GUIDER Ihre Events & Gastro-Betriebe

Veranstaltungen

Event-Bild
Ballett & Tanz
Schwanensee
Sankt Petersburger Klassisches Ballett Präsentiert ein Meisterwerk von P.I. Tschaikowsky SCHWANENSEE Ballett in 4 Akten Choreographie: M. Petipa, L. Iwanow Libretto: V....
So. 28.11.2021
19:30
CONGRESS - Saal Tirol
Rennweg 3, 6020 Innsbruck
Sankt Petersburger Klassisches Ballett

Präsentiert ein Meisterwerk von P.I. Tschaikowsky

SCHWANENSEE

Ballett in 4 Akten

Choreographie: M. Petipa, L. Iwanow
Libretto: V. Begitschew, W. Geizer
Bühnenbild: E.Gurenko
Kostüme: Vera Poliudowa
Künstlerische Leitung A. Batalow

Das Zusammentreffen des Komponisten Peter I. Tschaikowsky mit dem Choreografen Marius Petipa war eine der glücklichsten Fügungen der Ballettgeschichte. Die märchenhafte „Schwanensee“-Geschichte von der verzauberten Prinzessin Odette zählt zu den großen, zeitlosen Klassikern des Balletts. Die Geschichte erzählt von Prinz Siegfried, der sich entschließt auf die Jagd zu gehen. Als der Prinz zum Schuss ansetzt, wirft sich ihm der anmutigste der Schwäne in den Weg und verwandelt sich vor dessen Augen in eine wunderschöne Frau. Es ist Odette, die Königin der Schwäne. Sie wurde von dem Zauberer Rotbart verwunschen und kann nur durch den Schwur ewiger Treue und ehrlicher Liebe befreit werden. Der Prinz verspricht diesen Schwur zu leisten, doch da kommt ihm Rotbart in die Quere und der Kampf um die wahre Liebe beginnt.
Sankt Petersburger Klassisches Ballett von Andrey Batalow ist eine junge, dynamische Truppe, die besten Traditionen vom russischen Ballett fortsetzt. In der Truppe sind 50 Professionelle Tänzer, Absolventen der Akademie des russischen Balletts namens A.J. Waganowa und der berühmtesten Ballettschulen von Russland und Ukraine, die von den bekanntesten Choreografen und verdienten Künstler geleitet sind. Um das Publikum mit den Meisterwerken russischer Ballettklassiker während der Weihnachtszeit in Europa zu begeistern, geht das St. Petersburger klassisches Ballett jährlich auf Tournee. Das großartige Bühnenbild und die herrlichen Kostüme, aber vor allem die Perfektion, Anmut und Leidenschaft der Tänzer sind beindrücklich. Im Repertoire vom Sankt-Petersburger Klassischen Ballett sind Meisterwerke der Weltchoreografie, solchen wie "Schwanensee", "Nussknacker", "Dornröschen" von Tschaikowski, "Chopiniane", "Giselle" von A.Adam, "Don Quichotte", "Paquita" von L. Minkus. Sankt-Petersburger Klassisches Ballett von Andrei Batalow ist stolz auf seine Künstler – ihre Talent und Kreativität machen die Truppe sehr erfolgreich.

Dauer ca. 2 Stunden 10 Minuten
Event-Bild
Ballett & Tanz
Terra Baixa
Tanzstück von Enrique Gasa Valga nach dem gleichnamigen Theaterstück von Àngel Guimerà. Libretto von Enrique Gasa Valga Mitwirkende Enrique Gasa Valga, Choreographie & Regie Helfried Lauc...
Kammerspiele (Haus der Musik Innsbruck)
Universitätsstr.1, Eingang Rennweg, 6020 Innsbruck
Tanzstück von Enrique Gasa Valga nach dem gleichnamigen Theaterstück von Àngel Guimerà. Libretto von Enrique Gasa Valga
Mitwirkende
Enrique Gasa Valga, Choreographie & Regie
Helfried Lauckner, Bühne
Uraufführung

Es ist eine brutale Geschichte, eine Geschichte von Unfreiheit und Abhängigkeit: Der Großgrundbesitzer Sebastiano, der sich in seiner Gegend gebärdet wie ein Wolf unter Schafen, will auch nach seiner Geldheirat nicht auf seine Geliebte Marta verzichten. Deshalb gibt er sie kurzerhand Pedro zur Frau, einem Schäfer, der ahnungslos in die Ehe mit der wunderschönen Marta einwilligt und ihr sogleich seine ganze Zuneigung schenkt. Doch er ist der einzige, der von nichts etwas ahnt: Das ganze Dorf lacht über ihn. Auch Marta hat nur Verachtung für den einfachen Mann aus den Bergen übrig, weil sie glaubt, er habe wissentlich in den "Handel" mit Sebastiano eingewilligt. Als sie aber begreift, dass Pedro sie ehrlich liebt, wächst auch ihre Zuneigung zu ihm. Eine fatale Beziehung entspinnt sich, da Sebastiano weiter auf seinem Recht besteht, Marta zu besitzen, und Pedro das nicht akzeptieren kann. Und doch sind es am Ende die Schafe, die über den Wolf triumphieren.

Àngel Guimeràs 1897 geschriebenes Stück Terra baixa ist aus dem Stoff, aus dem die großen Opern sind. Eugen d’Albert hat es als Grundlage für seine Erfolgsoper Tiefland herangezogen. Enrique Gasa Valga – Landsmann des großen katalanischen Dichters Guimerà – ist ebenso fasziniert von dieser bildgewaltigen, leidenschaftlichen Geschichte, geprägt von Romantik und Renaixença, und setzt sie deshalb in Tanz um. Terra baixa ist für ihn ein Stück Heimat, das er gerne mit dem Tiroler Publikum teilen möchte.
Event-Bild
Ballett & Tanz
24. Tanzgala der Stars of Tomorrow
24. Tanzgala Stars of Tomorrow Int. Nachwuchstalente aus Tirol und den USA Die Stars of Tomorrow – das sind US-amerikanischen Jugendtanzgruppen, die seit mehr als 20 Jahren das Tiroler ...
So. 27.6.2021
19:30
CONGRESS - Saal Tirol
Rennweg 3, 6020 Innsbruck
24. Tanzgala
Stars of Tomorrow
Int. Nachwuchstalente aus Tirol und den USA

Die Stars of Tomorrow – das sind US-amerikanischen Jugendtanzgruppen, die seit mehr als 20 Jahren das Tiroler Publikum mit ihrem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Programm begeistern.
Wie immer ist für jeden Geschmack etwas dabei: Vom Klassischen Ballett bis zu HipHop, von Modern bis zu Musical, von Jazzdance bis Contemporary.

Durch den Wegfall aller öffentlichen Förderungen müssen wir leider die Kartenpreise erhöhen (auf einheitliche 20€). Die Stars of Tomorrow hoffen jedoch sehr, dass Sie, hochverehrtes Publikum, weiterhin die jungen KünstlerInnen sehen wollen und sie mit Ihrem Jubel unterstützen werden!

Mehr als 110 hochtalentierte Nachwuchs-TänzerInnen zwischen 12 und 18 Jahren aus folgenden Gruppen sind in Innsbruck zu Gast: Huntingdon Dance Company (Pennsylvania), Ballet Ensemble of Texas (Texas), Next Step Dance Studio (Kalifornien), All That Jazz Dance Studio (Oregon), Dallas Ballet Company (Texas), Uptown Dance Company (Texas). Als Local Heroes treten die Tänzerinnen von Tamara Wolf´s Ballettschule (Hall) und die Gruppe Caramba von Carmen Mitterer (Schwaz) auf.

Mit dem Erwerb des Tickets zu dieser Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Bild- und Tonaufnahmen während der Veranstaltung gemacht werden und diese Aufnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital, vom Veranstalter verwendet werden.
Event-Bild
Ballett & Tanz
Der Nussknacker
St. Petersburg Festival Ballet präsentiert Eine Feerie von Schönheit, Eleganz und Anmut „Nussknacker“ Das beste Ballettmärchen aller Zeiten Musik: P. I. Tschaikowski C...
So. 2.1.2022
18:00
CONGRESS - Saal Tirol
Rennweg 3, 6020 Innsbruck
St. Petersburg Festival Ballet
präsentiert
Eine Feerie von Schönheit, Eleganz und Anmut

„Nussknacker“
Das beste Ballettmärchen aller Zeiten

Musik: P. I. Tschaikowski
Choreographie: L. Iwanow und M. Petipa
Redaktion Alexander Abaturov
Der Nussknacker pünktlich zu Weihnachten
Märchenhafte russische Ballett-Kunst für Groß und Klein.

Das Ballett "Der Nussknacker" basiert auf Alexandre Dumas' Version der Geschichte "Nussknacker und Mausekönig" von E.T.A. Hoffmann. Tschaikowski’s musikalische Umsetzung wurde am 18. Dezember 1892 in Sankt Petersburg unter der Choreografie von Lew Iwanow uraufgeführt und begeisterte Kinder wie Erwachsene.

Die russische Ballett-Kunst wurde oft von Kritikern aller Welt hoch gelobt. Aber ein russisches Sprichwort besagt: "Besser einmal gesehen als hundert Mal gehört". Erleben Sie das wunderschöne Ballett „Der Nussknacker“ mit dem St. Petersburg Festival Ballet.

Im Mittelpunkt steht Marie. Sie bekommt am Weihnachtsabend von ihrem Patenonkel Drosselmeyer einen Nussknacker geschenkt. Als sie sich schlafen legt, träumt sie von einer Schlacht der vom Nussknacker angeführten Spielzeugsoldaten gegen das Heer des Mäusekönigs. Mit ihrer Hilfe siegt der Nussknacker, der sich danach in einen Prinzen verwandelt. Der Prinz reist mit Marie in das Reich der Süßigkeiten. Dabei geht es über den Tannenwald zum Schloss Zuckerburg, wo die dort residierende Zuckerfee zu Ehren ihrer Gäste ein Fest veranstaltet. Zudem sorgen das grandiose Bühnenbild des genialen Theater-Designer Vjatscheslav Okunev, der u.a. für Mariinski Theater St. Petersburg und La Scala in Mailand tätig ist, wunderschöne Kostüme und die grenzlose Eleganz und unbeschwerte Leichtigkeit des St. Petersburg Festival Ballett-Ensembles für eine verträumte und märchenhaften Version eines klassische Balletts, die auch nach über 100 Jahren fasziniert.

Das St. Petersburg Festival Ballet Ensemble tanzt auf

Künstlerische Leitung Alexander Abaturov

Das St. Petersburg Festival Ballet ist ein hochkarätiges Ensemble, das mit seiner strengen klassischen Eleganz, dem frischen Hauch des einundzwanzigsten Jahrhunderts und einer vollkommenen Tanzleistung weltweit überzeugt. Die Truppe besteht aus 42 Tänzern. Alle Tänzer sind Absolventen der besten russischen Ballett-Schulen wie der Vaganova-Akademie von Sankt Petersburg, der Moskauer Akademie der Choreografie, der Ufa Ballett-Schule und der Perm Ballett-Akademie. Zudem arbeitete das Ensemble mit den besten Ballett-Theatern Russlands zusammen und gewann zahlreiche Preise und Auszeichnungen bei internationalen Ballett-Festivals und Wettbewerben. So stellen diese 42 Tänzer des St. Petersburg Fesival Ballets eine der schönsten und stärksten Ballett-Kompanien Russlands und zugleich auch eine der renommiertesten weltweit.