GUIDER Ihre Events & Gastro-Betriebe

Veranstaltungen

Event-Bild
Musical
Flashdance - What A Feeling - Das Musical
WHAT A FEELING! Der Film: Ein Meilenstein der Kino-Geschichte Der Soundtrack: Unvergesslich und mit dem Grammy Award ausgezeichnet. Das Musical: Der Kultfilm, endlich auf der Bühne!
Mi. 29.12.2021
19:30
Music Hall
Grabenweg 74, 6020 Innsbruck
WHAT A FEELING!

Der Film: Ein Meilenstein der Kino-Geschichte
Der Soundtrack: Unvergesslich und mit dem Grammy Award ausgezeichnet.
Das Musical: Der Kultfilm, endlich auf der Bühne!

offMUSICAL präsentiert den Musical-Hit FLASHDANCE auf großer Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Mitreißende Tänze und eine berührende Story um große Träume und wahre Liebe treffen auf einen der legendärsten Soundtracks aller Zeiten - Welt-Hits wie „Flashdance – What a Feeling“, „Maniac“, „Gloria“, „Manhunt“ und „I Love Rock & Roll“ garantieren ein Musical-Erlebnis der Extraklasse!

1980 Meets 2021!

Erlebt die moderne Neuproduktion von offMUSICAL - Das Lebensgefühl der 80er trifft auf den Zeitgeist von heute - Ein unvergesslicher Abend für alle Fans und alle, die es noch werden wollen!

Ausgezeichnet mit Oscar, Grammy und Golden Globe - offMUSICAL bringt den Kult-Film ab November 2021 live in eure Nähe!

STORY

FLASHDANCE erzählt die unvergessliche Geschichte von Alex Owens, einer jungen Frau aus Pittsburgh. Tagsüber arbeitet sie in einem Stahlwerk und in der Nacht als Tänzerin in einer Bar. Doch in Wahrheit träumt sie davon, professionelle Tänzerin zu werden. Als sich Alex in ihren Chef Nick Hurley verliebt, öffnen sich Türen, die vorher verschlossen blieben und sie bekommt die Chance ihres Lebens - Ein Vortanzen an der renommierten Shipley Tanzakademie. Doch schon bald wird sie mit den Schattenseiten ihres Vorhaben konfrontiert und muss sich entscheiden - Lebt sie ihr bisheriges Leben weiter oder kämpft sie für ihren Traum?

Wichtige Informationen

Show-Dauer: ca. 2,5 Stunden inklusive einer Pause

Die bekannten Songs (Maniac, What A Feeling, Gloria, I Love Rock’n’Roll, Manhunt etc.) werden im englischen Original gesungen. Alle anderen Songs und Dialoge in deutscher Sprache.
Event-Bild
Musical
Flashdance - What A Feeling - Das Musical
WHAT A FEELING! Der Film: Ein Meilenstein der Kino-Geschichte Der Soundtrack: Unvergesslich und mit dem Grammy Award ausgezeichnet. Das Musical: Der Kultfilm, endlich auf der Bühne!
Do. 30.12.2021
19:30
Music Hall
Grabenweg 74, 6020 Innsbruck
WHAT A FEELING!

Der Film: Ein Meilenstein der Kino-Geschichte
Der Soundtrack: Unvergesslich und mit dem Grammy Award ausgezeichnet.
Das Musical: Der Kultfilm, endlich auf der Bühne!

offMUSICAL präsentiert den Musical-Hit FLASHDANCE auf großer Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Mitreißende Tänze und eine berührende Story um große Träume und wahre Liebe treffen auf einen der legendärsten Soundtracks aller Zeiten - Welt-Hits wie „Flashdance – What a Feeling“, „Maniac“, „Gloria“, „Manhunt“ und „I Love Rock & Roll“ garantieren ein Musical-Erlebnis der Extraklasse!

1980 Meets 2021!

Erlebt die moderne Neuproduktion von offMUSICAL - Das Lebensgefühl der 80er trifft auf den Zeitgeist von heute - Ein unvergesslicher Abend für alle Fans und alle, die es noch werden wollen!

Ausgezeichnet mit Oscar, Grammy und Golden Globe - offMUSICAL bringt den Kult-Film ab November 2021 live in eure Nähe!

STORY

FLASHDANCE erzählt die unvergessliche Geschichte von Alex Owens, einer jungen Frau aus Pittsburgh. Tagsüber arbeitet sie in einem Stahlwerk und in der Nacht als Tänzerin in einer Bar. Doch in Wahrheit träumt sie davon, professionelle Tänzerin zu werden. Als sich Alex in ihren Chef Nick Hurley verliebt, öffnen sich Türen, die vorher verschlossen blieben und sie bekommt die Chance ihres Lebens - Ein Vortanzen an der renommierten Shipley Tanzakademie. Doch schon bald wird sie mit den Schattenseiten ihres Vorhaben konfrontiert und muss sich entscheiden - Lebt sie ihr bisheriges Leben weiter oder kämpft sie für ihren Traum?

Wichtige Informationen

Show-Dauer: ca. 2,5 Stunden inklusive einer Pause

Die bekannten Songs (Maniac, What A Feeling, Gloria, I Love Rock’n’Roll, Manhunt etc.) werden im englischen Original gesungen. Alle anderen Songs und Dialoge in deutscher Sprache.
Event-Bild
Kabarett
Tricky Niki - NIKIpedia - Wenn das die Omi wüsste
NIKIpedia - Wenn das die Omi wüsste... Es passieren schon komische Dinge in dieser Welt: Da gibt es einen Vampir, der kein Blut sehen kann. Eine Ausbildung zum Jedi geht mächtig daneben. Ein ...
Di. 19.10.2021
19:30
Casino Innsbruck
Salurner Straße 15, 6020 Innsbruck
NIKIpedia - Wenn das die Omi wüsste...

Es passieren schon komische Dinge in dieser Welt: Da gibt es einen Vampir, der kein Blut sehen kann. Eine Ausbildung zum Jedi geht mächtig daneben. Ein heißblütiger Drache fängt plötzlich selbst Feuer. Topflappen sorgen für ein kleines Wunder. Und was hat das alles mit Nikis Omi zu tun? Ja, es ist schon eine wundersame Welt voller Mysterien und schräger Pointen, in die Multitalent TRICKY NIKI das Publikum diesmal mitnimmt: Seine eigene!

Der zumindest dort weltbekannte Entertainer bietet in seinem vierten Solo-Programm NIKIpedia erneut einen irrwitzigen Unterhaltungs-Mix aus Bauchreden, Stand-up-Comedy und Zauberkunst auf höchstem Niveau. Eine bezaubernde Show für die Sinne, ein bewegendes Erlebnis für das Zwerchfell, empfohlen von international führenden Vampiren, Drachen und Omis. "Comedy aus dem Bauch heraus!" - oder einfach nur TRICKY NIKI.

Regie: Bernhard Murg
Fotos: Felicitas Matern
Event-Bild
Rock & Pop
Wanda
Nach „Amore“, „Bussi“ und „Niente“ heißt‘s „Ciao!“ . Am 6. September 2019 erschien das neue Album von Wanda, die in den letzten fünf Jahren im Alleingang den deutschsprachigen Rock...
Fr. 4.6.2021
20:00
Olympiahalle
Olympiastrasse 10, 6020 Innsbruck
Nach „Amore“, „Bussi“ und „Niente“ heißt‘s „Ciao!“ . Am 6. September 2019 erschien das neue Album von Wanda, die in den letzten fünf Jahren im Alleingang den deutschsprachigen Rock ‘ n ‘ Roll revolutioniert haben. Nur damit keine Missverständnisse aufkommen: „ Ciao! “ ist für Wanda natürlich kein Abschied. Son dern die Einladung an alle, auch bei diesem nächsten Kapitel der Band dabei zu sein. Die Platte ist voller Hymnen, die leise und laut funktionieren. Sie ist wieder ein gewaltiger Schritt vorwärts und so vielseitig, so dicht, so fett wie bislang keine der B and davor.

Ihre Live - Macht entfalteten die Herren in den letzten Jahren bereits für hunderttausende KonzertbesucherInnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ob im kleinsten Club, der großen Halle oder Open Air vor 100.000 Fans wie 2018 auf der Insel in ihrer Heimatstadt Wien – ihre Auftritte sind epochal.

Wir wissen: Marco Wanda als Dompteur der Herzen treibt das Publikum gemeinsam mit der Band zu immer mehr Ekstase und Amore an. Live gespielt bekommen ihre Lieder eine neue Dimension. Bei jedem Auftritt ergießen sie sich mit Leichtigkeit und Bestimmtheit über das Publikum und unterstreichen jedes Mal aufs Neue die ungebrochene Energie und Spiellust der Band.

Seit Ende Februar 2020 waren Marco Michael Wanda, Christian Immanuel Hummer, Manuel Chr istoph Poppe, Reinhold Weber und Lukas Hasitschka live in Deutschland unterwegs. Österreich sollte folgen, doch dann kam alles anders : Aufgrund der aktuellen Situation werden die im Frühling und Sommer 2020 geplanten Österreich - Termine verschoben.

Event-Bild
Ballett & Tanz
Terra Baixa
Tanzstück von Enrique Gasa Valga nach dem gleichnamigen Theaterstück von Àngel Guimerà. Libretto von Enrique Gasa Valga Mitwirkende Enrique Gasa Valga, Choreographie & Regie Helfried Lauc...
Kammerspiele (Haus der Musik Innsbruck)
Universitätsstr.1, Eingang Rennweg, 6020 Innsbruck
Tanzstück von Enrique Gasa Valga nach dem gleichnamigen Theaterstück von Àngel Guimerà. Libretto von Enrique Gasa Valga
Mitwirkende
Enrique Gasa Valga, Choreographie & Regie
Helfried Lauckner, Bühne
Uraufführung

Es ist eine brutale Geschichte, eine Geschichte von Unfreiheit und Abhängigkeit: Der Großgrundbesitzer Sebastiano, der sich in seiner Gegend gebärdet wie ein Wolf unter Schafen, will auch nach seiner Geldheirat nicht auf seine Geliebte Marta verzichten. Deshalb gibt er sie kurzerhand Pedro zur Frau, einem Schäfer, der ahnungslos in die Ehe mit der wunderschönen Marta einwilligt und ihr sogleich seine ganze Zuneigung schenkt. Doch er ist der einzige, der von nichts etwas ahnt: Das ganze Dorf lacht über ihn. Auch Marta hat nur Verachtung für den einfachen Mann aus den Bergen übrig, weil sie glaubt, er habe wissentlich in den "Handel" mit Sebastiano eingewilligt. Als sie aber begreift, dass Pedro sie ehrlich liebt, wächst auch ihre Zuneigung zu ihm. Eine fatale Beziehung entspinnt sich, da Sebastiano weiter auf seinem Recht besteht, Marta zu besitzen, und Pedro das nicht akzeptieren kann. Und doch sind es am Ende die Schafe, die über den Wolf triumphieren.

Àngel Guimeràs 1897 geschriebenes Stück Terra baixa ist aus dem Stoff, aus dem die großen Opern sind. Eugen d’Albert hat es als Grundlage für seine Erfolgsoper Tiefland herangezogen. Enrique Gasa Valga – Landsmann des großen katalanischen Dichters Guimerà – ist ebenso fasziniert von dieser bildgewaltigen, leidenschaftlichen Geschichte, geprägt von Romantik und Renaixença, und setzt sie deshalb in Tanz um. Terra baixa ist für ihn ein Stück Heimat, das er gerne mit dem Tiroler Publikum teilen möchte.
Event-Bild
Ballett & Tanz
24. Tanzgala der Stars of Tomorrow
24. Tanzgala Stars of Tomorrow Int. Nachwuchstalente aus Tirol und den USA Die Stars of Tomorrow – das sind US-amerikanischen Jugendtanzgruppen, die seit mehr als 20 Jahren das Tiroler ...
So. 27.6.2021
19:30
CONGRESS - Saal Tirol
Rennweg 3, 6020 Innsbruck
24. Tanzgala
Stars of Tomorrow
Int. Nachwuchstalente aus Tirol und den USA

Die Stars of Tomorrow – das sind US-amerikanischen Jugendtanzgruppen, die seit mehr als 20 Jahren das Tiroler Publikum mit ihrem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Programm begeistern.
Wie immer ist für jeden Geschmack etwas dabei: Vom Klassischen Ballett bis zu HipHop, von Modern bis zu Musical, von Jazzdance bis Contemporary.

Durch den Wegfall aller öffentlichen Förderungen müssen wir leider die Kartenpreise erhöhen (auf einheitliche 20€). Die Stars of Tomorrow hoffen jedoch sehr, dass Sie, hochverehrtes Publikum, weiterhin die jungen KünstlerInnen sehen wollen und sie mit Ihrem Jubel unterstützen werden!

Mehr als 110 hochtalentierte Nachwuchs-TänzerInnen zwischen 12 und 18 Jahren aus folgenden Gruppen sind in Innsbruck zu Gast: Huntingdon Dance Company (Pennsylvania), Ballet Ensemble of Texas (Texas), Next Step Dance Studio (Kalifornien), All That Jazz Dance Studio (Oregon), Dallas Ballet Company (Texas), Uptown Dance Company (Texas). Als Local Heroes treten die Tänzerinnen von Tamara Wolf´s Ballettschule (Hall) und die Gruppe Caramba von Carmen Mitterer (Schwaz) auf.

Mit dem Erwerb des Tickets zu dieser Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Bild- und Tonaufnahmen während der Veranstaltung gemacht werden und diese Aufnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital, vom Veranstalter verwendet werden.
Event-Bild
Kabarett
OTTO – Live
"Die Tournee "OTTO - Live" wird im Frühjahr 2021 leider nicht stattfinden können. Das ist angesichts der gegebenen Umstände keine Überraschung. Überraschender ist, dass bereits Verlegungstermine ...
Mi. 18.5.2022
20:07
Olympiahalle
Olympiastrasse 10, 6020 Innsbruck
"Die Tournee "OTTO - Live" wird im Frühjahr 2021 leider nicht stattfinden können. Das ist angesichts der gegebenen Umstände keine Überraschung. Überraschender ist, dass bereits Verlegungstermine für das Frühjahr 2022 gebucht sind. Und zwar in all den Städten, die von dieser Absage betroffen sind. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst 2021 oder im Frühjahr 2022, gesund und munter bei: "OTTO - Live"!"


Es ist wieder so weit: Otto Waalkes tut das, was er am liebsten tut und am besten kann: Er geht live auf Tour. In zwei Etappen, Frühjahr und Herbst wird er ungefähr 100 Konzerte in Deutschland, Österreich, Italien, Luxemburg und der Schweiz geben. Von Hamburg bis Bozen, von Wien bis Aurich, von Zürich bis Zwickau, kaum ein Ort im deutschlachenden Raum bleibt verschont. Es gibt eigentlich nur eine Möglichkeit, Ottos Besuch zu entgehen – man besucht selbst eines seiner Konzerte und schaut sich die Legende live an. Denn eine Legende ist Otto längst. Der Zusatz Live betont lediglich, dass es sich bei Otto um eine lebende Legende handelt. Der Vorteil an lebenden Legenden ist, dass man sie sich noch live anschauen kann. Der Nachteil: Man muss sie einfach gesehen haben: OTTO Live.

Zur PERSON:

Wenn es ein Mensch geschafft hat, dass sein Vorname reicht, um ihn vorzustellen, hat er es weit gebracht. Wenn es auch noch der eigene Vorname ist, und nicht ein künstlicher, wie Loriot oder Campino, hat er´s noch weiter gebracht. Wenn es außerdem kein Spitzname ist, wie Bully oder Birne, und keine Verniedlichung, wie Calli, Wowi, Litti oder gar Naddel, ist er beinah am Ziel. Fehlt bloß noch, dass es sich um einen durchaus gebräuchlichen Vornamen handelt: Otto hießen immerhin vier deutsche Kaiser und mindestens ebenso viele deutsche Erfinder wie Otto Lilienthal, der schon fliegen konnte, bevor es Flughäfen gab, Otto von Guericke, der die Luftpumpe erfand, noch bevor es Fahrradpannen gab, und natürlich Otto von Bismarck, der den Hering salonfähig machte.
Otto hat immerhin das feuchte Lispeln gesellschaftsfähig gemacht – seine Stimme ist selbst dann unverkennbar, wenn er sie einem gelbes Faultier wie Sid oder einem grünen Monster wie dem Grinch leihweise überlässt. Gut möglich, dass Otto demnächst wieder persönlich auf der Leinwand erscheinen wird. Eine Verfilmung der TV-Serie Catweazle ist in Planung. Mal schauen, ob Otto einen der drei mit auf Tournee nimmt – der Ottifant ist sowieso dabei.

Zur SACHE:

Natürlich gibt es auch Kritik. Die Süddeutsche Zeitung ist besonders streng: Otto Waalkes hat viel Unheil angerichtet. Er ist beispielsweise verantwortlich dafür, dass es eine ganze Generation von Deutschen mit Mitschülern zu tun hatte, die sich ausschließlich in jenem, von Waalkes geprägten, charakterischen Hüpfschritt durch die Welt bewegten und dazu in regelmäßigen Abständen ohne erkennbaren Anlass ein kehliges „Hahaaa!“ ausstießen.
Neuesten Rundfragen zufolge denken mehr als die Hälfte der Befragten im deutschlachenden Raum beim Namen Otto zunächst an einen anderen Otto. Den Beweis liefert das folgende Protokoll:
- Wer ist das? Er ist blond, steht live auf der Bühne und macht Ticktack?
- Weiß ich nicht.
- Ist doch ganz einfach: Otto!
- Otto? Der macht doch nicht Ticktack!
- Das hab ich auch nur gesagt, um die Frage etwas schwieriger zu machen...
Der Rest stellte bei Nennung des Namens übrigens das Denken ein und fing an zu lachen: Dieser Otto wurde nämlich nicht nur als Waalkes sondern auch als Komiker geboren. Dafür hat er im letzten Jahr das Bundesverdienstkreuz bekommen. Ob einem nach dieser Ehrung noch etwas zu wünschen übrig bleibt? Otto Waalkes bekennt: „Den Literatur-Nobelpreis würde ich gern noch gewinnen – schon um meinen alten Deutschlehrer zu ärgern.“
Event-Bild
Rock & Pop
Hubert von Goisern
Lang ist's her - das letzte Konzert von Hubert von Goisern ging am 26. Oktober 2016 in München im Circus Krone über die Bühne. Danach hat er sich zurückgezogen, um zu schreiben. Herausgekommen ist...
So. 7.11.2021
20:00
CONGRESS - Saal Dogana
Rennweg 3, 6020 Innsbruck
Lang ist's her - das letzte Konzert von Hubert von Goisern ging am 26. Oktober 2016 in München im Circus Krone über die Bühne. Danach hat er sich zurückgezogen, um zu schreiben. Herausgekommen ist ein Roman, Ende Mai 2020 erschienen. Seit der Fertigstellung arbeitete Hubert von Goisern wieder an neuer Musik. Die Veröffentlichung eines Studioalbums ist für Sommer 2020 geplant, im April 2021 wird er damit auf Tour gehen.

Hubert von Goisern hat nie das gemacht, was von ihm erwartet wurde, und war damit konsequent erfolgreich. Von den Anfängen als Alpenrocker mit dem „Hiatamadl“ über seine Expeditionen nach Tibet und Afrika, die Linz-Europa-Tour auf einem umgebauten Lastschiff bis zum bahnbrechenden Erfolg von „Brenna tuats guat“. Im Frühjahr 2020 war Hubert von Goisern mit seiner Band im Studio, im Wald, in improvisierten Konzertsälen, er hat virtuose Gastmusiker eingeladen - und er hat, wie wir finden, ein Meisterwerk geschaffen: Das neue Album Zeiten & Zeichen ist von einer so überwältigenden Vielfalt, so dynamisch, freudvoll, auch kritisch, besonnen und doch druckvoll – der beste, ausgereifteste, spektakulärste Hubert von Goisern, den es je gab. Hier bündeln sich all seine Ideen, die vielen Einflüsse, die er über die Jahrzehnte als aktiver Musiker, als Reisender und als ein auf die Welt neugieriger Mensch sammeln konnte. Hubert von Goisern hat sich und sein musikalisches Wirken noch nie in Schubladen sortieren lassen, er hat sein Publikum überrascht und gefordert. Zeiten & Zeichen ist ein modernes Destillat dieser musikalischen Reise.
Event-Bild
Vorträge
Europas Hoher Norden - Multivisionsshow
Einfach alles hinter sich lassen, losreisen, durchatmen und die große Freiheit spüren. Mit ihrem eigens für den langen Trip adaptierten Camper, ihrer „rollenden Almhütte“, machen sich die beka...
Fr. 4.3.2022
17:00
SOWI Innsbruck
Universitätsstr. 15, 6020 Innsbruck
Einfach alles hinter sich lassen, losreisen, durchatmen und die große Freiheit spüren. Mit ihrem eigens für den langen Trip adaptierten Camper, ihrer „rollenden Almhütte“, machen sich die bekannten Reisefotografen und Filmemacher Petra & Gerhard Zwerger-Schoner auf, die größte und wildeste Naturlandschaft Europas zu erkunden. Die riesige Polarregion unseres Kontinents!

Während ihrer monatelangen Reisen durchqueren die beiden atemberaubende Landschaften, und begeben sich auf eine besondere Suche. Was braucht es, um in unserer hochtechnisierten Gesellschaft wahre Zufriedenheit zu finden? Fündig werden Petra und Gerhard in den dünn besiedelten Gebieten der nördlichen Polarregion. „Dort, wo die Menschen in einer Balance zwischen den Errungenschaften des 21. Jahrhunderts und einer tiefen Verbindung mit der Natur leben, haben wir die leuchtendsten Augen gesehen,“ berichten die Weltenbummler.

In Nordfinnland leben die beiden bei Iisaki dem Sami-Nomaden und seiner Frau Petra, der Naturheilerin und erfahren viel über die Kultur der Ureinwohner. Sie sind zu Gast bei Lotti, der Huskyzüchterin und gleiten auf Hundeschlitten durch den polaren Winter.

Sie treffen Elling, den "Fischkopf-Millionär" des Nordens und sind überrascht, was es mit dem Beruf des "Fischduft-Riechens" auf sich hat und staunen über Eric, den bekanntesten Mechaniker Islands, der ihren Camper mit dem Stethoskop abhört und fast beiläufig erwähnt, er als erster Mensch mit einem Geländefahrzeug zum Südpol gefahren zu sein.

Auf ihrer Suche nach neuen Horizonten, Abenteuern und natürlich großartigen Bildern, begegnen sie vielen Aussteigern und Abenteurern, sitzen am Lagerfeuer, wärmen sich in der Morgensonne am dampfenden Fluss, stehen an stürmischen Klippen, rauchenden Vulkankegeln und blicken in endlos weite Hochtäler. In tiefen arktischen Wäldern treffen sie auf Elche und Braunbären. Sie durchstreifen die Wildnis, lassen sich vom Herbstlaub berieseln – und vom frischen Schnee, berauscht vom Tanz der mystischen Nordlichter. Und zeigen, wie man in die stabilste Währung investiert, die es gibt: das eigene Glück!

Spannend, informativ, bildgewaltig und überaus humorvoll! So lässt sich die außergewöhnliche Reportage der renommierten Reisejournalisten Petra & Gerhard Zwerger-Schoner in kurzen Worten zusammenfassen. Gewandt in der hohen Kunst des Geschichtenerzählens, berichten die beiden – live auf der Bühne – von ihren Begegnungen und Erlebnissen im hohen Norden Europas. Getragen von meisterhafter Fotografie und imposanten Filmszenen in brillanter 4K Qualität, haucht ihre natürliche, frische Art zu erzählen ihren preisgekrönten Bildern pures Leben ein.
Event-Bild
Vorträge
Europas Hoher Norden - Multivisionsshow
Einfach alles hinter sich lassen, losreisen, durchatmen und die große Freiheit spüren. Mit ihrem eigens für den langen Trip adaptierten Camper, ihrer „rollenden Almhütte“, machen sich die beka...
Fr. 4.3.2022
20:00
SOWI Innsbruck
Universitätsstr. 15, 6020 Innsbruck
Einfach alles hinter sich lassen, losreisen, durchatmen und die große Freiheit spüren. Mit ihrem eigens für den langen Trip adaptierten Camper, ihrer „rollenden Almhütte“, machen sich die bekannten Reisefotografen und Filmemacher Petra & Gerhard Zwerger-Schoner auf, die größte und wildeste Naturlandschaft Europas zu erkunden. Die riesige Polarregion unseres Kontinents!

Während ihrer monatelangen Reisen durchqueren die beiden atemberaubende Landschaften, und begeben sich auf eine besondere Suche. Was braucht es, um in unserer hochtechnisierten Gesellschaft wahre Zufriedenheit zu finden? Fündig werden Petra und Gerhard in den dünn besiedelten Gebieten der nördlichen Polarregion. „Dort, wo die Menschen in einer Balance zwischen den Errungenschaften des 21. Jahrhunderts und einer tiefen Verbindung mit der Natur leben, haben wir die leuchtendsten Augen gesehen,“ berichten die Weltenbummler.

In Nordfinnland leben die beiden bei Iisaki dem Sami-Nomaden und seiner Frau Petra, der Naturheilerin und erfahren viel über die Kultur der Ureinwohner. Sie sind zu Gast bei Lotti, der Huskyzüchterin und gleiten auf Hundeschlitten durch den polaren Winter.

Sie treffen Elling, den "Fischkopf-Millionär" des Nordens und sind überrascht, was es mit dem Beruf des "Fischduft-Riechens" auf sich hat und staunen über Eric, den bekanntesten Mechaniker Islands, der ihren Camper mit dem Stethoskop abhört und fast beiläufig erwähnt, er als erster Mensch mit einem Geländefahrzeug zum Südpol gefahren zu sein.

Auf ihrer Suche nach neuen Horizonten, Abenteuern und natürlich großartigen Bildern, begegnen sie vielen Aussteigern und Abenteurern, sitzen am Lagerfeuer, wärmen sich in der Morgensonne am dampfenden Fluss, stehen an stürmischen Klippen, rauchenden Vulkankegeln und blicken in endlos weite Hochtäler. In tiefen arktischen Wäldern treffen sie auf Elche und Braunbären. Sie durchstreifen die Wildnis, lassen sich vom Herbstlaub berieseln – und vom frischen Schnee, berauscht vom Tanz der mystischen Nordlichter. Und zeigen, wie man in die stabilste Währung investiert, die es gibt: das eigene Glück!

Spannend, informativ, bildgewaltig und überaus humorvoll! So lässt sich die außergewöhnliche Reportage der renommierten Reisejournalisten Petra & Gerhard Zwerger-Schoner in kurzen Worten zusammenfassen. Gewandt in der hohen Kunst des Geschichtenerzählens, berichten die beiden – live auf der Bühne – von ihren Begegnungen und Erlebnissen im hohen Norden Europas. Getragen von meisterhafter Fotografie und imposanten Filmszenen in brillanter 4K Qualität, haucht ihre natürliche, frische Art zu erzählen ihren preisgekrönten Bildern pures Leben ein.
Event-Bild
Vorträge
Reinhold Messner - Nanga Parbat
Reinhold Messners neuer Vortrag „Nanga Parbat - mein Schicksalsberg“ Bei kaum einem anderen Berg liegen Ruhm und Tragödie so nah beieinander wie beim 8.125 m hohen Nanga Parbat. Reinhold M...
CONGRESS - Saal Tirol
Rennweg 3, 6020 Innsbruck
Reinhold Messners neuer Vortrag „Nanga Parbat - mein Schicksalsberg“

Bei kaum einem anderen Berg liegen Ruhm und Tragödie so nah beieinander wie beim 8.125 m hohen Nanga Parbat. Reinhold Messner vereint dabei beides wie kein anderer. Untermalt mit nie gesehenen Bildern und Filmen spannt Messner bei seinem Live-Vortrag den Bogen von all den Alpinisten, die am Nanga Parbat Geschichte geschrieben haben bis zu seiner eigenen bewegenden und spannenden Geschichte.

Er berichtet von Albert Mummery, dem besten Bergsteiger seiner Zeit, der 1895 beim Übergang von der Diamir- zur Rakhiot-Seite verschwindet, vom unvergessenen Willo Welzenbach, „Eispapst“ genannt, der 1934 – zuletzt ausgegrenzt – mit acht Männern im Schneesturm stirbt; von Hermann Buhl, der 1953 gegen den Befehl des Expeditionsleiters allein und als Erster den Gipfel erreicht – eine Sternstunde des Alpinismus! Wie gut 50 Jahre später, als Steve House die Rupalwand direkt in Zweierseilschaft meistert.

Zum Schluss erzählt er von seiner eigenen schicksalhaften Expedition von 1970, bei der sein Bruder Günther auf tragische Art sein Leben verlor. Die Interpretation dieses Unglücks – von seinen Gegner zur Rufmordkampagne aufgeblasen - wird zur Anklage. So entspinnen sich Gerüchte um Schuld und Verantwortung und Messner kommt dabei in Misskredit. Erst viele Jahre später kommen die Tatsachen ans Licht. Trotz, oder vielleicht gerade wegen dieses Schicksals, kehrt Messner zum Nanga Parbat zurück. Acht Jahre später gelingt ihm mit dem ersten Alleingang eines Achttausenders an der Diamir-Wand die Glanzleistung seines Lebens. Nach der Hölle hat er damit den Himmel auf seinem persönlichen Schicksalsberg berührt. Untermalt wird der Live-Vortrag mit historischen und aktuellen Bildern und Filmausschnitten, wie sie die Betrachter noch nie gesehen haben.

- Veranstaltungsdauer: ca. 2:15h inkl. Pause
- Signierstunde
- Büchertisch

Über den Referenten:
Reinhold Messner wurde 1944 in Südtirol/Italien geboren. Schon als Fünfjähriger begann er mit dem Bergsteigen und hat seit 1969 mehr als hundert Reisen in die Gebirge und Wüsten dieser Erde unternommen. Dabei gelangen ihm viele Erstbegehungen, die Besteigung aller 14 Achttausender und eine Längsdurchquerung Grönlands. Im Gegensatz zu modernen Abenteuer-Darstellern war Reinhold Messner nie um Rekorde bemüht, ihm geht es um das Ausgesetztsein in möglichst unberührten Naturlandschaften und das Unterwegssein mit einem Minimum an Ausrüstung. Er hielt Vorträge in ganz Europa, den USA, Japan, Australien, Südamerika, drehte Dokumentarfilme und veröffentlichte Artikel, u.a. in »Stern«, »Spiegel«, »GEO«, »Epoca«, »Espresso«, »National Geographic«. Seine Buchveröffentlichungen wurden in mehr als 12 Sprachen übersetzt.
Event-Bild
Rock & Pop
Rea Garvey
Rea Garvey auf Club-Tour in Österreich Konzerte in Innsbruck, Graz, Linz & Wien Ausgewählte Shows in intimer Atmosphäre Mit dem Hitalbum „Neon“ sowie mehr als 250.000 Besuchern bei...
Music Hall
Grabenweg 74, 6020 Innsbruck
Rea Garvey auf Club-Tour in Österreich
Konzerte in Innsbruck, Graz, Linz & Wien
Ausgewählte Shows in intimer Atmosphäre

Mit dem Hitalbum „Neon“ sowie mehr als 250.000 Besuchern bei seiner Arena- und Open Air-Tournee hat Rea Garvey seine absolute Ausnahmestellung erneut unter Beweis gestellt. 2020 präsentiert sich der irische Rockstar seinen Fans in Österreich hautnah im Rahmen der Austro Neon Tour. Vom 30. März bis 3. April spielt Rea Garvey mit seiner Band in Innsbruck, Graz, Linz und Wien. Ganz bewusst hat er für diese Konzertreihe Clubs ausgewählt, um seinem Publikum und sich selbst eine besonders intensive Erfahrung zu vermitteln, die an den Beginn seiner Karriere und seine Wurzeln erinnert.

Mit dem letzten Langspieler „Neon“ hatte sich Rea Garvey ins richtige Licht gerückt. Der „Irishman in Berlin“ schlug mit seinem vierten Studioalbum erneut andere Töne an, obwohl er sich selbst gleichzeitig treu geblieben ist. Beats and Sounds schufen nach Aussage des Künstlers eine „urban/streetlike“ Atmosphäre, die zuvor so noch nicht im Fokus gestanden hatte. Natürlich dürfen sich die Fans bei der Clubtour auch auf Hits aus den drei vorangegangen Soloalben freuen, allesamt Top 5-Charterfolge, die sich mehr als eine Million Mal verkauften.

Die Vorgänger-CD „Prisma“ stand im Zeichen des Protests. Einer langen musikalischen Tradition folgend, warf Rea Garvey einen kritischen Blick auf seine Umwelt. So entstanden mit Kopf und Herz geschriebene, leidenschaftliche Songs, aufrüttelnd, aber dennoch voller Optimismus. „Prisma“ erreichte die bisher höchste Chartplatzierung aller Rea Garvey-Alben.

Auf „Pride“ hatte Rea Garvey über Erinnerungen, Traditionen, Folklore und Literatur seines Heimatlandes reflektiert. Autobiografische Anekdoten fanden ebenso Ausdruck wie eine Island-Reise.

Der Schritt vom Bandprojekt zur Solokarriere hatte Rea Garvey bereits mit seinem ersten Soloalbum „Can’t Stand The Silence“ erfolgreich vollzogen. Hier demonstrierte er einmal mehr seine Fähigkeit, sich stets kreativ zu erneuern. Sein absolutes Gespür für Melodie, Rhythmus und Reim, sein erzählerisches Talent und die Treffsicherheit der Songs wurden enthusiastisch aufgenommen. Auch weil sie an Erfahrungen und Empfindungen der Vergangenheit anknüpften, diese jedoch stilistisch verdichteten.

Rea Garvey hat immer wieder Herausforderungen gesucht und gefunden. Ob bei der Zusammenarbeit mit Künstlern wie Kool Savas, Deepend, Apocalyptica, Nelly Furtado, Paul van Dyk oder als echter Entertainer bei Alive & Swingin‘, wo er zusammen mit Xavier Naidoo, Sasha und Michael Mittermeier den Spirit des legendären Rat Packs in Las Vegas aufleben ließ. Zuletzt in der Talentshow „The Voice of Germany“ verlieh er glaubwürdige Impulse. Beim letzten Live-Zyklus von „Sing meinen Song“ stand er ebenfalls im Mittelpunkt.
Event-Bild
Rock & Pop
Josh Savage
Josh lernte zuhause Klavier, Trompete und Gitarre und schloss sein Musikstudium an der University of York ab. Zu seinen Helden zählen Amber Run, Coldplay, Ben Howard, Bombay Bicycle Club, Daughter, F...
Fr. 15.10.2021
20:00
Dachsbau
Herzog-Otto-Strasse 8, 6020 Innsbruck
Josh lernte zuhause Klavier, Trompete und Gitarre und schloss sein Musikstudium an der University of York ab. Zu seinen Helden zählen Amber Run, Coldplay, Ben Howard, Bombay Bicycle Club, Daughter, Foals und RY X.

Es gibt einen Film über Josh Savage. Im Jahr 2015 spielte Josh 79 Shows in 5 Monaten mit Sofar Sounds und in Privathäusern in ganz Amerika und Europa (einschließlich des berühmten SXSW-Festivals). Die Dokumentation zur Living Room Tour kann hier angeschaut werden: https://youtu.be/vSbCJGzdETQ

Josh Savage’s self-releases wurden auf BBC Radio 2, BBC Introducing und BBC 6 abgespielt und haben über 3 Millionen Plays auf Spotify. Seine EP 'Spaces' schaffte es in die Top 28 und die Single 'Whisper In The Snow' war sogar unter die Top 20 der iTunes-Charts für Singer / Songwriter und wurden in Dermot O'Learys BBC Radio 2-Show von Jo Whiley ausgestrahlt.

Josh hat über 700 Shows auf 5 Kontinenten gespielt! Er war als Support-Act mit namhaften Musikern wie Kodaline, Tokio Myers, Jack Savoretti, Benjamin Francis Leftwich, John Hiatt, Razorlight, Catfish & The Bottlemen und Ward Thomas auf Tour.

Er hat auch mit den Produzenten Julian Simmons (Ed Sheeran, Beth Rowley, Guillemots) und Matt Ingram (Florence & The Machine, Laura Marling, Jordan Mackampa) zusammengearbeitet.
Event-Bild
Rock & Pop
Lugatti & 9ine
Dachsbau
Herzog-Otto-Strasse 8, 6020 Innsbruck
Event-Bild
Volksmusik & Schlager
Semino Rossi
Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie haben neben allen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen insbesondere den Kultur- und Veranstaltungssektor schwer getroffen und bleiben auch weiterhin...
Sa. 11.9.2021
19:30
Olympiahalle
Olympiastrasse 10, 6020 Innsbruck
Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie haben neben allen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen insbesondere den Kultur- und Veranstaltungssektor schwer getroffen und bleiben auch weiterhin deutlich spürbar. Durch entsprechende Verordnungen sind alle Länder von Veranstaltungsverboten betroffen, die zumindest bis zum 31. August 2020 gelten. Lockerungen, die den Kultur- und Veranstaltungssektor nach dem 31. August 2020 betreffen, können zurzeit nicht abgeschätzt werden und die Planungs- und Rechtsunsicherheit, die sich daraus ergibt, machte bedauerlicherweise eine Verschiebung und Reorganisation der Tournee des Stars der Herzen auf 2021/2022 unumgänglich.

Die Verschiebung unzähliger anderer Veranstaltungen brachte es leider mit sich, dass es aus logistischen und terminlichen Gründen trotz aller Bemühungen nicht möglich war, für alle Veranstaltungen Ersatztermine zu finden. Wir bedauern zutiefst, dass aus diesem Grund neun Konzerte in anderen als den ursprünglich geplanten Städten gespielt werden müssen. Bereits gekaufte Tickets für diese Konzerte können entweder für ein anderes Konzert im Rahmen dieser Tournee umgetauscht oder gegen Refundierung des Kaufpreises zurückgegeben werden.

Ab Herbst 2021 geht Semino Rossi, der absolute Star der Herzen, auf große Tournee. Seine musikalische Reise führt ihn durch 6 Länder mit insgesamt 61 Konzerten. Mit an Bord hat Semino Rossi selbstverständlich sein brandneues Erfolgsalbum „So ist das Leben“, das auch Pate stand bei der Namensgebung für Seminos große Jubiläumstour 2021/2022. Der Auftakt der Tournee startet nun am 09. September 2021 mit dem Premierenkonzert in Wien. Im Rahmen der Großen Jubiläumstournee 2021/2022 werden insgesamt 7 Open-Air-Konzerte in exklusiven Venues gespielt werden. Diese Konzerte stellen ein weiteres Highlight dieser Tournee dar und werden bei den Fans von Semino Rossi für unvergessliche Konzerterlebnisse unter freiem Himmel sorgen.

Der charismatische Ausnahmekünstler mit argentinischen Wurzeln hat mit einer märchenhaften Karriere längst den Schlager-Olymp erklommen. Live-Auftritte sind der Gratmesser jedes Sängers und Semino Rossi kann für sich behaupten, dass sein Können die Messlatte im Schlagergeschäft sehr hochlegt. Wenn Semino auf der Bühne steht, merkt das Publikum nach den ersten Zeilen, dass dort jemand steht, der mit ganzer Seele singt und spricht, der etwas aus seinem Innersten offenbart. Semino Rossis Entertainerqualitäten, sein charmanter Humor sind stets die persönliche Handschrift seiner variantenreichen und emotionsgeladenen Konzerte. Auch in punkto Bühnendesign wird diese Tournee Herausragendes bieten.

Ein fantastisches Bühnendesign und modernste Ton-, Licht- und LED-Technik werden den würdigen Rahmen für Semino Rossi bieten. Mit der großen Jubiläums-Tour lädt Semino Rossi alle Fans ein, ihn ein weiteres Stück auf seinem musikalischen Weg zu begleiten und gemeinsam schöne Stunden zu erleben.

Alle bereits erworbenen Tickets behalten Ihre Gültigkeit für die Ersatztermine!

Die AGBs des Veranstalters finden Sie hier.
Event-Bild
Hard 'n' Heavy
Eisbrecher
EISBRECHER – „Eis over Europe“- Tour wird auf Grund der aktuellen Corona Krise auf März 2021 verschoben! Ab Mitte März 2021 stechen die Münchner Erfolgsrocker von EISBRECHER in inter...
Music Hall
Grabenweg 74, 6020 Innsbruck
EISBRECHER – „Eis over Europe“- Tour wird auf Grund der aktuellen Corona Krise auf März 2021 verschoben!

Ab Mitte März 2021 stechen die Münchner Erfolgsrocker von EISBRECHER in internationale See und starten ihre „Eis over Europe“-Tour. Auf neun Shows bespielt die Band um Frontmann Alex Wesselsky insgesamt sieben Länder.
Die Termine, die ursprünglich bereits diesen Mai hätten stattfinden sollen, mussten aufgrund der aktuellen Corona-Krise verschoben werden. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!
Das Gute dabei: EISBRECHER haben bis dahin ihr brandneues, achtes Studioalbum im Gepäck, welches derzeit im Studio in der Entstehungsphase ist und in der zweiten Jahreshälfte 2020 erscheinen wird.

Eisbrecher sind die Speerspitze der härteren deutschsprachigen Rockmusik und befinden sich weiter auf Erfolgskurs: ein Nummer 1-Charteinstieg mit dem aktuellen Album „Sturmfahrt“, eine weitestgehend ausverkaufte Tour dazu in Deutschland, Goldauszeichnungen für ihre Alben „Schock", und „Die Hölle Muss Warten“ liegen in der jüngsten Geschichte der Gruppe. Es folgte eine Echo-Nominierung 2018 und die Veröffentlichung des Best Of-Albums „Ewiges Eis“, das Platz 6 der deutschen Media Control Charts erreichte.
Auch aus der ersten Liga der renommierten Festivals sind Eisbrecher längst nicht mehr wegzudenken – egal ob Wacken, Graspop, Hellfest oder Summer Breeze, die Münchner gelten als Stimmungsgarant und Publikumsmagnet.
Event-Bild
Theater
Der Bau
Mitwirkende: Max Simonischek , Regie und Spiel Kafkas Erzählung Der Bau ist das Protokoll einer unterirdischen Welt, in der Glück und Paranoia eng verschwistert sind. Es beschreibt die Gedank...
Kammerspiele (Haus der Musik Innsbruck)
Universitätsstr.1, Eingang Rennweg, 6020 Innsbruck
Mitwirkende: Max Simonischek , Regie und Spiel

Kafkas Erzählung Der Bau ist das Protokoll einer unterirdischen Welt, in der Glück und Paranoia eng verschwistert sind. Es beschreibt die Gedankenwelt eines Art Menschentiers. Dieses Wesen – eben ein kafkaeskes, denkendes Tier – lebt in einem gedanklichen Kreuzzug: Es befindet sich in einem permanenten Ausnahmezustand, gerichtet gegen die Außenwelt, gegen mögliche Eindringlinge, gegen das Fremde. Das kleinste Geräusch ist Maximal-Stress für den Erschaffer des Baus.

Der Bau ist eine Parabel über die Gesellschaft, die permanent Risiken schafft, indem sie diese zu verhindern sucht. Wie in allen Erzählungen Kafkas werden auch hier die Wesen, Tiere, Menschen, Männer von den Konsequenzen ihres Handelns und Denkens unerbittlich vor sich hergetrieben, meist verlassen von jeglichem Realitätssinn.

Es spielt Max Simonischek.

Die Produktion ist eine Übernahme vom Theater Neumarkt Zürich.
Event-Bild
Theater
Der Bau
Mitwirkende: Max Simonischek , Regie und Spiel Kafkas Erzählung Der Bau ist das Protokoll einer unterirdischen Welt, in der Glück und Paranoia eng verschwistert sind. Es beschreibt die Gedank...
Kammerspiele (Haus der Musik Innsbruck)
Universitätsstr.1, Eingang Rennweg, 6020 Innsbruck
Mitwirkende: Max Simonischek , Regie und Spiel

Kafkas Erzählung Der Bau ist das Protokoll einer unterirdischen Welt, in der Glück und Paranoia eng verschwistert sind. Es beschreibt die Gedankenwelt eines Art Menschentiers. Dieses Wesen – eben ein kafkaeskes, denkendes Tier – lebt in einem gedanklichen Kreuzzug: Es befindet sich in einem permanenten Ausnahmezustand, gerichtet gegen die Außenwelt, gegen mögliche Eindringlinge, gegen das Fremde. Das kleinste Geräusch ist Maximal-Stress für den Erschaffer des Baus.

Der Bau ist eine Parabel über die Gesellschaft, die permanent Risiken schafft, indem sie diese zu verhindern sucht. Wie in allen Erzählungen Kafkas werden auch hier die Wesen, Tiere, Menschen, Männer von den Konsequenzen ihres Handelns und Denkens unerbittlich vor sich hergetrieben, meist verlassen von jeglichem Realitätssinn.

Es spielt Max Simonischek.

Die Produktion ist eine Übernahme vom Theater Neumarkt Zürich.
Event-Bild
Rock & Pop
Der Watzmann ruft
Im Jahr 2016 verabschiedete sich das Kultstück „Der Watzmann“ nach 40 Jahren in die Musikgeschichte. Aber wie das halt so ist mit Klassikern, die längst beim Publikum als immer und ewig aufführ...
Do. 21.10.2021
20:00
Olympiahalle
Olympiastrasse 10, 6020 Innsbruck
Im Jahr 2016 verabschiedete sich das Kultstück „Der Watzmann“ nach 40 Jahren in die Musikgeschichte. Aber wie das halt so ist mit Klassikern, die längst beim Publikum als immer und ewig aufführbar gelten, dauerte der Aufenthalt im Ausgedinge nur vier Jahre, und das Rustikal wird im Herbst 2020 definitiv zum letzten Mal in der Originalbesetzung live zu erleben sein. Wolfgang Ambros und der No.1 vom Wienerwald, Klaus Eberhartinger, die EAV-Legende als Gailtalerin, Joesi Prokopetz als Knecht und Vater und Christoph Fälbl in einer Doppelrolle als Bua und Knecht, werden in der spektakulären Original-Inszenierung noch einmal die zahllosen Fans begeistern.

46 Jahre ist es nun her, da schallte es zum ersten Mal aus Rillen gepresst in schwarzes Vinyl: ‚Vül hat's schon pockt, am Berg aufi g'lockt, g'folgt sans ihm tapfer, oba da Berg, der wüll sei Opfer…‘ Die Initialzündung des Watzmann wurde von seinen Vätern gerne als „Schnapsidee“ bezeichnet. Nun gut, da man keinesfalls unter Alkoholeinfluss auf Berge klettern sollte, auch der Berg seine Zeit brauchte, bis er sich auf seine 2.712 Meter auftürmen konnte, so wuchs die Geschichte des Buam, der dem Lockruf des Watzmanns erliegt, über Jahrzehnte - Stück für Stück - vor sich hin. So lange, bis der Bauer, sein Bua, die Gailtalerin, die Knechte und überhaupt alle, die im Schatten des Berges mit ihrem Schicksal haderten, a Einsicht hatten. ‚Jetzt is a scho gnua, mit dem Sterben‘, sagte man sich und so fiel im Jahr 2016 der Bua zum letzten Mal vom Berg… und direkt in den Schlussvorhang.

Aber da der Kampf gegen den Berg ja auch noch lange nicht gewonnen ist, selbst die Gailtalerin in etwas vorgerücktem Alter nichts an ihrer Verführungskraft verloren hat, der Bua sowieso als unbelehrbar gilt, und seinem Vater die Sorgen offenbar nie nehmen wird, geht das Rustikal im Herbst 2020 nun wieder, und definitiv zum letzten Mal in der Originalbesetzung, auf die Bühne. Darauf einen kräftigen und ehrlichen Juchezer! Ein ‚niemals wieder‘ wurde ja damals nie so dezidiert ausgesprochen und selbst wenn, wäre das auch egal, denn an Rücktritte von Rücktritten im Showgeschäft ist das Publikum ohnehin gewöhnt. So darf man sich einfach nur sehr darauf freuen, dass der Watzmann noch einmal in seiner Originalbesetzung in Österreich und Deutschland wieder so erlebbar sein wird, wie man das Werk kennt und liebt.
Event-Bild
Musical
Der Kleine Prinz
DER KLEINE PRINZ – DAS MUSICAL Das Meisterwerk der Weltliteratur von Antoine de Saint-Exupéry als Musical für die ganze Familie. Das „Kinderbuch für Erwachsene“, wie es der Autor ...
Fr. 28.1.2022
20:00
CONGRESS - Saal Tirol
Rennweg 3, 6020 Innsbruck
DER KLEINE PRINZ – DAS MUSICAL
Das Meisterwerk der Weltliteratur von Antoine de Saint-Exupéry als Musical für die ganze Familie.

Das „Kinderbuch für Erwachsene“, wie es der Autor selbst verstanden haben wollte, wurde vor über 75 Jahren zum ersten Mal veröffentlicht. Es ist eines der meistgelesenen Bücher der Welt und wurde in mehr als 110 Sprachen übersetzt. Millionen von Kindern und Erwachsenen haben die Geschichte um den jungen Botschafter von einem fremden Stern regelrecht verschlungen.

Aus dem Meisterwerk von Saint-Exupéry entstand 2015 ein farbenfrohes und spannendes Musical für Erwachsene, das aber auch von Kindern verstanden wird. Seither wird es von Zuschauern aller Generationen begeistert aufgenommen. Voller Emotionen und visueller Überraschungen vermittelt es dem Publikum auf unterhaltsame Weise die Botschaft des kleinen Prinzen.

Großartige Stimmen und herrliche Melodien wechseln mit rasanten Tanzszenen und spektakulären Multimedia Animationen. Die 12 Darsteller erwecken neben dem Prinzen und dem Piloten bekannte Figuren wie die Rose, den Fuchs und die Schlange zum Leben.

DER KLEINE PRINZ – DAS MUSICAL ist eine sensationelle Show der großen Emotionen. 100 Minuten pure Unterhaltung für die ganze Familie.