Viel Freude mit den besten Events und der besten Gastronomie
GUIDER wir lieben Events & Gastronomie

Veranstaltungen

Event-Bild
Sonstiges
Fäaschtbänkler
Sie spielen auf den größten Festivals in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien in alle ihren Sparten (Headliner bei Woodstock der Blasmusik, Flumserberg, Headliner Brasswiesn, u.v.m). Sie enter...
Do. 3.3.2022
20:00
VAZ St. Pölten
Kelsengasse 9, 3100 St. pölten
Sie spielen auf den größten Festivals in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien in alle ihren Sparten (Headliner bei Woodstock der Blasmusik, Flumserberg, Headliner Brasswiesn, u.v.m). Sie enterten mit all ihren letzten CDs in all diesen Ländern die Charts. Sie sind begnadete Musiker, coole Hitschreiber und stimmungsvolle Entertainer. Und sie sind gleichzeitig die bodenständigen, hilfsbereiten Jungs von nebenan. Beliebt von Jung bis Alt spielen sie mit ihrer ungewöhnlich volksmusikanmutenden Instrumentierung einen unvergleichlichen Popsound den sie in den letzten Jahren im Studio und auf hunderten Livebühnen entwickelt haben. Fäaschtbänkler-Hits im Fäaschtbänkler-Sound. Im TV ebenso beliebt in Deutschland, Österreich und Schweiz wie auch in den Radios. Titel von ihnen halten sich mittlerweile zum Teil über ein Jahr lang in den Playlists. Ohrwürmer, die man immer wieder hören möchte mit Texten, die man immer wieder mitsingt.
Event-Bild
Sonstiges
INSIEME - Die Italienische Nacht
INSIEME DIE ITALIENISCHE NACHT Azzurro, Ti Amo, Volare, That´s Amore uvm. INSIEME kommen wieder ins VAZ St. Pölten. Ein italienischer Konzertabend und echter Publikumshit, auf Tournee, ...
Sa. 9.10.2021
19:30
VAZ St. Pölten
Kelsengasse 9, 3100 St. pölten
INSIEME
DIE ITALIENISCHE NACHT
Azzurro, Ti Amo, Volare, That´s Amore uvm.

INSIEME kommen wieder ins VAZ St. Pölten. Ein italienischer Konzertabend und echter Publikumshit, auf Tournee, vier großartige Stimmen

MONIKA BALLWEIN
CHRISTIAN DEIX
ERIK ARNO
RENE VELAZQUEZ-DIAZ

plus fünf tolle Musiker und viel Humor. Die perfekte Mischung für einen unterhaltsamen Abend.

Top Hits – Top Stimmung
Über 100 ausverkaufte Vorstellungen, mehr als 40.000 Besucher, – das zeichnete die überaus erfolgreiche Musicalproduktion des Wiener Metropol, „Ti Amo“ aus, die bereits mehrfach Wiederaufnahme feierte. Nach „Ti Amo“ folgte der nächste logische Schritt: Die Hauptakteure des Musicals haben sich als Band "Insieme" zusammengetan und zaubern nun mit Hits wie „Ti amo“, „Azzuro“ oder „Ciao amici ciao“ im Handumdrehen Italien-Feeling. Der musikalische Bogen spannt sich von Glanz-Arien wie „Nessun Dorma“ bis zur Rap-Fassung von „Tu Vuò Fà L’americano". Italo- Oldies wie „Volare“ dürfen da ebenso wenig fehlen wie „Adesso Tu“, „Laura Non C’è“ und „Vivo Per Lei“. Jeder Song ein Hit, das Publikum ist von der ersten Minute dabei - Top-Stimmung vorprogrammiert!

Das Ensemble
Kern des Ensembles bildet das Sänger-Quartett:
Christian Deix, Monika Ballwein und René Velazquez und Erik Arno.
Dass Erik Arno trotz seines nordischen Vornamens einen italienischen Vater hat, ist nicht zu übersehen. Er sieht so aus, wie man sich einen jungen Italiener im günstigeren Fall vorstellt. Mit Ausnahme seiner blauen Augen. Die hat er von seiner Mutter. Und die ist aus Wien.

Aus Mexiko kam René Velazquez Diaz. Der Opernsänger, der in seiner Heimat das jüngste Ensemblemitglied des Nationaltheaters „Bellas Artes“ war, ist in Wien zum Metropol-„Ti Amo“- Team gestoßen, um hier, so wie Erik, für längere Zeit vor Anker zugehen. Der Dritte im Bunde ist Christian Deix, Kennern der heimischen Musikszene noch als Sänger der Gruppe „Espresso“ in Erinnerung. Zur Vervollständigung des Quartetts kommt mit Monika Ballwein, bekannt als „vocal coach“ von ORF „Starmania“ sowie aus Sendungen wie „Helden von Morgen“ oder„Die große Chance“, noch eine weibliche Stimme dazu. Begleitet werden die vier Italo-Sänger von der „Haus & Hofband“ des Wiener Metropol, der Max Hagler Band, die auch mit österreichischen Musikern und Showstars wie Sandra Pires, Andy Lee Lang, Alfons Haider u.a. unterwegs ist.

Eine italienische Nacht mit neuen Songs und dem Besten, was die italienische Musik zu bieten hat.
Event-Bild
Sonstiges
La Notte Italiana – Italo Pop Non Stop – Best Of, Teil V
Nach dem großen Erfolgen in den Vorjahren startet INSIEME in die fünfte Runde: INSIEME mit „La Notte Italiana – Italo Pop Nonstop, Best of - Teil V“ am 29. Juli 2020 auf Schloss Haindorf in La...
Do. 29.7.2021
20:00
Schloss Haindorf
Krumpöck-Allee 21, 3550 Langenlois
Nach dem großen Erfolgen in den Vorjahren startet INSIEME in die fünfte Runde: INSIEME mit „La Notte Italiana – Italo Pop Nonstop, Best of - Teil V“ am 29. Juli 2020 auf Schloss Haindorf in Langenlois. Italienische Musik, die Vorfreude auf laue Sommernächte, Tage am Strand – das neue Programm wartet auf Sie! Nach dem riesigen Erfolg in den Vorjahren wollen INSIEME mit ihrem neuen Programm auch 2020 ihr Publikum in der wohl einzigartigen Kulisse von Schloss Haindorf begeistern.
Event-Bild
Sonstiges
Oculto - Die mystische Krimidinnershow - Doppelspiel
„Doppelspiel“ entführt das Publikum ins Mittelalter Schon zum vierten Mal zieht ab dem kommenden Frühling (Premiere ist im Mai 2020) „Oculto – Die mystische Krimi-Dinner-Show“ die K...
Do. 30.9.2021
19:00
Wachauerhof
Wiener Straße 30, 3390 Melk
„Doppelspiel“ entführt das Publikum ins Mittelalter

Schon zum vierten Mal zieht ab dem kommenden Frühling (Premiere ist im Mai 2020) „Oculto – Die mystische Krimi-Dinner-Show“ die Krimi-Fans in ihren Bann. Das neueste Werk des Teams rund um Produzentin und Regisseurin Anita gewährt dem Publikum einen ganz speziellen Blick hinter die Kulissen der Theaterwelt - denn Ort der Handlung ist die Probenbühne!

Eifersucht, Neid und Missgunst, aber auch Habgier und alte Rechnungen führen allerdings bald dazu, dass die Proben nicht ohne schwelende Konflikte über die Bühne gehen und ein Mord nicht lange auf sich warten lässt! „Über die Produktion von ‚Doppelspiel‘ zu reden, ohne zu viel vorwegzunehmen, ist nicht ganz einfach. Soviel sei aber verraten – diesmal gilt es, nicht nur einem Verbrechen auf die Spur zu gehen, sondern gleich zwei knifflige Krimi-Rätsel harren der Lösung durch ein ratebegeistertes Publikum“, umreißt Produzentin Anita Hofmann die Besonderheit von „Doppelspiel“.

Denn während das Ensemble trotz der wechselseitigen Animositäten der Darsteller den Mittelalter-Krimi „Maleficae“ – ein Stück um Liebe, Verrat und Tod – einstudiert, geschieht nicht nur auf der Bühne, sondern auch dahinter ein Mord! „Der ganz besondere Reiz des Stücks liegt in der Verschachtelung verschiedener Handlungsstränge und Zeiten. Wir entführen unser Publikum diesmal ins Mittelalter und sind doch gegenwärtiger und präsenter denn je“, so die Historikerin und Krimiautorin Rita Klement.

Natürlich dürfen sich die Gäste bei Oculto IV auf alle bewährten Zutaten der bisherigen Produktionen verlassen – auch im „Doppelspiel“ erwartet das Publikum eine Mischung aus packender Krimispannung, gutem Essen und vor allem guter Musik, denn Gesangs- und Tanznummern werden auch beim vierten Streich des Oculto-Teams groß geschrieben.
Event-Bild
Sonstiges
Oculto - Die mystische Krimidinnershow - Doppelspiel
„Doppelspiel“ entführt das Publikum ins Mittelalter Schon zum vierten Mal zieht ab dem kommenden Frühling (Premiere ist im Mai 2020) „Oculto – Die mystische Krimi-Dinner-Show“ die K...
Fr. 8.10.2021
19:00
Mörwald Relais & Châteaux Restaurant "Zur Traube"
Kleine Zeile 13-17, 3483 Feuersbrunn
„Doppelspiel“ entführt das Publikum ins Mittelalter

Schon zum vierten Mal zieht ab dem kommenden Frühling (Premiere ist im Mai 2020) „Oculto – Die mystische Krimi-Dinner-Show“ die Krimi-Fans in ihren Bann. Das neueste Werk des Teams rund um Produzentin und Regisseurin Anita gewährt dem Publikum einen ganz speziellen Blick hinter die Kulissen der Theaterwelt - denn Ort der Handlung ist die Probenbühne!

Eifersucht, Neid und Missgunst, aber auch Habgier und alte Rechnungen führen allerdings bald dazu, dass die Proben nicht ohne schwelende Konflikte über die Bühne gehen und ein Mord nicht lange auf sich warten lässt! „Über die Produktion von ‚Doppelspiel‘ zu reden, ohne zu viel vorwegzunehmen, ist nicht ganz einfach. Soviel sei aber verraten – diesmal gilt es, nicht nur einem Verbrechen auf die Spur zu gehen, sondern gleich zwei knifflige Krimi-Rätsel harren der Lösung durch ein ratebegeistertes Publikum“, umreißt Produzentin Anita Hofmann die Besonderheit von „Doppelspiel“.

Denn während das Ensemble trotz der wechselseitigen Animositäten der Darsteller den Mittelalter-Krimi „Maleficae“ – ein Stück um Liebe, Verrat und Tod – einstudiert, geschieht nicht nur auf der Bühne, sondern auch dahinter ein Mord! „Der ganz besondere Reiz des Stücks liegt in der Verschachtelung verschiedener Handlungsstränge und Zeiten. Wir entführen unser Publikum diesmal ins Mittelalter und sind doch gegenwärtiger und präsenter denn je“, so die Historikerin und Krimiautorin Rita Klement.

Natürlich dürfen sich die Gäste bei Oculto IV auf alle bewährten Zutaten der bisherigen Produktionen verlassen – auch im „Doppelspiel“ erwartet das Publikum eine Mischung aus packender Krimispannung, gutem Essen und vor allem guter Musik, denn Gesangs- und Tanznummern werden auch beim vierten Streich des Oculto-Teams groß geschrieben.
Event-Bild
Sonstiges
Oculto - Die mystische Krimidinnershow - Doppelspiel
„Doppelspiel“ entführt das Publikum ins Mittelalter Schon zum vierten Mal zieht ab dem kommenden Frühling (Premiere ist im Mai 2020) „Oculto – Die mystische Krimi-Dinner-Show“ die K...
Fr. 26.11.2021
19:00
Pielachtalhalle
Raiffeisengasse 9, 3200 Ober-grafendorf
„Doppelspiel“ entführt das Publikum ins Mittelalter

Schon zum vierten Mal zieht ab dem kommenden Frühling (Premiere ist im Mai 2020) „Oculto – Die mystische Krimi-Dinner-Show“ die Krimi-Fans in ihren Bann. Das neueste Werk des Teams rund um Produzentin und Regisseurin Anita gewährt dem Publikum einen ganz speziellen Blick hinter die Kulissen der Theaterwelt - denn Ort der Handlung ist die Probenbühne!

Eifersucht, Neid und Missgunst, aber auch Habgier und alte Rechnungen führen allerdings bald dazu, dass die Proben nicht ohne schwelende Konflikte über die Bühne gehen und ein Mord nicht lange auf sich warten lässt! „Über die Produktion von ‚Doppelspiel‘ zu reden, ohne zu viel vorwegzunehmen, ist nicht ganz einfach. Soviel sei aber verraten – diesmal gilt es, nicht nur einem Verbrechen auf die Spur zu gehen, sondern gleich zwei knifflige Krimi-Rätsel harren der Lösung durch ein ratebegeistertes Publikum“, umreißt Produzentin Anita Hofmann die Besonderheit von „Doppelspiel“.

Denn während das Ensemble trotz der wechselseitigen Animositäten der Darsteller den Mittelalter-Krimi „Maleficae“ – ein Stück um Liebe, Verrat und Tod – einstudiert, geschieht nicht nur auf der Bühne, sondern auch dahinter ein Mord! „Der ganz besondere Reiz des Stücks liegt in der Verschachtelung verschiedener Handlungsstränge und Zeiten. Wir entführen unser Publikum diesmal ins Mittelalter und sind doch gegenwärtiger und präsenter denn je“, so die Historikerin und Krimiautorin Rita Klement.

Natürlich dürfen sich die Gäste bei Oculto IV auf alle bewährten Zutaten der bisherigen Produktionen verlassen – auch im „Doppelspiel“ erwartet das Publikum eine Mischung aus packender Krimispannung, gutem Essen und vor allem guter Musik, denn Gesangs- und Tanznummern werden auch beim vierten Streich des Oculto-Teams groß geschrieben.
Event-Bild
Sonstiges
Benefizkonzert der Polizei- und Militärmusik Niederösterreich
Do. 5.8.2021
20:00
Schloss Haindorf
Krumpöck-Allee 21, 3550 Langenlois
Event-Bild
Rock & Pop Sonstiges
Martin Grubinger & Friends
Technische Perfektion, Spielfreude und musikalische Vielseitigkeit machen Martin Grubinger zum vielleicht besten Multipercussionisten der Welt. Sein Repertoire reicht dabei von solistischen Werken üb...
Sa. 3.7.2021
20:00
Donaubühne Tulln
Donaulände, 3430 Tulln
Technische Perfektion, Spielfreude und musikalische Vielseitigkeit machen Martin Grubinger zum vielleicht besten Multipercussionisten der Welt. Sein Repertoire reicht dabei von solistischen Werken über kammermusikalische Programme mit seinem Percussive Planet Ensemble bis hin zu Solokonzerten. In besonderer Weise hat sich der Österreicher darum verdient gemacht, das Schlagwerk als Soloinstrument in den Mittelpunkt des klassischen Konzertbetriebs zu stellen.

Der am 29. Mai 1983 in Salzburg geborene Musiker sagte in einem Interview, “mit Schlagzeug auf die Welt gekommen zu sein”. In seinem Elternhaus gab es immer viele Instrumente.

Sein Vater unterrichtete selbst Schlagzeug und obwohl er in seiner Kindheit Blockflöte, Klavier und Kontrabass spielte, wollte er doch immer ein cooler Schlagzeuger werden. Später studierte er am Bruckner-Konservatorium in Linz und am Mozarteum in Salzburg, machte aber bereits als Jugendlicher bei internationalen Wettbewerben auf sich aufmerksam, u. a. beim zweiten Welt-Marimba-Wettbewerb in Okaya sowie beim EBU Wettbewerb in Norwegen.

Seit dem Studienjahr 2015/16 ist Grubinger Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste und seit dem Studienjahr 2018/19 Professor für klassisches Schlagwerk/Multipercussion an der Universität Mozarteum Salzburg.

Martin Grubinger spielte mit verschiedenen Ensembleprojekten am Wiener Konzerthaus, in der New Yorker Carnegie Hall und Hill Auditorium in Ann Arbor, tourte mit dem Sydney Symphony Orchestra oder Gothenburg Symphony Orchestra in ganz Europa und war Artist in Residence in der Elbphilharmonie.

Wiedereinladungen führten ihn zum Tonhalle-Orchester Zürich, Dresdner Philharmonie, Orchestra Svizzera Italiana, Bilkent Symphony Orchestra und zu den Berliner Philharmonikern. Darüber hinaus überzeugte Martin Grubinger bei Auftritten mit dem NHK Symphony Orchestra, Oslo Philharmonic, National Symphony Orchestra Taiwan, NDR Sinfonieorchester Hamburg, Münchner, Dresdner und Hamburger Philharmonikern, Wiener Philharmonikern, Bamberger Symphonikern und BBC Philharmonic. Grubinger ist auch bei renommierten amerikanischen Orchestern zu Gast, darunter das Los Angeles Philharmonic und das New York Philharmonic Orchestra.

Eine wichtige Rolle im Zusammenspiel mit renommierten Orchestern spielen Auftragskompositionen wie Avner Dormans „Frozen in Time“ (2007), das „Konzert für Schlagzeug und Orchester“ von Friedrich Cerha (2008), das 2012 mit den Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Peter Eötvös bei Kairos eingespielt wurde, sowie Tan Duns Schlagzeugkonzert „Tears of Nature“ (2012). Im Frühjahr 2014 folgte die Uraufführung des Schlagzeugkonzerts „Speaking Drums“ mit dem Mahler Chamber Orchestra unter der Leitung des Komponisten Peter Eötvös. Es folgten Uraufführungen neuer Schlagwerkkonzerte von Fazil Says und Daníel Bjarnasons. Grubingers großbesetzte Percussionprojekte wie „The Percussive Planet“, „Century of Percussion“ und „Caribbean Showdown“ dokumentieren seine Vielseitigkeit.

Martin Grubinger ist gern gesehener Gast bei namhaften Festivals wie dem Rheingau Musik Festival, Heidelberger Frühling, Bregenzer Festspielen, Beethovenfest Bonn, Lucerne Festival und den Salzburger Festspielen, im Festspielhaus Baden-Baden, dem Brass & Percussion Festival in der renommierten Suntory Hall in Tokyo sowie beim Grant Park Music Festival in Chicago. 2013 war er Artiste Étoile beim Lucerne Festival.

Bereits vielfach ausgezeichnet, ist Martin Grubinger Träger des „Bernstein Awards“ des Schleswig-Holstein Musik Festivals sowie des Würth-Preises der Jeunesses Musicales Deutschland. Grubinger veröffentlichte die CD „Drums 'n' chant“ sowie einen Live-Mitschnitt des „Percussive Planet“ auf DVD auf der Deutschen Grammophon. Weitere Einspielungen erschienen bei verschiedenen Labels, darunter Sony, Kairos, Ondine und BIS.
Event-Bild
Sonstiges
25th Guinness Irish Christmas - The Original Show
Nach dem durch den Corona-Lockdown erzwungenen Ausfall der Guinness IRISH CHRISTMAS-Tour 2020 freuen wir uns umso mehr das 25. Jubiläum dieser Konzertreise mit wunderbarer Besetzung 2021 nachzufeiern...
So. 19.12.2021
19:31
Danubium Tulln
Brüdergasse 1-3, 3430 Tulln an der donau
Nach dem durch den Corona-Lockdown erzwungenen Ausfall der Guinness IRISH CHRISTMAS-Tour 2020 freuen wir uns umso mehr das 25. Jubiläum dieser Konzertreise mit wunderbarer Besetzung 2021 nachzufeiern.

Eröffnet werden die Abende vom legendären kanadischen Sänger/Gitarristen BUDDY MacDONALD aus Cape Breton/Nova Scotia, der beim Kult-Festival „Celtic Colours” auf Cape Breton den Festival-Club leitet.

Drei "Lichtgestalten" des Irish Folk, die Geschwister DIARMAID MOYNIHAN (Uilleann Pipes/Flutes), DEIDRE MOYNIHAN (Vocals/Fiddle) und DONNCHA MOYNIHAN (guitar) etablierten ab Mitte der 1990-er (siehe Foto aus 1995) mit ihrer Band CALICO einen völlig neuen Stil in der irischen Folk-Musik.

Mit clever arrangierten Kompositionen aus der irischen und bretonischen Tradition gehörten sie zur Speerspitze der Folk-Erneuerer uns sorgten mit ihrem Debut-Album „Celanova Square” weltweit für Aufsehen.

Nach 20 Jahren haben sie sich als MOYNIHANS wieder formiert um mit brandneuer CD auf wenigen ausgesuchten Festivals zu gastieren!

NIC GAREISS wird als bester „Floor-Footing-Dancer” der Welt gehandelt, er gilt als führender Charakter der internationalen traditionellen Tanzszene.

Ebenfalls drei „Lichtgestalten” des Genres sind JOHN DOYLE (guitar/vocals), NUALA KENNEDY (flutes/voclas) und EAMON O`LEARY (bozouki/vocals).

Neben all ihren Projekten haben sie sich als THE ALT zusammengetan und ihr Hauptaugenmerk auf altes irisches Liedgut gelegt haben.

Und als special guest werden THE ALT einen der legendärsten Fiddler Irlands mitbringen, nämlich KEVIN BURKE (ex Bothy Band, Patrick Street)
Event-Bild
Sonstiges
The Magical Music of Harry Potter - Live in Concert - OPEN AIR
So. 11.7.2021
15:00
WOLKENTURM
Grafenegg 10, 3485 Grafenegg
Event-Bild
Sonstiges
Magic Dinner mit Florian Mayer
Florian Mayer, Wiener, Jahrgang 1992 (28. Oktober), ist seit vier Jahren selbständiger zaubernder Entertainer, Eventhost und Moderator. Sein mitunter ziemlich freches Programm hat er unter die Devise...
Do. 13.1.2022
19:00
Restaurant zum Roten Hahn
Teufelhoferstraße 26, 3100 St. pölten
Florian Mayer, Wiener, Jahrgang 1992 (28. Oktober), ist seit vier Jahren selbständiger zaubernder Entertainer, Eventhost und Moderator. Sein mitunter ziemlich freches Programm hat er unter die Devise gestellt, "lieber gut unterhalten als nur sich selbst aufs Podest stellen". Für frischen Wind in der Zauber- und Unterhaltungsszene sorgen die unkonventionellen und verblüffenden Einfälle des charmanten und gutaussehenden Unterhalters, der sich auch im Sommer Schneemänner auf die Bühne holt und so nebenbei immer wieder fast an die Grenzen des guten Geschmackes geht.

Neben der Zauberkunst wird Flo Mayer beim heurigen Magic Dinner in St. Pölten neben Close-Up-Magic (Tischzauberei) auch die moderne Kunstform des sogenannten Contact Juggling (Kontaktjonglage) vorstellen, die poetische Form des Schwebenlassens, ganz ohne Hilfsmittel - wenn man von der Vorstellungskraft der Zuschauer einmal absieht.

Seit 2014 ist Flo Mayer auch jüngster künstlerischer Leiter des Magischen Klubs Wien, der ältesten magischen Vereinigung Österreichs.

Der bekennende Schokoladen- und Tortennthusiast wiegt trotz seiner haptsächlich auf Süßigkeiten (und offenbar auch Spielkarten) aufgebauten Ernährungweise ganze 65 Kilo, was er aber dem Eisschwimmen verdanken dürfte, und nicht seinen Zauberkünsten.

"Ich will die Menschen zum Staunen und Lachen bringen. Ihre Reaktionen geben mir Berge. Gründe zum Traurigsein haben die Leute ja schon genügend", so das wohl mit erfolgreichste aufstrebende Showtalent Österreichs.
Event-Bild
Sonstiges
Andy Lee Lang & The Max Hagler Orchestra
ANDY LEE LANG & The Max Hagler Orchestra "Thank you Frank Sinatra, Merci Udo Jürgens" Das Big-Band Tribute an zwei der größten Entertainer: Frank Sinatra und Udo Jürgens Ge...
Do. 31.3.2022
19:30
VAZ St. Pölten
Kelsengasse 9, 3100 St. pölten
ANDY LEE LANG & The Max Hagler Orchestra
"Thank you Frank Sinatra, Merci Udo Jürgens"

Das Big-Band Tribute an zwei der größten Entertainer:

Frank Sinatra und Udo Jürgens

Gemeinsam mit der 17-köpfigen Max Hagler Big Band zollt Andy Lee Lang der Musik dieser zwei Musik-Legenden Tribut.
Wie immer ohne Imitation, aber dennoch authentisch verführt Andy, der mittlerweile selbst zu einem der größten Entertainer dieses Landes geworden ist, sein Publikum.

In der ersten Hälfte des Konzertes geht es in die Big-Band Zeit von Frank Sinatra, danach widmet sich Andy mit neuen Arrangements dem Schaffen von Udo Jürgens.

Hits wie "Strangers In The Night", "New York", "Fly Me To The Moon", sowie "Mit 66 Jahren", "Ein Ehrenwertes Haus", "Fünf Minuten vor Zwölf" und "Merci Cherie" sind bei diesem Konzert nur einige von vielen Highlights.

Line Up:
Andy Lee Lang - vocals

Max Hagler Big Band:

Saxophones:
Stefan Öllerer
Günter Schelberger
Johnny Leonhartsberger
Gerald Mittermüller

Trumpets:
Manfred Holzhacker- trumpet
Stefan Gössinger - trumpet
Walter Fend - trumpet
Stefan Jandl - trumpet

Trombones:
Martin Grünzweig
Robert Bachner
Clemens Hofer
Markus Eckl

Rhythm Section:
Max Hagler - piano, bandleader
Tibor Kövesdi - bass
Miki Liebermann - guitar
Christoph Schödl - drums
Event-Bild
Sonstiges
20. Tullnerfelder Neujahrskonzert
Dr. Richard und die Donaukultur präsentieren: Das Jubiläumskonzert! 20. Tullnerfelder Neujahrskonzert am Mittwoch den 05. Jänner 2022 Prof. Günter Seifert & Katharina Engelbrecht "...
Mi. 5.1.2022
19:00
Berghotel Tulbingerkogel
Tulbingerkogel 1, 3001 Tulbingerkogel
Dr. Richard und die Donaukultur präsentieren:
Das Jubiläumskonzert!
20. Tullnerfelder Neujahrskonzert am Mittwoch den 05. Jänner 2022

Prof. Günter Seifert & Katharina Engelbrecht
"Die Wiener" & Stargast Rebecca Nelsen

Das traditionelle Tullnerfelder Neujahrskonzert wird am Mittwoch den 5. Jänner im Berghotel Tulbingerkogel zum 20. Mal über die Bühne gehen.

Prof. Günter Seifert wird mit seinem Ensemble „Die Wiener“ und Katharina Engelbrecht zu Gast sein und die Gäste ins neue Jahr spielen.

Für das 20. Jubiläumskonzert ist es für uns als Veranstalter eine große Ehre, die international bekannte Sopranistin Rebecca Nelsen als Stargast gewinnen zu können.

Durch das Programm führt Claus Bruckmann (ORF).

Die Wiener und Prof. Günter Seifert:
Menschen wie er verleihen Wien den Ruf als lebendige Weltstadt der Musik. Hier wirkte Prof. Günter Seifert ab 1972 an der Staatsoper und ab 1975 als Mitglied der Wiener Philharmoniker mit. Seit 2007 leitet der leidenschaftliche Geiger das Ensemble „Die Wiener“.
Stargast wird die bekannte Sängerin der Wiener Volksoper Rebecca Nelsen sein, die schon auf der ganzen Welt zu Gast war.
Den klangvollen Kunstgenuss verfeinert ein kulinarischer Genuss des Haubenkochs Georg Bläuel und ein herrlicher Ausblick, den schon Adalbert Stifter schätzte.

Rebecca Nelsen:
Die Opernsopranistin Rebecca Nelsen scheut sich nicht vor herausfordernden Rollen, z.B.: nachdem sie kürzlich Lulu, Violetta, Konstanze, Rosina, Marilyn Monroe und Susanna sowie Rollen wie Pamina, Adele, Gretel, Lauretta, Clara in Porgy und Bess - Operettenrollen wie Adele, Laura in Bettelstudent, Julia de Weert in Der Vetter aus Dingsda - und sogar Ausflug ins Broadway-Repertoire mit Hauptrollen in Musicals wie Kismet, Vivaldi the Musical und Brigadoon und Konzertrepertoire wie Carmina Burana, Beethoven 9 und Mozarts Exultate Jubilate.
Zu den Aufführungshighlights von Rebecca Nelsen zählen Hauptrollen in der Bayerischen Staatsoper, der Dresdner Semperoper, den Salzburger Festspielen, der Wiener Volksoper, der Kölner Oper, La Fenice in Venedig, dem Glyndebourne Festival, der Oper Leipzig, der Permoper in Russland, der Oper Angers/Nantes, der Malmöer Oper, dem Wiener Musikverein, der MUPA in Budapest und dem Severance Hall mit dem Cleveland Orchestra.

Günter Seifert, Violine
Günter Seifert wurde in Weyer geboren. Von 1962 bis 1969 studierte er an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Prof. Franz Samohyl. 1972 hatte er bereits ein Engagement an der Wiener Staatsoper, 1975 wurde er schließlich Mitglied der Wiener Philharmoniker bei den ersten Violinen. Seit 1980 ist er Primarius des Seifert Quartetts und von 1988 – 1992 Mitglied des Ensemble Wien. 1993 wurde ihm der Tonträgerpreis verliehen. Im Jahr 1995 gründete er das Wiener Geigen Quartett, das er auch leitete. Im Jahr darauf wurde er mit dem Mozart-Interpretationspreis der Mozartgemeinde Wien ausgezeichnet. Seit 1999 ist er Konzertmeister des Ensemble Corso Wien, seit 2007 zudem Leiter des neu gegründeten Ensembles „Die Wiener“. Seit 2010 ist er künstlerischer Leiter des Kammermusik-Zyklus der Wiener Philharmoniker an der Wiener Staatsoper.

Katharina Engelbrecht, Violine
Katharina Engelbrecht wurde 1987 in Wien geboren und begann im Alter von sechseinhalb Jahren mit dem Geigenspiel bei Marja Meixner an der Musikschule Tulln. Sie erhielt ihre weitere Ausbildung bei Zakhar Bron an der Hochschule für Musik in Köln und bei Marina Sorokowa an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, wo sie im Frühjahr 2013 das Abschlussdiplom mit Auszeichnung bestand. Engelbrecht ist mehrfache Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe. 2010 gewann sie beim Fritz Kreisler Violinwettbewerb den Anerkennungspreis sowie kurz darauf den 2. Preis beim „Gradus ad Parnassum“ Wettbewerb in Wien. Konzertreisen führten die junge Künstlerin u.a. nach Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Kroatien, Litauen, Spanien, Russland und schließlich in ihre Heimatgemeinde Tulbing zum Frühlingskonzert.

Ticket inkl. Menü / Sekt zur Begrüßung oder in der Pause
Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr
Event-Bild
Sonstiges
Der Tod - Zeitlos
Egal, wann und wohin er auch kommt, von IHR ist stets zu wenig vorhanden. Deshalb wird es höchste Zeit über die Zeit zu reden, findet Deutschlands beliebtester Sensenmann. In seiner neusten...
Mi. 26.1.2022
20:00
Theater Forum Schwechat
Ehrenbrunngasse 24, 2320 Schwechat
Egal, wann und wohin er auch kommt, von IHR ist stets zu wenig vorhanden. Deshalb wird es höchste Zeit über die Zeit zu reden, findet Deutschlands beliebtester Sensenmann.

In seiner neusten und bisher kritischsten Show widmet sich der Erfinder der Death Comedy der absoluten Mangelware der Menschheit und versucht mit seinem Publikum herauszufinden, ob Ewigkeit denn wirklich immer erstrebenswert sein sollte. Zum Beispiel in der Supermarktschlange oder beim Bau eines Flughafens. Selbst Eintagsfliegen leben heutzutage entspannter als ein Mensch. Ihnen fehlt einfach die Zeit für Stress, Selfies und Altersarmut. Verhüllt in dunkler Kutte und mit seiner unverkennbar engelsgleichen Stimme betrachtet der Tod ironisch und mit seinem ganz eigenen dunklen Humor das Streben der Menschheit nach mehr Sand im Stundenglas. Ein Programm vom Sinn des (Ab-) Lebens, von den Vorzügen der Deadline und die lang erwartete dritte Stufe der landesweiten Image-Kampagne.

Greif auch Du in die Trommel des Todes und schnapp Dir Dein Zeitlos.

Von und mit Der Tod

Event-Bild
Sonstiges
STADT:KULTUR - Im Schatten der Pandemie - C. Felber & St. Schulmeister
Im Schatten der Pandemie: War Freihandel bisher die Maxime der Regierungen, stellen sich seit Corona plötzlich große Fragezeichen. Viele sprechen für mehr Regionalität und Resilienz sowie Kooperat...
So. 31.10.2021
19:30
Burg Perchtoldsdorf
Paul-Katzberger-Platz 1, 2380 Perchtoldsdorf
Im Schatten der Pandemie: War Freihandel bisher die Maxime der Regierungen, stellen sich seit Corona plötzlich große Fragezeichen. Viele sprechen für mehr Regionalität und Resilienz sowie Kooperation statt Konkurrenz. Christian Felber hat mit dem Buch „Ethischer Welthandel“ eine alternative Handelsordnung entworfen, welche die durch die Corona-Krise ausgelöste Diskussion vorwegnimmt. Sein Ansatz einer Gemeinwohl-Ökonomie verspricht „eine Alternative zu Freihandel und Protektionismus“. Auch der mehrfach ausgezeichnete Ökonom Stephan Schulmeister sieht mit der Corona-¬Krise das Ende des Neoliberalismus gekommen. Die Beiden diskutieren über: Welche Alternativen jenseits der Extreme sind machbar? Wie kann sich das Verhältnis aus lokal und global neu zusammensetzen? Und auf welche völkerrechtliche Grundlagen müsste ein solcher Neuansatz des Welthandels gestellt werden?
Sonstiges
STADT:KULTUR -Paul Lendvai - Diskussion - Bye, Bye EU?
Fr. 29.10.2021
19:30
Burg Perchtoldsdorf
Paul-Katzberger-Platz 1, 2380 Perchtoldsdorf
Event-Bild
Sonstiges
Uschi Hollauf
Seit vielen Jahren bereichert und berührt die Musik ihr Leben als Sängerin. Schon als Kind war Uschi Hollauf Mitglied eines Chors, der von ihrem Vater geleitet wurde. Später übernahm sie selbst di...
Fr. 17.12.2021
19:30
Die Bühne
Wiener Straße 12, 3002 Purkersdorf
Seit vielen Jahren bereichert und berührt die Musik ihr Leben als Sängerin. Schon als Kind war Uschi Hollauf Mitglied eines Chors, der von ihrem Vater geleitet wurde. Später übernahm sie selbst die Leitung und die 11 jungen Mädchen entwickelten sich zu Sängerinnen, die man in der Region unter dem Namen „Total Normal“ kennt.

Zusätzlich dazu war Uschi Hollauf viele Jahre Backgroundsängerin bei Joni Madden und Grün2g.

Hauptberuflich ist sie Lehrerin am BG/ BRG Purkersdorf, wo sie gemeinsam mit einer Kollegin den Schulchor leitet und ihr große Liebe zur Musik und zum Singen den Schülerinnen und Schülern weitergibt.

Seit 2016 sind die Weihnachtskonzerte von Uschi Hollauf und ihren unterschiedlichen Formationen „Three Girl Harmony“, „Total Normal“ und „Local Vocals“ ein Fixpunkt in der Bühne Purkersdorf und nicht mehr wegzudenken.

Auch dieses Jahr erwartet Sie eine Mischung aus altbekannten englischsprachigen Weihnachtsliedern, Gospels, aber auch Balladen, sowie dem einen oder anderen traditionellen österreichischen Weihnachtslied.

Leider ist es heuer auf Grund der aktuellen Corona-Situation nicht planbar und möglich die beiden Chöre „Total Normal“ und „Local Vocals“ beim Konzert mitwirken zu lassen. Umso größer ist die Vorfreude auf Weihnachten 2021 in voller Besetzung!

Gesang: Uschi Hollauf
Backgoundgesang: Barbara Heilinger und Vera Steidl
Keyboards: Markus Marageter
Akkordeon: Maria Düchler
Event-Bild
Sonstiges
Uschi Hollauf
Seit vielen Jahren bereichert und berührt die Musik ihr Leben als Sängerin. Schon als Kind war Uschi Hollauf Mitglied eines Chors, der von ihrem Vater geleitet wurde. Später übernahm sie selbst di...
Sa. 18.12.2021
19:30
Die Bühne
Wiener Straße 12, 3002 Purkersdorf
Seit vielen Jahren bereichert und berührt die Musik ihr Leben als Sängerin. Schon als Kind war Uschi Hollauf Mitglied eines Chors, der von ihrem Vater geleitet wurde. Später übernahm sie selbst die Leitung und die 11 jungen Mädchen entwickelten sich zu Sängerinnen, die man in der Region unter dem Namen „Total Normal“ kennt.

Zusätzlich dazu war Uschi Hollauf viele Jahre Backgroundsängerin bei Joni Madden und Grün2g.

Hauptberuflich ist sie Lehrerin am BG/ BRG Purkersdorf, wo sie gemeinsam mit einer Kollegin den Schulchor leitet und ihr große Liebe zur Musik und zum Singen den Schülerinnen und Schülern weitergibt.

Seit 2016 sind die Weihnachtskonzerte von Uschi Hollauf und ihren unterschiedlichen Formationen „Three Girl Harmony“, „Total Normal“ und „Local Vocals“ ein Fixpunkt in der Bühne Purkersdorf und nicht mehr wegzudenken.

Auch dieses Jahr erwartet Sie eine Mischung aus altbekannten englischsprachigen Weihnachtsliedern, Gospels, aber auch Balladen, sowie dem einen oder anderen traditionellen österreichischen Weihnachtslied.

Leider ist es heuer auf Grund der aktuellen Corona-Situation nicht planbar und möglich die beiden Chöre „Total Normal“ und „Local Vocals“ beim Konzert mitwirken zu lassen. Umso größer ist die Vorfreude auf Weihnachten 2021 in voller Besetzung!

Gesang: Uschi Hollauf
Backgoundgesang: Barbara Heilinger und Vera Steidl
Keyboards: Markus Marageter
Akkordeon: Maria Düchler
Event-Bild
Sonstiges
Gabriel, Machowetz, Seidl - Besinnlich, beschwingte und satirische Weihnachten
Musik: GuGabriel und Sigrid Machowetz Waldviertler Weihnachtsgeschichten Manuela Seidl Nachdem GuGabriel im Vorjahr eine Weihnachts-CD mit ihrer Familie herausgegeben und Manuela Seidl ein C...
Mo. 6.12.2021
20:00
Theater Forum Schwechat
Ehrenbrunngasse 24, 2320 Schwechat
Musik: GuGabriel und Sigrid Machowetz
Waldviertler Weihnachtsgeschichten Manuela Seidl

Nachdem GuGabriel im Vorjahr eine Weihnachts-CD mit ihrer Familie herausgegeben und Manuela Seidl ein CD-Hörbuch mit Waldviertler Weihnachtsgeschichten als Sprecherin für den Krenn Verlag aufgenommen hat, wurde die Idee geboren, daraus einen gemeinsamen Abend zu gestalten!
Und es gibt sicher auch noch ein kleines Bonusmaterial extra für Sie!
Es darf gelacht und gesungen werden auf der Suche nach der Weihnachtsfreude!

Dauer: ca. 2 Stunden, eine Pause
Event-Bild
Sonstiges
Mythos Leistungsgesellschaft - Frauen in der Arbeits- und Wirtschaftswelt
Mythos Leistungsgesellschaft – Frauen in der Arbeits- und Wirtschaftswelt Stadt:Kultur bietet erstmals einen interaktiven Abend zum Gedankenaustausch zwischen Expertinnen und Gästen, der b...
Mo. 8.11.2021
19:30
Congress Center Baden
Kaiser Franz-Ring 1, 2500 Baden
Mythos Leistungsgesellschaft – Frauen in der Arbeits- und Wirtschaftswelt

Stadt:Kultur bietet erstmals einen interaktiven Abend zum Gedankenaustausch zwischen Expertinnen und Gästen, der besondere Einblicke in die aktuellen Arbeitsmarkt- und Gesellschaftsentwicklungen gewährt.

Veronika Bohrn Mena ist Arbeitsmarktexpertin und Autorin des neuen Buches „Leistungsklasse – Wie Frauen uns unerkannt und unbedankt durch alle Krisen tragen“. Sie informiert und diskutiert über die massiven Mehrfachbelastungen, die Frauen bezahlt sowie unbezahlt zu tragen haben – gerade durch die Auswirkungen der Corona-Krise. Wichtige Fragen wie „Wieso gibt es keinen wahrnehmbaren Widerstand der Frauen?“, „Wo liegen die langfristigen, frauenpolitischen Auswirkungen nach der Bewältigung der aktuellen Krise?“ und „Welche Lösungsansätze gibt es?“ werden im spannenden, direkten Austausch behandelt.

Mag.a Christa Schlager, Ökonomin und Leiterin der Abteilung Wirtschaftspolitik der Arbeiterkammer Wien, Käthe Leichter-Staatspreisträgerin für Frauen- und Geschlechterforschung spricht parallel mit den Besucher*innen über die Thematik der Frauenarbeit in Europa. Wo liegen die Herausforderungen? Warum liegt Österreich im Gender Equality Index nur im europäischen Mittelfeld? Welche Unterschiede, Unterstützungen und Ansätze gibt es dazu über Österreichs Grenzen hinweg?

Moderation: Mag.a Beate Jorda, Obfrau Verein frauenzimmer-baden.at