Event eintragen Betrieb eintragen
Event-Bild
Klassische Konzerte
Mesopotamian Fusion
Am zweiten Abend des Syrienschwerpunkts von Imago Dei präsentiert sich eine mitreißende Band, die das kulturelle Erbe syrischer Volksmusik bereits im Namen trägt: Mesopotamian Fusion. Mesopo...
So. 10.3.2024
18:00
Klangraum Krems Minoritenkirche
Am zweiten Abend des Syrienschwerpunkts von Imago Dei präsentiert sich eine mitreißende Band, die das kulturelle Erbe syrischer Volksmusik bereits im Namen trägt: Mesopotamian Fusion.

Mesopotamien, jenes zwischen den Flüssen Euphrat und Tigris gelegene, fruchtbare Land des alten Orients, entspricht zu einem Großteil auch dem Gebiet des antiken Assyriens (das den heutigen Nordirak, den Nordwesten Irans, den Nordosten Syriens und die Südosttürkei umfasst).
Aus alten Überlieferungen, vor allem aber auch aus den Einflüssen durch die kulturelle, ethnische und sprachliche Vielfalt dieser Region, ist im schwedischen Exil nun wieder Neues entstanden.

Die Mitglieder von Mesopotamian Fusion sind syrischer, chaldäischer und europäischer Herkunft. Sie haben sich zusammengeschlossen, um die uralten weltlichen Musiktraditionen des alten Mesopotamiens zu bewahren und in die Gegenwart zu holen. Ihre Neuinterpretationen umfassen Instrumentalstücke und Volkslieder von 400 n. Chr. bis in die 1990er Jahre.

BESETZUNG

Mesopotamian Fusion
Ilona Danho—Gesang
Feras Charestan—Kanun
Hayk Hakobyan—Duduk
Jiro Kevork—Schlagzeug
Sameh Haddad—Bass
Toni Kebbe—Keyboard

Salah Ammo—Co-Kurator