bestandteil des Wiener Kultur- und Musiklebens etabliert. In der traditionsreichen Orangerie Schönbrunn in Wien präsentieren das Schönbrunner Schlossorchester und das Schönbrunner Kammerensemble mit einem täglich wechselnden Konzertprogramm die schönsten Melodien von Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauss.


Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauss


Im ersten Teil des Konzerts genießen Sie einige der schönsten Ouvertüren, Arien und Duette von Wolfgang Amadeus Mozarts Konzerten und Opern, wie zum Beispiel „Le Nozze di Figaro“, „Die Zauberflöte“ und „Don Giovanni“.


Die beliebtesten Operettenarien, Walzer und Polkas des Walzerkönigs Johann Strauss - von „Die Fledermaus“ und „Der Zigeunerbaron“ bis zum „Donauwalzer“ und dem „Radetzkymarsch“ - erfreuen Sie im zweiten Teil des Konzerts.


Durch den Konzertabend begleiten Sie zwei Opernsänger, eine Sopranistin und ein Bariton, und ein charmantes Ballettpaar in historischen Kostümen.

WO?  Schloss Schönbrunn - Orangerie

Schloss Schönbrunn - Orangerie
Schönbrunner Schlossstrasse 47
1130 Wien,Hietzing

 

diesen Event bewerben

Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel Naturkundemuseum Kinderworkshop 01.03.2015 10:30
Funkelnde Forschung01.03.2015 10:30

Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel Naturkundemuseum

Kinderworkshop

Details...
Diesmal nehmen wir Mineralien und Gesteine näher unter die Lupe: Welches Mineral ähnelt Gold, welches ist magnetisch? Welches Gestein kann schwimmen? Auf einem Rundgang durch die historische Mineraliensammlung lernen wir funkelnde Kristalle und „derbe Brocken“ kennen. Im Workshop experimentieren wir mit dem Versuchskoffer GEOLAB© und erforschen die Eigenschaften von Mineralien und Gesteinen.

Termine
1., 8., 15., 22., 29. März 2015, 10:30 Uhr

Jeden Sonntag, 10:30 Uhr

Dauer: 1 ½ Stunden

4,50 €/Person, gratis mit der Familien-Joanneumskarte
Anmeldung: 0316/8017-9100 oder joanneumsviertel@museum-joanneum.at
10–14 Jahre

WO?  Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel Naturkundemuseum

Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel Naturkundemuseum
Joanneumsviertel, Kalchberggasse 2
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: +43 (0) 316 8017-0
E-Mail: joanneumsviertel@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Kulturzentrum bei den Minoriten - ImCubus Bavastel Puppentheater 01.03.2015 11:00
Kasperl und das Krokodil, das Gold niesen konnte01.03.2015 11:00

Kulturzentrum bei den Minoriten - ImCubus

Bavastel Puppentheater

Details...
Eva Bodingbauer und Brigitte Kocher spielen für Kinder ab 4 eine reizende Geschichte rund um den „alleweil a bisserl eigensinnigen“ Kasperl und seine Freunde!
Ein Esel spuckt Gold, ein Männlein spinnt Stroh zu Gold und Fleißige erwischt der Goldregen.

Das ist uns bekannt, doch es gibt noch mehr wundersame Golderzeuger zwischen Märchenhimmel und Geschichtenerde. Beim Puppentheater Bavastel zum Beispiel geht ein Gold niesendes Krokodil ein und aus. Und dieses wundersame Geschenk des Sultans an den König muss vor der skrupellosen Gier der Hexe geschützt werden. Was für eine heikle Aufgabe für den Kasperl! Und das alles zwischen hier und dem Orient!

Termine
1., 8. März 2015, 11:00 Uhr
6. März 2015, 9:30 Uhr, 10:30 Uhr
7. März 2015, 16:00 Uhr

(c) des Fotos / der Abbildung liegt beim Veranstalter

WO?  Kulturzentrum bei den Minoriten - ImCubus

Kulturzentrum bei den Minoriten - ImCubus
Mariahilferplatz 3 /I
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43 (0) 316 711133
E-Mail: office@kultum.at
 

diesen Event bewerben

Orpheum Extra Grazer Kasperltheater 01.03.2015 11:00
Kasperl und der Wunschtag01.03.2015 11:00

Orpheum Extra

Grazer Kasperltheater

Details...
www.kasperl.com

EUR 7,90 (freie Platzwahl)

WO?  Orpheum Extra

Orpheum Extra
Orpheumgasse 8
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43/316/8008-9000
E-Mail: grazer@spielstaetten.at
 

diesen Event bewerben

Orpheum Extra Grazer Kasperltheater 01.03.2015 15:00
Kasperl und der Wunschtag01.03.2015 15:00

Orpheum Extra

Grazer Kasperltheater

Details...
www.kasperl.com

EUR 7,90 (freie Platzwahl)

WO?  Orpheum Extra

Orpheum Extra
Orpheumgasse 8
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43/316/8008-9000
E-Mail: grazer@spielstaetten.at
 

diesen Event bewerben

Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus Zeughaus für Groß und Klein 01.03.2015 15:00
Reingeschlüpft und anprobiert01.03.2015 15:00

Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus

Zeughaus für Groß und Klein

Details...
Was machen ein Gänsebäuchl und ein Hahnenkamm im Zeughaus? Ist eine Rüstung viel schwerer als ein Kettenhemd? Und was musste ein Soldat in früheren Zeiten überhaupt alles tragen? Wenn ihr das wissen wollt, kommt am Sonntag zu uns und findet es heraus!

Termine
1., 8., 15., 22. März 2015, 15:00 Uhr

TP: Kassa, Landeszeughaus
6 –10 Jahre (mit Familie)

jeden Sonntag, 15 Uhr

Dauer 1 Stunde

4,50 €/Person, gratis mit der Familien-Joanneumskarte
Anmeldung erforderlich (max. 30 Teilnehmer/innen)

Am Sonntag, 14.09., gratis mit dem Hunger auf Kunst und Kultur Pass

Anmeldung 0316/8017-9810
zeughaus@museum-joanneum.at

WO?  Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus

Universalmuseum Joanneum - Landeszeughaus
Herrengasse 16


Telefon: +43 (0) 316 8017- 9810
E-Mail: zeughaus@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Orpheum Extra Grazer Kasperltheater 01.03.2015 16:30
Kasperl und der Wunschtag01.03.2015 16:30

Orpheum Extra

Grazer Kasperltheater

Details...
www.kasperl.com

EUR 7,90 (freie Platzwahl)

WO?  Orpheum Extra

Orpheum Extra
Orpheumgasse 8
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43/316/8008-9000
E-Mail: grazer@spielstaetten.at
 

diesen Event bewerben

Landhaushof Graz „Sie und Er und der Gekreuzigte“ („Ona in On in Križani“) 01.03.2015 00:00
Jakov Brdar01.03.2015 00:00

Landhaushof Graz

„Sie und Er und der Gekreuzigte“ („Ona in On in Križani“)

Details...
Fastenzeit und Ostern in Graz 2015
„Sie und Er und der Gekreuzigte“ („Ona in On in Križani“)
In der Fastenzeit wird es erstmals im Landhaushof Graz eine besondere Ausstellung geben, auf die wir gerne hinweisen möchten. Unter den Bronzeskulpturen des slowenischen Bildhauers Jakov Brdar, die demnächst im Grazer Landhaushof gezeigt werden, befindet sich eine äußerst beeindruckende und berührende Christusfigur.

Es sprechen:

Landtagspräsident: Franz Majcen
Sloweniens Kulturministerin: Julijana Bizjak Mlakar
Dichter und Kurator: Andrej Medved
Organisator: Michael Tschida

Musik:
Karlheinz Miklin (Saxophon)

Wein, Brot und Salz aus Slowenien

Info-Website: www.kath-kirche-graz.org
Termine
Eröffnung:
1. - 31. März 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 5. April 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr

WO?  Landhaushof Graz

Landhaushof Graz
Herrengasse 16
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

XXXLutz Parkplatz, Lieboch Flohmarkt 01.03.2015 04:00
Flohmarkt in 8501 Lieboch01.03.2015 04:00

XXXLutz Parkplatz, Lieboch

Flohmarkt

Details...
XXXLutz Parkplatz, 04-13 Uhr

Kontakt: Special Olympics Österreich 06642242915
Email: heidi.harrer@hailair.at

WO?  XXXLutz Parkplatz, Lieboch

XXXLutz Parkplatz, Lieboch
Lutz-Straße 1
8501 Lieboch

 

diesen Event bewerben

Kärntnerstraße 228 Flohmarkt 01.03.2015 05:00
Hallenflohmarkt in 8053 Graz01.03.2015 05:00

Kärntnerstraße 228

Flohmarkt

Details...
Kärntnerstrasse 228, 5-13 Uhr
Aussenplätze 7 euro, Hallenplätze 15 euro, Hallenplätze frei.
Kontakt: Branko Srsa 06765823016
Email: srsa.anverkauf@gmx.at

WO?  Kärntnerstraße 228

Kärntnerstraße 228
Kärntnerstraße 228
8053 Graz,16.Bez.:Straßgang

 

diesen Event bewerben

Interspar Graz Nord Flohmarkt 01.03.2015 06:00
Flohmarkt beim Interspar Graz Nord in 8051 Graz01.03.2015 06:00

Interspar Graz Nord

Flohmarkt

Details...
Wienerstraße 286, 6-13 Uhr
Der Flohmarkt findet jeden Sonntag in der Zeit von 06.00 bis 13.00 Uhr statt. Aussteller können schon ab 4.30 Uhr kommen. Bei Schlechtwetter findet der Markt in der Tiefgarage statt!
Kontakt: Manfred Hopfer 0664 4074581
Email: manfred.hopfer@gmail.com

WO?  Interspar Graz Nord

Interspar Graz Nord
Wienerstraße 286
8051 Graz,13.Bez.:Gösting

 

diesen Event bewerben

Cineplexx Graz Flohmarkt 01.03.2015 06:00
Flohmarkt Cineplexx - Puntigam in 8055 Graz01.03.2015 06:00

Cineplexx Graz

Flohmarkt

Details...
Cineplexx - Puntigam, 6-13 Uhr
Flohmarkt mit öffentlichen VKM zu erreichen (GVB-Linie 5 Endstation),
Privataussteller willkommen,
Bei Regen überdachte Ausstellung
Standgebühr (bis zu 3 Laufmerter pro Platz) € 10,-
Marktfahrer, nur mit gültigem Gewerbeschein, pro Platz (bis zu 3 Laufmerter) € 15,-

Kontakt: Schneeberger und Buchrieser Oeg 0650 97 06 208
Email: snowbook@aon.at

WO?  Cineplexx Graz

Cineplexx Graz
Alte Poststraße 470
8055 Graz,17.Bez.:Puntigam

 

diesen Event bewerben

ASSL Möbel Flohmarkt 01.03.2015 06:00
Flohmarkt Assl - Möbel in 8501 Lieboch01.03.2015 06:00

ASSL Möbel

Flohmarkt

Details...
Assl - Möbel, 6-13 Uhr
Flohmarkt Assl-Möbel jeden Sonntag
Standgebühr für 3Meter nur 7 Euro.
Kontakt: Ronchi Sigi 06642502170
Email: sigi.ronchi@aon.at

WO?  ASSL Möbel

ASSL Möbel
Johann-Assl-Platz 1
8501 Lieboch

 

diesen Event bewerben

Shopping Center West Graz Private Aussteller bieten vom praktischen Hausrat bis zur Oma‘s Vase an. 01.03.2015 06:00
Flohmarkt - Center West in 8054 Graz01.03.2015 06:00

Shopping Center West Graz

Private Aussteller bieten vom praktischen Hausrat bis zur Oma‘s Vase an.

Details...
Center West, Parkplatz, vormittags
Flohmarkt in freundlicher Atmosphäre, jeden Sonntag beim CENTER WEST in Graz, Weblinger Gürtel (Parkplatz des Shopping Center West ) Private Aussteller bieten alles vom praktischen Hausrat bis zur Oma‘s Vase an.
Bei Schlechtwetter finder der Flohmarkt in der Tiefgarage statt!
Zufahrt: Von Puntigam kommend bzw. vom Verteilerkreis Webling (A9, Abfahrt Graz-West) - Weblingergürtel - Weblingergürtel - CENTER WEST
Für Busbenützer: GVB-Bus Linie 32, Haltestelle ‘Trattfelderstrasse‘, Fussweg zurück zur Autobahnabfahrt, über Zebrastreifen, entlang des Eduard Ignatowicz-Weg zum Markt. Infos unter 0 66 4 / 44 07 619

Kontakt: Ignatowicz Walter - Hofer Erika 0 66 4 / 44 07 619
Email: flohmarkt.centerwest@aon.at

WO?  Shopping Center West Graz

Shopping Center West Graz
Weblinger Gürtel 25
8054 Graz,17.Bez.:Puntigam

 

diesen Event bewerben

Cafe Bar Orange ab 9h Früh mit dem besten Frühstück der Stadt! 01.03.2015 09:00
The Breakfast Club01.03.2015 09:00

Cafe Bar Orange

ab 9h Früh mit dem besten Frühstück der Stadt!

Details...
Jeden Sonntag!

WO?  Cafe Bar Orange

Cafe Bar Orange
Elisabethstraße 30
8010

Telefon: 0316 327429
E-Mail: cbo@cbo.at
 

diesen Event bewerben

fum Film und Medien Akademie Lehrgang 01.03.2015 09:00
Basics des Filmens01.03.2015 09:00

fum Film und Medien Akademie

Lehrgang

Details...
Ziel des Lehrgangs ist die Vermittlung von grundlegenden praktischen Kenntnissen in den Bereichen Drehbuch, Regie und Technik (Kamera, Licht, Ton). Jeder Bereich wird in einen analytischen Rahmen eingebettet, um den TeilnehmerInnen anhand von Beispielen und Sequenzanalysen einen filmtheoretischen Kontext aufzuzeigen. Der Kurs endet mit einem begleiteten Drehtag, an dem in Kleingruppen eine selbst verfasste Geschichte verfilmt wird. Basics des Filmens richtet sich an TeilnehmerInnen, die keine bis wenig Erfahrung als (Hobby-) Filmschaffende mitbringen sowie an leidenschaftliche KinobesucherInnen, die einen praktischen und theoretischen Einblick in die Welt des Films bekommen möchten. Seit dem Sommersemester 2013 wird der Lehrgang Basics des Filmens geblockt an 4 Wochenenden angeboten. Jede Kurseinheit ist ein Crashkurs zu einem Themengebiet, in welchem die TeilnehmerInnen eine kurze theoretische Übersicht sofort in Form konkreter Übungen in die Praxis umsetzen.

Kursleitung: Mag. Roman Fasching

www.filmundmedien.at
Termine

1., 8., 15., 28. März 2015, 9:00 - 15:00 Uhr
29. März 2015, 9:00 - 17:00 Uhr

Eintritt: ab 355,-
Anmeldung unter: 0316 31 99 66 2 oder fum@filmundmedien.at

(c) des Fotos / der Abbildung liegt beim Veranstalter

WO?  fum Film und Medien Akademie

fum Film und Medien Akademie
Sparbersbachgasse 40
8010 Graz,02.Bez.:Sankt Leonhard

Telefon: 0316 319966
E-Mail: fum@filmundmedien.at
 

diesen Event bewerben

Graz Tourismus Information Die Mur und Erzherzog Johann, führen Sie an besondere Plätze unserer Stadt. 01.03.2015 10:00
Audiovisueller Guide01.03.2015 10:00

Graz Tourismus Information

Die Mur und Erzherzog Johann, führen Sie an besondere Plätze unserer Stadt.

Details...
Erkunden Sie mit einem audio-visuellen Stadtführer Graz! Zwei außergewöhnliche Begleiter, die Mur und Erzherzog Johann, führen Sie an besondere Plätze unserer Stadt. Zu dem elektronischen Stadtführer erhalten Sie einen Plan mit der vorgeschlagenen Route, die Sie zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten von Graz führt. Sie können die Tour auch nach ihren eigenen Interessen gestalten und einzelne Kapitel entspannt in einem Café genießen. Der informativ-vergnügliche Stadtrundgang umfasst 32 Stationen und ist auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Spanisch zu erleben.

Termine:

1. - 31. März 2015, Mo. - So. 10:00 - 17:00 Uhr
1. - 30. April 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 31. Mai 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 30. Juni 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 31. Juli 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 31. August 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 30. September 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 31. Oktober 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 30. November 2015, Mo. - So. 10:00 - 17:00 Uhr
1. - 23. Dezember 2015, Mo. - So. 10:00 - 17:00 Uhr
27. - 31. Dezember 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr

Verleihstelle:
Graz Tourismus Information, Herrengasse 16 täglich (ausgenommen 1. Jänner, Faschingsdienstag 17. Februar 2015, 25. Dezember, 26. Dezember)
während unserer Öffnungszeiten: Jänner - März & November | Mo - So/Ft: 10.00 - 17.00 Uhr April - Oktober & Dezember | Mo - So/Ft: 10.00 - 18.00 Uhr Preise je nach Ausleihdauer: bis 2 Stunden: € 7,50 bis 4 Stunden: € 8,50 bis 8 Stunden: € 12,50 Nachnutzungsstunde: € 1,00 pro Stunde Vorlage eines Lichtbildausweises oder Kaution nötig (Reisepass, Führerschein oder 100 € Kaution).


Graz Tourismus Information
Herrengasse 16, 8010 Graz
Tel: +43 (316) 8075-0
Fax: +43 (316) 8075-15
email: info@graztourismus.at
www.graztourismus.at

WO?  Graz Tourismus Information

Graz Tourismus Information
Herrengasse 16


Telefon: 031680750
E-Mail: info@graztourismus.at
 

diesen Event bewerben

Moses - Records Vinyl und Cd- Börse01.03.2015 10:00

Cafe Immervoll

Musikflohmarkt

Details...
Cafe Immervoll, Lendplatz 40, 10-16 Uhr
Ab diesem Jahr veranstaltet Moses-Records die Vinyl und CD-Börse in GRAZ.
Am 1. März 2015 werden bei FREIEM EINTRITT im legendären CAFE IMMERVOLL, Lendplatz 40, 8020 Graz in gewohnter Atmosphäre, viele nationale und internationale Aussteller, Schallplatten, CDs, Singles usw. aller Genres anbieten.
Das Moses-Records und Café Immervoll Team freut sich auf Euch!
Homepage: http://www.moses-records.at
Kontakt: Moses - Records +436503301716
Email: office@moses-records.at

WO?  Cafe Immervoll

Cafe Immervoll
Lendplatz 40
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: 0316/71 74 80 - 0
E-Mail: office@immervoll.at
 

diesen Event bewerben

Hotel Nova Park Graz Nichts vor am Sonntag? Wir schon! 01.03.2015 10:00
Brunch Italiano01.03.2015 10:00

Hotel Nova Park Graz

Nichts vor am Sonntag? Wir schon!

Details...
4 Stunden schlemmen, schöner Musik lauschen, sich angenehm unterhalten, wohlfühlen, ganz einfach Sonntag Sonntag sein lassen.

01.03.2015 Brunch Italiano AUSVERKAUFT
10.05.2015 Muttertagsbrunch
11.10.2015 Steira-Jazz-Brunch
29.11.2015 Adventbrunch


Genießen Sie den Brunch jeweils von 10.00 bis 14.00 Uhr!

Preis pro Person € 31
Kinder 0-6 Jahre: Kostenlos
7-12 Jahre: € 12,50
Ab 12 Jahren: Vollpreis

Reservierungen unter events@novapark.at oder 0316/ 68 20 10 109

UNSEREN GÄSTEN STEHEN VOR DEM HOTEL 250 GRATISPARKPLÄTZE ZUR VERFÜGUNG!

WO?  Hotel Nova Park Graz

Hotel Nova Park Graz
Fischeraustraße 22
8051 Graz,13.Bez.:Gösting

Telefon: 0316 682010-0
E-Mail: office@novapark.at
 

diesen Event bewerben

Cafe Immervoll Schallplatten und CD-Börse 01.03.2015 10:00
VINYL und CD-BÖRSE01.03.2015 10:00

Cafe Immervoll

Schallplatten und CD-Börse

Details...
Von 10-16h in gewohnter Atmosphäre, viele nationale und internationale Aussteller, Schallplatten, CDs, Singles usw. aller Genres anbieten.

Das Moses-Records und Cafe Immervoll Team freut sich auf Euch!

WO?  Cafe Immervoll

Cafe Immervoll
Lendplatz 40
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: 0316/71 74 80 - 0
E-Mail: office@immervoll.at
 

diesen Event bewerben

Graz Tourismus Information Erkunden Sie in 1,5 Stunden die Grazer Altstadt! 01.03.2015 14:30
Altstadtrundgang01.03.2015 14:30

Graz Tourismus Information

Erkunden Sie in 1,5 Stunden die Grazer Altstadt!

Details...
Der Klassiker

Graz verführt Sie - enge Gassen, imposante Bauten und moderne Architektur. Genießen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch eine der faszinierendsten Altstädte Europas, die jung, frech und innovativ zugleich ist.

Termine
1. - 28. Februar 2015, Sa. 14:30 Uhr
1. - 31. März 2015, Sa. 14:30 Uhr
1. - 30. April 2015, Sa. 14:30 Uhr
1. - 31. Mai 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 30. Juni 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 31. Juli 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 31. August 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 30. September 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 31. Oktober 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 30. November 2015, Sa. 14:30 Uhr


Jänner - April & November | Samstag, 14.30 Uhr (Deutsch & Englisch) Mai - Oktober | täglich 14.30 Uhr (Deutsch & Englisch)
In den Monaten Jänner bis Juni & November werden die Führungen zweisprachig mit 1 Guide abgehalten.

Treffpunkt: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preise: Erwachsene € 9,50 | ermäßigt* € 8,00 | Kinder (6 - 15 Jahre) € 5,00 | mit Graz 3-Tages Ticket € 5,50

Buchung: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz
Rechtzeitige Anmeldung ist aufgrund der großen Nachfrage unbedingt erforderlich! Tel. +43/316/8075-0 oder info@graztourismus.at Das Führungsangebot richtet sich an Individualgäste, nicht an Reisegruppen! Bitte beachten Sie die begrenzte Teilnehmerzahl.

(c) Foto: Graz Tourismus

WO?  Graz Tourismus Information

Graz Tourismus Information
Herrengasse 16


Telefon: 031680750
E-Mail: info@graztourismus.at
 

diesen Event bewerben

Bilder der Welt01.03.2015 17:00

Casineum im Casino Velden

Die „Bilder der Welt“ illustrieren unkonventionelle Wege – Wege in bekannte und weniger bekannte Regionen dieser Erde, die sich durch den Blick des jeweiligen Fotografen auf ganz persönliche Weise erschließen. Peter Gebhard inszeniert zum Auftakt ein atemberaubendes Roadmovie durch das wilde...

Details...

Die „Bilder der Welt“ illustrieren unkonventionelle Wege – Wege in bekannte und weniger bekannte Regionen dieser Erde, die sich durch den Blick des jeweiligen Fotografen auf ganz persönliche Weise erschließen. Peter Gebhard inszeniert zum Auftakt ein atemberaubendes Roadmovie durch das wilde Land am stürmischen Ende der Welt, Patagonien. David Hettich entführt in die Unterwasserwelt, er lässt uns eintauchen in verborgenste Winkel der Weltmeere. Dieser zweite Termin findet in Graz übrigens ausnahmsweise an einem Donnerstag statt. Bruno Baumann, der „Erfinder“ unserer Bilder der Welt, entführt uns in die schönsten Wüsten, von denen er viele im Alleingang durchquerte. Er zeigt ihre wahre und ganze Schönheit, arrangiert ein multimediales Gesamtkunstwerk.


Quelle: Kleine Zeitung


 


 

WO?  Casineum im Casino Velden

Casineum im Casino Velden
Am Corso 17
9220 Aich

 

diesen Event bewerben

Römermuseum Flavia Solva Flavia Solva und Wagna. Zwei besondere Orte - Ausstellung 01.03.2015 09:00
Das Lager Wagna01.03.2015 09:00

Römermuseum Flavia Solva

Flavia Solva und Wagna. Zwei besondere Orte - Ausstellung

Details...
15.05.2014-31.05.2016

Eröffnung: Mittwoch, 14. Mai, 18.00 Uhr
Kurator/in: Barbara Porod, Heimo Halbrainer
Eintritt frei

Das Lager Wagna ist auch aus archäologischer Perspektive in mehrerer Hinsicht interessant: Zum einen wurden bei der Anlage des Lagers zahlreiche archäologische Funde und Befunde entdeckt – das Lager liegt teilweise im römischen Gräberfeld –, zum anderen könnten Beobachtungen zur Integration der Lagerbewohner/innen in die Gemeinde Wagna neue Perspektiven zur Akkulturation von römischer und autochthoner Bevölkerung bei der Gründung der Stadt Flavia Solva eröffnen.

Die Schau beleuchtet das Lager Wagna aus archäologischer, urbanistischer und soziologischer Perspektive.

WO?  Römermuseum Flavia Solva

Römermuseum Flavia Solva
Marburgerstraße 111
Wagn Wagna

Telefon: 0316 8017-9515
E-Mail: archaeologie@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Salzburg Museum Salzburg und der Erste Weltkrieg - Ausstellung 01.03.2015 09:00
Krieg. Trauma. Kunst.01.03.2015 09:00

Salzburg Museum

Salzburg und der Erste Weltkrieg - Ausstellung

Details...
Im Sommer 2014 jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkriegs mit seinen rund 15 Millionen Toten zum 100. Mal. Der Krieg veränderte die (geo)politische, gesellschaftliche, soziale und ökonomische Weltlage unwiderruflich und führte auch in den Zweiten Weltkrieg.

Die kultur- und kunstgeschichtlich orientierte Ausstellung im Salzburg Museum befasst sich mit dem Weg in den Krieg und der Kriegspropaganda, mit Kampf und Gewalt, Kriegsverbrechen und Kriegsgefangenen, Glaube und Tod, mit der Situation von Männern, Frauen und Kindern sowie Jugendlichen, den traumatisierten Menschen, mit dem Frieden sowie den Folgen des Ersten Weltkriegs.

Im Zentrum der Ausstellung stehen Werke von Kunstschaffenden wie Josef Schulz, Felix Albrecht Harta, Otto Dix, Arthur Stadler, Anton Faistauer und Alfred Kubin sowie Autorinnen und Autoren wie Bertha von Suttner, Friederike Zweig, Stefan Zweig, Georg Trakl, Karl Kraus oder Hugo von Hofmannsthal. Fotos, Korrespondenzen und Objekte aus dem Alltag jener Zeit ergänzen die künstlerischen Positionen. Stadt und Land Salzburg lagen zwar nicht im Kampfgebiet, doch der Krieg beeinflusste die „Heimatfront“ in allen Bereichen.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit einem speziellen Angebot für Schulen und Jugendliche begleitet die Ausstellung.

Salzburg Museum | Neue Residenz | 1. Obergeschoss

Eröffnung: 8. Mai 2014, 18.30 Uhr

9. Mai 2014 bis 27. September 2015

WO?  Salzburg Museum

Salzburg Museum
Mozartplatz 1


Telefon: 0662 620808-700
 

diesen Event bewerben

Museum im Palais (Palais Herberstein) 100 Jahre Erster Weltkrieg - Ausstellung 01.03.2015 10:00
Die Steiermark und der „Große Krieg“01.03.2015 10:00

Museum im Palais (Palais Herberstein)

100 Jahre Erster Weltkrieg - Ausstellung

Details...
2014 jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkriegs zum einhundertsten Mal. Das Universalmuseum Joanneum nimmt dieses Gedenkjahr zum Anlass und zeigt im Museum im Palais die Sonderausstellung Die Steiermark und der "Große Krieg". Das Joanneum hat sich dabei in Kooperation mit der Universität Graz bewusst für diesen regionalen Schwerpunkt entschieden. Die Ausstellung richtet damit erstmals den Blick auf eine Region, die zwar nicht unmittelbar von den Kampfhandlungen betroffen war, dennoch aber von den Folgewirkungen sehr stark in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Die Ausstellung widmet sich folgenden Fragen: Wie beeinflusste der „Große Krieg“ den Alltag in der Steiermark? Wie schrieb sich der Krieg im Erscheinungsbild einer Stadt fest? Was erinnert heute noch daran? Was blieb übrig? Das Kuratoren-Team rund um Helmut Konrad zeigt mithilfe von zahlreichen Fotos, Bildpostkarten, Feldpostbriefen, Filmmaterial etc., welche weitreichenden Veränderungen der Erste Weltkrieg für den einfachen Menschen mit sich brachte.

Unterstützt werden diese oftmals persönlichen Dokumente durch viele erstmals gezeigte Exponate aus steirischen Sammlungen und den Objektbeständen des Universalmuseums Joanneum.

WO?  Museum im Palais (Palais Herberstein)

Museum im Palais (Palais Herberstein)
Sackstraße 16
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 80179810
E-Mail: museumimpalais@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Kunsthistorisches Museum Wien Dokumentation eines Kriegszuges 01.03.2015 10:00
Kaiser Karl V. erobert Tunis01.03.2015 10:00

Kunsthistorisches Museum Wien

Dokumentation eines Kriegszuges

Details...
Kaiser Karl V. erobert Tunis
Dokumentation eines Kriegszuges

Im Juni 1535 stach Kaiser Karl V. mit einer Flotte von 400 Schiffen und über 30.000 Soldaten von Sardinien aus in See, um das von Osmanen besetzte Königreich Tunis zu erobern. Um die Ereignisse des Feldzuges und seinen erhofften Sieg in allen Details der Nachwelt zu überliefern, hatte Karl V. neben Historikern und Dichtern auch seinen Hofmaler Jan Cornelisz Vermeyen als Begleiter und Berichterstatter ausgewählt. Erst 1546, elf Jahre nach dem Sieg, erhielt der flämische Künstler den Auftrag, Vorlagen für insgesamt zwölf monumentale Tapisserien mit Darstellungen des Feldzuges anzufertigen. Als Grundlage dienten ihm Zeichnungen und Skizzen, die er selbst vor Ort in großer Zahl angefertigt hatte.

Solche Kartons, also original große Vorlagen, die dem Wirker als Hilfsmittel bei der Herstellung von Tapisserien dienten, haben sich nur selten erhalten. Das Kunsthistorische Museum ist jedoch in der glücklichen Lage, zehn der ehemals zwölf „Tunis-Kartons“ zu seinem Bestand zu zählen. Sie haben die Zeiten überstanden, da sie als eigenständige Kunstwerke geschätzt und von späteren Generationen sogar Tizian zugeschrieben wurden. Bei der Ausführung dieser Kartons in Kohlestift, koloriert mit Aquarell bzw. Gouachfarben, wurde Vermeyen unter anderem vom flämischen Maler Pieter Coecke van Aelst unterstützt. Vier Jahre dauerte es die bis zu 4 Meter hohen Vorlagen zu vollenden. Die topographisch genau wiedergegebenen Schauplätze und die detailreichen Schilderungen führen das turbulente Kriegsgeschehen anschaulich vor Augen. Auf jedem Karton ist eine oder mehrere Phasen des Feldzuges dargestellt. Für das inhaltliche Programm war vermutlich der spanische Historiker und Kosmograph Alsonso de Santa Cruz verantwortlich, der zwar nicht an dem Feldzug teilgenommen, aber auf der Grundlage von Augenzeugenberichten einen vielbeachteten geschichtlichen Abriss der Ereignisse verfasst hatte.

Diese einzigartigen Kartons stehen im Zentrum der Ausstellung. Ergänzt wird der Blick auf die Eroberung von Tunis durch Bestände verschiedener Sammlungen des Kunsthistorischen Museums wie der Bibliothek, der Gemäldegalerie, der Hofjagd- und Rüstkammer, der Kunstkammer, dem Münzkabinett sowie Schloss Ambras Innsbruck, die verschiedene Blicke auf das Geschehen von 1535 ermöglichen .

WO?  Kunsthistorisches Museum Wien

Kunsthistorisches Museum Wien
Maria-Theresien-Platz


Telefon: +43 1 525 24 - 0
E-Mail: info@khm.at
 

diesen Event bewerben



0 bis 44 von 44 Einträgen