GUIDER

Veranstaltungen

Event-Bild
Körperwelten
Durch die von der österreichischen Bundesregierung beschlossene Verlängerung des Lockdowns bleibt die Ausstellung noch bis zum 7. Februar 2021 geschlossen. Ab 8. Februar haben Interessierte also wie...
Mi. 3.3.2021
09:00
Messezentrum Salzburg
Am Messezentrum 1, 5020 Salzburg
Durch die von der österreichischen Bundesregierung beschlossene Verlängerung des Lockdowns bleibt die Ausstellung noch bis zum 7. Februar 2021 geschlossen. Ab 8. Februar haben Interessierte also wieder die Gelegenheit, die Ausstellung „KÖRPERWELTEN – Am Puls der Zeit“ im Messezentrum Salzburg (Halle 4) zu besuchen. Und nicht nur das: Die Ausstellungszeit, die ursprünglich bis 7. März ging, wird bis zum 25. April 2021 verlängert.

Bereits gekaufte Karten für die Zeit, in der geschlossen ist, behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden: Sie werden automatisch und ohne Aufpreis in Flex-Tickets für die restliche Ausstellungszeit umgewandelt. Flex- und Geschenktickets, die einen Besuch der Ausstellung zu jedem beliebigen Zeitpunkt ermöglichen, sind weiterhin buchbar.

In "KÖRPERWELTEN – Am Puls der Zeit" zeigt die Ausstellungsmacherin Dr. Angelina Whalley den menschlichen Körper in vielen Facetten, veranschaulicht seine Verwundbarkeit und sein Potenzial angesichts der Herausforderungen, denen er sich im 21. Jahrhundert konfrontiert sieht. "Die Ausstellung soll den Besucher einladen, die dauerhafte Reizüberflutung des modernen Lebens und ihre langfristigen Auswirkungen auf Körper und Geist kritisch zu hinterfragen. Ich möchte den Besucher anregen, sich seiner Verantwortung für seine eigene Gesundheit bewusst zu werden", sagt Dr. Angelina Whalley. Über Erläuterungen zur Ernährung, Bewegung oder Stärkung des Immunsystems hinaus wird sie in der Ausstellung aufzeigen, wie ein gesundes langes Leben im 21. Jahrhundert gelingen kann.

KÖRPERWELTEN ist eine Ausstellung, die den Blick auf uns selbst und unsere Lebensweise nachhaltig verändert. Mehr als 50 Millionen Menschen weltweit haben sich bereits auf diese Selbstentdeckungsreise begeben. Beginnend vom Skelett des Menschen über das Zusammenwirken der Muskulatur bis hin zur Entwicklung im Mutterleib erhält der Besucher ein detailliertes Bild über den Aufbau seines Innenlebens. Anhand faszinierender Präparate werden für jedermann verständlich Organfunktionen und häufige Erkrankungen erläutert. Rund 200 Exponate gibt es in Salzburg zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.

Unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln können sich Besucher auf eine faszinierende Reise ins Innere des menschlichen Körpers begeben. Aufgrund der allgemeinen Bestimmungen im Zuge der CoronaPandemie herrscht in der Ausstellung Maskenpflicht. Um Einlass und Besucherführung zu optimieren, ist beim Ticketkauf im Vorverkauf die Buchung eines Zeitfensters erforderlich. Mit dem Zeitfenster-Ticket ist der Zugang zur Ausstellung innerhalb des gebuchten Timeslots möglich, die Verweildauer ist zeitlich unbegrenzt.

Wer flexibel bleiben oder Tickets ohne zeitliche Bindung verschenken möchte, für den sind Flex-Tickets die richtige Alternative. Mit ihnen ist der Zugang zur Ausstellung jederzeit möglich, sie sind jedoch coronabedingt nur in begrenzter Anzahl verfügbar.

Um Einlass und Besucherführung zu optimieren, ist beim Ticketkauf die Buchung eines Zeitfensters erforderlich. Mit dem Zeitfenster-Ticket ist der Zugang zur Ausstellung innerhalb des gebuchten Timeslots möglich, die Verweildauer ist zeitlich unbegrenzt. Bereits gekaufte Karten für die Zeit, in der nicht geöffnet werden konnte, behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden. Sie werden automatisch und ohne Aufpreis in Flex-Tickets für die restliche Ausstellungszeit umgewandelt.
Event-Bild
Van Gogh - The Immersive Experience
Kunst als Erlebnis „Van Gogh – The Immersive Experience“ erstmals in Linz Diese Ausstellung ist ein völlig neu konzipiertes Multimedia-Spektakel, das auf noch nie zuvor gesehene Art u...
Mi. 3.3.2021
10:00
Tabakfabrik
Gruberstraße 1, 4020 Linz
Kunst als Erlebnis
„Van Gogh – The Immersive Experience“ erstmals in Linz

Diese Ausstellung ist ein völlig neu konzipiertes Multimedia-Spektakel, das auf noch nie zuvor gesehene Art und Weise die weltberühmten Kunstwerke des niederländischen Malers Vincent van Gogh (1853 – 1890) präsentiert: „Van Gogh – The Immersive Experience“. Die Gemälde des Künstlers werden mit Hilfe von aufwendigen Lichtinstallationen und Projektionen mehrfach vergrößert und an den Wänden der Präsentationsräume zum Leben erweckt. Meisterhafte Kunst trifft auf modernste Technik – eine Symbiose, die Van Goghs Genialität in ein neues Zeitalter tragen und unvergessen machen wird. Nach Paris und Brüssel wird das interaktive Kunsterlebnis nun erstmals in Österreich präsentiert.

INHALTE
Was zeigt „Van Gogh – The Immersive Experience“?

Die multimediale Lichtinstallation bringt die geballte Farbenpracht von Van Goghs Werken zur Geltung und macht Kunst für den Betrachter in einer immersiven Erfahrung greifbarer als je zuvor. In der einmaligen Inszenierung taucht der Besucher in die Werke Van Goghs ein und erlebt die virtuelle Illusion als Realität. Die Gemälde werden mit Hilfe von übergroßen Projektionen und Videoanimationen in Kombination mit gefühlvollen Melodien spürbar zum Leben erweckt. So bleibt dem Besucher kein Detail der berühmten Kunstwerke verborgen. Van Goghs Werke wie die weltberühmten „Sonnenblumen“, „Das Nachtcafé“, die „Sternennacht“, „Die Kartoffelesser“ oder das „Schlafzimmer in Arles“ werden aus einer ganz neuen Perspektive erlebbar. Der Betrachter befindet sich inmitten der Gemälde, er wird Teil der Szenerie, versinkt in Licht und Ton, die Kunstwerke interagieren mit ihm.

Bei „Van Gogh – The Immersive Experience“ erfährt man Hochspannendes über die Hintergründe und Entstehungsgeschichten der mitunter berühmtesten Kunstwerke der Welt. Die Ausstellung zeigt nicht nur über 500 Arbeiten Van Goghs, sie erklärt auch das Leben des 1853 geborenen Künstlers. So ist seine Zeit im Kloster und der Aufenthalt in Arles ebenso Bestandteil der virtuellen Entdeckungstour, wie die geheimnisvollen Briefe, die er an seinen Bruder schrieb. Eine 360-Grad-Multimedia-Zeitreise durch die Geschichte eines der größten Genies des vergangenen Jahrhunderts!

KUNST TRIFFT MODERNSTE TECHNIK
Was bedeutet der Begriff „Immersive“?

Die Technologie für dieses einzigartige Kunsterlebnis wurde von Lichtexperten von Grund auf neu entwickelt. In einem „immersiven Erlebnis“ taucht der Betrachter in die multimediale Illusion aus Bild und Ton ein und empfindet diese als absolut real – ermöglicht durch ein innovatives 3D-Mapping-Projektionssystem. Diese neue Technologie erlaubt es, Inhalte nicht nur auf glatten Flächen abzubilden, sondern Grafiken, Animationen, Bilder und Videos auf dreidimensionale Objekte zu projizieren. Gebäude, Berge, Bäume, Autos, Straßen uvm. werden so zur Leinwand. Kombiniert mit einer perfekt abgestimmten Musik- und Geräuschkulisse wird so eine atemberaubende Atmosphäre erschaffen.

LOCATION
Tabakfabrik Linz

Der Ort für die immersive Erlebniswelt ist mit Bedacht gewählt. Denn die Tabakfabrik Linz ist ein Schauplatz mit bedeutender Historie. Früher Produktionsstätte von österreichischen Tabakerzeugnissen mit großer wirtschaftlicher Wichtigkeit, heute ein architektonisch ansprechendes Gebäude von hoher soziokultureller Strahlkraft. Die Tabakfabrik ist ein Symbol für zukunftsorientierte Stadtplanung. Kunst, Kultur und Kreativschaffende sind an einem Ort vereint. Durch die Umsetzung zahlreicher kunsthistorischer Projekte wurde hier den nachfolgenden Generationen Geschichte in lebendiger Form zugänglich gemacht.

Mit spannenden Ausstellungen wie „Die Terrakotta-Armee und der 1. Kaiser von China“, „Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze“, „Da Vinci – Das Genie“, „Gunther von Hagens‘ Körperwelten“, „Titanic – echte Funde, wahre Schicksale“ und „Die großen Meister der Renaissance“ zog die Tabakfabrik weit über die Grenzen Oberösterreichs das Publikum in die Landeshauptstadt. Zudem wurde das Quadrom über Jahre mit viel Aufwand zu einem atemberaubenden Spiegelpalast für „Schuhbecks teatro“ verwandelt. Mit über 500.000 Gästen bei Veranstaltungen und Ausstellungen trug COFO Entertainment in den letzten Jahren einen wesentlichen Anteil an der Publikumswirksamkeit des Geländes.

„Van Gogh – The Immersive Experience“, die letzte Ausstellung vor dem Abriss von Bau 3, gibt nun zugleich den Startschuss in eine neue Ära der Tabakfabrik Linz. Denn unter dem bisherigen Arbeitstitel „NeuBau3“ entsteht auf dem Areal in der Gruberstraße eine neue Landmark, die aufgrund ihrer geografischen Schlüsselposition im innerstädtischen Gefüge von Linz als historische Chance für die Stadtentwicklung gehandelt wird.

Die österreichweit tätige Bodner Gruppe realisiert gemeinsam mit dem renommierten Wiener Architekturbüro Zechner & Zechner hier ein Leuchtturmprojekt, das von der Jury des zweistufigen, EU-weiten Bieterverfahrens einstimmig als Sieger auserkoren wurde. Gemeinsam werden sie in Abstimmung mit der Tabakfabrik und der Stadt Linz bis zum Jahr 2025 ein 4-teiliges Gebäudeensemble erschaffen, das mit einem vielfältigen Mix aus Arbeits-, Wohn- und Ausbildungsstätten, Shops, Gastronomie und einem Hotel nicht nur architektonisch zu einer neuen Linzer Landmark avanciert. Das Gesamtinvestitionsvolumen des prämierten Bauvorhabens beläuft sich auf 190 Mio. Euro. Der klingende Name des zukunftsweisenden Bauwerks: QUADRILL.

VORVERKAUF

Aufgrund der allgemeinen Bestimmungen im Zuge der Corona-Pandemie herrscht in der Ausstellung Maskenpflicht. Exklusiv im Design verschiedener Van Gogh-Werke gestaltete und wiederverwendbare Mund-Nasen-Masken sind im Ausstellungsshop vor Ort erhältlich oder können bei der Ticketbuchung gleich mitgeordert werden.

Um die Besucherströme optimal lenken und damit die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln einhalten zu können, ist die Buchung eines Zeitfensters erforderlich. Mit dem Zeitfenster-Ticket ist der Zugang zur Ausstellung innerhalb des gebuchten Timeslots möglich, die Verweildauer ist zeitlich unbegrenzt.

Wer flexibel bleiben oder Tickets ohne zeitliche Bindung verschenken möchte, für den sind sogenannte Flex-/Geschenktickets die richtige Alternative. Mit ihnen ist der Zugang zur Ausstellung jederzeit möglich, sie sind jedoch coronabedingt nur in begrenzter Anzahl verfügbar.
Event-Bild
The Return of Ishtar
13+ PREMIERE The Return Of Ishtar Eine andere Welt ist möglich LOVEFUCKERS (D), Dschungel Wien & tjg. theater junge generation (D) Uraufführung Performance, 60 Min. Die ...
Mi. 3.3.2021
11:00
Dschungel Wien
Museumsplatz 1, 1070 Wien
13+
PREMIERE
The Return Of Ishtar
Eine andere Welt ist möglich
LOVEFUCKERS (D), Dschungel Wien & tjg. theater junge generation (D)

Uraufführung
Performance, 60 Min.

Die Welt befindet sich in einem tiefen Schlaf, aus dem einige wenige erwachen und sich die Gesellschaft nach ihren Wünschen formen können: Die Geschichte kann umgeschrieben, neu erlebt und gestaltet werden. Die Erwachten besitzen Superkräfte und experimentieren in einem Raum ohne Zeit und Grenzen. Leise, ohne dass es jemand bemerkt, schleicht SIE sich ein. SIE, die Königin der Apokalypse: ISHTAR. Lange bevor wir alle geboren wurden, gab es in der heiligen Stadt Uruk eine Göttin. Man sagt, SIE sei die Königin des Himmels, der Falke der Götter und hätte unbegrenzte Erscheinungsformen. SIE konnte als Mann oder als Frau auftreten. Man gab ihr viele Namen, einer davon war Ishtar. SIE vereinte gegensätzliche Eigenschaften: Liebe und Krieg. Heute ist ihre Bedeutung in Vergessenheit geraten. Dabei ist SIE eine Inspiration für neue Geschlechterentwürfe. Wir unternehmen eine radikale Zeitreise und entwerfen Zukunftsszenarien, in denen wir uns trauen, jede auch nur entfernt vorstellbare Alternative Wirklichkeit werden zu lassen.

Konzept, Spiel: Anna Menzel, Ivana Sajević, Annemie Twardawa
Regie, Choreografie: Corinne Eckenstein
Ausstattung: Birgit Kellner, Christian Schlechter (Spitzwegerich)
Musik: Manfred Engelmayr
Techdesign, Videomapping: Valentin Danler
Produktion: Dirk Neldner, Josefine Winkler
Hospitanz: Sophie Freimüller

»The Return Of Ishtar« ist die erste Produktion des Projekts »Formen des Widerstands – explizit jung«, gefördert im Fonds Doppelpass der
Event-Bild
Otmar Kastner - Wirtschaftskabarett reloaded
Mi. 3.3.2021
16:30
Kabarett Niedermair
Lenaugasse 1A, 1080 Wien
Event-Bild
CATS
Die Vereinigten Bühnen Wien zeigen das weltberühmte Musical in einer neuen Version der Originalproduktion in deutscher Sprache im Ronacher. Ein weltweites Phänomen Unmittelbar nach der Ur...
Mi. 3.3.2021
18:30
Ronacher
Seilerstätte 9, 1010 Wien
Die Vereinigten Bühnen Wien zeigen das weltberühmte Musical in einer neuen Version der Originalproduktion in deutscher Sprache im Ronacher.

Ein weltweites Phänomen
Unmittelbar nach der Uraufführung in London trat CATS einen Siegeszug rund um den gesamten Globus an, der so beispiellos war, dass er die gesamte Musicalwelt revolutionierte. Das legendäre Stück wurde mit allen wichtigen Theaterpreisen, u.a. sieben „Tony® Awards“ - darunter als „Bestes Musical“ - sowie drei „Olivier Awards“, drei „Drama Desk Awards“, einem „Evening Standard Award“ u.v.m. ausgezeichnet.

Über 73 Millionen BesucherInnen – und die Erfolgsgeschichte geht weiter
Weltweit haben bisher über 73 Millionen Menschen in 30 Ländern und 16 Sprachen dieses außergewöhnlich faszinierende Musical gesehen. Die deutschsprachige Erstaufführung fand damals direkt nach London und New York in Wien statt und lief sieben Jahre lang ohne Unterbrechung. Und der Erfolg reißt nicht ab: Erst kürzlich begeisterten Neuproduktionen von CATS in London und New York das Publikum. Die Premiere der lang erwarteten Hollywood-Verfilmung ist für Dezember 2019 angekündigt.

Tanz, Magie, Mystik und Grammy-prämierte Musik
Atemberaubender Tanz, legendäre Kostüme, ein magisches Bühnenbild, Grammy-prämierte und mitreißende Musik machen CATS zu einem unvergesslichen Erlebnis. Natürlich erwartet das Publikum auch der berührende Welt-Hit „Memory“ („Erinnerung“), der mittlerweile von insgesamt mehr als 150 weltbekannten Künstlerinnen und Künstlern (u.a. Barbra Streisand und Celine Dion) gesungen wurde. Ein magischer Theaterabend für die gesamte Familie.
Event-Bild
Heilbutt & Rosen - Wer will mich... noch?
Dein Marktwert und Du Wer hat ab seinem 50er nicht schon einmal, ganz im Geheimen, den eigenen Marktwert hinterfragt? Bin ich noch attraktiv? Bin ich für meinen Partner, meine Partnerin noch b...
Mi. 3.3.2021
19:30
STADTSAAL
Mariahilfer Straße 81, 1060 Wien
Dein Marktwert und Du

Wer hat ab seinem 50er nicht schon einmal, ganz im Geheimen, den eigenen Marktwert hinterfragt? Bin ich noch attraktiv? Bin ich für meinen Partner, meine Partnerin noch begehrenswert? Bin ich noch der Verführer, die Verführerin von einst, und kann ich das überhaupt noch?! Die Zeit ist jedenfalls gemein, und der morgendliche Blick in den Spiegel verheißt immer öfter nichts Gutes.

Wer will mich … noch

Nach dem großen Erfolg der letzten Programme „Schwarzgeldklinik“ und „CheGueVavra“ wirft Heilbutt&Rosen-Mastermind Helmuth Vavra gemeinsam mit seiner Kollegin Theresia Haiger in diesem Programm einen gewohnt subtil-satirischen Blick auf die Mitte des Lebens und sucht in den Abgründen der eigenen Persönlichkeit die Antwort auf die Frage: Wer will mich … noch?

Mit: Theresia Haiger und Helmuth Vavra
Buch: Helmuth Vavra und Berthold Foeger
Regie: Leo Bauer
Event-Bild
Florian Klenk & Florian Scheuba - Sag du, Florian
SAG DU, FLORIAN … Florian Klenk & Florian Scheuba – ein Talk Der Investigativ-Journalist und der Investigativ-Kabarettist in einem gemeinsamen Gespräch über die politische Realität un...
Mi. 3.3.2021
19:30
Burg Perchtoldsdorf
Paul-Katzberger-Platz 1, 2380 Perchtoldsdorf
SAG DU, FLORIAN …
Florian Klenk & Florian Scheuba – ein Talk

Der Investigativ-Journalist und der Investigativ-Kabarettist in einem gemeinsamen Gespräch über die politische Realität unseres Landes. Scheuba und Klenk lassen pointiert die größten Korruptionsskandale der letzten Jahre Revue passieren, entdecken dabei überraschende Verbindungen, absurde Zusammenhänge und merkwürdige Zufälle. Und zeigen auf, warum man hierzulande oftmals mit einem Geständnis am Besten davonkommt.

FLORIAN KLENK, Chefredakteur der Wiener Stadtzeitung Falter, wurde bereits mehrfach für seine journalistische Aufdeckungsarbeit ausgezeichnet. Bekannt ist er für seinen investigativen Journalismus zum Thema Menschenrechtsverletzungen, Korruption, Menschenhandel und Missstände im Justiz- und Polizeiapparat.

FLORIAN SCHEUBA ist mehrfach preisgekrönt und seit vielen Jahren als Kabarettist, Autor und Schauspieler bekannter und erfolgreicher Satiriker. In der Form des investigativen Kabaretts beschäftigt er sich in seinen Programmen, Kolumnen und Büchern seit Jahren mit der österreichischen Gesellschaft, Politik und Realität.
Event-Bild
The Return of Ishtar
13+ PREMIERE The Return Of Ishtar Eine andere Welt ist möglich LOVEFUCKERS (D), Dschungel Wien & tjg. theater junge generation (D) Uraufführung Performance, 60 Min. Die ...
Mi. 3.3.2021
19:30
Dschungel Wien
Museumsplatz 1, 1070 Wien
13+
PREMIERE
The Return Of Ishtar
Eine andere Welt ist möglich
LOVEFUCKERS (D), Dschungel Wien & tjg. theater junge generation (D)

Uraufführung
Performance, 60 Min.

Die Welt befindet sich in einem tiefen Schlaf, aus dem einige wenige erwachen und sich die Gesellschaft nach ihren Wünschen formen können: Die Geschichte kann umgeschrieben, neu erlebt und gestaltet werden. Die Erwachten besitzen Superkräfte und experimentieren in einem Raum ohne Zeit und Grenzen. Leise, ohne dass es jemand bemerkt, schleicht SIE sich ein. SIE, die Königin der Apokalypse: ISHTAR. Lange bevor wir alle geboren wurden, gab es in der heiligen Stadt Uruk eine Göttin. Man sagt, SIE sei die Königin des Himmels, der Falke der Götter und hätte unbegrenzte Erscheinungsformen. SIE konnte als Mann oder als Frau auftreten. Man gab ihr viele Namen, einer davon war Ishtar. SIE vereinte gegensätzliche Eigenschaften: Liebe und Krieg. Heute ist ihre Bedeutung in Vergessenheit geraten. Dabei ist SIE eine Inspiration für neue Geschlechterentwürfe. Wir unternehmen eine radikale Zeitreise und entwerfen Zukunftsszenarien, in denen wir uns trauen, jede auch nur entfernt vorstellbare Alternative Wirklichkeit werden zu lassen.

Konzept, Spiel: Anna Menzel, Ivana Sajević, Annemie Twardawa
Regie, Choreografie: Corinne Eckenstein
Ausstattung: Birgit Kellner, Christian Schlechter (Spitzwegerich)
Musik: Manfred Engelmayr
Techdesign, Videomapping: Valentin Danler
Produktion: Dirk Neldner, Josefine Winkler
Hospitanz: Sophie Freimüller

»The Return Of Ishtar« ist die erste Produktion des Projekts »Formen des Widerstands – explizit jung«, gefördert im Fonds Doppelpass der
Event-Bild
Wieder, Gansch & Paul
Thomas Gansch, Trompete, Flügelhorn Leonhard Paul, Posaune, Basstrompete Albert Wieder, Tuba Der Zufall schreibt die schönen Geschichten. Albert Wieder, Thomas Gansch und Leonhard Paul ...
Mi. 3.3.2021
19:30
forum-Kloster Gleisdorf
Rathausplatz 5, 8200 Gleisdorf
Thomas Gansch, Trompete, Flügelhorn
Leonhard Paul, Posaune, Basstrompete
Albert Wieder, Tuba

Der Zufall schreibt die schönen Geschichten. Albert Wieder, Thomas Gansch und Leonhard Paul begannen irgendwann damit, am Ende jeder Mnozil Brass Show eine Zugabe zu spielen.

Auf jeder Tour eine Neue. Ins Blaue hinein, sehr spontan und nicht bis kaum geprobt, stellte man sich auf die Bühne und tat das, worum es beim Musizieren geht – kommunizieren.

So entwickelte sich im Laufe des letzten Jahres ein ganzes Konzertprogramm; mit Songs aus allen Ecken und Enden ihrer drei Universen: George Michael, The Beatles, Chuck Mangione, Johann Strauß, Toots Thielemans, Elvis Costello, Georg Danzer, Junior Mance und und und...

Bass, Melodie und Harmonie. Man könnte auch „Earth, Wind and Fire" sagen - das ist aber schon vergeben - drum wollen wir's „Wieder, Gansch & Paul“ nennen!

Programmauszug
Der Rosenkavalier und andere Pülcher / Bluesette - Toots Thielemans / The Breeze and I - Ernesto Lecuona / Wapplergavotte - Leonhard Paul / Der Tanzbodenboanige - Leonhard Paul / Maiglöckerlmazur – Trad / I hob die schönen Maderln ned erfunden - Ludwig Schmidseder; T.: Theo Prosel / Mei Mutter war a Rosenkavalier - Richard Strauss/L. Paul / Maria - L. Bernstein/West side story / Isn't She Lovely - Stevie Wonder / Jubilation - Junior Mance / Tuyo - Rodrigo Aramante / Star Trek - Alexander Courage / Pinky and the Brain - Richard Stone / Love and Marriage - Jimma Van Heusen / Pink Panther - Henry Mancini / Der Wein is a Luada - Willy Jelinek; T.: Karl Schneider / Morgen - Eik Breit / Faith - George Michael / Land of make believe - Chuck Mangione / If I never sing another Song - Udo Jürgens...

Oder? Lassen wir uns überraschen. Jazz, Worldmusic, Klassik, Volksmusik, Blues... da darf alles dabei sein. Vom Ansatz her, immer richtig.
Tonkünstlerorchester NÖ - Neujahrskonzert
Mi. 3.3.2021
19:30
Festsaal Gymnasium
Martin Wachter Platz 6, 2136 Laa a.d. thaya
Event-Bild
Roberto Capitoni - Spätzle, Sex und Dolce Vita
Alfons, Kultreporter der ARD und ""Frankreichs strahlendster Export seit dem Castor-Transport"" hat sich mit seinem Puschelmikrofon in seinem neusten Programm eine schier unlösbare Aufgabe gestellt:
Mi. 3.3.2021
20:00
Talbahnhof Eschweiler
Raiffeisenplatz 1-3, 52249 Eschweiler
Alfons, Kultreporter der ARD und ""Frankreichs strahlendster Export seit dem Castor-Transport"" hat sich mit seinem Puschelmikrofon in seinem neusten Programm eine schier unlösbare Aufgabe gestellt:
Alfons versucht die Deutschen zu verstehen. Dafür ist Alfons quer durchs Land gereist. Er hat unter anderem einen Schrebergartenverein besucht, hat bei einem Betriebsausflug mitgemacht und die deutsche Erotik zwischen Behörden und Messeständen gesucht. Dabei hält er uns Deutschen auf charmante Weise den Spiegel vor. So haben sich die Deutschen noch nie gesehen. Alfons spricht in Film-Einspielern und live auf der Bühne geschickt grundlegende Themen unserer Zeit an: vom Kampf zwischen Tradition und Fortschritt bis hin zum Massentourismus, von der Liebe im Alter bis zur Hektik im Alltag. Und natürlich dürfen auch die legendären und beliebten Straßenumfragen nicht fehlen, wie sie nur Alfons durchführen kann. Straßenumfragen, wohl bemerkt. Keine Publikumsumfrage. Denn auch für sein neues Programm hält sich Alfons an sein Versprechen: Niemand im Publikum wird interviewt.

Event-Bild
Eure Mütter - Bitte nicht am Lumpi saugen! - Die neue Show
Obwohl Andi, Don und Matze niemals weg waren, melden sie sich pflichtbewusst zurück, und zwar mit ihrem sechsten abendfüllenden Programm. "Das fette Stück fliegt wie `ne Eins!" bietet erne...
Mi. 3.3.2021
20:00
Stadthalle / Congress Saal
Leonhardplatz, 38102 Braunschweig
Obwohl Andi, Don und Matze niemals weg waren, melden sie sich pflichtbewusst zurück, und zwar mit ihrem sechsten abendfüllenden Programm.

"Das fette Stück fliegt wie `ne Eins!" bietet erneut die einzigartige Mischung aus prallen Pointen, satten Sounds, massigen Moves und anderen dicken Dingern.

Damit touren die drei schwarzgewandeten Komiker schon bald wieder von Bern bis Flensburg und von Luxemburg bis Dresden, aber feiern ihre Premiere natürlich im Theaterhaus Stuttgart.

Wie kann es überhaupt sein, dass EURE MÜTTER von Show zu Show noch besser werden? Die Antwort ist im Grunde einfach: Sie haben einen Pakt mit dem Teufel geschlossen. Sie geben ihm 66,6 Prozent ihres Einkommens sowie einmal im Monat einen kleinen Präsentkorb mit verschiedenen Dosenwurst-Spezialitäten, Satan verleiht ihnen im Gegenzug ungeheure Witzigkeit.

So wird das neue Programm wieder Generationen vereinen, wenn Menschenvon 9 bis 99 sagen „Wir haben zwei Stunden lang gemeinsam Tränen gelacht!“

Und andererseits auch die Gesellschaft spalten, wenn manche kritisch anmerken "Was soll der Scheiß? Inge, bring mir mein Gewehr!" Was Inhalte betrifft, bleiben die drei Milfs unberechenbar.

In „Das fette Stück fliegt wie `ne Eins!“ gehen sie zum Beispiel mehrere wirklich heiße Themen an: Herdplatten, die Sonne und weiße Blusen, unter denen sich die Nippel abzeichnen. Dabei wurde das Programm gemäß aktueller, strengster Feng-Shui-Regeln entwickelt und darf unter keinen Umständen umgestellt werden. Kurz gesagt handelt es sich hier um eine außergewöhnlich fette Show, die man dringend anschauen sollte. Und wer schon immer eine Anleitung gesucht hat, wie man sich aus Fruchtjoghurt einen modischen Hut bastelt, kann mal nachsehen, ob es auf YouTube ein entsprechendes Tutorial gibt. Wahrscheinlich nicht.

Eure Mütter - auch deine könnte dabei sein!
Event-Bild
Andreas Vitasek - Der Herr Karl
Aktuell wie bei der Uraufführung! Die Kabarett-Legende Andreas Vitásek begibt sich in die ultimative Horror-Show der österreichischen Grauslichkeiten – ein Staatsbürger*innen-Pflichttermin!!!
Mi. 3.3.2021
20:00
Rabenhof Theater
Rabengasse 3, 1030 Wien
Aktuell wie bei der Uraufführung! Die Kabarett-Legende Andreas Vitásek begibt sich in die ultimative Horror-Show der österreichischen Grauslichkeiten – ein Staatsbürger*innen-Pflichttermin!!!

Wenn Dummheit zu Recht wird, wird DER HERR KARL zur Pflicht!

Ob die Wiederauferstehung des Blockwarts im Tarnanzug von Hipster-Bobo-Helikopter-Eltern, Impfgegnerinnen, Kleinwalsertal-Fanboys (und -girls), Staatsverweigerern oder Ibiza-Verharmloserinnen – die Liste der österreichischen Grauslichkeiten ist lang und wird immer länger.

Wer wäre passender, um mit seinen Wiener Wurstfingern in den Wunden zu bohrln, als DER HERR KARL und wer, wenn nicht Andreas Vitásek, sollte den ewigen Denunzianten aus der Quarantäne auf die Vorstadtbühne holen?

Auch wenn der Schilling dem Euro weichen musste und Facebook längst den Bassenatratsch ersetzt hat, so fehlt es auch heute nicht an Wendehälsen und Vernaderern – ob im Onlineforum oder bei Pressekonferenzen – Wien bleibt Wien!

„So sind wir nicht. Oder doch? DER HERR KARL ist eine bewährte Navigationshilfe bei der Suche nach der österreichischen Seele. Die Zeiten mögen sich ändern, doch manches bleibt. Oder, wie Bertolt Brecht sagte: 'Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch.'“ (Andreas Vitásek)
Event-Bild
Cafe Drechsler
Eine der legendärsten Live Bands und zugleich einer der wichtigsten Acts der akustischen Club Musik aus Österreich feiert 2020 ihr 20-jähriges Jubiläum: Café Drechsler! Das Trio rund um ...
Mi. 3.3.2021
20:00
Salzburg Rockhouse
Schallmooser Hauptstrasse 46, 5020 Salzburg
Eine der legendärsten Live Bands und zugleich einer der wichtigsten Acts der akustischen Club Musik aus Österreich feiert 2020 ihr 20-jähriges Jubiläum: Café Drechsler!

Das Trio rund um Schlagzeuger Alex Deutsch, Bassist Oliver Steger und Saxophonist Ulrich Drechsler, entwickelte Anfang des Jahrtausends einen komplett eigenständigen und unverwechselbaren musikalischen Stil, der die Musikwelt national, sowie international aufhorchen ließ.

Anno 2000 gegründet, als die Granden des Trip Hop damit beschäftigt waren, akustische Sounds zu samplen und in einen elektronischen Kontext zu bringen, arbeitete das Trio bereits an einem Gegenentwurf: den elektronischen Clubsound akustisch und virtuos zum Leben zu erwecken. Unplugged und ohne Filter, mit nur einem Ziel - ihr Publikum zum Tanzen zu bringen!

Durch ihre Alben "Café́ Drechsler" (Universal Music, 2002) und "Radio Snacks" (Mouth To Mouth, 2004) konnten Café Drechsler große Erfolge feiern. Ersteres wurde in über zwanzig Ländern veröffentlicht und mehrere tausendmal verkauft. In Deutschland, Griechenland, Australien und Indonesien erreichte es Platzierungen in den Top 10 der Radio- und Clubcharts. 2005 gewannen sie neben anderen Preisen den begehrten "Amadeus Austrian Music Award" für das beste Album in der Kategorie Jazz/Blues/World Music. Das letzte Studioalbum „and now boogie“ (Universal Music, 2017) hat die Band wieder genau da anknüpfen lassen, woher man sie kennt: als eine der besten und unwiderstehlichsten Live Acts, die dieses Land zu bieten hat.

So steht Café Drechsler ihre unverwechselbare Mischung aus Jazz, Funk, Soul, TripHop, Breakbeats und darüber hinaus auch weiterhin in ihrem 20.-jährigen Bestehen ausgezeichnet und die Konzerte sind nach wie vor ein absolutes Must-see.

Also, Tanzschuhe einpacken und ab auf die 2021 Jubiläums Tour mit Café Drechsler! Ein neues Album ist auch in Arbeit, so stay tuned!
Event-Bild
BlöZinger - ZEIT
Die Zeit zwischen Wiederaufbau und Maskenpflicht ist mit einem Wimpernschlag vergangen. Aus Schilling wurde Euro und aus Verliebten wurden von den Umständen Getrennte. Die Zeit verschlingt alle bis a...
Mi. 3.3.2021
20:00
POSTHOF - Mittlerer Saal
Posthofstrasse 43, 4020 Linz
Die Zeit zwischen Wiederaufbau und Maskenpflicht ist mit einem Wimpernschlag vergangen. Aus Schilling wurde Euro und aus Verliebten wurden von den Umständen Getrennte. Die Zeit verschlingt alle bis auf die Träumer und die Verrückten.

Zeit ist relativ, Zeit ist komisch und manchmal grausam. Nehmen Sie sich gemeinsam mit uns Zeit, um die vom Alltag abgewetzten Schonbezüge unserer Seelen durch Lachen aufzufrischen.

mit & von: Robert BLÖchl & Roland penZINGER

Pressestimmen:

"BlöZinger haben einen scharfen Blick für gesellschaftliche Missstände, allerdings ohne moralinsauer erhobenen Zeigefinger." Jurybegründung Österreichischer Kabarettpreis

"Robert Blöchl und Roland Penzinger, gelingt es mit schauspielerischer Raffinesse, schwarzem Humor und einem Minimum an Requisiten, großes Kino zu projizieren: komplexe Szenarien von aberwitziger Komik." Jurybegründung Deutscher Kleinkunstpreis
Event-Bild
Michael Seida & Goran Mikulec
Michael Seida und Goran „Gogo“ Mikulec präsentieren Lieder des neuen Albums, erzählen woher die Songs kommen, was sie inspiriert und wie ein Album in dieser veränderten Zeit durch Freundschaft,...
Mi. 3.3.2021
20:00
Simm City Festsaal Zentrum Simmering
Simmeringer Hauptstraße 96a., 1110 Wien
Michael Seida und Goran „Gogo“ Mikulec präsentieren Lieder des neuen Albums, erzählen woher die Songs kommen, was sie inspiriert und wie ein Album in dieser veränderten Zeit durch Freundschaft, Zusammenhalt und gegenseitige Motivation entsteht.
Event-Bild
Lydia Prenner Kasper - Salon Lydia
Der Salon Lydia ist ein stilvoller Ort kabarettistischer Glückseligkeit! Denn wo lässt es sich besser über die Grotesken des Lebens philosophieren und mit der Seele baumeln als in feiner Atmosph...
Mi. 3.3.2021
20:00
Orpheum Wien
Steigenteschgasse 94b, 1220 Wien
Der Salon Lydia ist ein stilvoller Ort kabarettistischer Glückseligkeit!
Denn wo lässt es sich besser über die Grotesken des Lebens philosophieren und mit der Seele baumeln als in feiner Atmosphäre mit einem Gläschen schmackhaften Inhalts, umgeben von Menschen, die einen verstehen.

Lydia ist eine wie du und ich, die alle Sonnen- und Schattenseiten des Lebens kennt und am liebsten selbst lauthals über ihr eigenes Schicksal lacht. Noch lieber mit Menschen, denen es genauso geht und mit denen sie ihre besten Geschichten teilt.

Salon Lydia öffnet seine Pforen nur an ganz besonderen Tagen, für ganz besondere Menschen! Dass da kein Auge trocken bleibt, liegt auf der Hand.
Event-Bild
Pantoffelhelden - Komödie von Miro Gavran
PANTOFFELHELDEN Komödie von Miro Gavran Deutschsprachige Erstaufführung Anna und Marko sind seit einem Jahr glücklich verheiratet. Just am Morgen nach ihrem 1. Hochzeitstag, erfährt ...
Mi. 3.3.2021
20:00
Theater Center Forum
Porzellangasse 50, 1090 Wien
PANTOFFELHELDEN
Komödie von Miro Gavran
Deutschsprachige Erstaufführung

Anna und Marko sind seit einem Jahr glücklich verheiratet. Just am Morgen nach ihrem 1. Hochzeitstag, erfährt Anna, dass ihr erster Ehemann Ivo, der wegen Finanzbetrugs zu einer Haftstrafe verurteilt wurde, unschuldig war und entlassen wird. Kurze Zeit später stellt sich die Frage, wie man mit der Situation umgeht, dass die Hälfte der Wohnung dem Expartner gehört, aber keiner woanders hinkann. Wie organisiert man ein Leben mit dem neuen Ehemann und dem Ex in der gemeinsamen Wohnung zu Dritt? Und wie arrangiert man ein Rendezvous in einer halben Wohnung?

Regie: Hubsi Kramar
Event-Bild
Georg Danzers Saunageschichten - Eine kalte Dusche in 2 Akten mit Herrn Rudi
GEORG DANZERS SAUNAGSCHICHTEN Eine kalte Dusche in 2 Akten mit Herrn Rudi Wiederentdeckung eines Kleinkunst-Schatzes! 1976 vom legendären Wienerlied Genie und Austropop-Urgestein Georg Danz...
Mi. 3.3.2021
20:00
Theater Center Forum
Porzellangasse 50, 1090 Wien
GEORG DANZERS SAUNAGSCHICHTEN
Eine kalte Dusche in 2 Akten mit Herrn Rudi

Wiederentdeckung eines Kleinkunst-Schatzes! 1976 vom legendären Wienerlied Genie und Austropop-Urgestein Georg Danzer geschrieben. Zuletzt aufgeführt im Theater Auersperg im Jahre 1983, wird Rudi Larsen, vulgo „Der Herr Rudi“ dieses kabarettistische Kleinod nach fast 40 Jahren in der Regie von Marcus Strahl wieder zum Leben erwecken. Obwohl den ganzen Abend der Schmäh rennt, wird auf sehr unterhaltsame Weise stets in die Volksseele getroffen. Nehmen Sie Platz neben Herrn Rudi in der Sauna.

Regie: Marcus Strahl
Event-Bild
W.A.Mozart - Requiem
Wolfgang Amadeus Mozart erhielt im Sommer 1791 den Auftrag zur Komposition einer Totenmesse. Er schrieb dieses Requiem in der ihm noch verbleibenden kurzen Lebensspanne, kontinuierlich beeinträ...
Sa. 22.5.2021
20:15
Karlskirche
Kreuzherrengasse 1 / Karlsplatz, 1040 Wien
Wolfgang Amadeus Mozart erhielt im Sommer 1791 den Auftrag zur Komposition einer Totenmesse. Er schrieb dieses Requiem in der ihm noch verbleibenden kurzen Lebensspanne, kontinuierlich beeinträchtigt durch eine fortschreitende Krankheit, bis zu seinem Tod am 5. Dezember 1791 nieder, wobei das Requiem Fragment blieb.

Im Gegensatz zur Öffentlichkeit, die an seinem Sterben kaum Anteil nahm, hatte sich der Komponist selbst bis zur allerletzten Minute musikalisch mit seinem eigenen erwarteten Tod beschäftigt. Noch am Totenbett soll Mozart mit Freunden das „Lacrimosa“ intoniert haben. In seinem Requiem finden sich die Phasen von Aufbegehren, Furcht, Hoffnung und Erlösung, die Mozart dabei durchlaufen hat, bevor er – noch vor Vollendung seines Werkes – starb. Franz Xaver Süßmayr, zuvor Schüler Mozarts, hat das Requiem anschließend nach mündlichen Angaben und Aufzeichnungen seines toten Lehrmeisters vervollständigt.

Chor und Orchester 1756: Der Chor und das Orchester 1756 wurden im Jahr 2006, anlässlich Mozarts 250. Geburtstag gegründet. Beide widmen sich ausschließlich der Interpretation der Musik von 1750 – 1800. Durch intensive Beschäftigung mit der Stilistik des 18. Jahrhunderts, historischem Instrumentarium und ausgewogenen Besetzungen entsteht ein außergewöhnliches, musikalisches Gesamtbild, wie es nur zu Mozarts Lebzeiten gab.


Video-Urheberschaft: Salzburger Konzertgesellschaft