Rubriken

Veranstaltungsorte

  • 1EURO BAR (1)
  • :freie galerie: (1)
  • Attemsgarten (1)
  • Cafe Bar Orange (1)
  • Cafe Mitte (1)
  • Casineum im Casino Graz (1)
  • Casino Graz (2)
  • Flughafen Graz (1)
  • Forum Stadtpark (1)
  • Franziskanerkirche Graz (1)
  • Generalihof (1)
  • Graz Tourismus Information (3)
  • GrazMuseum (2)
  • GrazMuseum (1)
  • Humboldtkeller (1)
  • Innenstadt Graz (1)
  • Kulturhauskeller Graz (1)
  • kunstGarten (1)
  • Kunsthalle Leoben (1)
  • Kunsthaus Graz (3)
  • Kunsthaus Weiz (1)
  • Landhaus Graz (1)
  • Landwirtschaftsmuseum Schloss Stainz (1)
  • Lendplatz Graz (1)
  • Lesliehof im Joanneumsviertel (1)
  • Mausefalle Graz (1)
  • Merano (1)
  • Rock Keller Graz (1)
  • Römermuseum Flavia Solva (1)
  • Rox Bar&Grill Graz (1)
  • Salzburg Museum (1)
  • Schloss Schönbrunn - Orangerie (1)
  • Schloss Trautenfels (1)
  • Schubert Kino (2)
  • Spanische Hofreitschule Wien (1)
  • Steiermarkhof (1)
  • Steiermärkische Landesbibliothek (2)
  • Steirerpub Graz (1)
  • The Office Pub (1)
  • Three Monkeys Graz (1)
  • Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel (1)
  • Wiener Kursalon im Stadtpark (1)

61 Veranstaltungen gefunden
Mittwoch, Juli 29, 2015

1EURO BAR \
WUZZLER UND BOXAUTOMAT29.07.2015 19:59

1EURO BAR

"ACHTUNG FERIEN" daher Mittwoch FREIER EINTRITT BIS 22 UHR und danach GRATIS DREH AM GLÜCKSRAD Hallo Freunde der 1 Euro Bar ab jetzt neu bei uns: Tischfußball und ein geiler Boxautomat warten auf euch um geschlagen zu werden. Eiskalte Getränke um je 1€ stehen für einen heißen Sommer bereit. Ps: Alle ab 16 sind herzlich willkommen!!

WO?  1EURO BAR

1EURO BAR
Halbärthgasse 14
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

Telefon: 0316 349322
E-Mail: office@bierfactory.at
 

diesen Event bewerben

Cafe Bar Orange für alle die, die das Feiern nicht „verlernt“ haben! 29.07.2015 21:00
Nachtaktiv29.07.2015 21:00

Cafe Bar Orange

für alle die, die das Feiern nicht „verlernt“ haben!

Details...
BOTTLE NICE PRICE All Night Long:

ABSOLUT VODKA 0,7L € 30,-

Free Entry die ganze Nacht!

International Club & Chart Music!

– BE PART OF IT!

WO?  Cafe Bar Orange

Cafe Bar Orange
Elisabethstraße 30
8010

Telefon: 0316 327429
E-Mail: cbo@cbo.at
 

diesen Event bewerben

Merano let´s have some fun- mit DJ Severin Su. 29.07.2015 21:00
Chart Beats29.07.2015 21:00

Merano

let´s have some fun- mit DJ Severin Su.

WO?  Merano

Merano
Elisabethstraße 37
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

Telefon: 0664 88678125
E-Mail: meranobarlounge@gmail.com
 

diesen Event bewerben

Kulturhauskeller Graz werde der Karaoke Star des Kulturhauskellers und gewinne 3x Fl Vodka! 29.07.2015 21:00
Karaoke Star29.07.2015 21:00

Kulturhauskeller Graz

werde der Karaoke Star des Kulturhauskellers und gewinne 3x Fl Vodka!

Details...
freier Eintritt bis 23 Uhr

Happy Hour 1+1=1

WO?  Kulturhauskeller Graz

Kulturhauskeller Graz
Elisabethstraße 30
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

E-Mail: kulturhauskeller@gmail.com
 

diesen Event bewerben

Three Monkeys Graz mit DJ Krystl Secret 29.07.2015 21:00
Karaokeshow29.07.2015 21:00

Three Monkeys Graz

mit DJ Krystl Secret

WO?  Three Monkeys Graz

Three Monkeys Graz
Elisabethstraße 31
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

Telefon: 0699 23198103
E-Mail: 3M.office@three-monkeys.at
 

diesen Event bewerben

Steirerpub Graz Musik vom Feinsten - nimm dein Instrument mit! 29.07.2015 21:30
Live Karaoke & Jam Session29.07.2015 21:30

Steirerpub Graz

Musik vom Feinsten - nimm dein Instrument mit!

Details...
Nimm dein Instrument mit!

WO?  Steirerpub Graz

Steirerpub Graz
Abraham-a-Santa-Clara-Gasse 3
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0664 6430919
E-Mail: steirer-pub@gmx.at
 

diesen Event bewerben

Mausefalle Graz „Tausendmal berührt“ > NDW, Austropop , Schlagerhits uvm. 29.07.2015 22:00
DER SPRITZIGE MITTWOCH!29.07.2015 22:00

Mausefalle Graz

„Tausendmal berührt“ > NDW, Austropop , Schlagerhits uvm.

Details...
Jeder Weiße Spritzer, Mausspritzer und Aperolspritzer nur 1,90€ bis Mitternacht!

Sommerspezial: Eintritt frei für ALLE bis 22 Uhr

WO?  Mausefalle Graz

Mausefalle Graz
Girardigasse 1
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0664 7641361
E-Mail: nina@mausefalle-graz.com
 

diesen Event bewerben

Landhaus Graz Architektursommer 2015 29.07.2015 00:00
Michael Schuster. Es gibt auch Spiegel, in denen man erkennen kann, was einem fehlt29.07.2015 00:00

Landhaus Graz

Architektursommer 2015

Details...
Spiegel und Leuchtschrift nach einem Zitat von Friedrich Hebbel, Landhaus
Ausgelöst durch Bewegungsmelder erschienen zwei komplementärfarbige Schriftzüge auf einem Spiegel im Eingang zum Landhaus. Michael Schuster wählte dazu ein Zitat von Friedrich Hebbel, mit dem er ein unendliches Spektrum der Wahrnehmungs-, Bewusstseins- und Verantwortungsreflexion öffnet.

Eröffnung mit Michael Schuster, Landtagspräsident Franz Majcen, Landesrat Christian Buchmann, Elisabeth Fiedler

Irritierend, gleichzeitig erhellend erschließt uns Michael Schuster über dieses Zitat, nach Friedrich Hebbel, individuelle, aber auch allgemeine und öffentliche Begegnungen. Ausgelöst durch Bewegungsmelder erscheinen zwei komplementärfarbig verlaufende Schriftzüge sukzessive auf einem, tiefe Schichten reflektierenden Spiegel im Eingang zum Landhaus. Ausgewiesen als parlamentarisches und demokratisches Bekenntnis bildet dieses Haus die Basis für Schusters Satzwahl, mit der er ein unendliches Spektrum der Wahrnehmungs-, Bewusstseins- und Verantwortungsreflexion öffnet.

Elisabeth Fiedler

Brisantes Licht
Elektrisches Licht wurde im 20. Jahrhundert auch zum Gegenstand und Material der Kunst – und mittlerweile zu einem ökologischen Dilemma, etwa in Form der „Lichtverschmutzung“. Der Einsatz von Licht im Außenraum entwickelt sich zu einer komplexen und brisanten Problemstellung. Diese Ausstellung im Grazer Stadtraum greift das breite Spektrum des Faszinosums Licht auf – begleitet von einer internationalen Tagung, in der kulturgeschichtliche, architektonische, ökologische, medizinische und künstlerische Fragestellungen rund um das Licht diskutiert werden.

Kuratiert von Peter Pakesch, Elisabeth Fiedler und Dirck Möllmann

Termine
1. - 31. Mai 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 30. Juni 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 31. Juli 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 31. August 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 30. September 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr

ORT: Landhaus, Durchgang Herrengasse, Graz
Veranstaltung findet im Freien statt

Eintritt frei!

WO?  Landhaus Graz

Landhaus Graz
Herrengasse 16
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8772228
 

diesen Event bewerben

Flughafen Graz Architektursommer 2015 Führung 29.07.2015 09:00
Flughafen Graz – modernes Tor zur Welt29.07.2015 09:00

Flughafen Graz

Architektursommer 2015 Führung

Details...
Eine Verkehrsdrehscheibe mit­ ausgezeichneter Architektur

Erfahrene Guides begleiten Sie bei einer Führung durch das Terminal, das nach fast 2-jähriger Bauzeit im März 2005 als modernes, übersichtliches und technisch bestens ausgestattetes „Tor zur Welt“ eröffnet wurde. Es besticht durch viel Licht, kurze Wege, eine einfache Orientierung und wurde 2007 mit der „GerambRose“ für Gutes Bauen ausgezeichnet.

Der Umbau wurde als Siegerprojekt aus einem zuvor ausgeschriebenen Wettbewerb von dem Architekturduo Wolfgang Pittino & Klaus Ortner umgesetzt. Der Neubau nimmt nicht nur Inhalt und Motiv, sondern auch die Stimmung des alten Flughafens in sich auf. Auch dieser Teil des Terminals – ein Projekt der Architekten Florian Riegler und Roger Riewe – wurde 1995 mit dem Architekturpreis des Landes Steiermark bedacht.

Von 01.06. bis 30.09.
ausschließlich auf Vorreservierung, Von 09:00 bis 17:00 Uhr, € 75 pro Gruppe

WO?  Flughafen Graz

Flughafen Graz
Flughafen Graz
8073 Feldkirchen bei Graz

Telefon: +43 (316) 2902 111
E-Mail: terminalmanagement@flughafen-graz.at
 

diesen Event bewerben

GrazMuseum Ausstellung - Illustrierte Postkarten und ihr Gebrauch 29.07.2015 10:00
Social Media 190029.07.2015 10:00

GrazMuseum

Ausstellung - Illustrierte Postkarten und ihr Gebrauch

Details...
Handy, E-Mail oder Facebook gab es vor hundert Jahren noch nicht. Und trotzdem konnte man einfach, schnell und auch für andere sichtbar Nachrichten und Bilder austauschen. Mit der Ansichtskarte! Kommuniziere mit deinen Freunden wie in Graz um 1900.

Anmeldung erforderlich: +43 316 872-7600

WO?  GrazMuseum

GrazMuseum
Sackstraße 18
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8727600
E-Mail: grazmuseum@stadt.graz.at
 

diesen Event bewerben

Lendplatz Graz Silvio Gabriel & Cuba Libre vewandeln den Lendplatz in einen großen karibischen Freiluft-Tanzpalast. 29.07.2015 18:30
Latin Live - Club Lend29.07.2015 18:30

Lendplatz Graz

Silvio Gabriel & Cuba Libre vewandeln den Lendplatz in einen großen karibischen Freiluft-Tanzpalast.

Details...
Latin Live – Karibische Nächte

Openair Konzert- und Tanzveranstaltung mit Silvio Gabriel & Cuba Libre. Karibische Rhythmen gepaart mit steirisch-lateinamerikanischer Lendplatz-Gastronomie.

Darauf haben die Grazer Freunde lateinamerikanischer Musik sehnsüchtig gewartet: Der Grazer Lendplatz verwandelt sich wieder jeden Mittwoch in einen karibischen Plaza Mayor. Auch heuer lädt der Club Lend zur „Latin Night – Karibische Nächte“ mit Silvio Gabriel & Cuba Libre ein.

Bei freiem Eintritt können die Besucher zu lateinamerikanischen Rhythmen tanzen, in Erinnerungen schwelgen oder sich von den Platz-Gastronomen mit karibischen Cocktails (sowie steirischen Top-Weinen) und Schmankerln verwöhnen lassen.

Open Air-Veranstaltungsreihe des Club Lend: Latin Live – Karibische Nächte. Silvio Gabriel & Cuba Libre vewandeln den Lendplatz wieder jeden Mittwoch ab 18 Uhr in einen großen karibischen Freilluft-Tanzpalast.

Bei Regen keine Latin Night!

WO?  Lendplatz Graz

Lendplatz Graz
Lendplatz 44
Graz Graz,04.Bez.:Lend

 

diesen Event bewerben

Franziskanerkirche Graz Führungen 29.07.2015 18:30
Lend is(s)t anders29.07.2015 18:30

Franziskanerkirche Graz

Führungen

Details...
Gegensätze ziehen sich an und das vor allem in der Grazer Murvorstadt: Design und Tradition, junge Ideen und alte Werte, Beisln und In-Lokale. Im Lend-Viertel findet man Gerichte aus Kaisers Zeiten, Speisen aus aller Welt, Schmankerl aus der Steiermark und jede Menge neue Trends.
Alle Zutaten werden immer neu zusammengewirbelt und ergeben diese besondere Mischung, die Graz ausmach

Termine
1. - 30. Juni 2015, Mi. 18:30 Uhr
1. - 31. Juli 2015, Mi. 18:30 Uhr
1. - 31. August 2015, Mi. 18:30 Uhr
1. - 30. September 2015, Mi. 18:30 Uhr
1. - 31. Oktober 2015, Mi. 18:30 Uhr

Treffpunkt: beim Eingang Franziskanerkirche
Dauer: 2 Stunden
Preise: Erwachsene € 29,00 | keine Kinderpreise
Inklusive: Stadtführung, 4 kulinarische Stationen im Lendviertel
Buchung & Information: Graz Tourismus Information, T +43/316/8075-0, info@graztourismus.at
Rechtzeitige Reservierung erforderlich!
Juni - Oktober | jeden Mittwoch, 18.30 Uhr (zweisprachig deutsch/englisch)

WO?  Franziskanerkirche Graz

Franziskanerkirche Graz
Franziskanerplatz 14
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: +43 (316) 82 71 72
 

diesen Event bewerben

Forum Stadtpark Präsentation 29.07.2015 19:00
Tonto: Bohren in Welt II29.07.2015 19:00

Forum Stadtpark

Präsentation

Details...
Präsentation: Fr, 31.07., 19:00 Uhr, Hauptraum, Eintritt frei

Mit: Léo Quiévreux, Igor Hofbauer, zweite liga für kunst und kultur (Vera Hagemann, Klaus Meßner), Max Höfler, Dimitra Charamanda, Frédéric Guille, Michael Jordan, Karin Heide, Simon Häußle, Helmut Kaplan, Edda Strobl

Zeichner*-Performer*-Literat*innen aus dem In- und Ausland erarbeiten ein Comic-Buch.

WO?  Forum Stadtpark

Forum Stadtpark
Stadtpark 1
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 827734
E-Mail: info@forumstadtpark.at
 

diesen Event bewerben

Generalihof Jazz im Generalihof 2015 29.07.2015 19:30
Stephanie Hacker Band29.07.2015 19:30

Generalihof

Jazz im Generalihof 2015

Details...
Es ist eine in der Tat wirklich mehr als nur abwechslungsreiche Klangreise, zu welcher Stephie Hacker ihre HörerInnen einlädt. Sich allen traditionellen und tausendfach wiederholten Begrifflichkeiten verweigernd, wandelt die Künstlerin auf einem klanglichen Pfad, der den üblichen Versuchen genreübergreifender Musikentwürfe auf ungemein erfrischende Art entgegenläuft. Die Vokalistin, Pianistin und Komponistin, die in ihrem Soloprojekt vor allem danach bestrebt ist, ihre ganz eigene Sprache zu finden, eine, die all ihre musikalischen Vorlieben zum Ausdruck bringt.
(Michael Ternai)

Auf ihrem neuen Album, das bei einem mehrmonatigen New York –Abenteuer entstanden ist, entführt Sie die singende Pianistin Stephie Hacker gemeinsam mit ihren Musikern, drei Stars der New Yorker Jazzszene, in ihre Welt voller Bilder. Aus dem Gemälde „Minotaurus“ von Pablo Picasso wird das Monster in uns, das es zu bezwingen gilt, den kleinen Jungen aus einer Fotografie von Jan Saudek holt sie mit einem Song aus seiner trostlosen Welt und ihr eigenes Spiegelbild besingt sie mit einem Augenzwinkern. Lassen Sie sich entführen!

Besetzung:

Stephie Hacker (voc, p, comp.)
Andi Tausch (guit)
Robert Jukic (b)
Christian Salfellner (dr)

www.stephiehacker.com

(c) des Fotos / der Abbildung liegt beim Veranstalter

Eintritt frei!

WO?  Generalihof

Generalihof
Herrengasse 9


 

diesen Event bewerben

Casineum im Casino Graz AIMS 2015 29.07.2015 20:00
Operettenjackpott - Operettenmelodien aus aller Welt29.07.2015 20:00

Casineum im Casino Graz

AIMS 2015

Details...
J. Strauß, E. Kálmán, R. Stolz u.a.

Leitung: Dorit Hanak und Wayne Wyman

Eintritt: €14,- inkl. Jetons im Wert von €10,- und gratis parken. ö-Ticket: 0316 832 578 111, Zentralkartenbüro und Abendkasse (ab 15 Uhr)

Karten
Zentralkartenbüro
die Eintrittskarte
Graz Tourismus

Abendkasse ab 15.00 Uhr

WO?  Casineum im Casino Graz

Casineum im Casino Graz
Landhausgasse 10


 

diesen Event bewerben

Cafe Mitte Ein Mittwoch im Mitte 29.07.2015 21:00
CAFE MITTWOCH29.07.2015 21:00

Cafe Mitte

Ein Mittwoch im Mitte

Details...
jeder Mittwoch im Mitte ist ein Besonderer. 80s, 90s und ein wenig trash

WO?  Cafe Mitte

Cafe Mitte
Freiheitsplatz 2
Graz,01.Bez.:Innere Stadt

E-Mail: office@cafemitte.at
 

diesen Event bewerben

Spanische Hofreitschule Wien Die Vorführungen, die die berühmten weißen Lipizzanerhengste und ihre Bereiter in der von Josef Emanuel Fischer von Erlach 1729-1735 errichteten barocken Winterreitschule präsentieren, zählen zu den schönsten Eindrücken für Pferdefreunde und sind lebendiges Beispiel europäischer Kulturpfleg... 29.07.2015 11:00
Vorführungen 201529.07.2015 11:00

Spanische Hofreitschule Wien

Die Vorführungen, die die berühmten weißen Lipizzanerhengste und ihre Bereiter in der von Josef Emanuel Fischer von Erlach 1729-1735 errichteten barocken Winterreitschule präsentieren, zählen zu den schönsten Eindrücken für Pferdefreunde und sind lebendiges Beispiel europäischer Kulturpfleg...

Details...

Die Vorführungen, die die berühmten weißen Lipizzanerhengste und ihre Bereiter in der von Josef Emanuel Fischer von Erlach 1729-1735 errichteten barocken Winterreitschule präsentieren, zählen zu den schönsten Eindrücken für Pferdefreunde und sind lebendiges Beispiel europäischer Kulturpflege.


Im Rahmen dieser Vorführungen erlebt der Besucher die spektakuläre Perfektion der „Hohen Schule der klassischen Reitkunst“, mit Pas de Deux Arbeit an der Hand und am langen Zügel sowie die „Große Schulquadrille“, die mit acht Hengsten geritten wird.
Lektionen wie Levade, Courbette und Kapriole bilden mit den „Schulen über der Erde“ den absoluten Höhepunkt.


 


Kindern unter 3 Jahren ist der Zutritt leider nicht gestattet.

WO?  Spanische Hofreitschule Wien

Spanische Hofreitschule Wien
Michaelerplatz 1
1010 Wien,Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

:freie galerie: Midissage \
Juli Midissage "1001 Sommernacht"29.07.2015 19:00

:freie galerie:

Midissage "1001 Sommernacht“
Mittwoch, 29. Juli ab 19:00 Uhr
Folgende KünstlerInnen stellen ihre Werke vor:
Andrea Hörmanseder, Valeria Biasini, Gernot Wimmer, Waltraud Geldner, Irmgard Töpfer, Lisa Auinger, Annemarie Wisniewski, Franz Missiuk "Fränky", Delorges & Klaus Augustin;
:freie galerie:
:::freier Raum für freie Kunst:::

Details...
Midissage "1001 Sommernacht"

Midissage in der :freien galerie:
:::freier Raum für freie Kunst:::

Mittwoch 29. Juli ab 19:00 Uhr

"1001 Sommernacht"
Folgende KünstlerInnen stellen ihre Werke vor:
Andrea Hörmanseder, Valeria Biasini, Gernot Wimmer, Waltraud Geldner, Irmgard Töpfer, Lisa Auinger, Annemarie Wisniewski, Franz Missiuk "Fränky", Delorges & Klaus Augustin;

Die :freie galerie: ist ein ehrenamtlich betreuter Raum der es Künstlern ermöglicht Werke auszustellen und ist somit, vor allem für (noch) unbekannte Künstler, eine einzigartige Chance Kunstwerke der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Jeden Monat können 10 Künstler je 1 Werk ausstellen, wodurch sich ein vielfältiges und immer wechselndes Angebot an Kunstwerken ergibt. Kunstwerke werden von uns nicht selektioniert, welches Werk ausgestellt wird entscheidet allein der Künstler.

Kontakt
E- mail: team@freiegalerie.org
Telefon: +43 650 882 75 80
Andreas Hofer Platz 3
1. Stock Café erde

WO?  :freie galerie:

:freie galerie:
Andreas- Hofer- Platz 3
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0650 88 27 580
E-Mail: team@freiegalerie.org
 

diesen Event bewerben

Wiener Kursalon im Stadtpark Dort, wo Johann Strauss einst selbst als Konzertmeister sein Orchester von der Violine aus führte, sind auch heute wieder täglich die Herzstücke der klassischen Musik Wiens zu hören. Das Salonorchester Alt Wien, einer der bekanntesten Interpreten der klassischen Wiener Musik präsentiert einen A... 29.07.2015 20:15
Strauss & Mozart Konzerte29.07.2015 20:15

Wiener Kursalon im Stadtpark

Dort, wo Johann Strauss einst selbst als Konzertmeister sein Orchester von der Violine aus führte, sind auch heute wieder täglich die Herzstücke der klassischen Musik Wiens zu hören. Das Salonorchester Alt Wien, einer der bekanntesten Interpreten der klassischen Wiener Musik präsentiert einen A...

Details...

Dort, wo Johann Strauss einst selbst als Konzertmeister sein Orchester von der Violine aus führte, sind auch heute wieder täglich die Herzstücke der klassischen Musik Wiens zu hören. Das Salonorchester Alt Wien, einer der bekanntesten Interpreten der klassischen Wiener Musik präsentiert einen Abend voll Wiener Charme mit schwungvollen Walzerklängen, Polkas, Arien und Duetten, sowie Operetten- und Klavierkonzertmelodien. Begleitet von exzellenten Opernstimmen und unseren bezaubernden Ballettsolisten offenbart sich Ihnen die Wiener Klassik als lebendiges Feuerwerk für alle Sinne.

WO?  Wiener Kursalon im Stadtpark

Wiener Kursalon im Stadtpark
Johannesgasse 33
1010 Wien,Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Schloss Schönbrunn - Orangerie In der revitalisierten Orangerie Schönbrunn, wo einst Mozart höchstpersönlich musizierte, erwartet Sie das Schloss Schönbrunn Orchester Vienna zu einem bezaubernden Schlosskonzert mit ausgewählten Werken von Mozart und Strauß, begleitet von Tanz und Gesang.
Seit 1997 haben sich die Schönbrunn... 29.07.2015 20:30
Schloss Schönbrunn Konzerte29.07.2015 20:30

Schloss Schönbrunn - Orangerie

In der revitalisierten Orangerie Schönbrunn, wo einst Mozart höchstpersönlich musizierte, erwartet Sie das Schloss Schönbrunn Orchester Vienna zu einem bezaubernden Schlosskonzert mit ausgewählten Werken von Mozart und Strauß, begleitet von Tanz und Gesang.
Seit 1997 haben sich die Schönbrunn...

Details...

In der revitalisierten Orangerie Schönbrunn, wo einst Mozart höchstpersönlich musizierte, erwartet Sie das Schloss Schönbrunn Orchester Vienna zu einem bezaubernden Schlosskonzert mit ausgewählten Werken von Mozart und Strauß, begleitet von Tanz und Gesang.


Seit 1997 haben sich die Schönbrunner Schlosskonzerte als fixer Bestandteil des Wiener Kultur- und Musiklebens etabliert. In der traditionsreichen Orangerie Schönbrunn in Wien präsentieren das Schönbrunner Schlossorchester und das Schönbrunner Kammerensemble mit einem täglich wechselnden Konzertprogramm die schönsten Melodien von Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauss.


Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauss


Im ersten Teil des Konzerts genießen Sie einige der schönsten Ouvertüren, Arien und Duette von Wolfgang Amadeus Mozarts Konzerten und Opern, wie zum Beispiel „Le Nozze di Figaro“, „Die Zauberflöte“ und „Don Giovanni“.


Die beliebtesten Operettenarien, Walzer und Polkas des Walzerkönigs Johann Strauss - von „Die Fledermaus“ und „Der Zigeunerbaron“ bis zum „Donauwalzer“ und dem „Radetzkymarsch“ - erfreuen Sie im zweiten Teil des Konzerts.


Durch den Konzertabend begleiten Sie zwei Opernsänger, eine Sopranistin und ein Bariton, und ein charmantes Ballettpaar in historischen Kostümen.

WO?  Schloss Schönbrunn - Orangerie

Schloss Schönbrunn - Orangerie
Schönbrunner Schlossstrasse 47
1130 Wien,Hietzing

 

diesen Event bewerben

Steiermärkische Landesbibliothek Das Kinder- und Jugendprogramm der Steiermärkischen Landesbibliothek 2015. 29.07.2015 10:00
Der Dschungel ruft29.07.2015 10:00

Steiermärkische Landesbibliothek

Das Kinder- und Jugendprogramm der Steiermärkischen Landesbibliothek 2015.

Details...
8. Juli, 10 Uhr:
Theater Quasi-Quasar: James Krüss – „Henriette Bimmelbahn“ (Veranstaltungsraum) für Kinder von 4-6 Jahren

29. Juli, 10 Uhr:
Basteln-Vormittag „Dschungel“ für Kinder von 5-10 Jahren
Percussion KUGraz

12. August, 10 Uhr
Bilderbuchkino Thema Dschungel + Rätselspiele Der kleine Drache Kokosnuss - Dschungel-Rätselspaß für Kinder von 4-8 Jahren

2. Sept., 10 Uhr Vorlesen, malen Der kleine Drache Kokosnuss - Dschungel-Malbuch
Percussion KUGraz
für Kinder von 4-8 Jahren

23. September 10 Uhr: Karin Ammerer Autorenlesung für Kinder von 9-10 Jahren
14:00 Uhr: Karin Ammerer Autorenlesung für Kinder von 9-10 Jahren

3. Oktober - Lange Nacht der Museen
18:30 Uhr Kasperltheater
Basteltisch
Rätseltisch
Puzzlespiele
für Kinder 5-10 Jahre

Aktionswoche „Österreich liest“
19. Oktober, 11 und 13 Uhr: Lesung für Jugendliche von 14-16 Jahre mit der Autorin Gabi Kreslehner
Kinder- und Jugendbuchpreis des Landes Steiermark 2014 für Manuskript
„PaulaPaulTom ans Meer“

21. Oktober
10 Uhr und 14 Uhr
Theater ASOU „Das Dschungelbuch“ – Veranstaltungsraum!
für Kinder von 5-10 Jahren

9. November 10 Uhr
musikalische Lesung für Kinder von 7-9 Jahren mit Marko Simsa
http://www.markosimsa.at/

25. November
10 Uhr und 14 Uhr
Theater Quasi Quasar „Valerie“ Veranstaltungsraum!
für Kinder von 4-7 Jahren

16. Dezember 10 Uhr: Theater ASOU: „Der Lebkuchenmann“ für Kinder von 6-10 Jahren
mit Lebkuchen-Jause


Kinderführungen mit Kasperltheater nach Bedarf.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos und finden, sofern kein anderer Ort angegeben ist, im Kinder- und Jugendbuchbereich der Landesbibliothek, Kalchberggasse 2, 8010 Graz, statt.

Informationen zum Programm unter: Tel. 0316/877-4603 oder Nst. 4648.
Anmeldung erbeten unter lb-veranstaltung@stmk.gv.at

WO?  Steiermärkische Landesbibliothek

Steiermärkische Landesbibliothek
Kalchberggasse 2
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: +43 (0) 316 877 4600
E-Mail: stlbib@stmk.gv.at
 

diesen Event bewerben

GrazMuseum Für Kinder von 9 bis 14 Jahren 29.07.2015 10:00
SommerKinderUni Ferienprogramm29.07.2015 10:00

GrazMuseum

Für Kinder von 9 bis 14 Jahren

Details...
Ferienwoche im GrazMuseum

In der dritten Ferienwoche hast du die Gelegenheit, Museumsprofi zu werden. Eine ganze Woche erlebst du hautnah, wie ein Museum funktioniert. Wie kommen Objekte in die Sammlung? Wie entsteht eine Ausstellung? Wir erkunden das Museumsdepot, interviewen die Expert/-innen im GrazMuseum und gestalten selbst eine eigene Ausstellung.

Die Sommerwoche findet in Kooperation mit der KinderUniGraz statt. Am Vormittag sind wir im GrazMuseum aktiv, zu Mittag wird in der Uni-Mensa gegessen und am Nachmittag gibt es ein Sportprogramm am Universitätssportzentrum.

Für Kinder von 9 bis 14 Jahren

Anmeldung unter www.kinderunigraz.at

WO?  GrazMuseum

GrazMuseum
Sackstraße 18
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 8727600
E-Mail: grazmuseum@stadt.graz.at
 

diesen Event bewerben

Graz Tourismus Information Die Mur und Erzherzog Johann, führen Sie an besondere Plätze unserer Stadt. 29.07.2015 10:00
Audiovisueller Guide29.07.2015 10:00

Graz Tourismus Information

Die Mur und Erzherzog Johann, führen Sie an besondere Plätze unserer Stadt.

Details...
Erkunden Sie mit einem audio-visuellen Stadtführer Graz! Zwei außergewöhnliche Begleiter, die Mur und Erzherzog Johann, führen Sie an besondere Plätze unserer Stadt. Zu dem elektronischen Stadtführer erhalten Sie einen Plan mit der vorgeschlagenen Route, die Sie zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten von Graz führt. Sie können die Tour auch nach ihren eigenen Interessen gestalten und einzelne Kapitel entspannt in einem Café genießen. Der informativ-vergnügliche Stadtrundgang umfasst 32 Stationen und ist auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Spanisch zu erleben.

Termine:

1. - 31. März 2015, Mo. - So. 10:00 - 17:00 Uhr
1. - 30. April 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 31. Mai 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 30. Juni 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 31. Juli 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 31. August 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 30. September 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 31. Oktober 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr
1. - 30. November 2015, Mo. - So. 10:00 - 17:00 Uhr
1. - 23. Dezember 2015, Mo. - So. 10:00 - 17:00 Uhr
27. - 31. Dezember 2015, Mo. - So. 10:00 - 18:00 Uhr

Verleihstelle:
Graz Tourismus Information, Herrengasse 16 täglich (ausgenommen 1. Jänner, Faschingsdienstag 17. Februar 2015, 25. Dezember, 26. Dezember)
während unserer Öffnungszeiten: Jänner - März & November | Mo - So/Ft: 10.00 - 17.00 Uhr April - Oktober & Dezember | Mo - So/Ft: 10.00 - 18.00 Uhr Preise je nach Ausleihdauer: bis 2 Stunden: € 7,50 bis 4 Stunden: € 8,50 bis 8 Stunden: € 12,50 Nachnutzungsstunde: € 1,00 pro Stunde Vorlage eines Lichtbildausweises oder Kaution nötig (Reisepass, Führerschein oder 100 € Kaution).


Graz Tourismus Information
Herrengasse 16, 8010 Graz
Tel: +43 (316) 8075-0
Fax: +43 (316) 8075-15
email: info@graztourismus.at
www.graztourismus.at

WO?  Graz Tourismus Information

Graz Tourismus Information
Herrengasse 16


Telefon: 031680750
E-Mail: info@graztourismus.at
 

diesen Event bewerben

Casino Graz Aufwachen in der Stadt, die niemals schläft! 29.07.2015 11:00
Damentag: New York Reise gewinnen29.07.2015 11:00

Casino Graz

Aufwachen in der Stadt, die niemals schläft!

Details...
Ab 20.5. jeden Mittwoch am Damentag* Gewinnkarten im Casino Graz sammeln, am 26.8. in die Gewinnbox einwerfen und mit ein bisschen Glück eine Reise nach New York für 2 Personen (inklusive Flug, Transfer von und zum Flughafen New York, Übernachtung mit Frühstück im Hotel) gewinnen.

Für nur 27,- Euro erhalten Sie Begrüßungsjetons im Wert von 30,- Euro sowie je ein Gewinnticket für die Tages- und die Schlussverlosung.

Tagespreis - jeden Mittwoch:
Dinner & Casino Night Gutscheine für 2 Personen

Je mehr Gewinntickets Sie sammeln, desto größer ist Ihre Gewinnchane auf den Hauptpreis - eine Reise nach New York für 2 Personen.

Schlussverlosung: Mittwoch, den 26. August 2015

*Im Sinne der Gleichbehandlung der Geschlechter gelten die Angebote des Damentages selbstverständlich auch für Herren. Persönliche Anwesenheit ist für die Teilnahme am Gewinnspiel Voraussetzung.

Casino Graz Marketing & Sales
Tel. +43 316 832578 13112
graz@casinos.at

WO?  Casino Graz

Casino Graz
Landhausgasse 10
8010

Telefon: 0316 821380
E-Mail: service@casinos.at
 

diesen Event bewerben

Graz Tourismus Information Erkunden Sie in 1,5 Stunden die Grazer Altstadt! 29.07.2015 14:30
Altstadtrundgang29.07.2015 14:30

Graz Tourismus Information

Erkunden Sie in 1,5 Stunden die Grazer Altstadt!

Details...
Der Klassiker

Graz verführt Sie - enge Gassen, imposante Bauten und moderne Architektur. Genießen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch eine der faszinierendsten Altstädte Europas, die jung, frech und innovativ zugleich ist.

Termine
1. - 28. Februar 2015, Sa. 14:30 Uhr
1. - 31. März 2015, Sa. 14:30 Uhr
1. - 30. April 2015, Sa. 14:30 Uhr
1. - 31. Mai 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 30. Juni 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 31. Juli 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 31. August 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 30. September 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 31. Oktober 2015, Mo. - So. 14:30 Uhr
1. - 30. November 2015, Sa. 14:30 Uhr


Jänner - April & November | Samstag, 14.30 Uhr (Deutsch & Englisch) Mai - Oktober | täglich 14.30 Uhr (Deutsch & Englisch)
In den Monaten Jänner bis Juni & November werden die Führungen zweisprachig mit 1 Guide abgehalten.

Treffpunkt: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preise: Erwachsene € 9,50 | ermäßigt* € 8,00 | Kinder (6 - 15 Jahre) € 5,00 | mit Graz 3-Tages Ticket € 5,50

Buchung: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz
Rechtzeitige Anmeldung ist aufgrund der großen Nachfrage unbedingt erforderlich! Tel. +43/316/8075-0 oder info@graztourismus.at Das Führungsangebot richtet sich an Individualgäste, nicht an Reisegruppen! Bitte beachten Sie die begrenzte Teilnehmerzahl.

(c) Foto: Graz Tourismus

WO?  Graz Tourismus Information

Graz Tourismus Information
Herrengasse 16


Telefon: 031680750
E-Mail: info@graztourismus.at
 

diesen Event bewerben

Rox Bar&Grill Graz Live Karaoke ab 22.00 Uhr 29.07.2015 17:00
-50% auf die Ripperl29.07.2015 17:00

Rox Bar&Grill Graz

Live Karaoke ab 22.00 Uhr

Details...
Grill, Steaks & more ab 17.00 Uhr
Zur Unterhaltung:

Live Karaoke ab 22.00 Uhr
Vor Feiertagen kein Karaoke

WO?  Rox Bar&Grill Graz

Rox Bar&Grill Graz
Joanneumring 5
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0664 2277286
E-Mail: graz@rox-musicbar.com
 

diesen Event bewerben

Casino Graz Schwammerlwochen 29.07.2015 17:00
Dinner & Casino29.07.2015 17:00

Casino Graz

Schwammerlwochen

Details...
Dinner & Casino - Schwammerlwochen
Vom 13. Juli bis 16. August im Casino Restaurant

Im Casinorestaurant sind frische heimische Schwammerln eingetrudelt! Dieser Tage dreht sich alles um die kleinen Waldgewächse, die raffiniert zubereitet, den Weg auf Ihren Teller als Stargäste des Dinner & Casino Menüs finden.
Kommen Sie auf den Geschmack feinster heimischer Schwammerln!

Um Reservierung unter +43 316 82 13 80 wird gebeten!

Wir wünschen guten Appetit!

Eintritt zur Veranstaltung im Rahmen der Besuchs- und Spielordnung von Casinos Austria. Schon an der Rezeption erwartet Sie ein spezielles Angebot für Ihre Begrüßungsjetons!

WO?  Casino Graz

Casino Graz
Landhausgasse 10
8010

Telefon: 0316 821380
E-Mail: service@casinos.at
 

diesen Event bewerben

The Office Pub Discounted prices on beer, wine and long drinks! 29.07.2015 18:00
Erasmus Madness29.07.2015 18:00

The Office Pub

Discounted prices on beer, wine and long drinks!

Details...
Every other wednesday, we host Erasmus Night, where all the erasmus students in Graz descend on The Office to do some real work - drinking cheaper! Discounted prices on beer, wine and long drinks!

WO?  The Office Pub

The Office Pub
Trauttmansdorffgasse 3
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 890838
E-Mail: office@theofficepub.at
 

diesen Event bewerben

Rock Keller Graz ALL U CAN EAT! AMERICAN WINGS & FRIES BUFFET um nur 7,90 € 29.07.2015 18:00
Das PIPPERLMASSAKER29.07.2015 18:00

Rock Keller Graz

ALL U CAN EAT! AMERICAN WINGS & FRIES BUFFET um nur 7,90 €

WO?  Rock Keller Graz

Rock Keller Graz
Heinrichstraße 47
Graz Graz,03.Bez.:Geidorf

Telefon: 0664 1451020
 

diesen Event bewerben

Steiermärkische Landesbibliothek verschiedenste Lesungen und Vortrag 29.07.2015 18:30
Lesesommer 201529.07.2015 18:30

Steiermärkische Landesbibliothek

verschiedenste Lesungen und Vortrag

Details...
Erwin Michenthaler, geboren 1956 in Leoben lebt und arbeitet als Bildhauer, Maler und Schriftsteller ebendort. Publikationen: Das Vermächtnis des Paria Pivec (Theaterstück 2015). Geschichten aus der Vorhölle (Kurzgeschichten 2015). „Letztlich bin ich ein ernsthafter Mensch, der ernsthafte Dinge anstrebt.“ Zitat: Interview mit Mag.a Claudia Rief-Taucher

Herbert Lipsky, Univ.-Prof. Dr. Mag., geb. 1936; Studium der Medizin in Graz, Facharzt der Chirurgie und Urologie, Primarius der Urologischen Abteilung am LKH Leoben. Herbert Lipsky wird aus seinem jüngsten Krimi :„Parkour“ und aus der Anektotensammlung aus seinem Berufsleben als Arzt: „Um Gottes Willen ein Mediziner“, lesen.

Markus Hell, geb. 1969 in Wels, lebt seit vielen Jahren in Graz; zahlreiche Reisen und Auslandsaufenthalte (Israel, Italien, London). Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit ist er auch auch Songwriter und Bandleader einer Rock'n'Roll und Blues Band. Er tritt gemeinsam mit Sarah Hofbauer auf.

Anton Christian Glatz, wurde am 21. Feber 1956 in Innsbruck geboren; war Bankangestellter, dannach beim österreichischen Bundesheer; UNO-Einsätze in Ägypten, Syrien, Israel und Zypern, später Büroangestellter, Hausverwalter, Immobilienmakler und Unternehmer. Anton Christian Glatz wird aus seinem Buch: "Die Dunkelfrau will herein" (Kurzgeschichten, Gedichte und Essays), lesen.

E. Salcheron gestaltet multimediale Gesamtkunstwerke: Die Aktivitäten reichen von Texten und Graphiken über Installationen mit Performances bis hin zu Kurzfilmen. Geboren wurde sie in den 70er Jahren des vorigen Jahrtausends in Leoben. Sie lebt und arbeitet nun in Graz. E. Salcheron ist Gründungsmitglied von Evas Schreibfreunden, die den Literaturflohmarkt 2.0 in Graz organisieren. E. Salcheron liest aus ihrem Werk: „Im zerbrochenen Rückspiegel: Erinnerungen eines Seelenklempners“ (Taschenbuch 2015)

Constanze Gabriela Luise Dennig-Staub (* 1954 in Linz) ist eine österreichische Nervenfachärztin, Autorin, Regisseurin, Produzentin zahlreicher Theaterprojekte, Theaterleiterin des Theater am Lend, Mitglied der Grazer Autorenversammlung und der IG Autorinnen, Autoren Österreich. „Abgetaucht“ (Kriminalroman 2014), „Homo Touristicus“ (2007), Klonküsse (Roman 2005),
Die rote Engelin, Eros, Omam und ich (Roman 2002).

Michael Nehsl wurde 1983 in Graz geboren. Er arbeitete er als Berufsanwärter zum Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Wien. War im Rahmen unterschiedlicher Medienprojekte im Bereich „New Economy“ tätig, bevor er sich endgültig seiner wahren Passion – dem Schreiben und satirischen Unterhalten – hingibt. Michael Nehsl lebt als selbstständiger Schriftsteller in Straden,
Südoststeiermark, und widmet sich seit Beginn 2014 unterschiedlichen Buch-, Medien- und Bühnenprojekten. Veröffentlichungen: Humus (Kriminalroman 2014).Homogen (Kriminalroman 2014).

Evelyn Schalk wurde 1981 geboren. Sie studierte an der Karl Franzens Universität in Graz Romanistik, Germanistik und Medienfächer und arbeitet als Journalistin. Sie ist Chefredakteurin der Grazer Wandzeitung: „Der Ausreißer“.

Gerhard Gaedke, Prof., wurde1948 in Graz geboren. 1977 Bestellung zum Steuerberater und danach Partner einer Steuerberatungskanzlei. Seit 1983 allgemein beeideter gerichtlicher Sachverständiger für die Fachgebiete Rechnungswesen, Buchführung und Bilanzierung. Autor zahlreicher Fachbücher, Artikel, Monografien und Publikationen. Fernab steuerlicher Themen schreibt Gerhard Gaedke anregende Kurzgeschichten und Novellen. Inspiration holt er sich in entspannter Atmosphäre auf einer kroatischen Insel. „Der steinerne Knabe und weitere Novellen“ (Leykam 2013)

Christian Polansek, geboren 1965 in Graz lebt und arbeitet als schriftsteller Maler und Kulturorganisator ebenda. Publkationen: Die Reise nach Kastanien (Roman 2011), Der Motor (Lyrik 2011), Der Radetzkyschars (Satirischer Roman 2011), Der Anfang vom Beginn (Zeitgeschichtlicher Roman 2013), Guten Morgen Herr Müllermeier (Roman 2015)

LESESOMMER 2015

ERWIN MICHENTHALER 20. Juli 2015 18.30
HERBERT LIPSKY 21. Juli 2015 18.30
MARKUS HELL 22. Juli 2015 18.30
ANTON CHRISTIAN GLATZ 23. Juli 2015 18.30
E. SALCHERON 24. Juli 2015 18.30
CONSTANZE DENNIG 27. Juli 2015 18.30
MICHAEL NEHSL 28. Juli 2015 18.30
EVELYN SCHALK 29. Juli 2015 18.30
GERHARD GAEDKE 30. Juli 2015 18.30
CHRISTIAN POLANSEK 31. Juli 2015 18.30

www.landesbibliothek.steiermark.at
Termine
20., 21., 22., 23., 24., 27., 28., 29., 30., 31. Juli 2015, 18:30 Uhr

Beginn jeweils um 18.30 im Veranstaltungssaal der Steiermärkischen Landesbibliothek; Zugang über den Lesliehof, Raubergasse 10, 8010 Graz. Eintritt frei.
Anmeldung erforderlich unter www.landesbibliothek.steiermark.at/termine
Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

(c) des Fotos / der Abbildung liegt beim Veranstalter

WO?  Steiermärkische Landesbibliothek

Steiermärkische Landesbibliothek
Kalchberggasse 2
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: +43 (0) 316 877 4600
E-Mail: stlbib@stmk.gv.at
 

diesen Event bewerben

Lesliehof im Joanneumsviertel Leslie Open - Das Open Air Kino 29.07.2015 20:00
JURASSIC WORLD29.07.2015 20:00

Lesliehof im Joanneumsviertel

Leslie Open - Das Open Air Kino

Details...
Luftiger Kino-Genuss, ein warmer Sommerabend, ein kühler Drink und ein spannender Film – genießen Sie das Open-Air-Kino im Lesliehof.

Täglich im Juni- Juli ab 20 Uhr

Einlass ab 20 Uhr / Freie Platzwahl / Beginn ab 21 Uhr

AK: € 8,--
AK ermäßigt: spark7, Schüler und Studierende € 7,--
Vorverkauf: Zentralkartenbüro: € 7,--

Ausgenommen Liveveranstaltungen:
30. Juni - The Cheat“ Stummfilm live! Vertont
14. Juli - maschek.redet.über.kino

(c) des Fotos / der Abbildung liegt beim Veranstalter

WO?  Lesliehof im Joanneumsviertel

Lesliehof im Joanneumsviertel
Zugang Kalchberggasse
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

 

diesen Event bewerben

Humboldtkeller In lockerer Atmosphäre gemeinsam Musik machen. 29.07.2015 20:00
Liedermacherstammtisch im Humboldtkeller29.07.2015 20:00

Humboldtkeller

In lockerer Atmosphäre gemeinsam Musik machen.

Details...
Treffpunkt für Musiker und Sänger jeden letzten Mittwoch im Monat.

Termine
29. Juli 2015, 20:00 Uhr

(c) des Fotos / der Abbildung liegt beim Veranstalter

WO?  Humboldtkeller

Humboldtkeller
Humboldtstraße 3


Telefon: 0316 682253
E-Mail: info@humboldtkeller.at
 

diesen Event bewerben

Graz Tourismus Information Abendführungen 29.07.2015 20:30
Graz im Dämmerlicht29.07.2015 20:30

Graz Tourismus Information

Abendführungen

Details...
Alte Laternen in engen Gassen, beleuchtete Fassaden, Lichtsignale eines Aliens, das Strahlen einer Insel. Und lauschige Gastgärten, wo der Tag in gemütlicher Runde ausklingen kann. Lassen Sie sich verzaubern!

Termine
1. - 31. Juli 2015, Mi., Fr. 20:30 Uhr
1. - 31. August 2015, Mi., Fr. 20:30 Uhr
Weitere Informationen

Termine: Juli - August | jeden Mittwoch & Freitag, 20.30 Uhr (zweisprachig deutsch/englisch)

Treffpunkt: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preise: Erwachsene € 9,50 | ermäßigt* € 8,00 | Kinder (6 - 15 Jahre) € 5,00 | mit Graz 3-Tages Ticket € 5,50
Buchung: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz
Rechtzeitige Anmeldung ist aufgrund der großen Nachfrage unbedingt erforderlich! Tel. +43/316/8075-0 oder info@graztourismus.at

Das Führungsangebot richtet sich an Individualgäste, nicht an Reisegruppen! Bitte beachten Sie die begrenzte Teilnehmerzahl.* Ermäßigungen: Studenten / Pensionisten / Menschen mit Behinderung

(c) Foto: Graz Tourismus

WO?  Graz Tourismus Information

Graz Tourismus Information
Herrengasse 16


Telefon: 031680750
E-Mail: info@graztourismus.at
 

diesen Event bewerben

Graz im Dämmerlicht - Rundgang29.07.2015 20:30

Innenstadt Graz

Alte Laternen in engen Gassen, beleuchtete Fassaden, Lichtsignale eines Aliens, das Strahlen einer Insel. Und lauschige Gastgärten, wo der Tag in gemütlicher Runde ausklingen kann. Lassen Sie sich verzaubern!
Zweisprachige Führung - deutsch/englisch.
Dauer: 1,5 StundenTreffpunkt: Graz Tourismus I...

Details...

Alte Laternen in engen Gassen, beleuchtete Fassaden, Lichtsignale eines Aliens, das Strahlen einer Insel. Und lauschige Gastgärten, wo der Tag in gemütlicher Runde ausklingen kann. Lassen Sie sich verzaubern!


Zweisprachige Führung - deutsch/englisch.


Dauer: 1,5 Stunden

Treffpunkt: Graz Tourismus Information, Herrengasse 16, 8010 Graz



 


Unterkunft:


Da liegen Sie richtig. Unsere Partnerhotels.
Fühlen Sie sich wie Zuhause - in den besten Hotels der Stadt.


Suchen und buchen Sie Ihr Zimmer online!




Bild: Copyright „Graz Tourismus“



WO?  Innenstadt Graz

Innenstadt Graz
Innenstadt
8010

 

diesen Event bewerben

Schubert Kino Cinema Europe 2015 - Open Air 29.07.2015 21:00
Berberian Sound Studio29.07.2015 21:00

Schubert Kino

Cinema Europe 2015 - Open Air

Details...
Italien 1976: Der schüchterne Brite Gilderoy hat einen Job als Sounddesigner in einem Tonstudio angenommen. Worauf er sich eingelassen hat, wird ihm erst bei seiner Ankunft bewusst, denn das BERBERIAN SOUND STUDIO produziert Giallo -Filme, bizarre Horrorstreifen voll von Gewalt und Erotik. Gilderoy nimmt sich pflichtbewusst und detailversessen seiner neuen Aufgabe an und verliert sich zusehends in der alptraumhaften Klangwelt der Filme bis sich Wirklichkeit und Fiktion schmerzvoll überlagern ...

Regie: Peter Strickland
Darsteller: Toby Jones, Cosimo Fusco, Antonio Mancino

(c) des Fotos / der Abbildung liegt beim Veranstalter

WO?  Schubert Kino

Schubert Kino
Mehlplatz 2
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 829081
E-Mail: info@schubertkino.at
 

diesen Event bewerben

Schubert Kino Cinema Europe 2015 - Open Air 29.07.2015 21:00
Moliere auf dem Fahrrad29.07.2015 21:00

Schubert Kino

Cinema Europe 2015 - Open Air

Details...
ALCESTE À BICYCLETTE
Regie: Philippe Le Guay (Frankreich – 2013, 101 Min. – DF)
Dar.: Fabrice Luchini, Lambert Wilson, Maya Sansa u.a.

Einst war Serge Tanneur ein gefeierter Schauspielstar, doch mittlerweile lebt er zurückgezogen in einem maroden Haus auf der Île de Ré und hat der Schauspielerei abgeschworen. Eines Tages taucht sein alter Weggefährte Gauthier Valence bei ihm auf. Gauthier plant eine Produktion von Molières “Der Menschenfeind” und will Serge unbedingt dabei wissen. Zwar gibt sich Serge zunächst unnachgiebig, doch ausgerechnet die Rolle des Alceste aus diesem Stück wollte er schon immer spielen und so lässt er sich zu gemeinsamen Probben überreden …

Termine
29. Juni 2015, 21:00 Uhr
31. Juli 2015, 21:00 Uhr

(c) des Fotos / der Abbildung liegt beim Veranstalter

Kartenverkauf Abendkassa

WO?  Schubert Kino

Schubert Kino
Mehlplatz 2
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: 0316 829081
E-Mail: info@schubertkino.at
 

diesen Event bewerben

Steiermarkhof Ausstellung - Destillation der Wirklichkeit 29.07.2015 07:30
Gert Christian29.07.2015 07:30

Steiermarkhof

Ausstellung - Destillation der Wirklichkeit

WO?  Steiermarkhof

Steiermarkhof
Krottendorfer Straße 81
8052 Graz,16.Bez.:Straßgang

Telefon: 0316 8050-7111
E-Mail: office@steiermarkhof.at
 

diesen Event bewerben

Kunsthaus Weiz Architektursommer 2015 29.07.2015 08:00
10 Jahre Kunsthaus Weiz – 25 Jahre Weberhaus Weiz29.07.2015 08:00

Kunsthaus Weiz

Architektursommer 2015

Details...
Ein zeitgenössischer Bau im Dialog mit der Historie der Altstadt

Seit vielen Jahrzehnten hat sich Weiz als Kulturstadt einen hervorragenden Namen gemacht und überregional positioniert. Die beiden Jubiläen 25 Jahre Weberhaus und 10 Jahre Kunsthaus im heurigen Jahr zeigen die erfolgreiche Geschichte dieser Bemühungen.
Das Kunsthaus – das mit der Geramb Rose ausgezeichnet wurde – erfüllt alle Anforderungen, die an einen modernen Kunstbetrieb zu stellen sind und fügt sich harmonisch in die Altstadt ein.

Architekt Dietmar Feichtinger ließ zwischen alten Ziegeldächern ein neues, modernes Haus mit einer außergewöhnlichen Aura entstehen. Mit diesem zeitgenössischem Bau tritt die Gegenwart selbstbewusst in Dialog mit der Historie und bietet ein Erlebnis extravaganter Architektur. Gleichzeitig schafft die hohe Qualität der Räumlichkeiten beste Voraussetzungen für einen umfassenden Kultur- und Kunstbetrieb. Durch die Revitalisierung des angrenzenden Alten Rathauses mit einem dem Weizer Künstler Hannes Schwarz gewidmeten Saal, einem Restaurant, sowie der Verbindung zum Kulturzentrum Weberhaus, entstand mitten in Weiz eine einzigartige Kulturzone.

Von 01.06. bis 30.09.
Laufende Besichtigung möglich, Ausstellungsöffnungszeiten siehe Website

WO?  Kunsthaus Weiz

Kunsthaus Weiz
Rathausgasse 3
8160 Hofstätten

 

diesen Event bewerben

Salzburg Museum Salzburg und der Erste Weltkrieg - Ausstellung 29.07.2015 09:00
Krieg. Trauma. Kunst.29.07.2015 09:00

Salzburg Museum

Salzburg und der Erste Weltkrieg - Ausstellung

Details...
Im Sommer 2014 jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkriegs mit seinen rund 15 Millionen Toten zum 100. Mal. Der Krieg veränderte die (geo)politische, gesellschaftliche, soziale und ökonomische Weltlage unwiderruflich und führte auch in den Zweiten Weltkrieg.

Die kultur- und kunstgeschichtlich orientierte Ausstellung im Salzburg Museum befasst sich mit dem Weg in den Krieg und der Kriegspropaganda, mit Kampf und Gewalt, Kriegsverbrechen und Kriegsgefangenen, Glaube und Tod, mit der Situation von Männern, Frauen und Kindern sowie Jugendlichen, den traumatisierten Menschen, mit dem Frieden sowie den Folgen des Ersten Weltkriegs.

Im Zentrum der Ausstellung stehen Werke von Kunstschaffenden wie Josef Schulz, Felix Albrecht Harta, Otto Dix, Arthur Stadler, Anton Faistauer und Alfred Kubin sowie Autorinnen und Autoren wie Bertha von Suttner, Friederike Zweig, Stefan Zweig, Georg Trakl, Karl Kraus oder Hugo von Hofmannsthal. Fotos, Korrespondenzen und Objekte aus dem Alltag jener Zeit ergänzen die künstlerischen Positionen. Stadt und Land Salzburg lagen zwar nicht im Kampfgebiet, doch der Krieg beeinflusste die „Heimatfront“ in allen Bereichen.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit einem speziellen Angebot für Schulen und Jugendliche begleitet die Ausstellung.

Salzburg Museum | Neue Residenz | 1. Obergeschoss

Eröffnung: 8. Mai 2014, 18.30 Uhr

9. Mai 2014 bis 27. September 2015

WO?  Salzburg Museum

Salzburg Museum
Mozartplatz 1


Telefon: 0662 620808-700
 

diesen Event bewerben

Römermuseum Flavia Solva Flavia Solva und Wagna. Zwei besondere Orte - Ausstellung 29.07.2015 09:00
Das Lager Wagna29.07.2015 09:00

Römermuseum Flavia Solva

Flavia Solva und Wagna. Zwei besondere Orte - Ausstellung

Details...
15.05.2014-31.05.2016

Eröffnung: Mittwoch, 14. Mai, 18.00 Uhr
Kurator/in: Barbara Porod, Heimo Halbrainer
Eintritt frei

Das Lager Wagna ist auch aus archäologischer Perspektive in mehrerer Hinsicht interessant: Zum einen wurden bei der Anlage des Lagers zahlreiche archäologische Funde und Befunde entdeckt – das Lager liegt teilweise im römischen Gräberfeld –, zum anderen könnten Beobachtungen zur Integration der Lagerbewohner/innen in die Gemeinde Wagna neue Perspektiven zur Akkulturation von römischer und autochthoner Bevölkerung bei der Gründung der Stadt Flavia Solva eröffnen.

Die Schau beleuchtet das Lager Wagna aus archäologischer, urbanistischer und soziologischer Perspektive.

WO?  Römermuseum Flavia Solva

Römermuseum Flavia Solva
Marburgerstraße 111
Wagn Wagna

Telefon: 0316 8017-9515
E-Mail: archaeologie@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel Architektursommer 2015 29.07.2015 09:57
Joseph Kosuth. Nicht Im Vorliegenden Sachverhalt29.07.2015 09:57

Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel

Architektursommer 2015

Details...
Architektursommer 2015
Joseph Kosuth verbindet für seine Arbeit im Lesliehof Licht mit einem Text, der Kontext herstellt: Das Zitat stammt von Johannes Kepler – einst eine wissenschaftliche „Leuchte“ von Graz, ehe der überzeugte Protestant im Zuge der Gegenreformation die Stadt verlassen musste. 200 Jahre später war die Gründung des Joanneums an diesem Ort auch ein politisches Statement: Wissen für alle verfügbar zu machen.

Brisantes Licht
Elektrisches Licht wurde im 20. Jahrhundert auch zum Gegenstand und Material der Kunst – und mittlerweile zu einem ökologischen Dilemma, etwa in Form der „Lichtverschmutzung“. Der Einsatz von Licht im Außenraum entwickelt sich zu einer komplexen und brisanten Problemstellung. Diese Ausstellung im Grazer Stadtraum greift das breite Spektrum des Faszinosums Licht auf – begleitet von einer internationalen Tagung, in der kulturgeschichtliche, architektonische, ökologische, medizinische und künstlerische Fragestellungen rund um das Licht diskutiert werden.

www.kioer.at

Termine
Eröffnung: 20. März 2015, 10:30 Uhr
21. - 31. März 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 30. April 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 31. Mai 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 30. Juni 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 31. Juli 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 31. August 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr
1. - 30. September 2015, Mo. - So. 00:00 - 24:00 Uhr

ORT: Joanneumsviertel, Lesliehof
(c) Foto: Joseph Kosuth – Nicht im vorliegenden Sachverhalt. Installation im Lesliehof (c) N. Lackner

Eintritt frei!

WO?  Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel

Universalmuseum Joanneum - Joanneumsviertel
Kalchberggasse 2


Telefon: +43 (0) 699 1780 9500
E-Mail: joanneumsviertel@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Kunsthalle Leoben Von Alexander dem Großen bis Kleopatra - Ausstellung 29.07.2015 10:00
ÄGYPTEN29.07.2015 10:00

Kunsthalle Leoben

Von Alexander dem Großen bis Kleopatra - Ausstellung

Details...
ÄGYPTEN

Von Alexander dem Großen bis Kleopatra | Die letzten Pharaonen

24. April – 1. November 2015

Im Jahr 2015 ist die Ausstellung in der Kunsthalle Leoben zwei überaus interessanten historischen Persönlichkeiten gewidmet – dem Ptolemäer Alexander dem Großen und Kleopatra VII., der letzten ägyptischen Pharaonin.

Beide hatten ein sehr bewegtes Leben, das von vielen Mythen und Erzählungen umrankt wird. Ihre Faszination erfasst deshalb die Menschen seit mehr als 2000 Jahren und gibt immer wieder Anlass zu neuen Spekulationen aber auch seriöser Erforschung.

Neben beeindruckenden Leihgaben aus der Eremitage in St. Petersburg, dem Louvre in Paris, dem KHM in Wien, der Glyptothek in Kopenhagen oder der Antikensammlung in Berlin, sollen Modelle (z.B. vom Leuchtturm in Alexandria), Filme (z.B. von den Unterwassergrabungen in den Buchten vor Alexandria) und Animationen das Leben und Wirken dieser historisch ungemein interessanten Persönlichkeiten der Antike dem Besucher eindrucksvoll vergegenwärtigen.

Die Ausstellung greift Zusammenhänge der antiken Geschichte auf, die in dieser Form noch nie zuvor gezeigt wurden!

WO?  Kunsthalle Leoben

Kunsthalle Leoben
Kirchgasse 6
8700 Leoben

Telefon: 03842/ 4062- 408
 

diesen Event bewerben

Schloss Trautenfels Eine Geschichte in 100 Positionen - Ausstellung 29.07.2015 10:00
Wald und Mensch29.07.2015 10:00

Schloss Trautenfels

Eine Geschichte in 100 Positionen - Ausstellung

Details...
Eröffnung: 12.04.2014, 11 Uhr
Laufzeit: 12.04.–31.10.2014 sowie 28.03.–31.10.2015
Kuratorin: Katharina Krenn, unter Mitarbeit von Wolfgang Otte und Ingomar Fritz
Gestaltung: Werner Schrempf, die ORGANISATION

Die geologische und geschichtliche Entwicklung des Waldes sowie dessen Nutzung durch die Menschen bilden die zentralen Themen der Ausstellung.

Ausgehend von den erdgeschichtlichen Epochen entspinnt die Ausstellung ein dichtes Netz von Erzählungen rund um den Wald: Sie skizziert dessen Funktionen und führt den Einfluss des Menschen vor Augen, sie gibt eine Vorstellung von der Energie des Waldes und von dessen Nutzung durch den Menschen – und sie erzählt auch über den Mythos des natürlichen, wilden, unwandelbaren und den Horizont begrenzenden Waldes.

Spezifische Themen aus den Bereichen Kultur, Natur und Kunst vermitteln das Thema Wald im regionalen, nationalen und internationalen Kontext. Auf diese Weise werden vergangene, gegenwärtige und zukünftige Zeithorizonte anhand von anschaulichen Beispielen erfahrbar gemacht.

WO?  Schloss Trautenfels

Schloss Trautenfels
Trautenfels 1
8951 Pürgg

Telefon: 03682 22233
E-Mail: trautenfels@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Landwirtschaftsmuseum Schloss Stainz Vom Dachwerk zum Mountainbike - Ausstellung 29.07.2015 10:00
Geheimnis Holz29.07.2015 10:00

Landwirtschaftsmuseum Schloss Stainz

Vom Dachwerk zum Mountainbike - Ausstellung

Details...
Eröffnung: 05.04.2014, 10:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 6.4.2014 – 31.10.2014 und 1.4.2015 – 31.10.2015, von Di-So
Kurator: Karlheinz Wirnsberger
Info Ausstellung: +43-3463/2772-16

Holz als ein Gestaltungselement, sowohl im innovativen wie auch traditionellen Bau, bringt immer wieder neue Erkenntnisse hervor. Es begleitet uns als sichtbarer Rohstoff täglich, ob im Wohnhaus, Firmengebäude oder auch in der Landwirtschaft.

Als verborgenes Material überrascht Holz in vielen historischen und neuen Anwendungsgebieten, vom Schwalbenschwanz bis zur Autotür aus Holzspritzguss. Einsetzbar in den unterschiedlichsten Bereichen, vom Grundstoff bis zur Veredelung, vom Handwerkzeug bis zum Kunstwerk, bietet diese Sonderausstellung Neues zum Thema Holz, einem Produkt aus den steirischen Wäldern.

WO?  Landwirtschaftsmuseum Schloss Stainz

Landwirtschaftsmuseum Schloss Stainz
Schlossplatz 1
Stai Stainz

Telefon: 03463 2772-34
E-Mail: landwirtschaft@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Kunsthaus Graz Ausstellung, Landschaft – Bild – Wirklichkeit 29.07.2015 10:00
HyperAmerika29.07.2015 10:00

Kunsthaus Graz

Ausstellung, Landschaft – Bild – Wirklichkeit

Details...
10.04.-30.08.2015 10:00-17:00

Eröffnung: 09.04.2015, 19 Uhr
Kuratiert von: Peter Pakesch und Katia Huemer

Ort: Space01

Die Ausstellung HyperAmerika. Landschaft – Bild – Wirklichkeit richtet den Blick auf den Begriff der amerikanischen Landschaft in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und veranschaulicht, wie in der Malerei des Hyperrealismus eine romantische amerikanische Tradition der Darstellung von Land zu einer Art von Verherrlichung findet, die für die Geschichte und die Entwicklung eines Landschaftsbegriffs höchst signifikant ist.


Mit dieser Ausstellung verfolgt das Kunsthaus Graz die Hypothese, dass sich in Amerika seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts ein ganz eigener Umgang mit dem Land entwickelt hat, der sich vom europäischen Landschaftsbegriff stark unterscheidet. Er erhielt im Zuge der Manifest Destiny – der „vorgesehenen Bestimmung“ der Nation – einen anderen ideologischen Umschwung als in Europa und wurde für die Propagierung der Eroberung eines „einzigartigen und gelobten Landes“ verwendet. Amerika wurde noch einmal als ideale Welt dargestellt, als großes zivilisatorisches Projekt – eine Entwicklung, die in der Malerei, in der Fotografie und im Film der 1960er- und 1970er-Jahre ein intensives Ende findet, um dann in neue Formen des Umgangs mit Landschaft umzuschlagen.


In der Ausstellung HyperAmerika werden Gemälde amerikanischer Hyperrealisten den Fotografien einiger „New Topographics“ und damit verwandter Positionen gegenübergestellt, um die Unterschiede und Gemeinsamkeiten dieser beiden sich parallel entwickelnden Strömungen festzumachen. Gleichsam als Referenz auf diese Kapitel der Kunstgeschichte und als weiteres Bindeglied zwischen Malerei und Fotografie fließen Positionen ein, die diese Entwicklungen begleiteten oder ihnen vorangingen. Ed Ruscha, dessen Œuvre sowohl für die Malerei als auch für die Fotografie bahnbrechend war, schlägt eine weitere Brücke – zumal seine Arbeit Every Building On The Sunset Strip, 1966, in beiden „Landschafts“-Ausstellungen im Kunsthaus Graz zu sehen ist.


Mit Arbeiten von Robert Adams, John Baeder, Lewis Baltz, Robert Cottingham, Rackstraw Downes, Don Eddy, William Eggleston, Richard Estes, Walker Evans, Lee Friedlander, Ralph Goings, Richard McLean, Ed Ruscha, John Salt, Ben Schonzeit, Art Sinsabaugh, Stephen Shore, Joel Sternfeld.

WO?  Kunsthaus Graz

Kunsthaus Graz
Lendkai 1
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43 (316) 8017 9200
E-Mail: kunsthausgraz@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Kunsthaus Graz Filmische Ausblicke auf ein unbestimmtes Morgen 29.07.2015 10:00
Landschaft in Bewegung29.07.2015 10:00

Kunsthaus Graz

Filmische Ausblicke auf ein unbestimmtes Morgen

Details...
13.03.-26.10.2015 10:00-17:00

Eröffnung: 12.03.2015, 19 Uhr

In Kooperation mit Camera Austria, Diagonale 2015 und dem Österreichischen Filmmuseum.
Kuratiert von: Peter Pakesch und Katrin Bucher Trantow

Ort: Space02

Landschaft findet statt. Sie ist nach Lucius Bruckhardt nicht die bloße Erscheinung der Umwelt, sondern ein Gebilde, das wir erst mithilfe unseres Bildgedächtnisses wahrnehmen. Der Architekt und Spaziergangswissenschaftler verweist dabei auf eine Landschaftswahrnehmung, die in Bildabfolgen verständlich wird – der filmische und in der Zeit liegende Blick hält jenen Abstand zur Landschaft, der für ihre Wahrnehmung nötig ist.



Tatsächlich können wir uns heute kaum noch vorstellen, ohne das „Auge“ der Kamera auf die Landschaft zu schauen. Allein der Blick aus dem All auf unseren Planeten, der mit der ersten Aufnahme der Weltkugel vom Mond aus unser Bewusstsein prägte, veränderte den Umgang mit Landschaft nachhaltig: Aus dieser Perspektive nehmen wir die Erde als eine Landschaft wahr, die vom Menschen als Territorium erfasst, gezähmt und angeeignet wird. Ihre definitive Endlichkeit und die dauernde Veränderung der Ressourcen, z. B. der landschaftlichen Nutzflächen, werden uns mithilfe der Kamera tagtäglich radikal vor Augen geführt.



Die Ausstellung Landschaft in Bewegung zeigt am Beispiel von wegweisenden Arbeiten ab den 1960er-Jahren, dass Landschaft ein Begriff ist, der im menschlichen Bewusstsein einem laufenden Wandel unterliegt. Der Film spielt dabei eine wesentliche Rolle – als Voraussetzung für das Erfassen einer Realität von Landschaft, aber auch als eine Art Katalysator, der diese Wahrnehmungsprozesse wesentlich beeinflusst.

Mit Werken von Darren Almond, Rosa Barba, James Benning, Ursula Biemann, Lucius Burckhardt, Leo Calice und Gerhard Treml, Center for Land Use Interpretation, Tacita Dean, Marine Hugonnier, Mathias Kessler, Markus Jeschaunig, Armin Linke, Lukas Marxt, David Nez, Walter Niedermayr, Qiu Anxiong, Ed Ruscha, Klaus Schafler, Allan Sekula, Robert Smithson, Shi Guorui, Michael Snow, Guido van der Werve.

WO?  Kunsthaus Graz

Kunsthaus Graz
Lendkai 1
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43 (316) 8017 9200
E-Mail: kunsthausgraz@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben

Attemsgarten Architektursommer 2015 29.07.2015 10:00
urbaner wassergarten / urban subsistence – deine nahrungsoase29.07.2015 10:00

Attemsgarten

Architektursommer 2015

Details...
Ein Projekt über die Produktion von Nahrungsmitteln in nachhaltiger Weise

Zielorientierung ist der Entwurf und die Konstruktion eines Bauwerkes im urbanen Raum in Symbiose aus Architektur, Aquakultur und Hydrokultur. Architektur: die minimale Umhüllung des erforderlichen Raumes für die angestrebte Polykultur; Aquakultur: Kultivierung aquatischer Tiere; Hydrokultur: Kultivierung von Pflanzen im Wasser

Aquaponik – eine Verbindung aus Fischzucht in Aquakultur und Anbau von Nahrungspflanzen – ist eine geniale Möglichkeit auch innerstädtisch und auf kleinstem Raum einen Teil seiner Lebensgrundlagen selbst erwirtschaften zu können. Sie dient zum einen dem Ressourcenersparnis von Düngemittel und Wasser, und bietet zum anderen die Möglichkeit zu mehr Autonomie in der Nahrungsmittelbeschaffung. Sie ist besonders für den urbanen Raum interessant, wo die Effizienz von Raumnutzung und Ertrag aus Eigenanbau in der immer breiter werdenden alternativen Lebensweise eine zunehmende Rolle spielt.

Von 01.05. bis 31.10.
Informationen im Haus der Architektur

WO?  Attemsgarten

Attemsgarten
Attemsgasse 25
8010 Graz,03.Bez.:Geidorf

 

diesen Event bewerben

GrazMuseum Architektursommer 2015 29.07.2015 10:00
Utopolis29.07.2015 10:00

GrazMuseum

Architektursommer 2015

Details...
Die Stadt meiner Träume

Die Stadt, in der wir wohnen, ist ständig in Bewegung: Menschen, Räder, Trams, Autos, Vögel, Wasser, Hunde bahnen sich ihren Weg, Blätter und Plastiksackerl wirbeln im Wind. Wie wäre es, wenn wir noch mehr in Bewegung setzen? – Ausgehend von Constants Idee eines „New Babylon“ lädt das GrazMuseum bis Ende August dazu ein, gemeinsam eine Stadt der Träume zu gestalten. Bastelmaterialien sind vorhanden.

Der Künstler Constant entwickelte zwischen 1956 und 1974 die Stadtutopie „New Babylon“ – eine Stadt, in deren Zentrum der spielerische Mensch steht. Seine Intention war es, kulturelle Muster und Gewohnheiten durch räumliche Verwirrung auszulöschen – stets aufs Neue befinden sich die Bewohner/-innen in einem anderen Verhältnis zu ihrer Umgebung, sind sie in einem Setting, das sich für alle aufgrund der Aktionen des Einzelnen neu generiert. Bei freiem Eintritt bietet sich im Rahmen der Ausstellung „Sommer Spiele“ die Möglichkeit, die Grenzen urbaner Erfahrungen neu abzutasten.

Datum
Von 06.05. bis 31.08.
Mi–Mo 10–17 Uhr, Dienstags geschlossen

Kategorie
Installation, Experiment

WO?  GrazMuseum

GrazMuseum
Sackstraße 18
8010 Graz,01.Bez.:Innere Stadt

Telefon: +43 676 95 16 840
E-Mail: anmeldung@iris.or.at
 

diesen Event bewerben

kunstGarten Architektursommer 2015 29.07.2015 10:00
ARCHIV HORTOPIA / STRUKTUREN / INTERPRETATIONEN: Beziehung & Aneignung / LUST:WANDELN29.07.2015 10:00

kunstGarten

Architektursommer 2015

Details...
Kulturraum & Open Air Museum / Sonderausstellungen

Die Sonderausstellungen STRUKTUREN zeigt Arbeiten von Agnes Christine Katschner, Markus Redl, José Luis Vicario (19.06–31.07), INTERPRETATIONEN: Beziehung & Aneignung von Andrea Fian , Šafr Manfred (01.08–11.09) und LUST:WANDELN von Doris Jauk-Hinz. (12.09–7.11).

kunstGarten vernetzt zeitgenössische Kunst und Wissenschaft mit dem Natur- und Kulturraum Garten und schafft mit dem ARCHIV HORTOPIA einen Begegnungsraum mit einem Pflanzenarchiv, zeitgenössischer Kunst und indoors mit einer Gartenfachbibliothek.
Die ausgestellten KünstlerInnen hinterfragen mit ihren Arbeiten ironisch-kritisch, ästhetisch und humorvoll die Beziehung unserer Gesellschaft zu Kunst und Kultur, Empathie, Solidarität, Alltagsgeschmack und Verantwortungsbewusstheit.
Flora Performing schafft ununterbrochen neue Szenarien und bietet eine sinnliche Erlebenswelt. Das wöchentliche Bildungs- und Kulturangebot kann auf der kunstGarten-Website recherchiert werden.

Von 01.06. bis 30.09.
Ganzjährig, Sonderausstellungen, FR, SA 15:30–19:00 Uhr und nach Vereinbarung. Eintritt EUR 1,- / Führung 7,- / Live-Programm 10,-

WO?  kunstGarten

kunstGarten
Payer-Weyprecht-Str. 27


Telefon: 0316 262787 & 0699 11852905
E-Mail: kunstgarten@mur.at
 

diesen Event bewerben

Kunsthaus Graz Kunst, Widerstand, Salzkammergut 29.07.2015 10:00
Politische Landschaft29.07.2015 10:00

Kunsthaus Graz

Kunst, Widerstand, Salzkammergut

Details...
Eröffnung: 10.07.2015, 19 Uhr

Ein Projekt des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark / Universalmuseum Joanneum in Kooperation mit Verein Netzwerk Salzkammergut
Kuratiert von: Dirck Möllmann, Elisabeth Fiedler. Idee: Eva Grubinger
Kosten: Eintritt frei

Ort: Space05


Mit: Clegg & Guttmann, Eva Grubinger, Florian Hüttner, Angelika Loderer, Susan Philipsz, Bojan Šarčević

Das dreiteilige Kunstprojekt Politische Landschaft hält das Thema Erinnerung und kollektives Gedächtnis im Kontext der Landschaft des Salzkammerguts wach: Ein Teil der Arbeiten wird im Tal (Altaussee), ein anderer Teil im Hochgebirge (Totes Gebirge West) stattfinden, ein dritter Teil ist im Kunsthaus Graz (Space05) zu sehen.


Das Ausseer Land und seine Umgebung birgt neben malerischen Reizen eine kollektive politische Geschichte. Sehr viele Aktivitäten für und gegen den Hitler-Faschismus sammelten sich dort Mitte der 1940er Jahre. Für Teile eines partisanenartigen Widerstands wurden unzugängliche Bereiche des Hochgebirges zum mehrjährigen Rückzugsort. Auch hochrangige Nationalsozialisten versteckten sich im Mai 1945 für kurze Zeit in den Bergen oder lebten unerkannt in der Region. Wie unter einem Brennglas kulminierten die Ereignisse um Kunstraub, Verrat, aktiven und passiven Widerstand, Flucht und Mord. Die Komplexität und Widersprüchlichkeit dieser Zeit hat normative Auswirkungen für unser politisches System bis heute. 2015 jährt sich die Befreiung Europas vom nationalsozialistischen Totalitarismus zum Siebzigsten mal. Wenige Zeitzeugen werden dann noch am Leben sein.

WO?  Kunsthaus Graz

Kunsthaus Graz
Lendkai 1
8020 Graz,04.Bez.:Lend

Telefon: +43 (316) 8017 9200
E-Mail: kunsthausgraz@museum-joanneum.at
 

diesen Event bewerben



0 bis 50 von 61 Einträgen
weiter >